Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wissenschaft vs. Religion -Vorerster Sieger = Wissenschaft

168 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Religion, Krieg, Wissenschaft ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wissenschaft vs. Religion -Vorerster Sieger = Wissenschaft

11.05.2012 um 21:53
@zraak



da also die die länder in denen wissenschaft die oberhand hat und sogar die macht für sich beansprucht (die behauptung : sie lägen richtig)immer die wissenschaft recht hat weil demokratie dazu führt
dass nur das recht ist was die meisten glauben
wird spiritualität durch wissenschaft ersetzt und damit aus der welt verbannt (wie hier in deutschland)

und wenn dann doch mal menschen spirituelle erfahrungen machen werden sie eingesperrt mit chemie behandelt weil das was sie erfahren ja nicht richtig ist/nicht der wahrheit entspricht(was ja von denen bestimmt wird die ,die macht haben_nur weil die herschende macht es so will_

ist zwar länger her, aber Bruder du sprichst mir aus der Seele, Gott segne die Menschen die über den Horizont sehen... ich weiss auf was du hinaus willst.


1x zitiertmelden

Wissenschaft vs. Religion -Vorerster Sieger = Wissenschaft

11.05.2012 um 21:56
Zitat von mithramithra schrieb:da also die die länder in denen wissenschaft die oberhand hat und sogar die macht für sich beansprucht (die behauptung : sie lägen richtig)immer die wissenschaft recht hat weil demokratie dazu führt
dass nur das recht ist was die meisten glauben
Endlich mal jemand mit derselben Meinung. Dann muss ich meine Beiträge nur copy&pasten:

Wieder mal einer der nicht kapiert hat wie Wissenschaft funktioniert. Wissenschaft ist keine Demokratie in der das akzeptiert wird ,was die meisten für richtig halten. Wissenschaft ist genau genommen eine Diktatur. Und der Diktator dieser Diktatur ist uns allen bekannt als NATUR. Es geht nicht darum wer etwas behauptet, sondern darum wer etwas belegen kann.


melden

Wissenschaft vs. Religion -Vorerster Sieger = Wissenschaft

11.05.2012 um 21:57
@Gamma7
Zitat von Gamma7Gamma7 schrieb:Ich sagte schon, Wissenschaft stellt Thesen auf und übeprüft anhand von Beobachtungen und dadurch erarbeiteten Faktenn, ob eine Therie schlüssig ist und somit Gültigkeit besitzt und immer wieder mit dem gleichen Resultat reproduzierbar ist.
Mit anderen Worten, ... Wissenschaftler glaubt an etwas und überprüft es üb sein glaube Gültigkeit besitzt.

Wenn nicht, dann glaubt er zu wissen dass sein glaube falsch war.
Zitat von Gamma7Gamma7 schrieb:Religion tut sowas nicht.
Braucht sie auch nicht da es für diese Gruppe Fakt ist. Die Bibel ist der Beweis. Es wird auch nicht mehr überprüft o die Erde rund ist.


3x zitiertmelden

Wissenschaft vs. Religion -Vorerster Sieger = Wissenschaft

11.05.2012 um 21:59
ich denke das der spirituelle oder meinetwegen auch religiöser glaube (den anscheinend viele direkt mit der christlichen lehre verbinden!?) eine perfekte ergänzung zur wissenschaft ist. der "glaube" an dessen einklang befriedigt mich ungemein ;-)

...und mal ganz ehrlich, gerade für die "ursprungswissenschaft" namens physik (besonders die quantenphysik) gibt es bis heute viele theorien die quasi "im raum stehen" und noch viiiiiele viele fragen aufwerfen bzw. die fragen werden einfach ignoriert... hach, ich könnt jetzt echt loslegen, leider bin ich schon zu betrunken...


melden

Wissenschaft vs. Religion -Vorerster Sieger = Wissenschaft

11.05.2012 um 22:00
Zitat von PrimpfmümpfPrimpfmümpf schrieb:Braucht sie auch nicht da es für diese Gruppe Fakt ist. Die Bibel ist der Beweis. Es wird auch nicht mehr überprüft o die Erde rund ist.
Wann wurde in der Bibel überprüft das Moses ein Meer teilen konnte?


melden

Wissenschaft vs. Religion -Vorerster Sieger = Wissenschaft

11.05.2012 um 22:01
@Celladoor

Wann wurde überprüft ob es wortlich an zu nehmen ist wie es geschahr


1x zitiertmelden

Wissenschaft vs. Religion -Vorerster Sieger = Wissenschaft

11.05.2012 um 22:03
@Celladoor

hey sachte kollege, ich dachte dass dies automatisch Zitiert wird, so wie früher... wegen der copy & paste...

abgesehen davon meinst du mich mit: "nix kapiert wie die wissenschaft funktioniert" ?


1x zitiertmelden

Wissenschaft vs. Religion -Vorerster Sieger = Wissenschaft

11.05.2012 um 22:03
Zitat von PrimpfmümpfPrimpfmümpf schrieb:Wann wurde überprüft ob es wortlich an zu nehmen ist wie es geschahr
Wann wurde überprüft dass man deine Worte wörtlich nehmen sollte? Ach, du willst mir was sagen? Sag das doch gleich.


melden

Wissenschaft vs. Religion -Vorerster Sieger = Wissenschaft

11.05.2012 um 22:05
@Primpfmümpf

Klar glaubt ein Wissenschaftler daran, daß es so sein könnte, wenn er eine Theorie
entwickelt hat. Aber in diesem Fall hat das, woran er glaubt (seine Theorie) absolut
garnichts mit Religion zu tun.

Aber ab diesem Moment geht die eigentliche Arbeit der Falsifizierung seiner Theorie
erst los. Und ab hier nennt sich sowas Wissenschaft.


melden

Wissenschaft vs. Religion -Vorerster Sieger = Wissenschaft

11.05.2012 um 22:07
Die Wissenschaft ist "Sieger" im Wissen schaffen.

Religion ist "Sieger" um Glauben schaffen. Die Glaubenschafft


melden

Wissenschaft vs. Religion -Vorerster Sieger = Wissenschaft

11.05.2012 um 22:11
Zitat von mithramithra schrieb:meinst du mich mit: nix kapiert wie die wissenschaft funktioniert
Dein Bruder der das nicht kapiert hat, ist doch derjenige, der dir damit aus der Seele spricht, oder inzwischen nicht mehr?


melden

Wissenschaft vs. Religion -Vorerster Sieger = Wissenschaft

11.05.2012 um 22:38
@zraak
Toll und was ist jetzt? wenn es dir hier nicht passt geh doch in ein anderes Land. Und ich glaube dir einfach nicht das du eingesperrt und mit chemie behandelt wurdest weil du über glauben geredet hast. Allein wieso du dich daran erinnerst ist mir ein rätsel, wenn sie so böse sind die wissenschaftler hätten sie dich das vergessen lassen


melden

Wissenschaft vs. Religion -Vorerster Sieger = Wissenschaft

11.05.2012 um 22:55
@zraak
du holst zwar weit aus, aber du bringst es auf den punkt. nur ist dies ein subjektiver eindruck, den viele haben, manchmal auch ich. aber objektiv gesehen musst du erstmal eins feststellen: es gibt nicht DEN wissenschaftler und auch nicht DEN religiösen. die meisten sind mischungen aus beiden und jeder klammert auch mal was aus seinem puristischen weltbild aus. zum beispiel wird beim tod eines geliebten menschen niemand fett auf atheismus pochen, denn die stimme des herzens schreit innerlich zu laut. wer es doch tut, muss ein verdammter masochist sein. oder nihilistischer sadist, je nach dem. andersrum klammern religiöse oftmals ihre religion aus, wenn sie z.b. verliebt sind oder wütend. aber gerade das sind mit die wichtigsten gründe für "kollektive psycho-hygiene" (um mal einen fiesen wissenschaftlichen begriff für "religion" in die runde zu schmeissen).
wissenschaft ist zudem in vielen bereichen weniger von religion zu unterscheiden, als du glaubst.
viele wissenschaften stützen sich nicht nur auf ihre aufzeichnungen (=überlieferungen) sondern sind im wesentlichen nichts anderes als dieses archivieren, lamentieren, zementieren.
und gerade an der speerspitze der wissenschaft stützt sich nahezu fast alles auf wahrscheinlichkeiten und vermutungen - das was eigentlich auch in den meisten gläubigen im innersten vor sich geht, selbst wenn sie noch so viel gewissheit ausstrahlen. glaube und wissenschaft sind partner, keine feinde. wer dir was anderes erzählen will, spielt sich nur auf.
gruß,
matraz


1x zitiertmelden

Wissenschaft vs. Religion -Vorerster Sieger = Wissenschaft

11.05.2012 um 23:27
Zitat von matraze106matraze106 schrieb:die meisten sind mischungen aus beiden und jeder klammert auch mal was aus seinem puristischen weltbild aus.
Das muss nicht zwangsläufig so sein und in deinen angeführten Beispielen ist das objektive Urteilsvermögen bei den meisten stark eingeschränkt.
Zitat von matraze106matraze106 schrieb:wissenschaft ist zudem in vielen bereichen weniger von religion zu unterscheiden, als du glaubst.
Also ich kann dir einen Punkt anführen indem sie sich gewaltig von Religion unterscheiden und zwar essenziell: Das Fundament basiert auf Wissen durch methodische Suche nach neuen Erkenntnissen durch Beobachtung.

Die religiöse Überzeugung und Glaube hat in der Arbeit eines seriös arbeitendem Wissenschaftlers nichts zu suchen. Wer dir was anderes erzählen will, sieht das ganze aus einer zu philosophischen Sicht. Natürlich sprechen wir hier jetzt von naturwissenschaftlichen Dingen, etwas anders verhält es sich dabei schon bei Religionswissenschaften und Theologie, wo dann doch viele gläubige unterwegs sind.


1x zitiertmelden

Wissenschaft vs. Religion -Vorerster Sieger = Wissenschaft

11.05.2012 um 23:47
Ich mag es nicht mit ansehen, wenn Konflikte zwischen Wissenschaft und Religion politisiert werden.

Solange in Religionen unüberprüfbare oder auch aus wissenschaftlicher Sicht falsche Dinge behauptet werden, dann stört mich das als Sache nicht. Das einzige, das zählt ist: Wie wirkt sich der Glaube daran auf die Menschen aus? Für wen ist es besser, zu glauben, für wen nicht? Das eigentliche Ziel, in dem sich Wissenschaft und Religion vereinen ist es, das langfristige Überleben der Menschheit zu sichern, wozu selbstverständlich wissenschaftlicher Fortschritt gehört, aber auch die Möglichkeit der Menschen Religionen zu nutzen um das Leben erträglicher zu machen.

Ich denke nicht, dass es auszuschließen ist, dass es das Leben (einiger) Menschen verbessert, wenn sie an virtuelle Dinge glauben, Religionen hätten sich ohne Nutzen nie entwickelt oder so weit ausgebreitet. Ich wünschte ich könnte noch kritisch denken und mich gleichzeitig von einem Gott geliebt fühlen. Technisch bin ich wohl Agnostiker, aber ich halte es dabei so wie der hier:

Youtube: Neil deGrasse Tyson: Atheist or Agnostic? | Big Think
Neil deGrasse Tyson: Atheist or Agnostic? | Big Think



melden

Wissenschaft vs. Religion -Vorerster Sieger = Wissenschaft

12.05.2012 um 00:18
@FrauHolle
Zitat von FrauHolleFrauHolle schrieb:Hier ist ein, wie ich finde, passendes Zitat zum Thema:

„Es scheint als ob die Naturwissenschaft niemals in der Lage sein wird, den Vorhang vor dem Geheimnis der Schöpfung zu lüften. Für den Wissenschaftler, der im Glauben an die Macht der Vernunft gelebt hat, endet die Geschichte wie ein schlechter Traum. Er hat die Berge der Unwissenheit erklommen, er ist dabei den höchsten Gipfel zu bezwingen und als er sich über die letzte Felskante empor zieht, wird er von einer Schar Theologen begrüßt… die bereits seit Jahrhunderten dort sitzen.“
Welche Theologen? Ist ja nicht so als ob es "religiös" nur in einer friedlichen Einheitsvariante gibt, im Gegenteil, die Gläubigen haben sich über Jahrhunderte befeindet WER denn nun richtig glaubt.


1x zitiertmelden

Wissenschaft vs. Religion -Vorerster Sieger = Wissenschaft

12.05.2012 um 00:21
Zitat von PrimpfmümpfPrimpfmümpf schrieb:Braucht sie auch nicht da es für diese Gruppe Fakt ist. Die Bibel ist der Beweis. Es wird auch nicht mehr überprüft o die Erde rund ist.
Was übrigens die Kirche auch im Mittelalter wusste ;)


melden

Wissenschaft vs. Religion -Vorerster Sieger = Wissenschaft

12.05.2012 um 01:05
Zitat von PrimpfmümpfPrimpfmümpf schrieb:Es wird auch nicht mehr überprüft o die Erde rund ist.
Doch wird es und zwar ständig. Einfach dadurch das wir davon ausgehen es sei so und mit den Konsequenzen rechnen. Sollte sich irgendwann durch einen einzigen reproduzierbaren Beweis herrausstellen das unsere Erwartungen nicht erfüllt wurden, sie also doch nicht rund ist dann müssen alle wissenschaftlichen Modelle an diese Erkenntniss angepasst bzw. neu formuliert werden.


melden

Wissenschaft vs. Religion -Vorerster Sieger = Wissenschaft

12.05.2012 um 01:06
Zitat von UnknownBrotherUnknownBrother schrieb:Also ich kann dir einen Punkt anführen indem sie sich gewaltig von Religion unterscheiden und zwar essenziell: Das Fundament basiert auf Wissen durch methodische Suche nach neuen Erkenntnissen durch Beobachtung.
ich denke nicht, dass diese essenz dem wesen der großen glaubensgemeinschaften wesentlich widerspricht, auch wenn das immer gerne von leuten so hingestellt wird, die nur die bornierten fundamentalisten im auge haben, sonst nichts von den inhalten der überlieferungen wissen wollen und damit eigentlich genauso borniert sind.
allein schon der konfuzianismus setzt deine argumentation schach matt, denn dieser verlangt dem menschen einiges an vernunft ab. auch in den werken des christentum, islam und judentum wird der geneigte leser fündig, was das abverlagen von vernunft, güte und muße angeht. nicht zuletzt waren diese religiösen aufzeichnungen das seil, an dem das wissen der menschheit und die wissenschaft überhaupt erst heraufklettern konnte, denn durch sie wurde maßgeblich das lesen und schreiben etabiliert.
Zitat von UnknownBrotherUnknownBrother schrieb:Die religiöse Überzeugung und Glaube hat in der Arbeit eines seriös arbeitendem Wissenschaftlers nichts zu suchen. Wer dir was anderes erzählen will, sieht das ganze aus einer zu philosophischen Sicht. Natürlich sprechen wir hier jetzt von naturwissenschaftlichen Dingen, etwas anders verhält es sich dabei schon bei Religionswissenschaften und Theologie, wo dann doch viele gläubige unterwegs sind.
lass mich auf deine vorurteilsbehafteten überzeugungen mit einem kleinen film antworten. ;)
Youtube: [FILM] 1001 Inventions and the Library of Secrets - starring Sir Ben Kingsley (English Version)
[FILM] 1001 Inventions and the Library of Secrets - starring Sir Ben Kingsley (English Version)



1x zitiertmelden

Wissenschaft vs. Religion -Vorerster Sieger = Wissenschaft

12.05.2012 um 02:04
Zitat von matraze106matraze106 schrieb:ich denke nicht, dass diese essenz dem wesen der großen glaubensgemeinschaften wesentlich widerspricht
wovon reden wir hier überhaupt? Eine Religion die eine imaginäre Gottheit als Prämisse voraus setzt für die es keinerlei Anzeichen gibt, steht grundsätzlich auf wackligem Fundament. Und Gott, in welcher Form auch immer, ist die Essenz einer jeden Religion.
Zitat von matraze106matraze106 schrieb:allein schon der konfuzianismus setzt deine argumentation schach matt, denn dieser verlangt dem menschen einiges an vernunft ab. auch in den werken des christentum, islam und judentum wird der geneigte leser fündig,
Ja selbstverständlich ist die Geschichte verschiedener Religionen durchdrungen von großen Denkern und ihren Werken die auf Basis der Tugendhaftigkeit einen wichtigen Teil zum kultiviertem Zusammenleben der Menschen beigetragen haben. Versuche Gotte jedoch auf wissenschaftlicher Basis nach logischen Aspekten zu beweisen sind im laufe der Geschichte, ob durch ontologische Argumente oder a-priore Argumente nach hinten los gegangen. Dennoch bleibt egal welcher theologische Ansatz nicht frei von metaphysischen voluntarismus. Nur weil man sich weitläufig der Vernunft bedient, bedeutet dies noch lange nicht, dass es nach modernen Vorstellungen vernünftig ist an eine übernatürliches göttliches Wesen zu glauben.
Zitat von matraze106matraze106 schrieb:denn durch sie wurde maßgeblich das lesen und schreiben etabiliert.
dir ist aber schon bewusst, dass unter Einfluss vieler religiöser Führer das lehren von lesen und schreiben, gerade für das gewöhnliche Volk, teils verboten war? Ich finde es gerade etwas schwach von dir, dass du versuchst diese menschlichen Errungenschaften die oftmals gegen religiöse Institutionen erkämpft werden mussten allein den Religionen zuschreibst. Viel mehr handelte es sich hierbei um eine unvermeidlich Hass-Beziehung.
lass mich auf deine vorurteilsbehafteten überzeugungen mit einem kleinen film antworten. ;)
Schade, bin ein Fan von kleinen Filmen, aber dieser funktioniert bei mir irgendwie gerade nicht. Vielleicht ja morgen.. ;)


1x zitiertmelden