Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Soylent - Alternative Ernährung

324 Beiträge, Schlüsselwörter: Nahrung, Alternative, Effizienz, Soylent

Soylent - Alternative Ernährung

04.03.2015 um 11:57
@kalamari

Vor allem kann man nicht einschätzen, was mit dem Magendarmtrakt passiert wenn man sich nur noch mit flüssiger Nahrung ernährt. Vermutlich wird man nach einer Zeit immer Probleme mit dem Magen haben, da er einfach nichts mehr zum verdauen hat.


melden
Anzeige

Soylent - Alternative Ernährung

04.03.2015 um 12:01
Celladoor schrieb:Definiere "Chemie"
Klar, alles ist Chemie. Aber ich denke schon das ich das, in dem von dir Zitierten Satz, klar eingeschrängt habe.
Diverse Stoffe braucht der Körper aber irgenwelche Nanopartikel (wie Siliciumdioxid) sind unnötig und braucht kein Mensch.


melden

Soylent - Alternative Ernährung

04.03.2015 um 12:01
@Yotokonyx

Nope, da gibts inzwischen ausreichend Langzeitversuche. Gibt Menschen, die ernähren sich über Jahre von solchem Zeug.


melden

Soylent - Alternative Ernährung

04.03.2015 um 12:01
@Negev

Deine Aussage zeugt von einem nicht vorhandenen Verständnis, was "Chemie" eigentlich ist.


melden

Soylent - Alternative Ernährung

04.03.2015 um 12:07
@Yotokonyx
Es gibt auch Mensch die ernähren sich nur mit grünen Smoothies auch ohne Adipositashintergrund.

@kalamari
Und wie kommst du zu dieser Aussage?


melden

Soylent - Alternative Ernährung

04.03.2015 um 13:10
@Negev
Diverse Stoffe braucht der Körper aber irgenwelche ... sind unnötig und braucht kein Mensch.
Du bist dir da richtig sicher, was? Und auch, dass die von dir angesprochenen Nanopartikel (Nano - irgendwas ist momentan "in", nehme ich an) schädlich oder überhaupt enthalten sind steht für dich fest?


Lass mich raten, Quanten-irgendwas und Wellen-diesunddas zählen auch zu deinen Befürchtungen?


melden

Soylent - Alternative Ernährung

04.03.2015 um 13:23
Ich warne vor Soylent Green... ;)


melden

Soylent - Alternative Ernährung

04.03.2015 um 13:36
kalamari schrieb:dass die von dir angesprochenen Nanopartikel (Nano - irgendwas ist momentan "in", nehme ich an) schädlich oder überhaupt enthalten sind steht für dich fest?
Hab keine Ahnung. Schädlich - nicht Schädlich.... vermutlich gibt es auch Studien die das eine und das andere behaupten - je nach dem welche Interessengruppe die Studie in Auftrag gegeben hat.

Aber mal so gefragt: Würdest du bedenkenlos Stoff X konsumieren - obwohl es nicht genau feststeht, wie der Stoff wirkt?


melden

Soylent - Alternative Ernährung

04.03.2015 um 13:41
Negev schrieb:Klar, alles ist Chemie. Aber ich denke schon das ich das, in dem von dir Zitierten Satz, klar eingeschrängt habe.
Diverse Stoffe braucht der Körper aber irgenwelche Nanopartikel (wie Siliciumdioxid) sind unnötig und braucht kein Mensch.
Meine Damen und Herrn, ein Nanopartikel:


melden

Soylent - Alternative Ernährung

04.03.2015 um 13:46
@Pan_narrans
Youtube: Vorsicht vor Nano-Partikeln, Siliciumdioxid / E551

Am Ende kommt der Schlusssatz "Die Dosis macht das Gift".
Okay wenn ich sehr wenig davon zu mir nehme bin ich Safe... Aber das Summiert sich eben.
Und dann frag ich mich auch warum man überhaupt "Gift" zu sich nehmen soll?


melden

Soylent - Alternative Ernährung

04.03.2015 um 13:59
@Negev
Du weißt schon, dass Siliziumdioxid Quarz, bzw. Sand ist?


melden

Soylent - Alternative Ernährung

04.03.2015 um 14:03
Negev schrieb:Aber mal so gefragt: Würdest du bedenkenlos Stoff X konsumieren - obwohl es nicht genau feststeht, wie der Stoff wirkt?
Ach Gottchen....

Niemand, und damit meine ich NIEMAND, zwingt dich Stoff X in Menge Y zu konsumieren.


Was denkst du machen Lebensmittelprüfer den lieben langen Tag? Minesweeper spielen?

@Pan_narrans
Es geht hierbei um das "Nano"... Seit Feinstaub in den Massenmedien so richtig aufgedreht hat sind "Nano" Partikel quasi Gentechnik zum Quadrat.

Auch wenn Ottonormalbürger keine Ahnung hat, wovon er gerade schreib. Und selbst wenn er es zugibt, dass er keine Ahnung hat, es ist immernoch superduperböse, weil "Nano" und so...


melden

Soylent - Alternative Ernährung

04.03.2015 um 14:05
@kalamari
Ja und so wird feiner Sand zum bösen Gift.


melden

Soylent - Alternative Ernährung

04.03.2015 um 14:07
@Pan_narrans

Tjo, wenn Unwissen, Aberglaube und Vorstellung aufeinander treffen, dann versuchen Minister Wasser zu verbieten...

http://www.nzherald.co.nz/nz/news/article.cfm?c_id=1&objectid=10463579


melden

Soylent - Alternative Ernährung

04.03.2015 um 14:07
@Pan_narrans
Klar, in Form von Nanopartikel aben nur sehr klein.
Bei Nanosilber handelt es sich nicht auch um einen einfachen:
silber

Es gibt auch weitere Stoffe die sehr umstritten sind.
Sicher fehlt dem einfachen Konsomenten das nötige Fachweissen, um selbst zu beurteilen was Schädlich ist.
Deswegen muss man sich noch lange nicht alles von den Unternehmen vorsetzen lassen!


melden

Soylent - Alternative Ernährung

04.03.2015 um 14:10
@Negev
Negev schrieb:Bei Nanosilber handelt es sich nicht auch um einen einfachen:
Stimmt, bei Nanosilber handelt es sich um einen Betrug mit Heilversprechen und einem inexistenten Produkt.


melden

Soylent - Alternative Ernährung

04.03.2015 um 14:12
Auje, sowohl Öko, als auch Esoterikanhänger und NWO Verschwörungstheoretiker?


melden

Soylent - Alternative Ernährung

04.03.2015 um 14:22
@Pan_narrans
Dihydrogenether ist ja momentan im Gerede, gibts das auch in Nano?


melden

Soylent - Alternative Ernährung

04.03.2015 um 14:25
@Zyklotrop
In verbindung mit Zahnpasta schon.


melden
Anzeige

Soylent - Alternative Ernährung

04.03.2015 um 14:29
@Negev
Auch ohne Zahnpasta ein brisantes Thema.
Ende 2013 gelang es Forschern in den Vereinigten Staaten von Amerika erstmals, stabile Nanowasser-Tropfen zu erzeugen – mit einem Durchmesser von 25 Nanometern. Dies gelang mittels Elektrospray. Aufgrund der gegenüber normalen Wassertropfen vergrößerten Oberflächenspannung blieben die Nanowassertropfen bis zu vier Stunden stabil und konnten für gewisse Zeit in der Luft schweben, ohne zu verdunsten. Darüber hinaus waren bei der Aufspaltung des Wassers durch den Elektrosprayprozess entstehende hoch reaktive Sauerstoffradikale wie Hydroxyl-Radikale und Superoxide in die Nanotropfen eingekapselt. Aufgrund der zusätzlichen Ionisierung waren die Tropfen dann extrem aggressiv: sie rissen Löcher in die Zellmembran in der Luft schwebender Bakterien und töteten sie auf diese Weise. Dieser Vorgang führte zur Bildung des Begriffs Nanobombe für die Wasserteilchen.
Wikipedia: Nanoteilchen#Nanowasser


melden
714 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt