Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

4.665 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Apple, Notebook, Samsung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

19.11.2021 um 11:50
Zitat von McMasoMcMaso schrieb:hab gehört, es gibt Bekloppte, die zahlen Zigtausende Euro für ein Gerät, das nur die Zeit anzeigen kann, voll die Hardcore Fans…
Luxusuhren gelten aber schon seit jeher als Statussymbol und die richtig teuren Modelle sind darüber hinaus nicht nur stabil in ihrem Wert, sondern gewinnen an solchen sogar häufig hinzu, wenn sie gut gepflegt werden.

Bei so ein paar Edelstahlrollen zur Montage unter einen PC sieht das eher anders aus. Die sieht im Zweifelsfall noch nicht mal jemand.
Zitat von McMasoMcMaso schrieb:Dazu muss man nicht bekloppt sein, es gibt auch Leute die können und wollen das zahlen.
Natürlich gibt es diese Leute, sonst hätte Apple sie nicht im Sortiment. Das muss man der Firma lassen, die haben verstanden, dass ein Teil ihrer Kunden so fanatisch ist, dass selbst für so profane Dinge eine hohe dreistellige Summe ausgegeben wird. Deswegen sprach ich ja auch von Abzocke. 500 € sind da übrigens nur marginal besser als 849 €.


melden

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

20.11.2021 um 07:10
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Stimmt, das klingt dann gleich gar nich mehr völlig absurd. :D
Beim Neuwagen kosten die 21 Zoll Alufelgen auch mal gerne ein paar Tausender Aufpreis, da beschwert sich auch keiner, der Rechner kostet ja auch fast wie ein kleiner Neuwagen, da muss der auch auf ordentlichen Rädern laufen. ;D

Fakt ist, dass es gekauft wird, nämlich genau von denen, die sich nen Mac Pro leisten können. Da guckt man auch nicht auf 500 mehr oder weniger. Im Vergleich macht das auch keiner beim Oberklasse Auto, ob es 5000 Euro mehr oder weniger sind.


melden

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

20.11.2021 um 11:00
Zitat von BalumpaBalumpa schrieb:Das Irre ist, dass sich etliche bekloppte Hardcorefans vermutlich trotzdem diese Rollen zugelegt haben werden.
Der Mac Pro wird eher vom professionellen Anwender, nicht von einem "Hardcore Fan" gekauft. Der schreibt das dann über seine Firma ab, da fallen die 500€ wahrlich nicht mehr ins Gewicht.


1x zitiertmelden

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

20.11.2021 um 13:14
Zitat von IlianIlian schrieb:Der schreibt das dann über seine Firma ab, da fallen die 500€ wahrlich nicht mehr ins Gewicht.
Naja, 500€ sind 500€, egal ob die abgesetzt werden können oder nich. Dann das Geld lieber spenden, das kann man in der Regel auch absetzen.

mfg
kuno


1x zitiertmelden

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

22.11.2021 um 16:37
Zitat von klapperschlangklapperschlang schrieb am 19.11.2021:Bekloppt darf man ja nicht sagen, sonst ist noch jemand von der Obergeilen Apple Front beleidigt weil man eine Meinung hat.
Also ich sage da offen meine Meinung, die ja komischweise sogar von einigen veräppelten geteilt wird indem sie bestätigen, dass die Geräte rein vom Preis her völlig überteuert sind, dass man aber auch z.B. bei einigen Auto- Kleider- oder Parfümmarken für den Namen draufzahlt.
Wem meine Meinung zu dieser Firma nicht gefällt, ist mir ehrlich gesagt wumpe. Es ist ok.
Nur ist für mich der Unterschied anders. Bei einem Handy das ca. dreifache für vergleichbare Technik auszugeben würde bedeuten, dass ein Auto, dass 30.000€ kostet, ruhig auch 90.000 kosten darf und genau dieses Verhältnis gibt es dort nicht.
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Naja, 500€ sind 500€, egal ob die abgesetzt werden können oder nich. Dann das Geld lieber spenden, das kann man in der Regel auch absetzen.
Dem ist nichts hinzuzufügen.

Gucky.


2x zitiertmelden

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

22.11.2021 um 18:01
Zitat von Gucky87Gucky87 schrieb:Also ich sage da offen meine Meinung, die ja komischweise sogar von einigen veräppelten geteilt wird indem sie bestätigen, dass die Geräte rein vom Preis her völlig überteuert sind, dass man aber auch z.B. bei einigen Auto- Kleider- oder Parfümmarken für den Namen draufzahlt.
Wem meine Meinung zu dieser Firma nicht gefällt, ist mir ehrlich gesagt wumpe. Es ist ok.
Nur ist für mich der Unterschied anders. Bei einem Handy das ca. dreifache für vergleichbare Technik auszugeben würde bedeuten, dass ein Auto, dass 30.000€ kostet, ruhig auch 90.000 kosten darf und genau dieses Verhältnis gibt es dort nicht.
Da hast Du Recht, die Meinung darf man schon haben. Nur habe ich es schon oft erlebt, daß jemand dann enttäuscht war wegen einer Meinung. Eine Meinung soll bekanntlich kein persönlicher Angriff sein.


1x zitiertmelden

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

22.11.2021 um 18:52
Zitat von Gucky87Gucky87 schrieb:Nur ist für mich der Unterschied anders. Bei einem Handy das ca. dreifache für vergleichbare Technik auszugeben würde bedeuten, dass ein Auto, dass 30.000€ kostet, ruhig auch 90.000 kosten darf und genau dieses Verhältnis gibt es dort nicht.
Es ist eben nicht vergleichbar. Ganz ehrlich, welcher Mensch der eine Firma hat würde sich was anderes holen als nen iPhone? Alleine schon wegen der Sicherheit gibt es keine Alternative. Komm mir bitte nicht mit irgendwelchen Zaubertools für Android. Android hat Löcher wie ein Schweizer Käse, und Mangels Updates wird es immer schlimmer je älter das phone ist. Apple bietet weit mehr Sicherheit und viel schnelleren Support bei Lücken.

Meist erfährt man erst davon wenn sie bereits geschlossen wurden. Für Selbstständige, Manager und Politiker gibt es nur das iPhone, die einzige Alternative nach der Quasi Pleite von RIM.

Das gilt natürlich auch für Tablets.

Ist jedem seine Meinung ob er Apple mag oder nicht. Aber irgendwas von vergleichbarer Technik labern ist einfach nur peinlich. Ich empfehle dir einfach mal ne Woche iPhone, sowas hat bisher jeden in meinem Umfeld überzeugt und das würde es dich auch… zugeben würde es einer wie du aber wohl kaum.


4x zitiertmelden

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

22.11.2021 um 19:46
Zitat von McMasoMcMaso schrieb:Es ist eben nicht vergleichbar. Ganz ehrlich, welcher Mensch der eine Firma hat würde sich was anderes holen als nen iPhone? Alleine schon wegen der Sicherheit gibt es keine Alternative. Komm mir bitte nicht mit irgendwelchen Zaubertools für Android. Android hat Löcher wie ein Schweizer Käse, und Mangels Updates wird es immer schlimmer je älter das phone ist. Apple bietet weit mehr Sicherheit und viel schnelleren Support bei Lücken.

Meist erfährt man erst davon wenn sie bereits geschlossen wurden. Für Selbstständige, Manager und Politiker gibt es nur das iPhone, die einzige Alternative nach der Quasi Pleite von RIM.

Das gilt natürlich auch für Tablets.

Ist jedem seine Meinung ob er Apple mag oder nicht. Aber irgendwas von vergleichbarer Technik labern ist einfach nur peinlich. Ich empfehle dir einfach mal ne Woche iPhone, sowas hat bisher jeden in meinem Umfeld überzeugt und das würde es dich auch… zugeben würde es einer wie du aber wohl kaum.
Jetzt mal angenommen, Apple sei in der Tat für die Kommunikation mit brisanten Informationen sicherer: Wie viele Personen rund um den Globus sind einflussreich und wichtig genug, als dass sich das Ausnutzen etwaiger Schwachstellen eines Smartphones für den Angreifer lohnen würde?

Die größte Sicherheitsgefahr sitzt, so wie beim PC, aber sowieso immer vor dem Bildschirm. Wer sein Gerät mit Updates versorgen lässt und sich keine Apps und Dateien aus irgendwelchen dubiosen Quellen auf das Android-Gerät zieht, was von Werk aus bei (soweit ich weiß) allen Herstellern sowieso blockiert wird, hat grundsätzlich wenig zu befürchten.

Ich habe übrigens selbst über Jahre ein iPhone besessen. In puncto Usability sehe ich keinerlei Vorteil zu vielen Modellen mit Android, es ist vielmehr eine Frage der Gewöhnung. Dass die Hardware von Android-Spitzenmodellen problemlos mit Apple-Spitzenmodellen konkurrieren und in manchen Disziplinen (vor allem bei der Kamera) sogar übertrumpfen kann, ist mittlerweile seit Jahren kein Geheimnis mehr.

Aber bitte, wer unbedingt seine 1.500 € für ein iPhone 13 Pro Max ausgeben will, obwohl er ein technisch ebenbürtiges Gerät von Samsung (Galaxy S21 Ultra) für rund 300 € weniger bekäme, der darf dies natürlich gerne tun. Wer weiß, vielleicht präsentiert Apple bald auch ein Viererpack iPhone-Rollen zum Schnäppchenpreis von 999 €, damit der Nutzer das iPhone seinem Sitznachbarn ganz stylisch über den Tisch zurollen kann. ;)


1x zitiertmelden

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

22.11.2021 um 19:52
Zitat von McMasoMcMaso schrieb:Meist erfährt man erst davon wenn sie bereits geschlossen wurden. Für Selbstständige, Manager und Politiker gibt es nur das iPhone, die einzige Alternative nach der Quasi Pleite von RIM.
@McMaso

Dann lies mal das hier.

Von Angela Merkel ist bekannt, dass sie jahrelang der gleichen Marke die Treue hält: dem Smartphone-Pionier Blackberry. Einer der Hauptgründe: Sicherheit. Der Hersteller ist stolz darauf, die Bundeskanzlerin auszustatten.

Quelle:https://www.t-online.de/digital/handy/id_85882532/si_2/politiker-und-ihre-handys-diese-smartphones-regieren-die-welt.html


1x zitiertmelden

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

22.11.2021 um 19:58
Zitat von BalumpaBalumpa schrieb:Jetzt mal angenommen, Apple sei in der Tat für die Kommunikation mit brisanten Informationen sicherer: Wie viele Personen rund um den Globus sind einflussreich und wichtig genug, als dass sich das Ausnutzen etwaiger Schwachstellen eines Smartphones für den Angreifer lohnen würde?
Ich denke, jeder Geschäftsführer hat genug Informationen zu verbergen, sei vor der Konkurrenz, Behörden oder Kriminellen.
Zitat von BalumpaBalumpa schrieb:Die größte Sicherheitsgefahr sitzt, so wie beim PC, aber sowieso immer vor dem Bildschirm. Wer sein Gerät mit Updates versorgen lässt und sich keine Apps und Dateien aus irgendwelchen dubiosen Quellen auf das Android-Gerät zieht, was von Werk aus bei (soweit ich weiß) allen Herstellern sowieso blockiert wird, hat grundsätzlich wenig zu befürchten.
In der Tat hat sich das bei Android verbessert, leider werden die Geräte bei Sicherheitslücken trotzdem nicht schnelln genug mit UIpdates versorgt.
Zitat von BalumpaBalumpa schrieb:Ich habe übrigens selbst über Jahre ein iPhone besessen. In puncto Usability sehe ich keinerlei Vorteil zu vielen Modellen mit Android, es ist vielmehr eine Frage der Gewöhnung. Dass die Hardware von Android-Spitzenmodellen problemlos mit Apple-Spitzenmodellen konkurrieren und in manchen Disziplinen (vor allem bei der Kamera) sogar übertrumpfen kann, ist mittlerweile seit Jahren kein Geheimnis mehr.
Das ist wohl in der Tat eine Sache des Geschmacks und Gewöhnung.
Zitat von BalumpaBalumpa schrieb:Aber bitte, wer unbedingt seine 1.500 € für ein iPhone 13 Pro Max ausgeben will, obwohl er ein technisch ebenbürtiges Gerät von Samsung (Galaxy S21 Ultra) für rund 300 € weniger bekäme, der darf dies natürlich gerne tun. Wer weiß, vielleicht präsentiert Apple bald auch ein Viererpack iPhone-Rollen zum Schnäppchenpreis von 999 €, damit der Nutzer das iPhone seinem Sitznachbarn ganz stylisch über den Tisch zurollen kann.
Ok, ich kaufe mir ein Samsung, was nach ein Jahr ungefähr soviel Wert hat wie ein Briefbeschwerer, oder ein iPhone 13 Pro, was ich dann wieder für über 2/3 des Kaufpreises verkaufen könnte.
Zitat von BerlinerLuftBerlinerLuft schrieb:Dann lies mal das hier.

Von Angela Merkel ist bekannt, dass sie jahrelang der gleichen Marke die Treue hält: dem Smartphone-Pionier Blackberry. Einer der Hauptgründe: Sicherheit. Der Hersteller ist stolz darauf, die Bundeskanzlerin auszustatten.
RIM = Research in Motion, bekannt als Hersteller von Blackberry Phones, der letzte Vertreter mit Quasi Pleite. Ich weiß gar nicht ob die Server, die RIM so sicher gemacht haben, noch laufen. Wenn du meinen Text gelesen hast, dann habe ich das erwähnt.


2x zitiertmelden

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

22.11.2021 um 21:05
Zitat von McMasoMcMaso schrieb:Ich denke, jeder Geschäftsführer hat genug Informationen zu verbergen, sei vor der Konkurrenz, Behörden oder Kriminellen.
Wer sich an die "üblichen Spielregeln" im Umgang mit PCs, Tablets und Smartphones hält, ist gut vor der Konkurrenz und Kriminellen geschützt. Vor Behörden kann man sich nur bedingt schützen. In Verdachtsfällen auf eine Straftat werden die Geräte sowieso beschlagnahmt und der IT übergeben. Die "knacken" auch dein iPhone, wenn es sein muss. Wer aber zu große Angst hat, sollte sensible Daten generell nicht mit sich umhertragen.

Für den ganz, ganz, ganz überwiegenden Teil der Bevölkerung können derartige Überlegungen ohnehin egal sein.
Zitat von McMasoMcMaso schrieb:In der Tat hat sich das bei Android verbessert, leider werden die Geräte bei Sicherheitslücken trotzdem nicht schnelln genug mit UIpdates versorgt.
Was hat sich verbessert? Die werksbedingte Sperre für Apps außerhalb des Play Stores hatte schon mein Galaxy S4 vor 7 oder 8 Jahren. Bei kritischen Sicherheitslücken kommen die Updates auch zügig auf den Handys an, wobei das natürlich auch ein wenig vom Hersteller und dem Modell abhängt.
Zitat von McMasoMcMaso schrieb:Ok, ich kaufe mir ein Samsung, was nach ein Jahr ungefähr soviel Wert hat wie ein Briefbeschwerer, oder ein iPhone 13 Pro, was ich dann wieder für über 2/3 des Kaufpreises verkaufen könnte.
So ein Quatsch. Die Spitzenmodelle mit Android lassen sich auch 1 Jahr nach Marktstart noch hervorragend verkaufen. Was den Wiederverkaufspreis in der Tat etwas schmälert, ist die Tatsache, dass Updates meist nur für rund 3 Jahre ausgeliefert werden, wohingegen Apple seinen Geräten 4-5 Jahre spendiert. Dieses Manko haben aber beispielsweise Google und Samsung erkannt und wollen nun ebenfalls bis zu 4 Jahre Support gewährleisten.

Viel mehr ist angesichts des schnellen Alterns von Smartphones sowieso nicht sinnvoll.


1x zitiertmelden

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

22.11.2021 um 21:28
Zitat von McMasoMcMaso schrieb:RIM = Research in Motion, bekannt als Hersteller von Blackberry Phones, der letzte Vertreter mit Quasi Pleite. Ich weiß gar nicht ob die Server, die RIM so sicher gemacht haben, noch laufen. Wenn du meinen Text gelesen hast, dann habe ich das erwähnt.
@McMaso
Jetzt würde mich mal interessieren woher deine Einschätzung kommt.

Und Quasi heißt, ist nicht😉.


1x zitiertmelden

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

22.11.2021 um 21:32
Zitat von BalumpaBalumpa schrieb:Wer sich an die "üblichen Spielregeln" im Umgang mit PCs, Tablets und Smartphones hält, ist gut vor der Konkurrenz und Kriminellen geschützt. Vor Behörden kann man sich nur bedingt schützen. In Verdachtsfällen auf eine Straftat werden die Geräte sowieso beschlagnahmt und der IT übergeben. Die "knacken" auch dein iPhone, wenn es sein muss. Wer aber zu große Angst hat, sollte sensible Daten generell nicht mit sich umhertragen.
Im Grunde ist man relativ sicher, schon klar. Aber keine Behörde der Welt knackt ein iPhone wenn die es beschlagnahmen. Das geht aber mittlerweile beim Android auch nicht mehr. AES wird auch vom CIA und Co. benutzt um Dateien zu verschlüsseln, kein Rechner der Welt kann das knacken.
Zitat von BalumpaBalumpa schrieb:Was hat sich verbessert? Die werksbedingte Sperre für Apps außerhalb des Play Stores hatte schon mein Galaxy S4 vor 7 oder 8 Jahren. Bei kritischen Sicherheitslücken kommen die Updates auch zügig auf den Handys an, wobei das natürlich auch ein wenig vom Hersteller und dem Modell abhängt.
Das Galaxy S4 hatte aber keine AES Verschlüsselung der Daten, genau wie zu dem Zeitpunkt kein anderes Android. Bin nicht sicher wann das eingeführt wurde, aber es kam später. Davor konnte man Android Phones lesen wie ein offenes Buch.
Zitat von BalumpaBalumpa schrieb:So ein Quatsch. Die Spitzenmodelle mit Android lassen sich auch 1 Jahr nach Marktstart noch hervorragend verkaufen. Was den Wiederverkaufspreis in der Tat etwas schmälert, ist die Tatsache, dass Updates meist nur für rund 3 Jahre ausgeliefert werden, wohingegen Apple seinen Geräten 4-5 Jahre spendiert. Dieses Manko haben aber beispielsweise Google und Samsung erkannt und wollen nun ebenfalls bis zu 4 Jahre Support gewährleisten.
Ich meine das iPhone 6s hat gerade noch das aktuelle iOS bekommen, das hat dann bald 7 Jahre land Updates bekommen. Ich weiss nicht wann das Samsung S21 rauskam, aber das gibts ja schon für sportliche 650. Das bekommste auch noch für nen altes iPhone 12, sogar noch mehr. Und das ist das Vorjahresmodell.

Man kann das jetzt noch weiter auseinandernehmen, aber es ist einfach sinnlos. Ich fühle mich mit nem iPhone einfach sicherer, der Kreis der Nutzer scheint es zu bestätigen. Storys von unknackbaren iPhones kennt man zu Genüge auch wenn das kein Hauptargument für Apple ist. Schön wenn Android da mithalten kann, ich kenne aber so gut wie keine Android Nutzer, abgesehen von meiner Oma, die aber bereits 90 ist und das nur zum rumspielen hat und einen Akku benötigt, der größer ist als eine Autobatterie nur um nur allle 2 Wochen laden zu müssen.

Fakt ist, dass Apple und deren Nutzer ständig so viel Hass entgegen schlägt und Apple Hater mit den absurdesten Argumenten um die Ecke kommen, nur um zu beweisen wie viel besser Android Hardware ist. Ist sie aber eben nicht. Ich habe noch nie einen Apple User so über Android reden hören, völlig behämmert so etwas. Andersrum scheint es aber normal zu sein. Das muss doch einen Grund haben... ich kenne einen... aber okay, es können ja nicht alle Apple Hater so borniert sein... oder doch?


2x zitiertmelden

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

22.11.2021 um 21:43
Zitat von BerlinerLuftBerlinerLuft schrieb:Jetzt würde mich mal interessieren woher deine Einschätzung kommt.

Und Quasi heißt, ist nicht😉.
Ich verstehe nicht ganz?! Vielleicht liegt es daran, dass RIM den Markt für Geschäftsführer, Politiker und Manager dominiert hat? Vor etwas über 10 Jahren, hieß es nicht: "Wo ist mein Handy? " sondern "Wo ist mein Blackberry". Jeder hatte so ein Teil, nahezu 100% Marktanteile. Warum? Weil sie abhörsicher waren, jedes Gespräch war Ende zu Ende verschlüsselt, da konnte keiner mithören. Ich weiss nicht ob diese Server immernoch laufen. Aber das eigentliche Ende von RIM war die Usability vom iPhone. Für sämtliche Funktionen, die Blackberry ausgezeichnet hat, gabs im Store ne App.

Dass Merkel noch so ein Teil nutzt, liegt wohl daran, dass sie noch so ein richtiger Dinosaurier ist. Ich denke, die meisten Politiker nutzen mittlerweile ein iPhone oder Geräte, die von irgendwelchen Geheimdiensten zurecht gefriemelt worden sind.

BTW wurde nicht Merkels Blackberry damals abgehört, sondern so ein Siemensknochen, ich glaube nen S45 oder so. ;)


melden

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

22.11.2021 um 21:44
@McMaso

Soviel zum Mythos des unknackbaren iPhones

https://www.sueddeutsche.de/digital/sicherheit-bei-apple-jedes-iphone-kann-geknackt-werden-1.3884867!amp

https://curved.de/amp/news/fbi-hack-iphone-689866

Wo nen Wille, da ein Weg.


2x zitiertmelden

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

22.11.2021 um 21:47
Zitat von BerlinerLuftBerlinerLuft schrieb:Soviel zum Mythos des unknackbaren iPhones
Der Hack der israelischen Firma kam zustande, als Apple sich geweigert hat für das FBI ein iPhone zu entsperren. Ich glaube, nach dem erfolgreichen Hack hat es keine Woche gedauert, als Apple diese Sicherheitslücke wieder geschlossen hatte. Es ging in dem Fall um EIN Handy, ein immenser Aufwand, ein Update später war der Traum wieder vorbei...


melden

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

22.11.2021 um 22:03
@McMaso

Du hast mein Zusatz nicht beachtet⬇️.
Zitat von BerlinerLuftBerlinerLuft schrieb:Wo nen Wille, da ein Weg.
Jedes Schloss (Verschlüsselung) ist nur so gut wie der Schlüssel.
Und wenn ich erst nen Abdruck vom Schloss machen muss um dann den Schlüssel in Ruhe zu kopieren, dann ist das zwar nen Mehraufwand aber ich komme an mein Ziel.

Jedes von Menschengemachte Sicherheitskonzept kann Umgangen, ausgetrickst, geknackt, gehackt werden.

Wielange und oder wann ist dafür erstmal zweitrangig🤔😉.


1x zitiertmelden

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

22.11.2021 um 22:11
Zitat von BerlinerLuftBerlinerLuft schrieb:Jedes Schloss (Verschlüsselung) ist nur so gut wie der Schlüssel.
Und wenn ich erst nen Abdruck vom Schloss machen muss um dann den Schlüssel in Ruhe zu kopieren, dann ist das zwar nen Mehraufwand aber ich komme an mein Ziel.

Jedes von Menschengemachte Sicherheitskonzept kann Umgangen, ausgetrickst, geknackt, gehackt werden.

Wielange und oder wann ist dafür erstmal zweitrangig🤔😉.
Es ist nicht nur das iPhone mit dem AES Algorhythmus verschlüsselt, sondern auch alle modernen Android Handys, alle Windows Rechner mit aktiviertem Bitlocker und es lässt sich mit diversen sehr bekannten Tools spielend leicht jede Festplatte der Welt verschlüsseln. Samsung SSD sind von Werk aus AES verschlüsselt, es ist bloß kein Passwort gesetzt. Kann man machen übers UEFI, kann ich aber nur abraten ;)

Und bevor du AES entschlüsselst, farmst du mit der Hardware sämtliche verbleibenden Bitcoins vor allen anderen weg. :D


melden

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

22.11.2021 um 22:31
Zitat von McMasoMcMaso schrieb:Ich meine das iPhone 6s hat gerade noch das aktuelle iOS bekommen, das hat dann bald 7 Jahre land Updates bekommen.
Das ist schön, aber wie flüssig laufen die iPhones 6s noch? Ich kann mir kaum vorstellen, dass der Betrieb eines solchen Smartphones heute noch Spaß macht, solange man sich nicht auf die Benutzung auf absolut niedrigstem Niveau beschränkt.
Zitat von McMasoMcMaso schrieb:Man kann das jetzt noch weiter auseinandernehmen, aber es ist einfach sinnlos.
Stimmt, es ist in der Tat sinnlos, da der Verschlüsselungsgedanke bzw. die "Unknackbarkeit", wie ich oben erwähnt hatte, sowieso nur für einen sehr winzigen Bruchteil der Bevölkerung von wirklicher Relevanz wäre.
Zitat von McMasoMcMaso schrieb:Fakt ist, dass Apple und deren Nutzer ständig so viel Hass entgegen schlägt und Apple Hater mit den absurdesten Argumenten um die Ecke kommen, nur um zu beweisen wie viel besser Android Hardware ist. Ist sie aber eben nicht. Ich habe noch nie einen Apple User so über Android reden hören, völlig behämmert so etwas. Andersrum scheint es aber normal zu sein. Das muss doch einen Grund haben... ich kenne einen... aber okay, es können ja nicht alle Apple Hater so borniert sein... oder doch?
Keine Strohmänner aufstellen! Ich habe nicht gesagt, dass Android-Smartphones so viel besser seien. Ich habe vielmehr ausdrücklich erwähnt, dass das Android-Spitzenmodell mit dem Apple-Spitzenmodell in etwa auf Augenhöhe konkurriert. Es ist vielmehr alles eine Frage des Preis-Leistungs-Verhältnisses. Bei Apple zahlt man für gleichstarke Hardware mehr Geld, egal um welches Gerät (Smartphone, Tablet, PC, Laptop) es sich handelt.

Wer das will, darf dies natürlich gerne tun.


1x zitiertmelden

Warum sind Apple-Produkte so unerreicht?

23.11.2021 um 07:52
Zitat von BalumpaBalumpa schrieb:Es ist vielmehr alles eine Frage des Preis-Leistungs-Verhältnisses. Bei Apple zahlt man für gleichstarke Hardware mehr Geld, egal um welches Gerät (Smartphone, Tablet, PC, Laptop) es sich handelt.
Würde ich so nicht unterschreiben. Seit dem Apple auf den neuen Prozessor gewechselt ist, sind die MAcBooks echt der Hammer. Leistung ohne Ende und trotzdem hält der Akku ewig durch. Bei den Telefonen sehe ich es aber auch nicht ein, da stimmt meiner Meinung das Preis-Leistungsverhältnis nicht


melden