Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

6.293 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Akku, Elektroauto, Musk ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

17.05.2021 um 09:26
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:Wenn ich dann das erste mal, mit angesengten Haaren gerade noch so davongekommen bin
Man schüttet keinen Flüssiganzünder in die glühenden Grillkohlen! ;)

Dann warte ich mal gespannt auf deine ersten Erfahrungsberichte über dein Elektroauto - und halte dich von Straßengräben und Leitplanken fern.
Ich bin acuh nicht davon überzeugt, daß der Akkupack eine fahrende Bombe darstellt. Bezintanks werden ja auch nich so eingebaut, daß bei jeder Kollision Bezin ausläuft - wir leben ja nicht bei Cobra 11.
Die Handy- und Laptopakkus mögen es halt genauso wenig wie die Batteriepacks eines E-Autos, mechanisch so verletzt zu werden, daß es zu einem Zellenschluß kommt. Wer mag, kann ja mal eine Microzelle ("AAA") kurzschließen, selbst die wird schon ganz gut warm. Ich habe das mal versehentlich mit so einer Mini-Stablampe in Kugelschreiberform in der Brusttasche eine Hemdes "getestet" - mir wurde richtig warm um Herz :)


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

17.05.2021 um 10:45
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Die Batterien von E-Fahrzeugen sollten mit einem Sprühnebel gekühlt werden
spruehflasche-mit-spruehkopf-weiss-500-m

Dann gib mal Gas


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

17.05.2021 um 11:04
@FirstOrder
Ich vermute mal, es geht um die Einstellung des C-Rohrs. Vollstrahl ist in manchen Situationen eher, öhm, suboptimal.
Hallte mal ein C-Rohr mit Vollstrahl in eine brennende Ölwanne - wirkt wie ein Specialeffekt aus einem Katastrophenfilm. Und ja, habe ich persönlich auf einem Schiffssicherungslehrgang bei einer Demonstration gesehen.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

17.05.2021 um 11:06
@Cpt_void
#metoo


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

17.05.2021 um 18:32
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Man schüttet also Wasser darüber und es brennt weiter? Die Flammen mit Decken ersticken würde auch nicht helfen?
Das Problem ist das die Verbrennung selbstversorgend ist sobald die Temperatur hoch genug ist. Ein einfaches ersticken ist somit nur ganz zu Beginn des Brandes möglich. Normalerweise kann man die betroffene Zelle in einem Elektroauto auch nicht direkt kühlen, weil man nicht rankommt.
Bei hohen Temperaturen zersetzen sich die kathodischen Metalloxide unter Sauerstoffabgabe, wodurch – ohne äußere Luftzufuhr – der Elektrolyt, das Graphit einschließlich des eingelagerten Lithiums und auch das Aluminium aus der Kathodenzuleitung für längere Zeit brennen können. Um das zu stoppen, hilft nur starke Kühlung.
Quelle: https://www.elektroniknet.de/power/was-tun-bei-batteriebrand.171926.html

Aber, damit wir uns richtig verstehen, ich halte das E-Auto keineswegs für eine fahrende Bombe. Es kann passieren, ist aber äusserst selten und wird auch nicht einfach explodieren.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

17.05.2021 um 19:17
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Es is natürlich traurig, dass in diesen Staaten die Profite der Unternehmen über den Schutz der eigenen Bevölkerung und den ihrer Umwelt gestellt werden, aber das is sicher nich die Schuld von Deutschland oder EU.
Doch, zumindest zum Teil. Als Europa z.B. beschlossen hat, von 5% auf 7% Bio-Anteil im Diesel zu gehen, hat man sich in Brasilien schon die Hände gerieben: Dort holzt man Regenwald ab, um Ölpalmen anzubauen, die dann Früchte liefern, aus denen Palmöl für Bio-Diesel gemacht wird. Entgegen anderslautender Behauptungen einzelner Politiker war es nicht überraschend, dass Brasilien dann doch tatsächlich noch mehr Regenwald abgeholzt hat, um die CO2-Bilanz von Europa aus dem Straßenverkehr zu schönen.

Da die EU wissentlich und sehenden Auges in solche Situation hineingelaufen ist, hat Europa durchaus eine Mitschuld. Im deutschen Strafrecht wäre das grobe Fahrlässigkeit oder sogar Eventualvorsatz. Das gilt für Lithium und Cobalt genauso wie für Palmöl. Bei Kaffee schafft man es doch auch, Ware von Plantagen mit verbesserten Arbeitsbedingungen entsprechend zu kennzeichnen.


3x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

17.05.2021 um 19:25
Zitat von alexnoealexnoe schrieb:Da die EU wissentlich und sehenden Auges in solche Situation hineingelaufen ist, hat Europa durchaus eine Mitschuld. Im deutschen Strafrecht wäre das grobe Fahrlässigkeit oder sogar Eventualvorsatz. Das gilt für Lithium und Cobalt genauso wie für Palmöl.
Was ist mit Erdölförderung? Die ist mindestens genauso umweltschädlich...
Noch viel mehr, wenn man die Ölkatastrophen bei Unfällen oder Kriegen miteinbezieht. Und zum Großteil am co2 Ausstoß beteiligt...


1x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

17.05.2021 um 19:40
Zitat von kurzschlusskurzschluss schrieb:Was ist mit Erdölförderung? Die ist mindestens genauso umweltschädlich...
Noch viel mehr, wenn man die Ölkatastrophen bei Unfällen oder Kriegen miteinbezieht. Und zum Großteil am co2 Ausstoß beteiligt...
Wahrscheinlich kann man die Liste noch deutlich verlängern. Zum Beispiel enthalten Windschutzscheiben Cer, welches - Überraschung - im Kongo vorkommt.


1x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

17.05.2021 um 19:45
Zitat von alexnoealexnoe schrieb:Wahrscheinlich kann man die Liste noch deutlich verlängern.
Naja, Benzin ist schon von der Menge nicht mit irgendetwas anderem vergleichbar. 16.000.000.000 Liter pro Tag. Sechzehn Milliarden Liter. Und jeder Liter Benzin verursacht 2,3kg Co2. Von dem Energieverbrauch bei der Förderung und dem Transport ganz abgesehen...
Schon gar nicht von der Umweltschädlichkeit, die übersteigt alles andere um ein Vielfaches.

Sollte man da ich sofort Erdölförderung verbieten? Ist ja mindestens so:
Zitat von alexnoealexnoe schrieb:Da die EU wissentlich und sehenden Auges in solche Situation hineingelaufen ist, hat Europa durchaus eine Mitschuld. Im deutschen Strafrecht wäre das grobe Fahrlässigkeit oder sogar Eventualvorsatz.



melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

17.05.2021 um 22:27
Zitat von alexnoealexnoe schrieb:Doch, zumindest zum Teil. Als Europa z.B. beschlossen hat, von 5% auf 7% Bio-Anteil im Diesel zu gehen, hat man sich in Brasilien schon die Hände gerieben: Dort holzt man Regenwald ab, um Ölpalmen anzubauen, die dann Früchte liefern, aus denen Palmöl für Bio-Diesel gemacht wird.
Ob es sinnvoll is Bioethanol unserem Sprit zuzumischen, darüber kann man sich streiten, aber es is sicher nich die Schuld von Deutschland oder der EU, dass Brasilien oder andere Staaten ihre Regenwälder abholzen. Für ihr tun sind diese Staaten schon selbst verantwortlich.
Man könnte natürlich darüber nachdenken, kein Bioethanol mehr aus diesen Staaten zu importieren.
Zitat von alexnoealexnoe schrieb:Das gilt für Lithium und Cobalt genauso wie für Palmöl.
Sehe ich eigentlich nich so. Es wird ja niemand gezwungen das Lithium zu fördern, dass das Grundwasser versalzen wird, schließlich gibts auch andere Methoden. Man kann sich natürlich dafür einsetzen, dass das Zeug da unten Umweltfreundlicher aus dem Boden geholt wird, aber wird können denen weder vorschreiben was sie tun dürfen noch verbieten das Lithium auf dem Weltmarkt zu verkaufen.

mfg
kuno


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

19.05.2021 um 21:06
Opel ist die Marke, die lange Zeit ab den 90ern Qualitätsprobleme hatte und nie mehr an die goldenen Jahre in den 60-ern oder 70-ern anknüpfen konnte, in denen sie für Fortschritt und Qualität stand.

Das alleine wäre schon Grund genug, ihr nicht nachzutrauern, es ist aber auch der Hersteller, der einmal eine solche Ikone eines Fahrzeugs entwickelt und auf den Markt gebracht hat:

1457 vo re

...um dann nach 5 Jahren Bauzeit, trotz großen Erfolges und Geheule der Fans, die Fertigung ersatzlos einzustellen.

Spätestens für diese Großtat hätten sie endgültig den Untergang verdient, aber es geht noch besser.

Die haben gerade ein Elektroauto im Retro-Style des seligen Manta A vorgestellt:

MantaGSEOriginal anzeigen (0,3 MB)

Die Fans flippen aus, Auto-Blogger überschlagen sich und Opel... ?

...lässt mitteilen, dass man auf die Serienfertigung verzichtet. Es bleibt ein Einzelstück.
Man wollte offenbar nur mal zeigen, dass man "könnte", aber man "will" scheinbar nicht!

Diesen Manta GSe hätte ich mir geholt! ---> Setzen, sechs!


1x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

19.05.2021 um 21:24
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:Opel ist die Marke, die lange Zeit ab den 90ern Qualitätsprobleme hatte
Nun, der Kadett E aus den 80ern war auch schon eine Klapperkiste (in der Verwandschaft/Bekanntschaft fuhren einige davon), ich bin dadrin aufgewachsen. Ich war damals ganz erstaunt, als ich mal in einem VW mitfuhr, dass ein Auto nich klappern muss🤔
Vom Rost ganz zu schweigen.
Dennoch würde ich einen Kadett E GSI 16V im Zustand 1-2 sofort mit Kusshand nehmen😁
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:Die haben gerade ein Elektroauto im Retro-Style des seligen Manta A vorgestellt:
Ich würde eher sagen, das ist ein echter Manta A, den sie etwas aufgehübst haben und auf Elektro umgebaut. Gefällt mir allerdings auch👍


1x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

19.05.2021 um 21:28
Zitat von AlibertAlibert schrieb:Vom Rost ganz zu schweigen.
Jep, war bei meinem auch so, der is schneller gerostet als gefahren. :D
Dennoch, ich hab den 10 Jahre alt für 1000DM gekauft und noch 10 Jahre gefahren, guter Deal.

kuno


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

20.05.2021 um 08:40
@kuno7
Naja, gerostet haben sie damals fast alle wie verrückt. Gerade die schicken Italiener.

Der Vater eines Kumpels hatte ein Alfa-Coupe mit einem V6. Wahnsinns-Auto, aber dem ist die Farbe noch als Jungwagen in Placken von Fächen zB. dem Dach davongeflogen und darunter war Rost.

Auch die Gölfe hatten diesen Rostfraß. In jedem Baumarkt gab es ganze Regalgänge voll mit Spachtelmasse, Glasfasermatten und Prestolith- Harz...

..wir haben unter Kumpels Spachtel-Partys mit unseren Rostbombern veranstaltet. Ein paar Monate später kamen die Risse des Grauens in der frischen Plastehaut.
😁

Bleche, Lacke und Vorbereitung sind heute wohl besser...


2x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

20.05.2021 um 08:50
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:Bleche, Lacke und Vorbereitung sind heute wohl besser...
Kommt drauf an. Wenn du an der Küste lebst, rostet alles. :)


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

20.05.2021 um 09:15
Zitat von TrailblazerTrailblazer schrieb:Naja, gerostet haben sie damals fast alle wie verrückt. Gerade die schicken Italiener.
Mit dem Golf 2 (ende 1983) war Rost bei VW erstmal kein Thema mehr. Das kam dann erst mit dem Golf 3 (ende 1991) wieder, wenn auch nicht ganz so schlimm, wie bei den ersten 1er Golfs.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

20.05.2021 um 09:53
@Alibert
Hatte auch einen Kadett, einen "D" 1.3S. Der rostete zwar nicht, aber der Motor war das allerletzte. 42tkm: Nockenwelle. In den 50er tkm: Motordichtung. in den 60er tkm: Ventilschaftdichtungen, sah von achtern aus als wenn ein 02er vor dir herfährt. Bei ~81tkm 2.Nockenwelle und Kurbelwelle. Bekam einen AT-Motor, 6 Monate später wegen längerem Auslandsaufenthalt verkauft. Dann kam ein Civic 1.5i CRX. Bis ihn ein Kadett rücklings erlegt hat :(
Der Ascona "B" 1.6 (Manta Light), Vorgänger des Kadetten, fuhr sogar ohne Motoröl, zumindest kam beim Ölwechsel an der Tanke nix mehr durch den Absaugstab heraus ^^. Im Gegensatz zum Golf I hatte der auch Türen, bei denen man mit dem Arsch beim schließen keine Beulen ins Blech gedrückt hat.
Aktuell fahre ich einen Adam, leider gab es den nicht als E-Version.

Zum E-Manta: Bei Opel sind jetzt halt die Franzosen am Ruder, was GM nicht geschafft hat werden die schon erledigen.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

20.05.2021 um 09:55
@Trailblazer
Der Opel GT ist doch nur eine zu heiß gewaschene Vette ^^

Ein bekannter hatte mal einen, der saß wie ein Maßanzug eine Nummer zu klein.

F: "Woran erkennt man einen Opel GT-Fahrer?"
A: "Am gut ausgebildeten Bizeps im linken Arm" :)


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

20.05.2021 um 18:11
@Cpt_void

Das ist jetzt aber ein Insiderwitz fuer Leute ueber 40 ;)


:mlp:


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

20.05.2021 um 18:19
@syndrom
Ja. Aber zumindest konnte keine Sicherung für die Stellmotoren durchbrennen. Bei meinem CRX wurden die Lüftungsklappen elektrisch gestellt, aber in den zehn Jahren war da nie etwas dran.
Gibt es eigentlich so etwas wie eine Reserve-Batterie, falls man mal das Licht anlässt? Ist mir früher häufiger passiert, einen Benziner konnte man wenigsten anschieben. Mit Kat sollte man das ja auch nicht mehr, der mag wohl keinen unverbrannten Sprit. Ein Bekannter hatte so einen Franzosen, da löste sich die (elektrische) Feststellbremse nicht mehr als die Batterie leer war. Schieben ging da auch nicht.


melden