Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

6.529 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Akku, Elektroauto, Musk ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

16.05.2021 um 10:28
Im Jahr 2020 waren in Deutschland 322 Verkehrstote weniger zu beklagen als im Jahr zuvor. So sind nach Angaben des Statistischen Bundesamtes insgesamt 2.724 Menschen im Straßenverkehr tödlich verunglückt.
Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/185/umfrage/todesfaelle-im-strassenverkehr/

Autos sind per se gefährlich. Wäre man konsequent, würde man Autos an sich verbieten...

Auch Handys können brennen und tödliche Unfälle verursachen, überwiegen bei der Menge der bedenklich angebauten Rohstoffe aber werden komischerweise nie in Frage gestellt...?


1x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

16.05.2021 um 10:31
Zitat von kurzschlusskurzschluss schrieb:Auch Handys können brennen und tödliche Unfälle verursachen, überwiegen bei der Menge der bedenklich angebauten Rohstoffe aber werden komischerweise nie in Frage gestellt...?
doch, auch das alles stelle ich in Frage.
Jede Innovation hat leider meist auch eine negative Kehrseite.
Und alles in allem sehe ich es so, dass der Mensch im Allgemeinen sein größter eigener Feind ist.
Daran wird mMn leider auch die Zunahme an Elektroautos nicht viel ändern können.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

16.05.2021 um 11:38
Die Zunahme an Elektroautos wird nix ändern. Denn erst durch die Produktion vom diesen Batterien für die Autos ist der Bürger erst darauf aufmerksam geworden was es bedeutet Lithium abzubauen und welche Folgen das hat. Hier dreht man sich wieder im Kreis. Ob Öl oder Lithium fördern, beides geht auf die Umwelt, beides tut wr Umwelt nicht gut. Aber es geht ja nur um saubere Luft in der EU und Deutschland alles andere ist egal, da kann Bolovien komplett zur Wüste werden hautpsache die Bilanzen stimmen.

Eine Alternative an Kraftstoffen hätte man schon
Youtube: Der Kraftstoff der Zukunft und keiner will ihn . Das Bundesministerium sagt nein dazu,  unfassbar
Der Kraftstoff der Zukunft und keiner will ihn . Das Bundesministerium sagt nein dazu, unfassbar


Aber das lässt man nicht zu da man keinen weiteren Kraftstoff braucht. Man könnte doch einen abschaffen und diesen einführen. Aber nein. Dann hätte man schon was getan ohne das man den Bürger irgendwann zum Elektroauto zwingt. Wie sagte mein Chef (Bin in der Batteriebranche tätig), Lithium ist folgendes=Geschäftsmacherei, Geld verdienen, Zahlen beschönigen alles schönreden. So läufts. Die Grünen setzten sich ja übel dafür ein, für saubere Luft in Deutschland und Europa. Dann sollen sie mal dahin gehen wo das gefördert wird und schauen ob das so grün ist oder man nicht jetzt schon eine alternative Batterie braucht?! Ich sehe es 2030 schon vor mir, PKW Lithium Batterien eine neue Steuer wird eingeführt da der abbau die Umwelt belastet führt die EU die Lithium Steuer ein.
Noch können alle froh sein, die ein E Auto besitzen zuhause mit ihrem Stromtarif zu "tanken". Bald sieht das anders aus, die Pläne sind folgende, jede Ladesäule die Privat aufgebaut wird, wird geprüft ein Zähler wird montiert und verblombt und man wird zu einem anderen Stromtarif "tanken" dürfen. Die kosten pro Laden werden sich dann in dem Rahmen belaufen die eine heutige Tankfüllung kostet wenn nicht etwas mehr. Aber alles der Umwelt zuliebe.


2x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

16.05.2021 um 12:02
Zitat von FlegmaFlegma schrieb:Aber es geht ja nur um saubere Luft in der EU und Deutschland alles andere ist egal, da kann Bolovien komplett zur Wüste werden hautpsache die Bilanzen stimmen.
Das is doch Blödsinn! Die Staaten, in denen zB. das Lithium gefördert wird entscheiden doch selbst, wie dort Rohstoffe gefördert werden. Lithium zB. kann auch gefördert werden, ohne Grundwasser zu versalzen, is halt nur etwas teurer und auch Kobalt muss nich von Kindern abgebaut werden.
Es is natürlich traurig, dass in diesen Staaten die Profite der Unternehmen über den Schutz der eigenen Bevölkerung und den ihrer Umwelt gestellt werden, aber das is sicher nich die Schuld von Deutschland oder EU.

kuno


1x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

16.05.2021 um 12:05
Zitat von FlegmaFlegma schrieb:Aber das lässt man nicht zu da man keinen weiteren Kraftstoff braucht. Man könnte doch einen abschaffen und diesen einführen.
Und was kostet dann der Liter von dem Zeuch und wie viel kann man davon pro Jahr herstellen?
Zitat von FlegmaFlegma schrieb:Bald sieht das anders aus, die Pläne sind folgende, jede Ladesäule die Privat aufgebaut wird, wird geprüft ein Zähler wird montiert und verblombt und man wird zu einem anderen Stromtarif "tanken" dürfen.
Is das so? Kannst du diese Pläne mal kurz verlinken? Danke.

kuno


2x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

16.05.2021 um 13:08
Zitat von OptimistOptimist schrieb:In dem Radio-Bericht wurde davon gesprochen, dass ein ausgebranntes E-Auto sicherheitshalber in einem Container mit Wasser gehoben wurde, damit sich der Akku nicht nachträglich wegen der großen Hitze noch entzündet.
Zum Abkühlen von stark erhitzen Speichern oder E-Autos gibt es die AB Hochvolt.

Das Problem ist aber auch, dass die Feuerwehren kaum geschult sind. Da wird dann nur das C-Rohr ausgepackt und drauf gehalten.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:es wurde gesagt, bei einem Aufprall könne dies jedoch passieren.
Ein Speicher entzündet sich nicht schnell. Der hat schon eine große Hemmwirkung. Zusätzlich gibt es Entgasungsschläuche und auch eine Abschalteinrichtung bei Aufprall. Wenn dann ein Speicher doch brennt, dann lauf lieber weg.


2x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

16.05.2021 um 13:18
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Und was kostet dann der Liter von dem Zeuch und wie viel kann man davon pro Jahr herstellen?
deine Frage impliziert, dass du vermutest, es sei zu teuer und man könnte es nicht in genügender Menge herstellen?
Woher nimmst du deine Vermutung?
Ich denke auch das was der junge Mann in dem Video zum Ausdruck brachte: auf der Agenda steht jetzt E-Mobilität - das ist ein ideologisches Ding und da muss das jetzt durchgezogen werden. Andere Alternativen sind dann nur störend.
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Zum Abkühlen von stark erhitzen Speichern oder E-Autos gibt es die AB Hochvolt.
was heißt "AB"?
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Das Problem ist aber auch, dass die Feuerwehren kaum geschult sind.
das wurde in der Sendung eben auch gesagt. Warum ist das so, das wäre doch das Mindeste, vom Sicherheitsaspekt her.
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Wenn dann ein Speicher doch brennt, dann lauf lieber weg.
ja so ungefähr wurde das auch gesagt.


3x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

16.05.2021 um 13:21
Zitat von OptimistOptimist schrieb:auf der Agenda steht jetzt E-Mobilität - das ist ein ideologisches Ding und da muss das jetzt durchgezogen werden. Andere Alternativen sind dann nur störend.
Das ist doch Quatsch.
Für 100 Kilometer braucht ein batterieelektrisches Auto 15 Kilowattstunden Strom, ein mit Wasserstoff betriebenes Fahrzeug schon 31 Kilowattstunden und ein mit E-Fuels betriebener Diesel oder Benziner sogar 103 Kilowattstunden.
Quelle: https://www.handelsblatt.com/mobilitaet/motor/synthetische-kraftstoffe-autos-ohne-co2-warum-die-industrie-an-e-fuels-glaubt/24523640.html?ticket=ST-5335056-q0Ucv2SenYATbqQLfqha-ap2

Wir haben ohnehin viel zu wenig Ökostrom. Warum dann ein vielfaches für so einen Unsinn verschwenden?
Wir werden in einigen Bereichen nicht um Wasserstoff herumkommen. Dafür brawir voel Strom.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

16.05.2021 um 13:56
Zitat von OptimistOptimist schrieb:was heißt "AB"?
Abrollcontainer. Heissen manchmal auch redbox aufgrund der Farbe (Rot).
Zitat von OptimistOptimist schrieb:das wurde in der Sendung eben auch gesagt. Warum ist das so, das wäre doch das Mindeste, vom Sicherheitsaspekt her.
Ich hab regelmäßig mit unserer Werkfeuerwehr zu tun und wir diskutieren ständig die Strategien für Löschwasser, Brandfälle und Entsorgung.

Bei den freiwilligen Feuerwehren bleibt doch kaum Zeit für Schulung und vor allem fehlt es an Übung. Nur weil dir es mal einer erzählt hat wendest du das nicht sofort an. Die Regelmässigkeit und das Sammeln von Erfahrungen aus Einsätzen führt dann zu einer gesicherten Herangehensweise.

Das gilt übrigens für alle technischen als auch Brandeinsätze. Wenn ich manchmal sehe, wie Feuerwehrleute Bäume sägen nach Gewittern oder Stürmen, da kann ich nur mit dem Kopf schütteln.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

16.05.2021 um 14:02
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Flegma schrieb:
Bald sieht das anders aus, die Pläne sind folgende, jede Ladesäule die Privat aufgebaut wird, wird geprüft ein Zähler wird montiert und verblombt und man wird zu einem anderen Stromtarif "tanken" dürfen.

Is das so? Kannst du diese Pläne mal kurz verlinken? Danke.
Das kannst du einfach nachgoogeln. Momentan ist es so das man den Strom über die Ladesäule im Private etwas Günstiger bekommt als den normalen Hausstrom da die E Autos gefördert werden. Das wird sich mit den Jahren aber ändern, die kosten werden dann ähnlich hoch sein wie bereits bei Ladestationen an Rastplätzen wo mich ein Volltank am Auto weniger kostet wie das Volladen einer Batterie mit normaler Kapazität.


1x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

16.05.2021 um 14:12
Zitat von OptimistOptimist schrieb:deine Frage impliziert, dass du vermutest, es sei zu teuer und man könnte es nicht in genügender Menge herstellen?
Woher nimmst du deine Vermutung?
Aus meinem Allgemeinwissen zum Thema. Synthetischen Kraftstoff kann man grundsätzlich aus Biomasse, Kunststoffabfällen oder Power2Gas hergestellt werden. Biomasse und Kunststoffabfälle werden heute schon stark energetisch genutzt, sodass eine Verwendung für synthetischen Kraftstoff bedeutete, die heutige Nutzung müsste substituiert werden. Nur womit?
Es macht letztlich wenig Sinn aus Biomasse und Kunststoffabfall Sprit herzustellen und dafür dann wieder mehr Kohle verbrennen zu müssen.

E-Autos haben eben einen deutlich höheren Wirkungsgrad als Verbrennungsmotore, daher werden diese Konzepte jezt gefördert statt des synthetischen Sprits.
Wenn man eine Übergangslösung möchte, bietet sich Erdgas an, dass is sauberer als Diesel, spart CO2, die vorhandenen Autos können mit wenig Aufwand umgerüstet werden und es gibt massenweise davon.

kuno


1x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

16.05.2021 um 14:15
Zitat von FlegmaFlegma schrieb:Das kannst du einfach nachgoogeln.
Ein "suchs dir selbst" wird hier nich so gern gesehen! Du behauptest, du belegst. Wenn es so einfach zu finden is, sollte es doch kein großer Aufwand für dich sein.

kuno


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

16.05.2021 um 14:26
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:vorhandenen Autos können mit wenig Aufwand umgerüstet
Da muss ich dich leider korrigieren. Erdgas benötigt einen Drucktank und den entsprechenden Platz dafür. CNG braucht keinen Drucktank kann aber auch nicht problemlos verbaut werden.
Größte Nachteil von Gasumbau das Gemisch brennt mit höheren Temperaturen als reines Benzin. Das können moderne Aluguss Motoren nur bedingt verkraften. Und den Einsatz von geschmiedeten Kolben und Ventilen wäre auch empfehlenswert. Generell würde ich zu einem Gasumbau nur raten wenn der Hersteller das Fahrzeug so auch mal angeboten hat. Ansonsten ist die Liste der nötigen Arbeiten wenn man es vernünftig machen will ganz schön lang und liegt so bei ca. 4000 - 6000 eur


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

16.05.2021 um 14:36
@amtraxx

Na dann kann man zumindest alternativ nen Erdgas-Neuwagen kaufen, wenn man mit den derzeitig verfügbaren E Kisten nich froh wird. Immer noch um Längen besser als synthetischer Kraftstoff, der is bestenfalls was für Nischenlösungen.

mfg
kuno


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

16.05.2021 um 14:40
@kuno7
Da geb ich dir vollkommen recht. Hab auch nicht verstanden warum das Thema von der Politik und den Herstellern immer etwas Stiefmütterlich behandelt wurde. 2008 war ich verzweifelt auf der Suche nach einem guten gebrauchten mit Gasumbau am liebsten Mazda 6 aber das war unmöglich zu bekommen. Ein einziges Fahrzeug Subaru Forester hätte ins Suchmuster gepasst und der war runter geritten und überteuert.

Edit: es wurde dann Mazda 6 mit 2.3 Benziner


1x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

16.05.2021 um 14:42
Zitat von amtraxxamtraxx schrieb:Hab auch nicht verstanden warum das Thema von der Politik und den Herstellern immer etwas Stiefmütterlich behandelt wurde.
Ich vermute mal zu wenig Lobby. Wär der Schröder noch ein paar Jahre Kanzler geblieben, wärs bestimmt anders. ;)

mfg
kuno


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

16.05.2021 um 14:56
@kuno7
@SvenLE
@kurzschluss

Danke für Eure Erklärungen !
Das ist das schöne an diesem Forum, man lernt immer wieder was dazu. :)


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

16.05.2021 um 16:37
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Es wurde halt gesagt, wenn sie dann aber doch mal brennen, ist die Löschung viel schwieriger (aber wie gesagt, werde noch den ganzen Artikel lesen)
Das ist kein Merkmal von Elektroautos, sondern nur von bestimmten Batterietypen, sollte die Festkörperbatterie sich zukünftig durchsetzen ist das Thema Brandgefahr dann auch wieder vom Tisch.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

16.05.2021 um 16:42
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Zum Abkühlen von stark erhitzen Speichern oder E-Autos gibt es die AB Hochvolt.

Das Problem ist aber auch, dass die Feuerwehren kaum geschult sind. Da wird dann nur das C-Rohr ausgepackt und drauf gehalten.
Versteh eh nicht wo das Problem ist, theoretisch müssen die doch nur so eine Art Deich um das Fahrzeug legen wie beim Kinderschwimmbecken, diesen mit Wasser füllen und schon steht der Batterieanteil unter Wasser beim löschen.


2x zitiertmelden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

16.05.2021 um 16:43
Zitat von tarentaren schrieb:theoretisch müssen die doch nur so eine Art Deich um das Fahrzeug legen
und was wäre mit dem Zeitfaktor beim Anlegen, wenn es schon brennt oder ein Brand befürchtet würde? ;)


1x zitiertmelden