weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Smartphones – Segen oder Fluch?

107 Beiträge, Schlüsselwörter: Handy, Technik, Facebook, Smartphone, Twitter, Social Media
JKvision
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Smartphones – Segen oder Fluch?

05.12.2015 um 20:08
ja, war auch im Einsatz, aber ich fand erst das "Kaputtgehen" als wahre Erlösung.

Sorry, nebenbei: wie zitiert man hier jemanden?


melden
Anzeige
demented
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Smartphones – Segen oder Fluch?

05.12.2015 um 20:11
JKvision schrieb:Sorry, nebenbei: wie zitiert man hier jemanden?
Links auf "Zitieren" klicken und "Text" durch das Zitat ersetzen.


melden
JKvision
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Smartphones – Segen oder Fluch?

05.12.2015 um 20:13
LucySucht.sDa schrieb:Text
Links auf "Zitieren" klicken und "Text" durch das Zitat ersetzen.


melden
demented
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Smartphones – Segen oder Fluch?

05.12.2015 um 20:14
@JKvision
Du musst natürlich das Zitat zwischen [ ZITAT ] und [ / ZITAT ] schreiben, sonst geht das nicht.


melden
JKvision
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Smartphones – Segen oder Fluch?

05.12.2015 um 20:16
@demented
Du musst natürlich das Zitat zwischen [ ZITAT ] und [ / ZITAT ] schreiben, sonst geht das nicht.
so irgendwie ;-)


melden
demented
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Smartphones – Segen oder Fluch?

05.12.2015 um 20:18
@JKvision
Und das ganze nochmal, ohne meinen Nick einzufügen. Den Nicknamen fügt Allmystery von selbst dazu. Einfach nur das Zitat zwischen die beiden so genannten bbcodes einfügen.

Und dann sollten wir fertig sein mit Offtopic.


melden
JKvision
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Smartphones – Segen oder Fluch?

05.12.2015 um 20:24
@demented
alles klar, danke (klein JKvision entdeckt die Welt...)


melden

Smartphones – Segen oder Fluch?

06.12.2015 um 12:50
@Zerox
Zerox schrieb:Ich sage ja nicht, dass Aufklärung schlecht ist, ich sage nur, dass es dafür bereits zu spät ist.
Findest du? Seh ich nicht so. Nur weil man das Gefühl hat, dass es so wie es ist nicht gut ist und man denkt "Ist eh schon zu spät", sollte man etwas gleich ganz verbieten? Oder nicht lieber versuchen etwas dran zu ändern?
Einfacher ist es natürlich zu sagen "Hat eh keinen Sinn, kann man nix machen". Denn wie gesagt, eine komplette Abschaffung halte ich für nicht wahnsinnig realistisch.
Zerox schrieb:Du setzt Kompetenzen vorraus, die aufgrund des schnellen Entwicklungssprunges der Technik gar nicht gegeben sind und wenn doch, dann ist das die Minderheit.
Würde ich auch nicht unbedingt behaupten. In all den Einrichtungen, in denen ich bisher gearbeitet hab, war es den Eltern sehr wichtig, dass ihre Kinder nicht zu viel vor den technischen Geräten hängen (Ausnahmen gibt es natürlich immer, auch da) und sie haben auch oft bei den Erziehern nachgefragt, wie man den Kindern einen sinnvollen Umgang beibringt.
Ist natürlich nur meine persönliche Erfahrung damit, aber zumindest meiner Erfahrung nach kann ich sagen, dass dieses "es ist eh schon zu spät" einfach gar nicht passt.
Zerox schrieb:Schwanger werden wir trotzdem immer früher
Ist zum Beispiel schon mal nicht korrekt.


melden

Smartphones – Segen oder Fluch?

09.12.2015 um 01:39
Ich würde Smartphones und Handys an Schulen verbieten.


melden

Smartphones – Segen oder Fluch?

09.12.2015 um 01:50
Begründest du uns deinen Willen auch?

LG @Meuchelmörder


melden

Smartphones – Segen oder Fluch?

09.12.2015 um 01:52
@LucySucht.sDa

Weil die Bälger in der Schule sind um zu lernen.

In der Freizeit sollen sie sich ruhig verblöden aber in der Schule sollten sie endlich mal abschalten von dem Unsinn.


melden

Smartphones – Segen oder Fluch?

09.12.2015 um 02:04
Segen oder Fluch ?
Also für mich ist mein Smartphone ein Segen. Kenne noch die Zeiten sehr gut wo es am Handy nur das WAP gab und man noch ne Hypothek aufnehmen musste um ein paar Minuten mit dem Handy zu telefonieren.
Mittlerweile bin ich 34 und hab mir mein erstes Smartphone 2012 gekauft und seitdem mag ich die Technik nicht mehr missen. Sie überbrückt nervige Wartezeiten (Arzt, Schlange stehen usw) und, was für mich besonders wichtig ist: ich kann mit Leuten die ich im Netz kennengelernt habe problemlos schreiben. Für mich ist das besonders wichtig da ich kaum Kontakte in der Gegend habe in der ich lebe.
Die Jugend von heute wächst ja direkt mit der Technik auf...und wie bei allem: man muss sein Mass kennen.
Ich persönlich störe mich nicht daran das die Leute (einige; nicht alle) nur noch am Smarti hängen. Früher wars die Tageszeitung, ein Buch oder der laute Walkman der einen abgelenkt hat...heute ist es eben das Smartphone...und in ein paar Jahren wird es wieder was anderes sein.
Soviel meine Gedanken zu diesem Thema.

Lg Sonnendieb


melden
NothingM
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Smartphones – Segen oder Fluch?

09.12.2015 um 10:35
Ein sehr spannendes Thema, auch wenn ich bei lesen der Posts das Gefühl hab, dass nur laute Rentner "Früher war alles besser!" sich beteiligen :troll:

Ich geb mal trotzdem mein Senf dazu:
Ob Smartphones, Iphones und Co Segen oder Fluch sind hängt stark von Nutzer selbst ab. Wer mit jmd. textet, der direkt neben ihn sitzt, dem zweifle ich seinen Geisteszustand an. Und wer freiwillig am asozialsten Ort des Internets Facebook ist, kann nur Dreck am Stecken haben :P:

Wie schon paar erwähnt haben ist das richtige Maß entscheidend. Eher problematisch heutzutage finde ich, dass Smartphones und Co immer mehr als reines Konsum- und Statussymbol verkommen.
Ich mein, was können unsere Handys von heute?
- telefonieren
- chatten
- ins Internet
- Fotos schießen
- und sogar Games zocken kann man damit
Eigentlich ne feine Sache wie ich finde. Nur wieso versucht uns die Industrie einzureden, dass man jedes Jahr mehrere hundert Euro für ein Handy auszugeben hat, dessen einzige Neuheit irgendeine abgerundete Leiste an der Seite ist? (Das macht dann nuuur 700 Euro :troll: ) Oder so Leute, wo sogar ein Blinder merkt, dass der Depp sein neuestes Super-Duppa-Mega-Alleskönner-Handynur gekauft hat, um nur anzugeben und eh nicht weiß was es alles kann und nur Emails checkt. :D

Verblöden durch Smartphones: Die Leier wieder... irgendwie scheint vor allem Elterngenerationen leicht zu fallen sich die Blödheit ihre Sprößlinge zurecht zu erklären, anstatt darauf zu kommen, dass ihr Sprößling einfach stinkfaul ist und lieber garnichts lernt ;)


melden
JKvision
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Smartphones – Segen oder Fluch?

09.12.2015 um 13:16
gute Idee, dass mit dem Phone-Verbot an Schulen. Das mit der unkomplizierten Abgabe muss noch gelöst werden, aber vll kann man das mit der bundesweiten Einführung von Metalldetektoren hinsichtlich Waffen verbinden ;-)
nein, ohne Spass, unter 16 Jahren sollten Kinder max. ein einfaches Handy mit den wichtigsten Nummern haben (Eltern, Oma+Opa, Polizei,etc...) dann fällt auch die Abgabe oder Kontrolle weg.

Mir persönlich wird einfach komisch wenn ich sehe wie das Verhalten der Mitmenschen mit einem der genialsten Produkte aller Zeiten manipuliert wird. Die Geräte sind schon gut und erleichtern hier und dort das Leben ein wenig.
Der App-wahnsinn in Verbindung mit dem ganzen Social-media-quatsch, das ist das Gefährliche aber nun nicht mehr aufzuhalten.
(Ganz übel wird mir übrings wenn ich IPhone-Werbungen im TV sehe oder App-Werbungen von Banken.)

Bin kein Merkel-Fan, aber Sie wurde monatelang wegen Ihrem Satz: "Das Internet ist neu für uns" gemoppt bis zum Geht-nicht-mehr. Ich fand den Satz mehr als intelligent.


melden

Smartphones – Segen oder Fluch?

22.01.2017 um 03:56
Ich persönlich bin eher für PCs und Notebooks als für Smartphones.

Ich kann an einer regulären Tastatur einfach besser schreiben und die dortigen Programme liegen mir mehr als Apps. Ich bin da einfach produktiver.

Das heißt nicht, dass ich ein militanter Smartphone-Gegner bin, ich habe auch schon Smartphones getestet, nur reizt es mich nicht so.
Mir erschließen sich auch Betriebssysteme wie Windows (bis Windows 7) oder Linux (Mint, Mandriva, Antergos) mehr als Android. Das kann sich allerdings noch ändern, mal sehen.

Mit Smartphones oder Tablets kann man immerhin gut Vokabeln oder Schriftzeichen lernen und in der Freizeit Brett-, Domino- oder Kartenspiele durchführen. Aber gewisse Perlen aus Android kann man auch am PC emulieren. ;)

http://www.android-x86.org/download


melden

Smartphones – Segen oder Fluch?

22.01.2017 um 04:49
Ist ein Fluch. Ich verschicke nur noch Postkarten mit der Deutschen Bundespost.


melden

Smartphones – Segen oder Fluch?

22.01.2017 um 05:41
@NoSleep
:D
-----

Segenfluch.

Es klingelt wenns gerade stört!

Und prima um kurzzeitige langeweile zu überbrücken.


melden

Smartphones – Segen oder Fluch?

22.01.2017 um 06:30
@Momjul

Bei mir ist es andersrum. Seit ich Smartphone und Tablet besitze, bleibt der PC immer öfter aus. Ehe der hochgefahren ist, habe ich vieles schon an den kleineren Geräten erledigt. Ausserdem kann man den schlecht mit ins Bett nehmen, wenn man vor dem schlafengehen noch schnell was schreiben oder lesen möchte :D


melden

Smartphones – Segen oder Fluch?

22.01.2017 um 09:38
Ich habe ein Smartphone, nutze es aber überwiegend zum telefonieren. Ab und an etwas chatten mit Threema (nutze kein WhatsApp) oder etwas googeln, das war's aber auch schon.

Man sollte die Jugendlichen in dieser Hinsicht einfach aufklären.
Kein Witz, ich sehe oft, dass sie irgendwo gegen prallen, weil sie auf ihre Handys starren.
Die sitzen im Zug nebeneinander und schreiben sich!
Ich fühle mich dann immer so alt...

An meiner ehemaligen Schule war Handy-Verbot. Auch in der Pause, soweit ich weiß. (Zumindest, wenn man sich im Gebäude befand.)
Klappte wunderbar.


melden
Anzeige

Smartphones – Segen oder Fluch?

22.01.2017 um 10:05
kilroy90 schrieb:Ich habe ein Smartphone, nutze es aber überwiegend zum telefonieren.
Bei mir ist es umgekehrt. Ich nutze es kaum zum Telefonieren. Für mich ist es definitiv ein Segen. Ich tausche lieber drei Nachrichten und verabrede mich so, als dass ich telefoniere. Ich hab noch nie gern telefoniert und ich hasse es auch, dass ich oft genug in öffentlichen Verkehrsmitteln gezwungen bin, mir die Lebensgeschichte von Wildfremden anzuhören, nur weil sie sie in ihr mobiles Telefon plärren.
Ich wünschte, die Leute würden mehr WhatsApp nutzen und weniger telefonieren. :)

Mein Sohn ist jetzt sechzehn und seit Weihnachten Besitzer eines Smartphones und ich glaube, ich finde es praktischer als er. So viel macht er damit gar nicht, aber ich bekomme jetzt ab und an so lustige Nachrichten wie: Hab Freunde mitgebracht, wir haben den Kühlschrank leergefressen. Bitte einkaufen!
Na, damit kann ich doch leben. Besser als heim zu kommen und ins Dunkle, Leere zu starren.


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden