weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Smartphones – Segen oder Fluch?

75 Beiträge, Schlüsselwörter: Handy, Technik, Facebook, Smartphone, Twitter, Social Media
kojak87
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Smartphones – Segen oder Fluch?

22.01.2017 um 13:12
NoSleep schrieb:Ist ein Fluch. Ich verschicke nur noch Postkarten mit der Deutschen Bundespost.
Post verschicke ich auch noch. Gerade bei alten Leuten. Ein Handy habe ich noch nie besessen. Das Notfallhandy im Handschuhfach ist ein altes Sony Ericsson meines Vaters. Habe ich noch nie benutzt. Dort ist nur die Handynummer meiner Freundin drin und vom ADAC.

Ich telefoniere ungern. Und zum Spielen brauch ich kein Smartphone oder Handy.


melden
Anzeige

Smartphones – Segen oder Fluch?

22.01.2017 um 13:18
Ein Segen.
Unterwegs die Langeweile vertreiben zu können, wo man sonst nur Löcher in die Luft starren könnte, ist schon wundervoll.
Hier vereinen sich mehrere Optionen in einem.
Habe auch gerade ein Deja Vù... Gab es diese Frage nicht schon einmal?


melden

Smartphones – Segen oder Fluch?

22.01.2017 um 13:21
Ein Smartphone ist weder Fluch noch Segen. Es kommt immer darauf an, was der Besitzer des Smartphones damit macht. Deshalb ist es wichtig, dass Kindern frühzeitig der verantwortungsvolle Umgang mit Smartphones und Neuen Medien vermittelt wird (Medienkompetenz). Man kann ein Smartphone sinnvoll nutzen für Bildung und Kommunikation, oder es kann in Smartphone-Sucht ausarten, wie gesagt, es hängt immer davon ab, was man selbst daraus macht...


melden
G.Reaper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Smartphones – Segen oder Fluch?

22.01.2017 um 16:25
Ein Fluch und Segen zugleich:

Man kann vieles mit machen. Preise vergleichen, kostenlos chatten, ins Internet.

Nachteile sind das man auch schnell in die Falle tappen kann mit unseriösen Apps, viel Werbung, man muss rooten um Zugriffe zu sperren.

Was aber noch nerviger ist sind smarrtphone Zombies. Ständig nur ihr Blick aufs Smartphone. Ich kannte auch mal so einen... Der hat NUR aufs Smartphone geschaut und gechattet. Egal ob man beim essen war, ob man über was geredet hat, oder ob man Film geschaut hat etc..

Telefonieren tue ich nur wenn es sein muss. Bin da kein Fan von. Aber habs halt bei mir, da ich es öfter brauche.

X|\


melden

Smartphones – Segen oder Fluch?

24.02.2017 um 09:58
Smartphones sind durchaus praktisch. Man kann unterwegs im Internet surfen, telefonieren, WhatsApp verwenden usw., aber man kann auch sehr abhängig davon werden und den Blick für die Realität außerhalb des Smartphones verlieren ... Die gesunde Mischung macht's. Allerdings halte ich es für gefährlich, wenn Leute fast nur noch an den Dingern hängen, besonders schon im jungen Alter ... Mag schon sein, dass Menschen dadurch immer mehr die Fähigkeit für echte soziale Kontakte verlieren, da sie lieber auf ihre Smartphones schauen, als sich gegenseitig in die Augen zu schauen. Sieht man ja schon in Bussen usw., wenn sich Leute mit Smartphones gegenüber sitzen ...


melden

Smartphones – Segen oder Fluch?

24.02.2017 um 11:53
Ich könnte mir einen Alltag ohne Smartphone nicht mehr vorstellen. Ich kann dadurch praktisch überall arbeiten in dem Sinne, dass ich auf EMails zeitnah reagieren kann. Früher habe ich geraucht, wenn ich auf den Bus gewartet, um die Zeit zu überbrücken. Heute kann ich eben Mails schreiben oder ein paar Sachen recherchieren. Klar, für Facebook oder Whatsapp nutze ich es auch, aber dafür alleine hätte ich es mir nie geholt.


melden

Smartphones – Segen oder Fluch?

24.02.2017 um 12:27
Ich finde sie gut, und es liegt ja an jedem selbst wie man sie nutzt. Zu denjenigen die nur noch drauf schauen, überall zu jeder Zeit, gehöre ich nicht. Aber es hat mir schon oft aus der Patsche geholfen, beispielsweise als mein Laptop kaputt war, da war ich dank Handy trotzdem nicht ganz von allem abgeschnitten.

Allerdings wünsche ich mir oftmals die guten alten Tastenhandys zurück. Mit diesen Touch Bildschirmen komme ich einfach nicht gut klar.


melden

Smartphones – Segen oder Fluch?

23.06.2017 um 11:06
Wenn man davon ausgeht, dass viele keinen Computer mit InternetZugang besitzen, dann können Smartphones ein sehr bedeutsames und wirkungsvolles Werkzeug sein.

Ich z.b. habe unter anderem folgende Apps installiert:  WhatsApp, GoogleÜbersetzer, Wikipedia, Notizen

Facebook nutze ich persönlich auf dem Handy nicht, weil ich einen Computer habe und noch ein zusätzliches MbPaket für das Smartphone wäre GeldVerschwendung (auch weil ich nicht so viel unterwegs bin wenn man das brauchen könnte)

Die angesprochenen Apps helfen mir schnell mal etwas herauszufinden, wenn ich z.b. im Zug unterwegs bin. Dann kann ich entweder im Browser etwas suchen, Wikipedia lesen (auch englische Artikel), etwas übersetzen oder mir etwas festhalten für später mit den Notizen.

Für mich fühlt es sich jetzt gut an, obwohl ich erst eine starke Abneigung gegen die Anschaffung hatte und im Vergleich zu vielen anderen mir relativ spät eines zugelegt habe.

Problematisch sind die DatenPakete und Leute die in ihren FacebookAccounts eine große Anzahl an Kontakten, Seiten, Gruppen haben. Dann kann ich mir vorstellen ist man schnell gefrustet, weil das Limit bald erreicht ist.
Da hilft dann nur eine bewusste und konsquente Auswahl zu treffen. Man kann auch einstellen von Seiten, Gruppen keine neue Posts mehr automatisch zu bekomme. Ein paar mal im Monat kann man sich dann bewusst entscheiden diese aufzusuchen und durchzuscrollen, wenn man noch Mbs frei zur Verfügung hat.


melden

Smartphones – Segen oder Fluch?

23.06.2017 um 11:09
RayWonders schrieb:Problematisch sind die DatenPakete und Leute die in ihren FacebookAccounts eine große Anzahl an Kontakten, Seiten, Gruppen haben. Dann kann ich mir vorstellen ist man schnell gefrustet, weil das Limit bald erreicht ist.
Du kannst solche Dinge ja abrufen, wenn Du mit einem WLAN verbunden bist. Ich schätze, dass z.B. mein Smartphone zu 80% der Zeit mit einem WLAN verbunden ist.


melden

Smartphones – Segen oder Fluch?

23.06.2017 um 11:16
@kleinundgrün

Ich kenne mich da nicht so gut aus, weil ich so viel Zeit zu Hause verbringe.
Gibt es mittlerweile ein so gut aufgestelltes Netz von HotSpots die man frei nutzen darf?

ich hab diese Woche mal überlegt ob ich meine DslBox so einstelle, dass andere sie nutzen können.
Aber hier in der Kleinstadt hat das vielleicht nicht so den Sinn.
Obwohl wenn ich jetzt so überlege. Hier in den Häuserblocks leben vielleicht auch junge Menschen die keinen Computer+DSL haben.
Vielleicht mach ich das doch gleich mal - mein Netz umbenennen in Free4Smartphones und das Passwort rausnehmen.. :)


melden

Smartphones – Segen oder Fluch?

23.06.2017 um 11:19
RayWonders schrieb:Ich kenne mich da nicht so gut aus, weil ich so viel Zeit zu Hause verbringe.
Aber da wirst Du doch ein WLAN haben? Oder hast Du zuhause keinen Anschluss oder keinen WLAN-Router?


melden

Smartphones – Segen oder Fluch?

23.06.2017 um 11:22
@kleinundgrün

Achso, ja na klar. Ich bin jetzt nicht von mir ausgegangen, sondern von den jungen Menschen die unterwegs sind oder bei Freunden, die möglicherweise keinen eigenen WLAN-Router haben..

Seit ich die AllMyApp habe, da hab ich auch den Laptop mal für längere Zeit aus. Sitze z.b. auf dem Balkon und lese und kann dann bei Bedarf mein WLAN mit dem Smartphone nutzen, um was nachzuschlagen.


melden

Smartphones – Segen oder Fluch?

23.06.2017 um 20:32
RayWonders schrieb:Dann kann ich mir vorstellen ist man schnell gefrustet, weil das Limit bald erreicht ist.
Ich habe zur Zeit ein 4GB/Monat Volumen und es ist für mich mehr als ausreichend. Obwohl ich sehr viel unterwegs mit meinem Smartphone mache reicht es voll und ganz.

Wo das Volumen eben sehr beansprucht wird sind Videos, Musik Streaming, automatische Backups z.B. in die Cloud oder auch das automatische APP update. Das App Update kann man auf Android Smartphones im Play Store abstellen, und bei bedarf zuhause per WLAN ausführen um schonmal einiges unnötiges zu sparen.

Wobei ich festgestellt habe das die sozielen Netzwerke nicht so schlimm sind trotz vieler Bilder was das Volumen betrifft.

Um ein Gefühl zu bekommen was man so verbraucht würde ich regelmäßig ein Verbrauchscheck machen. Die meisten Provider haben eine APP oder Internetseite mit der man sein verbrauchtes Volumen in der Abrechnungsperiode kontrollieren kann. So kann man sich das Volumen gut einteilen das es auch bis zum Abrechnungsende reicht. Bei Android ist auch ein Verbrauchszähler dabei, der den Verbrauch anzeigt, beim iPhone weis ich nicht ob der auch dabei ist.

 


melden

Smartphones – Segen oder Fluch?

14.09.2017 um 05:39
Ich benutze selten ein Smartphone.

Ein normales Mobiltelefon und ein Notebook reichen mir meistens.

Da man aber doch manchmal mobiles Internet haben will und dafür Note- und sogar Netbooks gelegentlich zu klobig sind, setze ich ab und zu doch ein Smartphone oder Phablet ein und muss mich dann in Android einarbeiten.

Leider gibt es bei einigen Messengern eine Zwangsverknüpfung mit Smartphones.

Einen wirklich sinnvollen Einsatz von Smartphones sehe ich bei der Kartennavigation oder für Asienfreaks beim Lernen von (für uns) exotischen Schriftzeichen.


melden

Smartphones – Segen oder Fluch?

13.11.2017 um 14:25
Hier habe ich einen Artikel zu Einsteigersmartphones geschrieben:

https://novatlan.blogspot.de/2017/11/smartphones-fur-einsteiger-2015-2017.html


melden

Smartphones – Segen oder Fluch?

01.02.2018 um 11:58


melden

Smartphones – Segen oder Fluch?

01.02.2018 um 22:08
Geniales Vid. Die Aussage stimmt und ich liebe diesen Retrostyle!




:pony:


melden

Smartphones – Segen oder Fluch?

01.02.2018 um 22:32
Suppenhahn schrieb:Jetzt die Frage an dich: wer ist beim Rechnen im Vorteil, meine Generation oder die Taschenrechnergeneration?
Eindeutig die Generation die, wie ich auch, noch richtig rechnen gelernt haben. Die andere steht bei Stromausfall dumm da.


melden

Smartphones – Segen oder Fluch?

02.02.2018 um 09:32
aktuell fluch. wozu haben wir tausende feine nerven in den fingern, wenn sie uns nix nuetzen auf einm touchphone. jeder der das kool findet, gehoert geschlagen

im alter..liebe freunde und meckerer hier, im alter will ich euch ma sehen wie ihr mit euren wunsch nach rechtschreibung da herr noch werdet


melden
Anzeige

Smartphones – Segen oder Fluch?

06.02.2018 um 11:14
Das Smartphone hat seine Pro und Contra

Pro: ist überaus praktisch
Contra: ist eine riesige Sicherheitslücke

@apart
Schon mal daran gedacht verständlich und etwas fehlerfreier zu schreiben?


melden
257 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden