Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Smartphones – Segen oder Fluch?

207 Beiträge, Schlüsselwörter: Handy, Technik, Facebook, Smartphone, Twitter, Social Media

Smartphones – Segen oder Fluch?

09.08.2019 um 16:28
@Fennek
Fennek schrieb:Hat Samsung es endlich hinbekommen, dass die Dinger nicht nach 2 Tagen kaputt gehen? :D
Keine Ahnung. Ich habe meines ja erst seit ein paar Stunden. :D

Scherz beiseite, ist mir einfach zu teuer. Dennoch finde ich die Idee prima. Hatte die selbst schon lange vor Samsung. ;)
Werde aber in aller Ruhe abwarten und meine Hoffnung auf unsere chinesischen Freunde setzen, denen sicherlich blad ein Clone gelingen wird.

Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob ich es nicht doch schon gekauft hätte, wenn ich stinkreich wäre ...


melden
Anzeige

Smartphones – Segen oder Fluch?

13.08.2019 um 14:37
Mein Samsung hält schon fast stolze vier Jahre...

So langsam wird es aber trotzdem mal Zeit für ein neues Gerät. Ich bin aber diesbezüglich eher träge und verfahre nach dem Motto: "Solange es halbwegs funktioniert, passt das schon." :D


melden

Smartphones – Segen oder Fluch?

13.08.2019 um 14:59
Mein A3 von Samsung ist auch schon einige Jahre alt! Zudem Hab ich ein Tablet, welches auch schon drei oder vier Jahre alt ist(auch von Samsung). Also ich kann da echt nicht meckern. Und solange es funktioniert, was soll ich mir dann ein neues kaufen.
Ich liebe Tablets und Smartphones, denn sobald ich etwas wissen möchte, steht mir die Informationen fast augenblicklich zur Verfügung. Auch kaufe ich nur noch Ebooks oder suche PDF's . Das letzte Hardcoverbuch, was ich mir gekauft hatte war "Er ist wieder da". Also echt lange her!


melden

Smartphones – Segen oder Fluch?

13.08.2019 um 16:51
@Mr.Dextar
Mr.Dextar schrieb:Mein Samsung hält schon fast stolze vier Jahre...
Mein erstes Samsung, kein Smartphone, hält jetzt schon locker 15 Jahre +.

Das erste Samsung Tablet in unserer Familie läuft schon locker seit ca 10 Jahren. War aber auch ein gutes Ding. Und Mann, auf diesen alten Androiden (3 oder so) konnte man Apps auf SDs schaufeln, Ende nie. :D
So langsam wird es aber trotzdem mal Zeit für ein neues Gerät.
Das Problem ist ja weniger, das die Geräte an sich nicht halten würden, sondern dass die Standards sich so schnell verändern. Was nutzt es mir, wenn ich ein Gerät hege und pflege, und nach einigen Jahren kann es eben mit neuen Standards nicht mehr mithalten. Langsam werden oder gar nicht mehr funtkionieren können.
Ich schätze mal, dass sich die Hersteller das auchsagen. Wozu hochwertiges, teures Material verwenden, wenn das Gerät dann nach wenigen Jahren obsolet ist.

Ich heb die alten Dinger dennoch auf, meistens deshalb, weil bestimmte liebgewonnen Software auf neueren Modellen oft nicht mehr funktioniert.

Wir schwärmen jetzt gerade von Smartphones, die fünf Jahre oder länger hallten, aber vergleicht das mal mit TV Geräten, Herden, Kühlschränken oder Waschmaschinen.

Unser erster Kühlschrank: 40 Jahre
Kühlschrank Nr 2: im zwanzigsten
Waschmaschine: 30 Jahre +
Herd: keine Ahnung, aber auch so 30 +
Toaster von meiner Großtante: unglaubliche 50 Jahre
Stereoanlage: 40 Jahre +

Mein erster TV: 30 Jahre +. Nach ca 20 Jahren verließ ihn der Ton, der sich aber mittels Videorekorder und Stereoanlage ersetzen ließ. Zwischenzeitlich wurde von analog auf digital gewechselt, auch hier half der Videorekorder. Nach weiteren 10 Jahren war das Bild weg. Hätte sich vielleicht reparieren lassen, aber ich legte mir dann doch einen neuen digtialen zu. Und fand das Bild um Ecken schlechter als auf dem altem Röhrli.

So, und was passiert nach ein paar Jährchen? Klar, neuer Standard: DVB T2. Diesmal gab´s aber keinen neuen TV, sondern nur ein Receiverkästchen. Tut´s auch.

Wie ich schon sagte, in erster Linie sind diese neuen Standards der Tod alter, gut funktionierender Geräte.


melden

Smartphones – Segen oder Fluch?

17.08.2019 um 19:57
off-peak schrieb am 13.08.2019:Unser erster Kühlschrank: 40 Jahre
Kühlschrank Nr 2: im zwanzigsten
Waschmaschine: 30 Jahre +
Herd: keine Ahnung, aber auch so 30 +
Toaster von meiner Großtante: unglaubliche 50 Jahre
Stereoanlage: 40 Jahre +
Ich finde es toll, dass ich die letzten Jahre dieser Generation noch miterleben durfte. Der Herd/Backofen und der Kühlschrank meiner Eltern können da locker mithalten.
Ich investiere grundlegend mehr Geld in technische Geräte, in der Hoffnung, dass sie mindestens 15 Jahre halten.

Aber um zum Thema zurück zu kommen: Ich besitze seit ca. 3 Jahren kein Smartphone mehr. Eben weil mich dieser Trend zu immer neuen und oft überflüssigen Technologien nervt. In meiner Generation bin ich da wohl eine große Ausnahme und werde immer mit großen Augen angeschaut, wenn ich sage, dass ich weder Smartphone noch Fernseher besitze.

Ich hatte damals das Samsung S4, wenn ich mich richtig erinnere. Natürlich habe ich WhatsApp benutzt und natürlich viele andere Apps, bei denen ich mir nie Gedanken gemacht habe, worauf ich denen eigentlich Zugriff gebe...
Es ist halt alles so einfach, kurz mal unterwegs googlen, schauen wann die nächste Bahn kommt oder einfach nur rumdaddeln, weil man grad nichts Besseres zu tun hat.
Schau ich mir heute die Menschen in der Bahn an, denk ich mir jedes mal, wie viel Zeit man damit verschwendet, Nachrichten zu schreiben, und irgendwo, irgendwas zu posten. Ich nehme die Welt mittlerweile ganz anders wahr. Es gibt so viel zu sehen.
Entweder ich bin heutzutage unterwegs, spreche mit anderen Menschen oder ich sitze vorm Bildschirm.


melden

Smartphones – Segen oder Fluch?

18.08.2019 um 01:21
@goldwolke
goldwolke schrieb:enk ich mir jedes mal, wie viel Zeit man damit verschwendet, Nachrichten zu schreiben, und irgendwo, irgendwas zu posten
Das sehe ich allerdings nicht so eng. Denn vor Smartphone Zeiten haben die Leute eben auch hierzulande viel gelesen - Bücher oder Zeitungen. Zwar nicht in dem Ausmaß, vermutlich, weil Bücher eben schwerer und Zeitungen umständlich groß sind.

Aber in London zB war das irre. Nahezu jeder Zweite breitete in der U-Bahn seine Zeitung aus, die anderen lasen Bücher. Das hat echt merklich nachgelassen, und da in den Tunnels kein Emfang ist, wird auch in der U-Bahn nicht aufs Handy gestarrt. Ab und an liest noch wer mal ein ein Buch, aber Zeitungen habe ich die letzten Jahre so gut wie keine mehr gesehen.
Echt schade, denn die wurden früher oft zurück gelassen, sodass ich mich bedienen konnte. ;) Zeitungen kann und konnte man nämlich außer zum Lesen auch für andere Zwecke gut verwenden.


melden

Smartphones – Segen oder Fluch?

18.08.2019 um 09:00
@off-peak
ich finde es toll, wenn jemand ein Buch in der Bahn liest. Mache ich auf längeren Zugfahrten auch. Bücher haben nach wie vor für mich einen deutlichen Mehrwert. Und sie strahlen nicht. ;)
Es ist mit Sicherheit so, dass viele das Smartphone zum Nachrichten lesen benutzen und einen sinnvollen Umgang damit haben. Bei vielen anderen sieht es eher nach Abhängigkeit aus, da ist das Handy immer am Ohr/ in der Hand und wenn nicht, dann liegt es aber mindestens in Griffnähe auf dem Tisch. Ich nehme mich da gar nicht heraus. Rückblickend war ich sicher genau so. Und genau das hat mich gestört, diese ständige Erreichbarkeit und immer auf's Display schauen, obwohl rein gar nichts passiert. Und wenn doch, habe ich mich immer gezwungen gefühlt, direkt zu reagieren.
Heute kann man mich nur noch über Email erreichen oder auf dem Festnetz. Ich habe ein "Notfall" Tastenhandy, das aber meistens aus ist.

Ein weiterer Punkt war natürlich die Strahlung, obwohl es sich bei den Samsung Modellen noch im Rahmen hält. Ich bekomme Gänsehaut, wenn sich Männer das Handy in die Brusttasche stecken...


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

371 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt