Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

138 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Internet, Zukunft, Verhalten, Google, Kontrolle, Amazon, Trend

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

03.09.2016 um 11:34
Celladoor schrieb:Du möchtest also, die Vielfalt der Auswahlmöglichkeiten wie sie eines Supermarktes bietet? Kann man machen. Oder gleich den ganzen Markt. Ist doch cool, oder?
Klar, ist das cool.
So lange ich etwas möchte, das es im Supermarkt gibt.

Ich möchte aber z. B. mein Obst und Gemüse und auch meine Molkereiprodukte vom Erzeuger.
Vielleicht nicht immer (denn ich bin ja bequem!), aber zumindest ab und zu.

Kann man das auch "machen"? Und wie soll das dann aussehen?


melden
Anzeige

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

03.09.2016 um 11:35
Alicet schrieb:Kann man das auch "machen"? Und wie soll das dann aussehen?
Na genau so.


melden

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

03.09.2016 um 11:53
@all Ihr seid doch alles nur Hater weil es euch nicht in den Kram passt, dass diese Idee von einem Grosskonzern stammt. Wäre es von einem "Ich ernähre mich gesund" Konzern ins Leben gerufen worden, würdet ihr diese Idee alle abfeiern. Schaut mal in euren Spiegel.


melden

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

03.09.2016 um 12:08
@Celladoor
Du klingst, als wärest du persönlich beleidigt, weil man nicht laut "hurra" schreit, ob dieser neuen Entwicklung.
Früher gab es noch die Tante-Emma-Läden - da hat man nicht nur alles bekommen, was man wollte, sondern, man hat sich gekannt, gequatscht, getratscht.

Heute sind alle hipp, wollen ihren Tante-Emma-Laden in den Drohnenmodus verlegen, und, weil der soziale Kitt halt doch irgend wann irgend wie fehlt, hängt man in virtuellen Communities ab oder besucht irgend eine angesagte Szenebar.

Naja.

Nicht viel Neues unter der Sonne. :D


melden

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

03.09.2016 um 13:14
@Celladoor
Celladoor schrieb:Was hat das mit diesem Button zu tun?
Sag du es mir, du hast mit der Frage nach der Rübe und dem Handeln angefangen :D


melden

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

03.09.2016 um 14:18
Der Knopf ist fuer "wache" Leute einfach zu unflexibel. An eine Schmaatphon-Applikation die z.B. beimTatsch auf Waschmittel mir die 20 Top-angebote zeigt und ich Marken und Hersteller unabhaengig bestellen kann, wuerd meine Faulheit schon unterstuetzen!
Und Drohnenbashing wird das neue Tontaubenschiessen! ;)
:pony:


melden

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

03.09.2016 um 16:55
Das System kann den normalen Einkauf nicht ersetzen, selbst wenn noch nicht 100 Produkte dazu kommen, vorallem ist es Nonsense die Knöpfe mit einer Marke zu versehen. Von Vorratshaltung hat man auch nichts gehört, also bestell ich Mo, Di, Mi, Do und Fr kauf ich den Rest, das ganze nur damit ich Besuch vom Postboten erhalte und Energie verschwende. Kannst auch die Batterie nicht wechseln, sondern musst es komplett ersetzen, wobei ohne Batterie die Zugangsdaten nicht gelöscht werden können...


melden

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

03.09.2016 um 17:37
KC schrieb:Sag du es mir, du hast mit der Frage nach der Rübe und dem Handeln angefangen :D
Die Frage war an dich gerichtet. Handelst du wenn du beim Supermarkt etwas einkaufst?


melden

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

03.09.2016 um 17:42
Also ich muss sagen, hier kamen viele Interessante Meinungen bisher dazu.
Gerne möchte ich auf ein paar Dinge eingehen, die exakt meinem Denken entsprechen und weshalb ich diesen Thread erstellt habe:
KC schrieb:Ich bin der Meinung, dass diese Entwicklung des ständigen körperlichen Erleichterns von Tätigkeiten eine schädliche Entwicklung für den Menschen darstellt. Das gilt auch für das Einkaufen.
Es setzt unsere Fähigkeiten zu selbstständigem Denken und Handeln herab und verringert unsere körperliche Leistungsfähigkeit.

Nicht nur macht uns das zu Schwächlingen, es bedingt auch viele Zivilisationskrankheiten.

Und wenn uns mal nicht unsere ganze moderne Technik zur Verfügung steht, stehen wir dumm da und sind hilflos.
Das will ich nicht.
Das ist das erste Problem an der Sache, diese Abhängigkeit..
(...) das Problem sehe ich eher darin, dass hier mal wieder versucht wird, die Leute an bestimmte Produkte (in dem Fall die Marktriesen) zu binden.

Wenn die Leute sich erst mal so ein Teil besorgt haben, sind sie auch leichter zu ködern für Partnerangebote etc.
Ebenfalls ein Problem, Bindung an Marktriesen, und evtl Zwang auch Partnerangebote zu kaufen. So zb die Vorraussetzung Internetanschluss und W-Lan zu haben.
Außerdem habe ich persönlich etwas dagegen, eine Art Abo auf bestimmte Bereiche meines Lebens abgeschlossen zu haben.
Und ich habe etwas dagegen, dass ein Megakonzern z. B. weiß, wann ich drei Wochen im Urlaub bin, weil ich sein Waschmittel nicht nachbestellt hat (...) .
Dennoch: Persönlich fühle ich mich dadurch in meiner Privatsphäre beeinträchtigt.
Wenn sich das System durchsetzt, sehe ich diese eben in Gefahr.
Das meinte ich zb auch, das sich Konzerne in die Privatsphäre drängen. Noch kann man sich selber aussuchen ob man solche Systeme nutzen will oder nicht.

Aber ich fürchte, es wird die Zeit kommen, wo man einfach keine Wahl mehr haben wird, und gezwungen wird, so etwas zu nutzen weil es einfach nichts anderes mehr geben wird..
Alicet schrieb:Was sehr lustig ist, ist dieses Bild (dem natürlich in der Werbung sofort entgegengewirkt wurde :D) von einem Kleinkind, das 100mal hintereinander diesen Knopf drückt und daraufhin eine Lasterladung Waschmittel vorfährt :D
Auch ein Problem; Missbrauch und Datensicherheit. Was passiert, wenn (vielleicht als Streich) jemand solche Knöpfe mehrfach drückt, die Endsume abgerechnet wird (finazieller Schaden) und ein Artikel zu Hundertfach geliefert wird?
KC schrieb:Was ich will, ist die Benutzung von moderner Technik mit VERNUNFT.
Nicht nach dem Motto:,,Oh, geil, ein neues Technikspielzeug, jetzt muss ich noch weniger machen!" - damit zelebriert man doch Faulheit und Unfähigkeit.
Ja, Technik sollte nur Sinnvoll eingesetzt werden...
KC schrieb:Und wofür braucht man diesen neuen Sofortlieferservice von Amazon, der eingeführt werden soll?
Sind die Leute nicht mal mehr fähig, in den Laden zu gehen und dort was einzukaufen? So supergestreßt? So superbeschäftigt?
Diese Abhängigkeit von moderner Technik und Software ist doch übel.
Ja, der Alltag wird immer schlimmer. All die gestressten Arbeits, Smartphone- und LapTop- Zombies.
Eben genau das kritisiere ich auch oft genug..
KC schrieb:Wie gesagt, mein ,,Horrorbild" ist, dass die Menschen irgendwann wirklich nur noch als verkümmerte Schatten ihrer selbst auf Massagestühlen dahinvegetieren, während sich lauter Techniksklaven um jedes erdenkliche Bedürfnis kümmern.
Totale Degeneration des Menschen.
Das wird leider wohl so kommen, auf Dauer gesehen. Mich erinnert es total an Filme wie: Surrogates (mit den künstlichen Körpern, wärend die Nutzer in so einem Interface-Bett liegen) sowie Wall-E , Wo die Menschen einfach nur noch faul und fett sind, total abgestumpft dahin vegitieren.
Alicet schrieb:Früher gab es noch die Tante-Emma-Läden - da hat man nicht nur alles bekommen, was man wollte, sondern, man hat sich gekannt, gequatscht, getratscht.
Das war noch eine "echte" Gesellschaft. Die Leute hatten da noch "social skills".. Das Miteinander war einfach besser...
Alicet schrieb:Heute sind alle hipp, wollen ihren Tante-Emma-Laden in den Drohnenmodus verlegen, und, weil der soziale Kitt halt doch irgendwann irgendwie fehlt, hängt man in virtuellen Communities ab oder besucht irgend eine angesagte Szenebar.
Vereinsamung durch Internet ist ein weiteres großes Problem der heutigen Gesellschaft.

Und was diese "Szene-Bars" angeht: Außer flüchtigen Bekanntschaften und gelegentlichen Dates, ist das in solchen Läden noch nichts anderes als Selbst-Profilierung. Jeder Besucher dort ist doch im Grunde wie auf einem Laufsteg; Jeder dort will da der coolere, bessere, hippere was-weiss-ich-nich sein

....................................

Man wird das Gefühl nicht los, egal welche Trends dazu kommen, technische und gesellschaftliche..
Sie dienen fast nur noch dem Zweck, die Menschheit noch dümmer, fauler und abhängiger zu machen..


melden

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

03.09.2016 um 17:49
@all
Ich lach mich schlapp. Ihr hatet eine Technologie die euch das Leben einfacher macht, aber benutzt euer Handy oder Computer anstatt auf die Strassen zu gehen um zu protestieren. :D


melden

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

03.09.2016 um 18:12
@Cellador Eben das macht der Button nicht, er verkompliziert unnötig und bietet keine Vereinfachung.


melden

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

03.09.2016 um 18:13
Um jetzt auf der Straße zu demonstrieren ist derzeit das Wetter hier zu schlecht..

Ne, Spaß bei Seite..

Ich denke schon, das sich in den nächsten Jahren oder Jahrzehnten immer mehr solcher Trends durchsetzen werden. Es wird weitere technische Erfindungen und ähnliches geben..

Die Technik selber ist dabei nicht das Problem. Wie schon in den ersten Seiten erwähnt wurde, kann eine solche Technik auch wirklich nützlich sein.

Bestes Beispiel sind dabei natürlich ältere oder kranke Menschen, die durchaus auch ein berechtigtes Interesse und Nutzen davon haben..

Hier wird (und soll) die Technologie auch nicht verteufelt (werden) .. Es geht im Grunde einzig und allein darum, wie die Menschheit, Die Gesellschaft damit umgehen und sie nutzen wird..

"Unsere" Kritik richtig sich ja nicht an die Technologie selbst, sondern daran, WER sie WARUM und WIE einsetzt.

Und da gibt es eben derzeit viele offene Fragen, bzw lässt sich derzeit ein "Trend" erkennen, der ein eher bedenkliches Bild an den Tag bringt:

- Nämlich die totale Marktkontrolle durch besagte Mega-Konzerne.
- Das abhängig machen der Kunden
- Förderung von Faulheit und Verdummung
- Tiefes Eindringen in Privatssphäre
- Überwachung der "Käuferschaft"
- Verlagerung von menschlichen sozialen und geistigen Fähigkeiten zu technische Automatismen
- Verlagerung von menschlichen Körperlichen Fähigkeiten zur Technologie
zb. Lieferung statt selber zu laufen / Drohnen statt menschliche Mitarbeiter...


melden

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

03.09.2016 um 18:16
taren schrieb:Eben das macht der Button nicht, er verkompliziert unnötig und bietet keine Vereinfachung.
Einen Button zu drücken anstatt das Handy zu nehmen, die Seite aufzurufen, den Artikel zu wählen, die Anzahl einzugeben, deine Adresse einzugeben, die Zahlungsart einzugeben.... ist komplizierter???


melden

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

03.09.2016 um 18:22
Celladoor schrieb:Einen Button zu drücken anstatt das Handy zu nehmen, die Seite aufzurufen, den Artikel zu wählen, die Anzahl einzugeben, deine Adresse einzugeben, die Zahlungsart einzugeben.... ist komplizierter???
Komplizierter als die Ware aus dem Regal zu nehmen und in den Einkaufswagen zu legen...


melden

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

03.09.2016 um 18:27
taren schrieb:Komplizierter als die Ware aus dem Regal zu nehmen und in den Einkaufswagen zu legen...
Ich drück auf einen Knopf.

Und du? Gehst zu deinem Wagen, fährst zum Supermarkt, suchst dein Produkt, gehst zur Kasse, bezahlst, nimmst dein Produkt, gehst zu deinem Wagen, fährst zurück.

Was davon ist jetzt komplizierter, du Genie?


melden

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

03.09.2016 um 18:32
@Celladoor Du kaufst also alle deine Waren über den Knopf? Das zum Wagen gehen, Supermarkt fahren fällt ja für einen einzelnen Artikel nicht an, sondern ist ein Gemeinschaftstask ob ich 1 oder 100 Artikel benötige oder fährst du zum Supermarkt kaufst dein Waschmittel fährst zurück, steigst dann in den Wagen und kaufst dein Reinigungsmittel etc... Ich muss immer zum Supermarkt egal wie viele Knöpfe ich habe...


melden

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

03.09.2016 um 18:33
Was man vielleicht auch noch berücksichtigen sollte: der Transport muß ja auch eingepreist werden. Woran wird nun, wenn das Produkt im vergleichbaren Preisrahmen gespart? Bestimmt nicht am Gewinn des Herstellers, im Endeffekt wohl an der Qualität.
Und wenn die Drohne schon schöne Luftbildaufnahmen liefert, kann ich die gleich zur weiteren Kundengewinnung ausnutzen, sprich die überflogene Gegend mit zielgerichteter Werbung fluten.


melden

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

03.09.2016 um 18:35
@Celladoor
Es soll Leute geben, die zielgerichtet vorausplanen können und nur einen Einkauf in der Woche benötigen. Es sei denn, das Lebensmittel muß fangfrisch sein
Ich finde diesen "Segen der Technik" einfach überflüssig und nur für die schon genannten Spezialfälle sinnvoll.


melden

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

03.09.2016 um 18:39
taren schrieb:Ich muss immer zum Supermarkt egal wie viele Knöpfe ich habe...
Der Button ist für Einkäufe gedacht, die sich immer wieder wiederholen. Willst du was anderes hält dich niemand davon ab in den Supermarkt zu gehen.
cpt_void schrieb:Was man vielleicht auch noch berücksichtigen sollte: der Transport muß ja auch eingepreist werden.
Ja. Berücksichtigst du das, wenn dich dein 1000 kg Auto zum Supermarkt bringt und deinen 5 kg Einkauf nach Hause fährt?


melden
Anzeige

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

03.09.2016 um 18:43
Leute, nun streitet euch doch nicht um diesen einen Punkt..

Topic ist eher die beabsichtigte Strategie der Anbieter und deren gesellschaftliche Auswirkung.


melden
260 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden