Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie gefährlich ist 5G?

269 Beiträge, Schlüsselwörter: Strahlung, Mobilfunk, 5G

Wie gefährlich ist 5G?

12.04.2020 um 18:24
parabol
schrieb:
Auf quarks.de ist ein kritischer Artikel über 5G
Du schmeißt einen Link unter dem Stichwort "kritisch" in die Runde, ohne jedoch die wesentlichen Punkte zusammenzufassen.
Der Artikel ist im besten wissenschaftlichen Wortsinne kritisch, ja. Er ordnet die einschlägigen Argumente ein und Studien. Aber er ist nicht kritisch im Sinne von contra 5G. Vielleicht wolltest du ja diesen Eindruck erwecken.

Der Artikel ist okay. Aber er kommt auch nur zu dem Ergebnis, das der Konsens ist: Im Rahmen der Grenzwerte keine Gefahr nachgewiesen. Aber es fehlen Langzeitstudien. Es gibt nun aber auch keinen Hinweis darauf, was im Rahmen dieser zu einem anderen Ergebnis kommen sollte als bisher.


melden

Wie gefährlich ist 5G?

16.04.2020 um 23:24
@Nemon
@abahatschi
@parabol
@syndrom
@whatsgoinon

Leider wurde ich ohne Verwarnung für eine Woche gebannt. "Fakenews" bezüglich Corona werden nicht geduldet... Eine komische herangehensweise eines Verschwörungsforums.

Schon sehr komisch, wieso ihr keinen Bezug zu meiner verlinkten Seite bezieht.
whatsgoinon
schrieb am 03.04.2020:
Ich liebe diese Anonymität!
Die Ärzte sind keineswegs anonym wenn du lesen kannst. Sie werden namentlich erwähnt.

Unter https://www.5gspaceappeal.org/

Und die Sachlage ist nicht eindeutig, ob 5G nun schädlich ist oder nicht. Unter genannter Seite haben sich Ärzte und Menschen von über 200 Ländern zusammensgeschlossen, mit wissenschaftlichen Quellen die hier gekonnt ignoriert werden.
Die nichtionisierende Strahlung ist das einzige Argument was ihr bringen könnt, glaubt sogar als Internetforumsmitglieder es besser zu wissen als studierte und Akademiker.... ich brech ab. :-)

Nehmt doch bitte Bezug zu dieser Seite, oder meint ihr Leute aus über 200 Ländern folgen einer falschen Spur?

FALKO


melden

Wie gefährlich ist 5G?

17.04.2020 um 07:10
FALKOdown
schrieb:
Und die Sachlage ist nicht eindeutig, ob 5G nun schädlich ist oder nicht.
Schreib doch bitte wahrheitsgemäß: Dir ist nicht klar ob es schädlich ist oder nicht.
FALKOdown
schrieb:
Unter genannter Seite haben sich Ärzte und Menschen von über 200 Ländern zusammensgeschlossen, mit wissenschaftlichen Quellen die hier gekonnt ignoriert werden.
Die Anzahl der Menschen und ihre Qualifikation haben mit der Richtigkeit ihrer Aussage nichts zu tun.
FALKOdown
schrieb:
Die nichtionisierende Strahlung ist das einzige Argument was ihr bringen könnt, glaubt sogar als Internetforumsmitglieder es besser zu wissen als studierte und Akademiker.... ich brech ab. :-)
Weil es nichtionisierende Strahlung ist - soll ich hier über Chakras reden? (und wie kommst Du drauf ich hätte nicht studiert?)
FALKOdown
schrieb:
Nehmt doch bitte Bezug zu dieser Seite, oder meint ihr Leute aus über 200 Ländern folgen einer falschen Spur?
Wenn ich sehe dass in dem Wisch Starlink angeprangert wird ...und dass funktioniert NICHT mit 5G...muss ich da weiter lesen? Warum?
FALKOdown
schrieb:
Leider wurde ich ohne Verwarnung für eine Woche gebannt. "Fakenews" bezüglich Corona werden nicht geduldet... Eine komische herangehensweise eines Verschwörungsforums.
User helfen User: auch in einem Mysteryforum kann es seriös zugehen...aber es kommt auf einen selbst drauf an:
Sag bloß nicht Du hast den roten Hinweis beim Posten nicht gesehen?!
Und wenn Du Verschwörungen diskutieren willst, ist es doch erlaubt:
Diskussion: Corona-Virus - Wuhan National Biosafety Laboratory


melden

Wie gefährlich ist 5G?

23.04.2020 um 22:34
FALKOdown
schrieb am 16.04.2020:
Unter genannter Seite haben sich Ärzte und Menschen von über 200 Ländern zusammensgeschlossen...
FALKOdown
schrieb am 16.04.2020:
...oder meint ihr Leute aus über 200 Ländern folgen einer falschen Spur?
über 200, das ist ... beeindruckend
da fragt man sich - wieviele Länder gibt es eigentlich?

Wiki sagt dazu:
Von den Vereinten Nationen wird die volle völkerrechtliche Staatsqualität bei 195 Staaten anerkannt, darunter die 193 Mitglieder der Vereinten Nationen[1] sowie die Vatikanstadt und Palästina. Bei neun weiteren Territorien ist der Status als „Staat“ umstritten. Zwei Gebiete befinden sich als selbstverwaltete Territorien in freier Assoziierung mit einem anderen Staat (Niue und Cookinseln zu Neuseeland).
Wikipedia: Liste_der_Staaten_der_Erde

206 ?
Ok, das ist mehr als nur beeindruckend
nur maximal 5 Länder die nicht mitmachen

obwohl, auf der von dir verlinkten Seite steht etwas bemerkenswertes
As of April 23, 2020, 251,786 people and organizations from 214 nations and territories have signed this Appeal.
https://www.5gspaceappeal.org/scientists

ok, "bemerkenswert" ist genauso unzureichend wie "beeindruckend"
da muß schon irgendein Chuck Norris Vergleich her um dem noch gerecht zu werden

...

außer man scrollt runter und schaut sich die "Länder" mal genauer an
da hätten wir z.B.
CHRISTMAS ISLAND

Devorah Levy, Biologist, Director of Instruction, Instructor, Director of Instruction, Eugene Prep, Silver
Die zu Australien gehörende Weihnachtsinsel mit ihren 2072 Einwohnern ... nicht gerade ein "Land" (meine persönliche Meinung - kann mich irren)

Über die Dame selbst hab ich nix gefunden - ignorieren wir sie einfach
falls es ihr nicht paßt, kann sie sich ja hier melden :troll:
ISLE OF MAN

Cedric Burton, D.Sc, exploration, Jakarta, DKI
Ok, da ist es schon schwieriger zu entscheiden ob es ein Land ist ....

Zu Cedric --> siehe Devorah
NEW CALEDONIA

Alexis Prudhomme, Licence - Biology - Licence - Forestry - Licence - Landscaping, Landscape manager, Université des Sciences Nice - Sophia-Antipolis, CFPPA Roanne-Chervé Noirétable, Université des Sciences et Techniques Limoges, Nouméa, Province Sud
Neukaledonien ... ok, ich glaub ich versteh langsam wie man auf 214 kommt ...

Und Alexis darf mit Cedric und Devorah tanzen gehen ...
NORTH MACEDONIA

Hristina Cvetanoska, Master of Arts, Ohrid
ok, Nordmazedonien ist definitiv ein Land, ABER

Hristina, stell dich in die Ecke, Gesicht zur Wand
"Master of Arts" macht dich ganz sicher nicht zum "Scientist"
Nein
Auch deine Theatererfahrung und deine Jobs als TV-Ansagerin und Professor für italienische Literatur helfen da nicht
Wobei das mal ne interessante Kombi ist ;)
Falls du mal in Wien bist, führ ich dich gern zum Essen aus, aber bis dahin - ab in die Ecke
OCETI SAKOWIN

Charmaine White Face / Zumila Wobaga, BS Biology and Physical Science, Spokesperson for the Sioux Nation Treaty Council, Founder of Defenders of the Black Hills, International Advocate for Human Rights of Indigenous Peoples, Rapid City, SD, USA and Oglala Tituwan, Oceti Sakowin Oyate (Oglala Lakota of the Sioux Nation)
Ok, lassen wir das, sonst pinkel ich noch ein vor lachen
(nicht wegen ihr - sie ist supi :) )

-------

ok, das mit den Ländern hab ich jetzt kapiert
bin überzeugt
alles supi toll
...
obwohl
...
wenn man mal genauer hinschaut WER da so alles unterschrieben hat ...
...
(bleiben wir in Deutschland, das machts lustiger)

Klaus Althoff, Watertreatment, Natural Water Science, Owingen-Bodensee

Nadeen Althoff, Watertratment, Owingen-Bodensee
Das ist die Firma Bormia , die verkaufen "Wasserverwirbler" und "Nullpunktenergiestäbe"
Ulrich Anne, PhD, Geography, Geographer, Freiburg
ok, und was hat Geographie mit der "Gefahr durch Handystrahlung" zu tun ?!?
Mal abgesehen das Google nur ein Anwältin gleichen Namens ausspuckt ....
egal, gibt sicher bessere ;)
Birgit Aubert, Diplom in Biology, Nature Education, Leading in a Nature Education Centre, Tübingen, Baden-Württemberg
Zauberfrau Birgit :D
Spoiler
Zauberfrau Birgit

Bettina Banks, M.A., Kiel
Trainerin für innere Wahrnehmung und Selbsterfahrung
Trainerin für Transformation
Entwicklung von "Cosmic Weaving", einer Methode zur Transformation von Mustern in der Tiefe
private Ausbildung in Ritualarbeit, nach einer afro - amerikanischen Familientradition
Ausbildung in Geistheilen u. Energiearbeit, OLHT, Frankfurt
Trance Tanz Presenter, TNI, Amsterdam
Soul Retrieval Presenter, TNI, Berlin
Life Skills Training, TNI, Berlin
Ausbildung zur Referentin für Interkulturelles Management, Bad Kreuznach
Studium der Ethnologie, Alt - Amerikanistik und Soziologie, Bonn

https://www.cosmic-weaving-institute.de/deutsch/about/über-mich/

Scientist ?!?!?!?!?
Really ?!?!?!?
Werner Braun, Dipl Ing. Agr., Freiburg
Na endlich, Raketentechnik
...
upsi, leider doch nicht, fehlt ja das "von" :(
...
Diplom Agraringenieur
17 Jahre gärtnerische und therapeutische Tätigkeit in der Friedrich-Husemann-Klinik Buchenbach
seit 2008 Selbständige im Bereich Garten/Landschaftsbau
Gestaltungs-Sozialtherapeut (Zukunftswerkstatt Therapie kreativ)
Fortbildung in Geomantie, Substanzwahrnehmung und Gewaltfreier Kommunikation
Gründung von Echinos
...
Klingt ja eigentlich ganz nett, aber wieder die Frage - was hat das mit 5G zu tun ?
Lelani Dias, Master, Hamburg, Hamburg
Ethnologin und Kunsthistorikerin
Gründerin des Vereins "Ethik im Alltag"
Der Verein (der sich selbst klar von der Esoterik-Szene distanziert) bietet, unter anderem, Workshops zu Themen wie "Gebetsheilung" oder "Baumseelen"

Astrid Dudart, master, biology (ecology), Geeste

Astrid Dudart, master, biology (ecology), Geeste

Astrid Dudart, master, biology (ecology), Geeste

Astrid Dudart, master, biology (ecology), Geeste

Astrid Dudart, master, biology (ecology), Geeste

Astrid Dudart, master, biology (ecology), Geeste

Astrid Dudart, master, biology (ecology), Geeste

Astrid Dudart, master, biology (ecology), Geeste

Astrid Dudart, master, biology (ecology), Geeste

Astrid Dudart, master, biology (ecology), Geeste
Über sie find ich zwar nichts, aber sie ist eindeutig wichtig
merkt man an der Anzahl ;)
Karl Hecht, Dr Med Habil, Kompetenzinitiative zum Schutz von Mensch, Umwelt und Demokratie, Professor of Pathophysiology and Neurophysiology, Emeritus of the Humboldt University of Berlin (Charité), Member of the Russian Academy of Medical Sciences, Moscow, Member of the International Academy of Science, Member of the International Academy of Astronautics, Berlin
Na da haben wir endlich jemanden der die Bezeichnung "Scientist" auch wirklich verdient
Wieso steht der nicht ganz oben auf der Liste?
Mit so einer bedeutenden Person kann man viele viele Anhänger um sich scharen
...
Ich hoffe nur der Gute weiß auch das er auf dieser Liste steht
Ist mit zarten 96 Jahren auf dem Buckel ja leider nicht selbstverständlich
Aber nein, er ist ein bekannter Elektrosmog-Gegner, das wird schon seine Richtigkeit haben
Wie gesagt, er sollte weiter oben in der Liste stehen

Na ja, und dann sind da noch jede Menge Sportwissenschaftler, und und und
Ist ne verdammt lange Liste

----
FALKOdown
schrieb am 16.04.2020:
glaubt sogar als Internetforumsmitglieder es besser zu wissen als studierte und Akademiker.... ich brech ab. :-)
Nicht alle Internetforenmitglieder sind dämlich
Nicht alle "Studierten und Akademiker" haben Ahnung von fachfremden Themen
Nicht alle "Scientists" auf der netten Seite sind tatsächlich Wissenschaftler
Und nicht alles was abbricht kann man wieder ankleben - also Vorsicht ;)
FALKOdown
schrieb am 16.04.2020:
Nehmt doch bitte Bezug zu dieser Seite
:note: check
FALKOdown
schrieb am 16.04.2020:
oder meint ihr Leute aus über 200 Ländern folgen einer falschen Spur?
wenn ich dir eine Liste von Bronies aus über 200 Ländern präsentiere, macht das MLP zu einer Doku :ask:


melden

Wie gefährlich ist 5G?

23.04.2020 um 23:04
@xovi
Ach, herrlich.
So kann man doch einen schaurig-schönen Abend verbringen.
Bei den Doctors der Naturopathy sind viele einfache, aber auch doppelt-dreifache Heilpraktiker/innen vertreten.

@FALKOdown
Hast du dich auch eingetragen? Keine Angst, wie du siehst, braucht man dafür keine Ausbildung.
Oder hast gespendet?


melden

Wie gefährlich ist 5G?

23.04.2020 um 23:23
@Nemon

Na ja, wenn ich auch sollte Leute erwähnt hätte wie
Samim Chardiwal, Farmer, Kabul, Kabul

Oriola Brahimmuco, Lawyer, Vlora, Albania

Angela Adran, Travel agency, Escas, La Massana

Christina Juhl, Hotel School, Hotel Director, Retired hotelier, La Massana

Inna Zharova, Hairdresser, Escaldes-Engordany, Escaldes-Engordany

María Dolores Balart, Art Teacher, Flight Attendant, San Isidro, Buenos Aires

Vanina Befaro, Coreografa, Buenos aires, Tigre

Sylvia Adler, Yoga teacher, Adelaide, SA

Alan Adnan, Musician, Perth, Western Australia

Candice Agius, Art Director, Melbourne, Victoria
hätte man mir vorwerfen können das ich mich darüber lächerlich mache

...

wobei, am besten gefiel mir sowieso der hier:
mosh abraham, human being, Melbourne, Victoria
unschlagbar :D

ach ja, die quelle (sonst heißt's noch ich saug mir das aus den Fingern)
https://www.5gspaceappeal.org/other-professions

All diesen Leuten halte ich zugute, das sie sich nicht in der Rubrik "Scientist" angemeldet haben

dennoch sehe ich nicht, welche spezielle Qualifikation diese Leute haben, die ihre Meinung zum Fakt erhebt

und Anzahl lass ich nicht gelten, da bin ich stur


melden

Wie gefährlich ist 5G?

05.05.2020 um 12:50
FALKOdown
schrieb am 16.04.2020:
Die Ärzte sind keineswegs anonym wenn du lesen kannst. Sie werden namentlich erwähnt.
Die "Ärzte" sind größtenteils keine Ärzte. Ein Doktortitel bedeutet nicht, das man Arzt ist. Aber das nur am Rande. Namentlich kannst du erwähnen, wen du möchtest.
FALKOdown
schrieb am 16.04.2020:
Die nichtionisierende Strahlung ist das einzige Argument was ihr bringen könnt, glaubt sogar als Internetforumsmitglieder es besser zu wissen als studierte und Akademiker.... ich brech ab. :-)
Bist du jetzt böse wenn ich dir sage, das ich als Dipl.-Ing. für Nachrichtentechnik wohl qualifizierter bin als deine "Ärzte"? Mein Chef, seines Zeichens Prof. Dr. Ing., mit Lehrstuhl, steht auch nicht auf der Liste.

Und ich bin mir sicher: Der wird sich da auch nie freiwillig eintragen lassen.
Überhaupt empfinde ich es als Frechheit das du annimmst, Forenuser seien ungebildet oder doof. Mein Chef ist Akademiker, ich bin studiert... und wir beide wissen es besser als du. Und jetzt?


melden

Wie gefährlich ist 5G?

24.05.2020 um 21:36
Warum ist eigentlich nur verboten, was nachweislich gefährlich ist?

Das Land mit Funkwellen vollzumüllen, ist für mich vergleichbar mit Hundescheiße und ausgelutschten Kaugummis, die zentimeterdick auf der Straße herumliegen. Es gibt kaum noch eine Gegend, in der nicht alle Frequenzbereiche belegt sind. Und zwar mit totalem Schrott. Egal, ab wischende Kids, Opas mit ihren Drahtlos-Telefonen, oder Familienväter, die zu faul sind WLAN durch 2 m Kabel zu ersetzten.

Wie komme ich zu dieser ketzerischen Meinung?
In meinem Leben spielten Funkwellen eine recht große Rolle. Mein Vater war Amateurfunker. Auch ich habe bereits als Schulkind, als längst noch nicht an Handys zu denken war, jede Menge Elektronik gebastelt. Dazu gehörten Radios, Fernsteuersender und jede Menge anderes Zeug. Insgesamt habe ich also seit jungen Jahren ein Gefühl für unnütze Sendegeräte bekommen. Ich habe prinzipiell nichts gegen Funktechnik. Aber bitte in Maßen. Im Zweifelsfall verwende ich Drähte. Drahtlos gibt es bei mir nur in Sonderfällen, wenn es also kaum möglich ist, eine Leitung zu verlegen.

Im vergleich zum GSM-System verlangte bereits UMTS eine riesige Anzahl von Sendetürmen. 5G wird wegen der kleinen Reichweite noch viel mehr davon benötigen. Es gibt schon jetzt kaum einen Ort, an dem nicht eine Mobilfunkantenne sichtbar ist. Zukünftig werden es irre Massen sein.


melden

Wie gefährlich ist 5G?

24.05.2020 um 22:03
@blattschuss
Ein nachvollziehbare Argumentation ist bei dir nicht zu erkennen.
Du hast keine Lust auf:
blattschuss
schrieb:
Das Land mit Funkwellen vollzumüllen
und
blattschuss
schrieb:
Ich habe prinzipiell nichts gegen Funktechnik. Aber bitte in Maßen.
Und nun? Wo ist der Maßstab? Willst du das alles in Draht zurückverwandeln? Es gibt kein zurück.
SpoilerEs gibt da charmante brasilianische Lösungen, wenn auch für Strom:


cable
Bild: https://bus-life.de/2016/10/24/favela-rocinha/


Fotograf-brasilien-Rio-Favela-28
Bild: http://www.susali-travel.com/rio-de-janeiro-spaziergang-durch-die-favela-rocinha/


melden

Wie gefährlich ist 5G?

24.05.2020 um 22:23
@blattschuss

Prinzipiell mag ich dir Recht geben, aber als Funkamateur hab ich das Problem nicht mit genemigten Anlagen die ges. Bestimmungen Einhalten.
Sondern mit dem elektronischen Chinamuell aka Led-Lampen, Netzteile, Ladegeraete, Fernseher, Computer, solche Sachen mit gefaktem CE-Label strahlen unkontrolliert ueber das ganze Frequenzband direkt in der Naehe der Benutzer. Die Feldstaerken dabei liegen weit ueber den Grenzwerten, aber das merkt der "Normalmensch" ja nicht- der sieht nur den Haendymast da hinten und der muss Schuld haben!

Aber grundsaetzlich sollte man schon vermeiden was geht.

:mlp:


melden

Wie gefährlich ist 5G?

25.05.2020 um 09:46
Nemon
schrieb:
Und nun? Wo ist der Maßstab? Willst du das alles in Draht zurückverwandeln? Es gibt kein zurück.
Tja, ein Zurück wird es in der Tat nicht geben. Ohne zwingende Gründe braucht man die Funktechnik trotzdem nicht zu forcieren. In den Draht zurückverwandelt habe ich nur einmal eine auf die Schnelle eingerichtete LAN-Übertragung per Powerline. Bevor ich sie endlich durch ein Kabel ersetzt habe, lief sie ungefähr 1/2 Jahr. Mit schlechtem Gewissen. Nicht weil sie mich wahrnehmbar gestört hätte, sondern weil ich es wusste. Normalerweise verzichte ich auf drahrtlose Technik. Das hat in diesem Fall nichts mit 5G zu tun.
syndrom
schrieb:
... Sondern mit dem elektronischen Chinamuell aka Led-Lampen, Netzteile, Ladegeraete, Fernseher, Computer, solche Sachen mit gefaktem CE-Label strahlen unkontrolliert ueber das ganze Frequenzband direkt in der Naehe der Benutzer. Die Feldstaerken dabei liegen weit ueber den Grenzwerten, aber das merkt der "Normalmensch" ja nicht- der sieht nur den Haendymast da hinten und der muss Schuld haben!
Wie Recht du hast! Einen Schuss speziell gegen Lampen und habe ich mir verkniffen. Leider sind es nicht nur Geräte die nicht CE-konform sind. Elektronik-Transformatoren für Halogenlampen versorgen bei den Nachbarn den gesamten Hausflur. Dort ist kein AM-Radioempfang möglich. Macht nix, den gibt es ja nicht mehr ;) Hoch lebe der Ringkerntrafo.
Eine mehrflammige Lampe mit LED-Leuchtmitteln liefert HF-Störungen von den niedrigsten bis zu hohen Frequenzen, weil die Schaltwandler darin mit leicht unterschiedlichen Frequenzen laufen und die Abstrahlungen sich gegenseitig überlagern. Jede einzelne dieser Birnen wird wohl die mit dem CE-Zeichen verbundenen Richtlinien erfüllen. Die ganze Sammlung wohl kaum.
Ich bin dagegen auch schon aktiv vorgegangen. In der Küche haben wir große, flache LED-Leuchten. Denen habe ich zusätzliche Störschutzfilter in der Netzleitung verpasst, nicht gegen Störungen aus dem Netz sonden gegen Störungen in das Netz.

Trotzdem, auch zugelassene Sendeanlagen liefern natürlich ihre Beiträge. Deshalb sollte man von denen so wenige wie möglich betreiben.


melden

Wie gefährlich ist 5G?

25.05.2020 um 10:51
syndrom
schrieb:
Sondern mit dem elektronischen Chinamuell aka Led-Lampen
Ist ja alles richtig. Aber ich habe immer Probleme mit dem Begriff "China-Müll". Da wird (vor allem in Shenzen) alles hergestellt von Müll bis high end. Es gibt weltweit kaum noch andere Produktionsstätten für LED-Komponenten ganz gleich, welches Label dann nachher draufklebt. LED-Leuchten, so muss es ja heißen, oder LED-Module für Bildflächen, werden je nach Fertigungstiefe mehr oder weniger dann in Europa zusammengeschraubt. Die Qualität des Anbieters zeigt sich natürlich im Umgang mit der EU-Konformität (EMVG); ggf. sorgt er bei der eigenen Fertigung für die Abschirmung. Oder er muss in China eine einflussreiche Vertretung betreiben, die dafür sorgt, dass im chinesischen Prüfzertifikat nicht nur Blindtext steht. Das ist schon ein Thema, sich dort mit seinem Qualitätsmanagement durchzusetzen. Das Volumen, das in einigen Sparten dort für Europa produziert wird, ist allerdings ein Witz im Vergleich zu dem, was Asien so abruft. Wir sind halt weit ab vom Nabel der Welt mittlerweile. Weltmarktführer wie Philips erreichen im Consumer-Bereich sicher Konsistenz. Aber auch nur mit Mühe, wenn es dann um die Preispolitik und Wirtschaftlichkeit geht.

Die elektromagnetische Abstrahlung kann sich wie geschildert zuhause zeigen. Ein wenig intensiver wird das Ganze dann aber bei Aufbauten für Tourneen und TV-Produktionen & Co. mit den Hunderten und Tausenden von Quadratmetern an Videowalls. Wenn die nicht richtig abgeschirmt sind, brutzelt es schon mal so, dass dass der (Polizei)funk gestört ist. Da kann im Handumdrehen die Betriebsgenehmigung entzogen werden, und saftige Bußgelder drohen auch. Man hört immer wieder mal, dass die Bundesnetzagentur einschreiten musste - aber eher gerüchteweise und es kann sein, dass das Thema mittlerweile nicht mehr so akut ist, weil bei den Importeuren doch Maßnahmen ergriffen werden.

Das ist hier wie im Privathaushalt auch eine Kostenfrage. Wer meint, bei Pearl, Amazon oder Alibaba die Schäppchen schießen zu müssen, bekommt natürlich den China-Schrott. *Ende OT*


melden

Wie gefährlich ist 5G?

25.05.2020 um 19:01
@Nemon
Noch kurz ne Antwort im OT:
Ich hab schon einiges an Lampen u. Schaltnetzteilen zerlegt, ist ja nicht so das China das nicht koennte!
Auf den Platinen sind groesstenteils Hoch/Tiefpassfilter, Ferritdrosseln, Kondensatoren vorgesehen- aber die waren hoechstens im Zertifizierungszeitraum bestueckt. In der Serienfertigung hat man die Bauteile einfach eingespart!


:mlp:


melden

Wie gefährlich ist 5G?

03.06.2020 um 09:59
blattschuss
schrieb am 24.05.2020:
Warum ist eigentlich nur verboten, was nachweislich gefährlich ist?
Woher nimmst Du diese Ansicht? Denn richtig ist sie nicht.
Man muss grundsätzlich nachweisen, dass eine Sache nicht gefährlich ist, wenn man sie in den Verkehr bringt.
Nun stößt man beim Nachweis von "Nichtexistenz" (in dem Fall der Nichtexistenz von Gefahr) eben notwendigerweise an faktische Grenzen. Wie weise ich nach, dass ein Apfel ungefährlich ist? Oder ein Kuschelhase?
Da geht nur eine Annäherung. Indem man Risiken nachverfolgt und deren Eintrittswahrscheinlichkeit bewertet.
blattschuss
schrieb am 24.05.2020:
st für mich vergleichbar mit Hundescheiße und ausgelutschten Kaugummis, die zentimeterdick auf der Straße herumliegen
Das mag für Dich so sein. Aber so ist das mit Ansichten, die nicht generell gesellschaftlich akzeptiert sind.
Manche mögen keine Musik und ärgern sich darüber, überall welche zu hören. Manche mögen keine anderen Menschen, keine Tiere, keine Autos etc.
Das ist zwar eine Meinung, die einem zusteht - aber im eigenen Interesse sollte man in so einer Konstellation eher lernen, mit seiner Abneigung umzugehen. Die Alternative ist nur, in die Wildnis auszuwandern oder sich zeitlebens zu ärgern.
blattschuss
schrieb am 25.05.2020:
Ohne zwingende Gründe braucht man die Funktechnik trotzdem nicht zu forcieren.
Was sind denn "zwingende Gründe"? Es gibt keine zwingenden Gründe für Autos, Straßen, Häuser, Mode etc. Das sind letztlich Dinge, welche ein Komfortbedürfnis befriedigen. Der eine schätzt Komfort an stelle X und der andere an Stelle Y. Und alle Errungenschaften der Zivilisation sind stets mit Nachteilen verbunden.
Und nun ist es natürlich blöd, wenn man bestimmte Komfortbedürfnisse nicht hat. Dann bleiben einem nur die Nachteile dieser Sache. Das ist schon verständlich und nachvollziehbar.

Aber da hilft eigentlich nur, einen gewissen Gleichmut zu entwickeln. Es gibt Dinge, die Du toll findest und die andere stören und Dinge, die andere toll finden und Dich stören. Das ist nun mal eine Folge des gesellschaftlichen Zusammenlebens.


melden

Wie gefährlich ist 5G?

04.06.2020 um 18:44
kleinundgrün
schrieb:
Manche mögen keine Musik und ärgern sich darüber, überall welche zu hören.
Dafür gibt es ja so etwas wie Mittags- und Nachtruhe, es wird also etwas geregelt, dass man sich nicht 24 Stunden am Tag ununterbrochenem Lärm aussetzen muss. Es wird also versucht etwas mehreren Parteien recht zu machen. Anders sieht es bei Mobilfunkstrahlung aus, der muss sich mit einem neuen Sendemast dann jeder aussetzen, 24 Stunden am Tag, ohne Möglichkeit sich dem Ganzen auch nur 1 Sekunde zu entziehen, ob man will oder nicht.


melden

Wie gefährlich ist 5G?

04.06.2020 um 20:07
@Lilie1898
Was genau befürchtest du bei Mobilfunkstrahlung — und zwar graduell in welchen Abständen zum Mast?
Was ist es, dem du dich ausgesetzt siehst?


melden

Wie gefährlich ist 5G?

04.06.2020 um 21:15
Nemon
schrieb:
@Lilie1898
Was genau befürchtest du bei Mobilfunkstrahlung — und zwar graduell in welchen Abständen zum Mast?
Was ist es, dem du dich ausgesetzt siehst?
Ich habe schon zu Hauf Argumente der Gegner und der Befürworter gelesen, einerseits nicht ionisierend, ja, andererseits eine minimal höhere Wärmeentwicklung, worauf evtl. die Tumorerkrankungen der Mäuse zurückzuführen sind. Allerdings wird mir ein Punkt der Befürworter noch etwas zu schwach beleuchtet und das ist der entstehende oxidative Stress auf Zellebene. Und hier wissen wir eben noch nicht genau, welche Langzeitfolgen dieser oxidative Stress nach sich zieht. Und solange das nicht ausreichend geklärt ist, finde ich, sollte sich die Regierung mit dem 5G Ausbau etwas zügeln.


melden

Wie gefährlich ist 5G?

04.06.2020 um 21:32
@Lilie1898
Wir hatten das schon vor fast einem Jahr.
Ein paar Beiträge unter deinem steht unter anderem, was von er Mäuse-Studie zu halten ist.

Beitrag von Lilie1898, Seite 10


melden

Wie gefährlich ist 5G?

05.06.2020 um 11:54
Lilie1898
schrieb:
Dafür gibt es ja so etwas wie Mittags- und Nachtruhe, es wird also etwas geregelt, dass man sich nicht 24 Stunden am Tag ununterbrochenem Lärm aussetzen muss. Es wird also versucht etwas mehreren Parteien recht zu machen. Anders sieht es bei Mobilfunkstrahlung aus, der muss sich mit einem neuen Sendemast dann jeder aussetzen, 24 Stunden am Tag, ohne Möglichkeit sich dem Ganzen auch nur 1 Sekunde zu entziehen, ob man will oder nicht.
Du kannst ja dorthin ziehen, wo es keine Sendemasten gibt.

Und man muss eben auch noch unterschieden, ob etwas objektiv stören kann oder ob es eher eine Frage der Einbildung ist.


melden

Wie gefährlich ist 5G?

05.06.2020 um 21:50
kleinundgrün
schrieb:
Was sind denn "zwingende Gründe"? Es gibt keine zwingenden Gründe für Autos, Straßen, Häuser, Mode etc. ...
Bezogen auf Informationsübertragung sehe ich Situationen als zwingend an, die sich nicht per Kabel realisieren lassen. Z.B. Kommunikation bei Weltraummissionen und im Luftverkehr. Die Verwendung von 5G, um der Glasfaser Konkurrenz zu machen, zähle ich nicht dazu. Auch nicht WLAN innerhalb einer Wohnung. Ein Smartphone in Kinderhand sehe ich als Spielzeug. Es ist ebenso wenig zwingend wie ein Elektroroller.
kleinundgrün
schrieb:
Und man muss eben auch noch unterschieden, ob etwas objektiv stören kann oder ob es eher eine Frage der Einbildung ist.
Wenn ein Haufen Hundekot auf der Straße die Rutschfestigkeit nicht unzulässig beeinträchtigt, kann man ihn objektiv als ungefährlich ansehen. Warum ist er dann trotzdem verboten?
Wenn 5G-Strahlung mein Hirn nicht unzulässig erwärmt, kann man sie objektiv als ungefährlich ansehen. Genau deshalb ist sie nicht verboten. Zweierlei Maß für sichtbare und unsichtbare Umweltverschmutzung.

Ich hasse es, an der Nase herum geführt zu werden. Auffallend ist die Inkompetenz auf Seiten der Mobilfunkgegner und Mobilfunkbefürworter. Was immer die auch von sich geben, ich habe keinen Grund, das zu glauben. Beispiel:

Die Schädlichkeit von Mobilfunkstrahlung wurde/wird von ihren Gegnern meistens mit der Impulsmodulation begründet. Ich kann mich an einen von-Klitzing-Vortrag erinnern (ca. 20 Jahre her), in dem er über seine Experimente mit der Bestrahlung von Mäusen berichtete. Ich fragte ihn damals, wie er die Impulsmodulation hergestellt hat. Sinngemäße Antwort: Diese technische Möglichkeit hatten wir nicht, wir haben unmodulierte HF-Strahlung gleicher Frequenz verwendet.

Bei der Veranstaltung waren auch Mitarbeiter einer Mobilfunk-Interessenoganisation anwesend. Die habe ich gefragt, warum sie sich nicht auf die Jahrzehnte lang akzeptierten analogen Fernsehsender berufen, die vergleichsweise gigantische Sendeleistungen haben. Diesen Leuten war völlig unklar, dass auch diese Impuls-moduliert senden bzw. gesendet haben. Anmerkung: Es handelte sich um Amplitudenmodulation, und deren TV-Synchronimpulse (50 Hz und 15 kHz Grundfrequenz) sind durchaus vergleichbar mit Mobilfunkimpulsen.


melden
365 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt