Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

RFID

dorfpfarrer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

RFID

22.10.2007 um 02:30
Link: www.heise.de (extern)

Britische Schule testet RFID - Chips in der Schulkleidung !


Pionier ist die Schule mit einem Projekt, bei dem der Aufenthaltsort von Schülern durch Chips, die in ihren Schuluniformen eingenäht sind, von den Lehrern festgestellt werden kann. Seit acht Monaten werden die RFID-Chips bei zehn Schülern getestet. Auf ihren Handheld-Computern können die Lehrer sehen, in welchem Klassenzimmer sich die Schüler aufhalten.


Erwachsene werden auch schon mit der Funkzellen - und kfz - Kennzeichen -Speicherung bedacht.


Was passiert mit Menschen , die diesen RFID - Chip nicht wollen ?


melden
Anzeige
sailor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

RFID

22.10.2007 um 12:21
Die können dann nix mehr kaufen oder verkaufen - Siehe das Tier und seine Zahl 666, Geheime Offenbarung des Johannes...


melden
b166er
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

RFID

22.10.2007 um 12:29
Da ich eh Plagiate kaufe muss ich wohl keine ANgst haben :)
heheh


melden
andi75
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

RFID

22.10.2007 um 19:13
Link: cagle.com (extern)
dorfpfarrer schrieb:Was passiert mit Menschen , die diesen RFID - Chip nicht wollen ?
Vielleicht das selbe wie mit den im Iran nicht vorhandenen Homosexuellen? ;-) Es hängt alles zusammen. Ob man will oder nicht.


melden
dorfpfarrer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

RFID

23.10.2007 um 21:45
Da könnte was dran sein @ andi75


melden

RFID

23.10.2007 um 21:55
Also das mit den Chips in den Schuluniformen halte ich für eine gute Sache.
So wird man wohl effektiver überwachen können ob ein Schüler schwänzt oder nich.


melden
neoschamane
Diskussionsleiter
Profil von neoschamane
beschäftigt
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

RFID

23.10.2007 um 22:53
unsinn!

zu meiner zeit gab es sowas wie "klassenbuecher" bzw anwesenheitslisten, das war effektiv genug und kaum manipulierbar...

das RFID teil laesst sich wohl relativ "einfach" manipulieren( klonen/kopieren) bzw gebe ich dem "freund" einfach den teil meiner uniform (argl ...uniform *graus*) mit, in dem sich der chip befindet.


melden
dorfpfarrer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

RFID

23.10.2007 um 22:57
Würde Dir sicher gut stehen,so eine Schuluniform^^


melden

RFID

24.10.2007 um 00:18
>>zu meiner zeit gab es sowas wie "klassenbuecher" bzw anwesenheitslisten, das war effektiv genug und kaum manipulierbar...

Dann schreibt sich der Schüler halt ne Entschuldigung selbst und fertig.
Mit nem Chip hat sich draußen rumlungern erledigt. Bei Familien bei denen
morgens keiner zu Hause is bringt natürlich auch ein Chip nix


melden
neoschamane
Diskussionsleiter
Profil von neoschamane
beschäftigt
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

RFID

24.10.2007 um 00:29
irgendwie erschliessen sich mir die logischen zusammenhaenge des vorigen post's nicht so recht????


melden

RFID

02.11.2007 um 03:54
Das Problem ist, dass viele einfach nicht weiterdenken.

Die Tendenzen des RFID sind ganz klar: Überwachung.
Und dies bedeutet eindeutig eine totale Einschränkung ganz elementarer Rechte, von uns allen.
Das Problem ist natürlich, dass Unternehmen nur an mögliche Umsatzsteigerungen denken und weniger daran, was für Absichten man noch mit diesen Chips hat.

Ron Paul bringt es auf den Punkt, nämlich dass ganz gleich ob es gegen den "Krieg" gegen die Armut, gegen Drogen oder Terrorismus geht, es wird an den Patriotismus appelliert um die Leute zu überzeugen einen "kleinen" Teil ihrer Freiheit aufzugeben.
Ähnliches ist ja auch in Deutschland zu beobachten.

Nur wie kann man solche Manipulation so verhindern, dass es erst gar nicht soweit kommt?
Es wird viel zu wenig demonstriert in Deutschland, hier wird viel zu viel einfach hingenommen. Letztendlich geht es um uns, doch wir sehen nur zu und beschweren uns im Nachhinein...


melden

RFID

02.11.2007 um 03:56
Erstmal weg mit Payback! :) Ich weiß schon, warum ich nie diese Formulare ausgefüllt habe!


melden
neoschamane
Diskussionsleiter
Profil von neoschamane
beschäftigt
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

RFID

02.11.2007 um 04:22
na jetzt duerfen sich die deutschen lemminge mal ueber ihre neuen, ach sooo sicheren reisepaesse freuen;)

rfid wird genauso kritiklos und mit einem, ich-habe-ja-nix-zu-verbergen-kopfnicken akzeptiert werden (gibt ja wichtigers im leben, nicht? bier vernichten zum beispiel oder fussball, oder noch besser > beides)

deutsche halt, waren scho immer irgendwie, "daneben", vor allem aber gefaehrlich!


melden
infowar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

RFID

09.11.2007 um 18:04
Hallo Leute!

Schaut euch mal dieses google-video an und diskutiert darüber!

Ist es nicht super, dass wir bald so viel sicherer leben können mit RFID?

http://video.google.de/videoplay?docid=4734217120687380283


melden
infowar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

RFID

10.11.2007 um 12:46
Interessiert RFID niemanden?


melden
zrkwuza
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

RFID

10.11.2007 um 14:13
dann unterstützt levi's eben nicht, kauft lieber in second-hand shops ein


melden
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

RFID

10.11.2007 um 14:26
zrkwuza

Und die anderen Produkte die mit RFID ausgestattet sind? Soll ich jetzt auch gebrauchte Pizza Kaufen? oder schon mal gerauchte Zigaretten? Oder die neuen TÜV Plaketten die mit RFID ausgestattet werden sollen. Was mach ich da ohne TÜV Plakette fahren?
RFID ist mittlerweile überall und nur weil ich ein Produkt nicht mehr kaufe ist das Problem nicht aus der Welt.

1984


melden
infowar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

RFID

10.11.2007 um 14:29
@1984

Kannst du mir dazu einen link geben wo es schon heute RFID gibt?
Aber auch mit der Reichweite und so wenn es geht!
Wäre ganz nett!


melden
zrkwuza
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

RFID

10.11.2007 um 14:40
..1984

ich hab nicht alles gelesen. ne kurzfassung vielleicht warum die produkte mit diesen chips ausgestattet werden sollen?
mir ist das sowas von egal, ich kauf all diesen scheiß einfach nicht (mehr) und wenn ich auf second hand und hanfklamotten umsteigen muss, ich hab diese "kontrolle", dieses gesteuert werden schon einfach satt oder ich bin einfach schon viel zu paranoid, was solls O.o


melden
Anzeige
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

RFID

10.11.2007 um 15:12
RFID Chips wurden am Anfang als Diebstahlsicherung in Geschäften eingesetzt. dann wurde die Technik verfeinert und zu Lagerhaltung eingesetzt. Jeder RFID Chip besitzt einen Code der von entsprechenden Geräten gelesen wird sobald der RFID in die Nähe kommt. Somit kann in der Lagerhaltung festgestellt werden es hat wieder eine Packung Milch das Haus verlassen und muss nach Lagerbestand nachbestellt werden. Soweit noch nicht so schlimm. Natürlich werden die RFID Daten auch gleich auf den Payback Karten abgeglichen um somit ein Käuferprofil zu erstellen, und genau da fangen die Gefahren an
und steigern sich in einer Form die schon zur Überwachung wird.
Und jetzt kommen langsam die neuen Möglichkeiten der RFID Chips dazu In TÜV Plaketten und Personalausweisen werden auch bald RFID Chips eingebaut. Die Lesegeräte an Hauptverkehrsstraßen aufzustellen war auch schon im Gespräch. Somit wird jeder Code von den Chips automatisch erfasst und es kann ein lückenloses KFZ Bewegungsprofil erfasst werden. Der Code vom Personalausweis kann gleich mit abgelesen werden und somit ist auch klar wer das Auto gefahren hat und wer noch im Auto war. Aber noch nicht genug in mittlerweile schon 5 Niederländischen Clubs kann mensch sich einen RFID Chip unter die haut spritzen lassen. Der Vorteil soll sein das diese Menschen einen anderen Eingang ( VIP ) benutzen dürfen und an der Bar nicht gleich bezahlen müssen. Abgerechnet wird später am Ausgang weil alle Getränke des Abends samt Uhrzeit und Bedienung auf diesem Chip gespeichert wurden. Das ist schon der nächste Ansatz für Politiker zu meinen den Personalausweis abschaffen zu können, da es ja viel praktischer wäre sämtliche Daten auf einem Chip unter der Haut speichern zu können. Der kann nicht ,,vergessen,, werden und wenn sowiso Lesegeräte aufgestellt werden kann das auch ungemein nützlich für Verhandungen sein da nun nur noch nach dem letzten gemeldeten RFID Code Scanpunkt gesucht werden muss, was den Bereich eingrenzt. RFID ist ein System um ein Gefängnis der Überwachung ohne sichtbare Mauern zu errichten aber ohne Kontrollverlust über die Menschen. Nur eine kleine Zusammenfassung. Ansonsten Google unter RFID


1984


melden
276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt