Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hochinvasive Hirn-Computer-Schnittstelle ...

65 Beiträge, Schlüsselwörter: Computer, Gehirn, Schnittstelle

Hochinvasive Hirn-Computer-Schnittstelle ...

10.03.2007 um 14:29
Link: www.golem.de (extern)

GDC: Project Epoc - Spielsteuerung mit Gedanken & Emotionen

Prominentbesetztes
Unternehmen Emotiv verspricht eine Revolution

Mit eineran
Science-Fiction-Filme erinnernden Kappe will es das Unternehmen Emotiv Systemsden
Trägern ermöglichen, Computer mit Gedanken und Emotionen zu steuern. Dievier
Firmengründer hoffen, damit die Interaktion mit Computern natürlicher zu machen -für den
Anfang hofft das Emotiv-Team, die Spielebranche von ihrem auf den Kopf zusetzenden
Eingabegerät zu überzeugen und liefert ihnen dafür das "Emotiv DevelopmentKit" (EDK).


http://www.golem.de/0703/50922.html


melden
Anzeige
smartfish
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hochinvasive Hirn-Computer-Schnittstelle ...

10.03.2007 um 18:17
@NeoShamane

Die Informatik alleine wird in Zukunft aber keine technischenRevolutionen mehr auslösen. Das war schon. Selbst der Quantencomputer ist nur eineVerbesserung. Abgesehen davon, dass dann Computertechniker (also dieHardwarespezialisten) in Zukunft wahrscheinlich ein halbes Physikstudium benötigenwerden.

@ Raedon

Ich sprach zunächst von der Biochemie, nicht bereitsvon der Biomechanik.

Wenn die Menschheit hieraus positive Erkenntnisse über sichselbst und die Natur gewinnt und zu einem Einklang mit der Natur findet, nicht jedochversuchen wird, die Natur gentechnisch zu pervertieren, bin ich auch zuversichtlich, dassdies zum Nutzen für diesen Planeten sein wird.

Die neuen mentalenHöchstleistungen, die sich durch chemische, technische Stimulanz und neue Lerntechnikenergeben werden, werden dann zu vertieften Einsichten in die physikalischenNaturgesetzmäßigkeiten führen und den Boden für neue Theorien und Techniken ebnen. Alleswird mental schneller und leichter erfassbar werden.


Kleiner Exkurs:

Deep Blue konnte Schachweltmeister Gari Kasparov erst 1997 schlagen. Um das zubewerkstelligen, benötigte der Rechner die Power von 512 Prozessoren und eineBewertungsgeschwindigkeit von 200 Millionen Schachstellungen pro Sekunde.

Soweit so klar? Das effektivste Werkzeug des menschlichen Gehirn ist die Kreativität.


melden
smartfish
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hochinvasive Hirn-Computer-Schnittstelle ...

10.03.2007 um 18:23
Ein äußerst informativer Link hierzu:

http://www.ramces.de/hauptd17.html


melden
secretmind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hochinvasive Hirn-Computer-Schnittstelle ...

11.03.2007 um 08:09
http://www.stern.de/wissenschaft/mensch/:Software-Gel%E4hmte-Mit-Augen/533818.html


auch ma ganze lesenswert, ebenfalls ein weiteres beispiel von mensch undcomputer teamwork via gehirn^^

Die Secret


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

228 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt