Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Künstliche Intelligenz

515 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: KI, Künstliche Intelligenz, AI ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Künstliche Intelligenz

25.12.2020 um 21:49
Zitat von telemanteleman schrieb am 13.12.2020:Hat eine KI auch Humor?
Mag den Einen und Andere nicht?
Ist mal schlecht gelaunt?
Wenn die Programmierung das vorsieht, dann schon. Grad wenn das ein Roboter sein soll, der dem Menschen Gesellschaft leistet, dann erwarten die Menschen auch das der normal redet. Also z.B. Humor versteht.

Zum Eigenschutz des Roboters, z.b. vor Beschädigung oder Entführung, muss er schon den einen Menschen dem er folgen/vertrauen soll, von anderen fremden Menschen unterscheiden. Also den einen "mag" er dann und den anderen nicht.

Schlechte Laune wäre beim Roboter nur sinnvoll, wenn das ein Kommunikationsmodus wäre mit anderen schlecht gelaunten Menschen. Oder zum Eigenschutz, wenn der Akku schon schwach wird, das er sich dann immer mehr sträubt noch weiter Aufgaben zu erledigen, und lieber zur Ladestation will, bevor der Akku auf 0% runter geht. Das könnte für die Menschen besser zu verstehen sein, als wenn er sagt noch 5% AKKu ... noch 1% Akku .. und dann geht er einfach aus und steht krumm da wie eine Schaufensterpuppe.

Der perfekte KI Roboter soll also die sinnvollen Emotionen der Menschen imitieren. Aber z.b. durchzudrehen und komplett auszurasten und alles kurz und klein schlagen, das wäre wohl nicht sinnvoll. Das macht ein wütender Gorilla aber nicht ein KI-Roboter.


melden

Künstliche Intelligenz

26.12.2020 um 05:56
Zitat von HasenhirnHasenhirn schrieb am 15.12.2020:Eine KI bzw. ein Algorithmus ist auch nur so gut, wie der, der ihn aufgebaut hat.
Da haut es aber mit Rassismus aus dem reißerischen Titel nicht hin, im ersten Satz heißt es:
Schwarze Patienten werden in der US-Versicherungssoftware gegenüber Weißen benachteiligt: Da Afroamerikaner weniger medizinische Hilfe in Anspruch nehmen, kommen die Algorithmen zum Fehlurteil, sie seien gesünder als hellhäutige Menschen.
Seit wann ist ein Fehler Rassismus?
Außerdem, der Fehler wurde bereit korrigiert:
Deshalb auf Unterstützung durch Künstliche Intelligenz zu verzichten hält der Mediziner aber für den falschen Weg. Die Forscherinnen und Forscher in Berkeley, Boston und Chicago haben stattdessen gemeinsam mit dem Hersteller des Algorithmus bessere Gesundheitsvorhersagemodelle entwickelt, die Schwarze nicht mehr systematisch benachteiligen.
Quelle: dein Link vom Deutschlandfunk.

Irgendwie war man auf der Suche nach Quoten.


melden

Künstliche Intelligenz

26.12.2020 um 09:29
@abahatschi
Ist vielleicht nicht das Thema hier, aber was für eine Rolle spielt es überhaupt für so eine Software, ob Patienten Afroamerikanisch sind oder weiß?
Hat das medizinische Relevanz?


1x zitiertmelden

Künstliche Intelligenz

26.12.2020 um 09:37
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Ist vielleicht nicht das Thema hier, aber was für eine Rolle spielt es überhaupt für so eine Software, ob Patienten Afroamerikanisch sind oder weiß?
Für eine Software spielt die Hautfarbe keine Rolle, der (bereist korrigierte) Fehler ist auch nicht aufgrund der Hautfarbe entstanden sondern:
Da Afroamerikaner weniger medizinische Hilfe in Anspruch nehmen, kommen die Algorithmen zum Fehlurteil, sie seien gesünder als hellhäutige Menschen.
Das waren die Kriterien, da ist keine Hautfarbe dabei:
Dabei kommen heute schon im großen Stil Algorithmen zum Einsatz, die Patienten und Patientinnen identifizieren, die von besserer Versorgung besonders stark profitieren würden. Diese Algorithmen werten Daten aus den Patientenakten aus: Diagnosen, Behandlungen, Medikationen. Daraus wird dann ein Risikowert berechnet, der vorhersagt, wie der Gesundheitszustand einer Person sich innerhalb des nächsten Jahres entwickelt.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Hat das medizinische Relevanz?
Meinst Du nicht wenn jemand weniger medizinische Hilfe in Anspruch nimmt, dass es keine medizinische Relevanz hat?
Ich denke der Fehler ist entstanden weil man die Ursache nicht berücksichtigt hat, wahrscheinlich finanzielle Not.

Ich empfehle den Artikel komplett zu lesen:
https://www.deutschlandfunk.de/rassismus-im-algorithmus-us-versicherungssoftware.676.de.html?dram:article_id=461874


1x zitiertmelden

Künstliche Intelligenz

26.12.2020 um 09:42
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Für eine Software spielt die Hautfarbe keine Rolle, der (bereist korrigierte) Fehler ist auch nicht aufgrund der Hautfarbe entstanden sondern:
Hä? Ja, aber da wird ja wohl irgendwie zur Identifikation die Hautfarbe im Algorithmus angegeben sein, wie kommt es sonst zu so einem Fehlschluss?
Da steht doch Afroamerikaner.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Meinst Du nicht wenn jemand weniger medizinische Hilfe in Anspruch nimmt, dass es keine medizinische Relevanz hat?
Ich wollte wissen ob die Hautfarbe eine medizinische Relevanz hat, und nicht ob die Software eine hat.


1x zitiertmelden

Künstliche Intelligenz

26.12.2020 um 09:54
@abahatschi
Sorry, vielleicht sollte ich erst mal aufstehen und nen Kaffee trinken 😏

Mich regt nur das mit dem Rassismus und USA immer so auf.
Es gibt also Erhebungen darüber, wie oft Afroamerikaner medizinische Hilfe in Anspruch nehmen. Das fliest natürlich mit in den Algorithmus ein. Bums, Fehlschluss.

Also sorry, es ist das Thema Rassismus dass mich hier getriggert hat.
Für mich fängt er in den USA schon damit an, dass immer und überall unterschieden wird ob Afroamerikaner oder eben nicht Afroamreikaner.
Aber wie gesagt, ist ein anderes Thema.


melden

Künstliche Intelligenz

26.12.2020 um 09:57
@skagerak
Es ist ein "Artefakt" - man hat nicht explizit danach gesucht, sondern eine Gruppe die vielleicht weniger Geld hat, wurde indirekt "indentifiziert".
Es gibt bestimmt auch andere Gruppen die auch etwas gemeinsam haben und auch indentifiziert werden, zB Kriegsveteranen, die werden auch alle unabhängig von der Hautfarbe "gemeinsame" "ähnliche" Leidensgeschichten...und dann gibt es einen Scoring.


1x zitiertmelden

Künstliche Intelligenz

26.12.2020 um 10:10
Zitat von skagerakskagerak schrieb:ob die Hautfarbe eine medizinische Relevanz hat
Bei der Risikobewertung von Hautkrebs.


2x zitiertmelden

Künstliche Intelligenz

26.12.2020 um 10:14
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Es ist ein "Artefakt" - man hat nicht explizit danach gesucht, sondern eine Gruppe die vielleicht weniger Geld hat, wurde indirekt "indentifiziert".
Ja, eben, indirekt, aber eben identifiziert.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Es gibt bestimmt auch andere Gruppen die auch etwas gemeinsam haben und auch indentifiziert werden, zB Kriegsveteranen, die werden auch alle unabhängig von der Hautfarbe "gemeinsame" "ähnliche" Leidensgeschichten...und dann gibt es einen Scoring.
Ganz sicher das, will ich nicht bestreiten.
Zitat von KybelaKybela schrieb:Bei der Risikobewertung von Hautkrebs.
Okay, und das ist alles? Kann mir nicht vorstellen dass nur deswegen nach Hautfarbe unterschieden wird, zumindest nicht in den USA.


melden

Künstliche Intelligenz

26.12.2020 um 10:16
Zitat von KybelaKybela schrieb:Bei der Risikobewertung von Hautkrebs.
Und das steht wo in dem Artikel bzw. welche KI macht das?


1x zitiertmelden

Künstliche Intelligenz

26.12.2020 um 10:40
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:welche KI macht das?
Eine Doctor AI.
Sie kann sonst zB nicht beantworten, ob und wie lange man in die Sonne darf..


1x zitiertmelden

Künstliche Intelligenz

26.12.2020 um 10:47
@Kybela
Ach so, Du wolltest einfach nur so losgelöst schreiben...denn diese "Doktor AI"..die keine ist! ist auch nicht rassistisch.
(vielleicht beschäftigst Du Dich mal mit dem Unterschied zwischen einer Tabelle und einer AI)


1x zitiertmelden

Künstliche Intelligenz

26.12.2020 um 10:50
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Du wolltest einfach nur so losgelöst schreiben
Dem Faden-Thema "Künstliche Intelligenz" entsprechend.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:denn diese "Doktor AI"..die keine ist!
eine Doctor AI ist eine AI.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Unterschied zwischen einer Tabelle und einer AI)
Kenn ich.


1x zitiertmelden

Künstliche Intelligenz

26.12.2020 um 10:53
Zitat von KybelaKybela schrieb:Kenn ich.
Dann erzählt doch mal wie eine Doctor AI dies bewerkstelligt:
Zitat von KybelaKybela schrieb:Sie kann sonst zB nicht beantworten, ob und wie lange man in die Sonne darf..
Am besten mit dem Unterschied zu einer Tabelle:
https://www.sonnenbrand-tipps.de/vorbeugen/hauttyp-bestimmen.php


1x zitiertmelden

Künstliche Intelligenz

26.12.2020 um 10:58
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Unterschied zu einer Tabelle
Daten in einer Tabelle sind nur Daten. Erst ein SQL-Query sorgt für Logik.
Oder man holt sich die Daten aus einer Liste oder einem Array.


melden

Künstliche Intelligenz

26.12.2020 um 10:59
@Kybela
Ok, du weißt dann doch nicht wie eine KI funktioniert.


1x zitiertmelden

Künstliche Intelligenz

26.12.2020 um 11:00
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Ok, du weißt dann doch nicht wie eine KI funktioniert.
doch.
das ist die Grundlage für eine KI: Datentypen


1x zitiertmelden

Künstliche Intelligenz

26.12.2020 um 11:06
Zitat von KybelaKybela schrieb:das ist die Grundlage für eine KI: Datentypen
Du meinst weil es Integer, Double oder String gibt, gibt es eine AI?
Da hättest Du gleich schreiben können AI's gibt es weil es Bytes gibt.
Du brauchst nicht so tief einsteigen, ich kann durchaus mit Datenmodellen und Frameworks umgehen, Tensorflow..oder Knime.

Bist Du dann so nett und erklärst mir wie die Doktor AI eine "Sonnen" Empfehlung ausgibt? Du bestehst drauf das sei was anderes als stupides Tabelle ablesen.


1x zitiertmelden

Künstliche Intelligenz

26.12.2020 um 11:26
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:wie die Doktor AI eine "Sonnen" Empfehlung ausgibt?
eine Doctor AI macht eine Anamnese wie ein menschlicher Doktor.
Ein Mensch fragt seine Bücher, eine AI ihren Datenbestand. Es gibt einen Unterschied: eine AI könnte die Risikoabschätzung auch selber berechnen, wenn sie genug Daten hat (der Mensch auch, er ist aber nicht schnell genug).
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Da hättest Du gleich schreiben können AI's gibt es weil es Bytes gibt.
du kamst mit "Tabelle", warum auch immer ...


1x zitiertmelden

Künstliche Intelligenz

26.12.2020 um 11:55
Zitat von KybelaKybela schrieb:eine Doctor AI macht eine Anamnese wie ein menschlicher Doktor.
Für die Aufenthaltsdauer in der Sonne? :D
Zitat von KybelaKybela schrieb:Ein Mensch fragt seine Bücher, eine AI ihren Datenbestand.
Nein, eine AI fragt keinen Datenbestand. Ein Datenbestand antwortet nicht.


1x zitiertmelden