weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Google Chrome

345 Beiträge, Schlüsselwörter: Google, Browser, Chrome

Google Chrome

06.09.2008 um 20:53
kA


melden
Anzeige

Google Chrome

06.09.2008 um 20:53
Ja einige aber musste ma googlen mir fallen au keine mehr ein. Gab ma dieses Ebook zum download "50 way to have fun with google"


melden

Google Chrome

06.09.2008 um 21:01
elgoog, google gangster oder google emo eingeben und dann auf gut glück^^


melden

Google Chrome

06.09.2008 um 21:04
elgoog find ich am genialsten ... wenns nicht der teufel wär ;)


melden

Google Chrome

07.09.2008 um 02:14
Ich glaube Google hat es leider fast perfekt geschafft das selbe schlechte Image wie Microsoft zu haben, böser Monopolist, böser Datendieb...

Das könnte die Erfolge von Google Produkten in Zukunft erheblich bremsen.


Das Erfolgskonzept von Gogole ist im Grunde simple and fast Konzepte.
Google konnte nur durch eine einfache und sehr schnelle Suchmascheine die bestehende Suchmaschienen verdrängen.

Das selbe will man wohl auch mit Google Chrome, der Nutzer wird sich fragen, Google bietet die selben Funktionalität wie IE, Firefox oder Opera, wieso soll ich also umsteigen.
Die Antwort die Google versucht zu geben ist, unser Browser kann das selbe, nur viel schneller und einfacher.


Ich denke aber das die Konkurrenz bereits so einfach und schnell ist das Google damit nicht so landen wird wie ihre Suchmaschiene.

Was interessieren den Nutzer Geschwindigkeitsunterschiede von Milisekunden, das merkt keiner.
Die Schlichtheit ist aber finde ich aber ganz gut gelungen, man fragt sich wenn man das gesehen hat wieso eigentlich Firefox oben noch eine dicke Spalte hat mit Datei, Bearbeiten, Ansicht usw. wenn man ein solchen Menüs über einen einzelnen Button aufrufen kann, die Spalte oben könnte ganz wegfallen.

Eine gute Idee wäre wohl auch eine solche Favoriten Leiste wie bei Google oben nur anzuzeigen wenn man mit der Maus drüber geht, sonst ausblenden.
Und auf die unnötige Statusleiste unten standardmäßig ganz verzichten und nur in den Einstellungen anbieten.


melden

Google Chrome

08.09.2008 um 17:00
also ich teste chrome jetzt seit gestern...find ich nicht schlecht,aber haut mich auch
nicht vom hocker...der größte vorteil für mich ist,das die einzelnen tabs auch als
einzelne prozesse laufen,was heisst...stürzt ein tab ab sind nicht gleich alle anderen
mit weg :)
ansonsten fällt einem schon nach den ersten minuten auf das man google software
nutzt^^ es wird mal so ziemlich jeder schritt gespeichert, jede seite jeder link...aber
was macht das schon für nen unterschied ob die daten nun an mozilla, microsoft oder
google gehen...daten über das surf verhalten etc. werden so oder so irgendwie
gesammelt


melden

Google Chrome

09.09.2008 um 09:43
einen internetbrowser in der betaversion zu freien download anzubieten grenzt an größenwahn.......selbst schuld wer sich diesen trojaner runterläd:D


melden

Google Chrome

09.09.2008 um 12:34
Ich würde die Finger von Chrome lassen. -
Wenn man sich die Datenschutzrichtlinien von Google incl. google chrome durchliest.
Wird man schnell schockiert mit welcher deutlichkeit die sagen, wir analysieren Dich und dein Nutzungsverhalten. Google Chrome ist nur ein Werkzeug um die unermeßliche Neugier von Google zu befriedigen und Daten noch viel leichter zu erfassen.

Vielleichtn ists nicht jedem bewusst, aber mich wundert es schon sehr, dass ich immer in google genau DAS finde was ich suche. Das liegt daran, dass die google search engine auf neuronale netzwerke basiert und von Dir ein umfangreiches Internet Nutzungsprofil angelegt wird. Dazu gehört dann auch die perfekt auf Dich angepasste Google Adwords Anzeige, auf der Du zu einer großen wahrscheinlichkeit klicken wirst, weil Google genau deine Interessen kennt.


melden

Google Chrome

09.09.2008 um 13:41
das is scho richtig...aber meinste das ist bei firefox bzw. mozilla oder ie anders? :D
unser surf verhalten wird so oder so protokolliert...da kann es mir auch egal sein an
wen die daten jetzt gehen...allerdings gibt es noch beträchtliche sicherheitslücken bei
chrome..daher sollte es fürs erste auch beim testen bleiben :)


melden

Google Chrome

10.09.2008 um 07:14
ne0 schrieb:.der größte vorteil für mich ist,das die einzelnen tabs auch als
einzelne prozesse laufen,was heisst...stürzt ein tab ab sind nicht gleich alle anderen
mit weg
Firefox bietet zum Glück auch die Möglichkeit nach einem Browserabsturz die Tabs wiederherzustellen.

Kannst du mal schauen wie viel RAM Speicher die einzelnen Tab Prozesse von Chrome verbrauchen?
Google Absturzsicherheit ist denk ich ein Schritt besser als die von Firefox, aber könnte dafür mehr Speicher brauchen.

Kenne das bei den Ordner Einstellungen für Windows, da kann man jeden einzelnen Ordner einem einem eigenen Prozess starten, was aber mehr Resourcen verbraucht aber dafür stabiler gegen Fehler.


melden

Google Chrome

10.09.2008 um 08:59
"Firefox bietet zum Glück auch die Möglichkeit nach einem Browserabsturz die Tabs wiederherzustellen."

ja,das ist aber was anderes als wenn nur ein tab abstürzt und die restlichen aktiv bleiben oder meinste nich auch?^^


melden

Google Chrome

10.09.2008 um 17:35
@ne0

Der Unterschied für den Benutzer ist das es bei Firefox ca. 5 bis 10 Sek. dauert bis man alles wieder offen hat, bei Chrome siehst halt nur einen Absturz und es geht weiter, obwohl, kann man das abgestürzte Fenster sofort wieder aufrufen?


melden

Google Chrome

12.09.2008 um 00:16
Test


melden

Google Chrome

12.09.2008 um 08:05
" kann man das abgestürzte Fenster sofort wieder aufrufen?"
das find ich ja so toll,der abgestürzte tab bleibt offen,mit ner fehlermeldung,welche
komponente genau abgestürzt ist(flash etc.)...brauchste nur auf aktualisieren klicken
und fertig :) und wie gesagt...alle anderen tabs bleiben vom absturz verschont...mir
passt das einfach besser als wenn ich alle tabs wie bei firefox neu laden muss...wenn
man gerad auf mehreren seiten arbeitet kann das echt nervig sein


melden

Google Chrome

12.09.2008 um 11:09
Stimmt schon, wobei beim firefox auch nicht immer anstandslos ALLE tabs wieder hergestellt werden. Es kann vorkommen das ein Fenter mit zb 4 Tabs garnicht mehr lädt.

Das mag die grosse stärke von google chrome sein, jedoch zwacken die sich einfach etwas mehr Arbeitsspeicher dafür ab. Diese funktion könnte im firefox ja integriert werden oder zumindest die bisherige funktion fehlerfrei ausgeführt werden. Mehr Arbeitsspeicher kann man dem Firefox über ein menue zuweisen.


melden

Google Chrome

12.09.2008 um 12:58
jedoch zwacken die sich einfach etwas mehr Arbeitsspeicher dafür ab

Irgendwie logisch, dass für extra Prozesse mehr Arbeitsspeicher draufgeht, da mit dem Prozess auch etliche schon laufende Module nochmal neu geladen werden müssen. Wenn man zwei Mannschaften (also in dem Sinne vier) hat, die Fußball spielen, dann brauch man auch zwei Bälle und vier Tore, da ja nich das Spiel B den Ball von Spiel A nutzen kann.


melden

Google Chrome

12.09.2008 um 13:31
Wie bei einem Tandem mit vier Sitzen a 4 Personen nummeriert von 1a - 1d. Fällt zum Beispiel Person 1c. vom Tandem vom Tandemplatz Nr. 3. Würden beim Firefoxtandem alle Personen die Fahr unterbrechen, und die angeknackste Person 1c.
wieder aufnehmen und nach einer kleinen Rast mit einem guten Butterbrot und dann zusammen weiterfahren. Das Chromependant lässt den verletzten 1c. einfach auf der Strasse liegen und fährt alleine weiter. Das Tandem muss man sich in dem Beispiel variabel vorstellen jenachdem wieviele Tabs geöffnet sind varriert natürlich auch die Anzahl an Personen sowie Sitzen, es gibt auch Rentner und Kinder.


melden

Google Chrome

12.09.2008 um 14:25
"Das Chromependant lässt den verletzten 1c. einfach auf der Strasse liegen und fährt
alleine weiter"
es sei denn natürlich man aktualisiert,dann fahren die zurück und sammeln den wieder
auf ;D (lustiger vergleich^^)


melden

Google Chrome

12.09.2008 um 16:15
Schade, dass es diese Funktion beim IE 7 noch nicht gibt, da würden die bestimmt zurückradeln und noch ein paarmal über den Verletzten hinwegwalzen, um sicherzustellen, dass er auch wirklich nicht mehr aufsteht :D


melden
Anzeige
Gamma7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Google Chrome

15.09.2008 um 22:41
Nun ist es ja offiziell raus, was eh schon jeder befürchtet hat
und es bei der Firma Google sowieso schon seit Beginn an Tradition ist.
Google Chrome sammelt ebenso Daten über das Surf-Verhalten
und merkt sich die Seiten, die man angesurft hat.
Dann generiert Google Chrome noch eine eindeutige ID-Nummer aus der
Rechnerkonfiguration (Hard- und Softwarekonfiguration),
über die man leicht zu identifizieren ist, auch beim nächsten Internet-Besuch,
und schickt die Daten dann nach Hause.

So nebenbei mal zur Bestätigung angemerkt.....


melden
146 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden