weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

SRWare Iron Browser

12 Beiträge, Schlüsselwörter: Google, Browser, Chrome, Iron
Seite 1 von 1

SRWare Iron Browser

09.12.2010 um 10:00
Kleiner text zu ihm

"Googles Web-Browser Chrome begeistert mit einem extrem schnellen Webseitenaufbau, einem schlanken Design und einfallsreichen Funktionen. Die Datenschützer üben allerdings auch Kritik, etwa wegen der Erstellung einer eindeutigen Nutzer-ID oder der Übermittlung von Eingaben an Google zur Generierung von Suchvorschlägen. SRWare Iron ist eine echte Alternative. Der Browser basiert auf dem Chromium-Quelltext und bietet so die gleichen Grundfunktionen wie Chrome - allerdings ohne die kritisierten Punkte, die den Datenschutz betreffen."

http://www.srware.net/


Ich benutz ihn jetzt schon länger und muss einfach sagen das er Top ist und um einiges schnller als z.B. Firefox. Mein ganz klarer Favorit für die Zukunft.

Joa was haltet ihr von ihm? Bzw. kennt ihr ihn überhaupt? Und was für Erfahrungen habt ihr vllt. schon mit ihm gemacht?


melden
Anzeige

SRWare Iron Browser

09.12.2010 um 16:06
ders gut^^


melden
proroboter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

SRWare Iron Browser

09.12.2010 um 16:08
den hab ich auch drauf und kann nicht klagen!


melden

SRWare Iron Browser

09.12.2010 um 16:46
Ich hab Chrome - also quasi dasselbe, und bin auch sehr zufrieden damit.
Hat zwar keine Addon Vielfalt wie Firefox, aber die wichtigsten gibts und sonst ist der Browser auch sehr schlank gehalten und unterstützt eine Menge mehr CSS Effekte als Mozilla.
Dass Leute aus Angst vor Google lieber Iron verwenden kann ich verstehen, nichtsdestotrotz muss ich doch etwas herummeckern:
Canis schrieb:wegen der Erstellung einer eindeutigen Nutzer-ID
Sowas gibts mittlerweile nicht mehr:
Ergänzend zu den sonstigen Bemühungen um ein besseres Datenschutz-Renommee des Browsers will Google diese ID künftig unmittelbar nach der Installation löschen, wie der Online-Konzern in einem Whitepaper zum Chrome-Datenschutz (PDF-Datei) ankündigte. Der Browser verwendet ab Version 4.1 die angeblich nicht mit Personendaten verbundene Kennung künftig nur noch, um die erfolgreiche Installation an Google zu melden.

Letztlich ist das eher ein symbolischer Schritt, denn auch bisher hat Chrome nicht versucht, anhand der mit jedem Update neu vergebenen Client-ID den Benutzer zu identifizieren. Googles Aussage, dass diese Kennung ausschließlich für die Überprüfung auf Updates und den (per Default nicht aktiven) Crash-Reporter verwendet wird, ließ sich durch Untersuchungen mit Netzwerk-Sniffern zumindest nicht widerlegen; nichtsdestotrotz hatte die Diskussion um eine angebliche Ausschnüffelung der Benutzer durch Chrome zeitweise hysterische Züge angenommen.
http://www.heise.de/security/meldung/Googles-Webbrowser-Chrome-verzichtet-auf-eindeutige-ID-953359.html


melden

SRWare Iron Browser

09.12.2010 um 17:49
hab ihn mir gerade gezogen und angeschaut: wirkt auf den ersten eindruck ganz nett!

gibts denn eine möglichkeit, bzw. eine option, mit der man seinen verlauf deaktivieren kann? also dass nicht alles gespeichert wird und man nicht manuell löschen muss.


melden

SRWare Iron Browser

09.12.2010 um 18:17
@Kreisel
1. den Verlauf loeschen und dann den Browser schliessen
2. in den Explorer und die Iron Dateien durchsuchen bis du folgende Dateien findest :
"eingegebene Adressen" "besuchte Adressen" und "History"
3. die inhalte aller drei loeschen und schliessen
4. den Browser nochmal oeffnen und wieder schliessen
5. wieder zurueck zu den drei Ordnern. Einen nach dem anderen oeffnen und unter "Eigenschaften" einen Haken bei schreibgeschuetzt setzen. Wieder schliessen\
http://www.srware.net/forum/viewtopic.php?f=17&t=1258
Probier mal ob das funktioniert^^
Ansonsten bliebe noch die Möglichkeit des Inkognito Fensters, aber da funktionieren keine Plugins.


melden

SRWare Iron Browser

09.12.2010 um 20:30
@dS
@Canis

was mich mit meinem doch etwas langsameren rechner stört ist das chrome mehrere prozesse im taskmanager laufen lässt udn ich finde das der in der summe recht viel ram zieht, weshalb ich doch weiterhin mit firefox surfe..

ja, was soll ich sagen, für mich spielt das mti dem ram halt noch ne große rolle.. wie ist da der iron-browser?


melden

SRWare Iron Browser

09.12.2010 um 21:31
@canpornpoppy

Jedes Tab läuft in einem eigenen Prozess. Verbraucht dadurch etwas mehr RAM aber ist dafür stabiler, ein Absturz in einem Tab blockiert dann nicht den gesamten Browser.

Eins ist in Chrome aber komisch, wenn man wirklich sehr sehr viele Tabs öffnet und wieder schließt, öffnet und schließt und das mehrmals kratzt der Chrome manchmal komplett ab :D
Weiß nicht wie oder warum, dann sind aufjedenfall alle Tabs weg.


melden

SRWare Iron Browser

09.12.2010 um 21:39
@Lightstorm

thx..

das ist dann für mich keine option.. da soll mir lieber der ganze browser abnippeln ^^

so viel surf ich ja nicht :) hab dann meist nur ähnliche tabs offen, allmy, wiki, yt, google oder wo ich sonst grad bin.. also.. nix wirklich kritisches :)


melden

SRWare Iron Browser

09.12.2010 um 21:43
@RacconOn

Ich glaube diese Prozess Architektur wird Firefox in der Version 4 auch übernehmen und die Tabs in eigenen Prozessen laufen lassen.

Weiß nicht genau, aber ich glaube ist nicht nur wegen Stabilität sondern auch schneller. Kleine Prozesse sind jedenfalls unkomplizierter und flinker als ein großes einzelnes Programm.


melden

SRWare Iron Browser

12.12.2010 um 14:05
Ich benutze Iron,und ich finde ihn besser als die anderen,hatte bisher auch nicht Probleme wie bei Mozilla zum beispiel,der ist bei mir öfter mal Abgestürzt


melden
Anzeige

SRWare Iron Browser

12.12.2010 um 14:50
Ein klasse Teil das Ding,

Verzichtet auf das nach-hause-Telefonieren zu Google, gleichzeitig aber auf die automatischen Updates.

Dann vertraut man seine persönlichen Daten zwar nichtmehr Google an, die sie nutzen um individualisierte Werbung zu erzeugen, dafür aber dem freundlichen Hacker von Nebenan der durch die sich sicherlich irgendwann rauskristallisierenden Sicherheitslücken das Online-Banking-Konto leer räumt.

Nene ich werde immer ein kosistentes Gesamtkonzept bevorzugen anstatt solch ein Flickwerk das höchstens ein paar Wochen aktuell ist.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

336 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden