Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

MMORPG: Ein Grund für Perspektivlosigkeit?

329 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Spiele, Staat, Sucht, JOB, Online, Amoklauf, Mmorpg

MMORPG: Ein Grund für Perspektivlosigkeit?

21.05.2009 um 19:52
@A.Darko
*g* ich hab eher damals so gedacht. heute weiß ich dass ich mich auch permanent passiv aggressiv den anderen gegenüber verhalten habe. und seh einfach das ich gerade durch das mobbing viel mehr aus mir gemacht habe als die mobberclicken die heute als schweine fütterer oder kindergärtner arbeiten. also bin ich im grunde den jungs sogar dankbar weil sie indirket mitgeholfen haben dass aus mir zu machen auf was ich heuet stolz bin


melden
Anzeige
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MMORPG: Ein Grund für Perspektivlosigkeit?

21.05.2009 um 19:57
dS entweder das war sarkastisch gemeint, oder du hast dir den Link nicht angesehen.


melden

MMORPG: Ein Grund für Perspektivlosigkeit?

21.05.2009 um 20:09
doch ich hab mir den link angesehen aber das beim ersten mal ansehen offensichichtlich nicht überrissen -.-


melden

MMORPG: Ein Grund für Perspektivlosigkeit?

21.05.2009 um 22:20
Ich habe lange Zeit selber viel WoW und andere MMos Gezockt, und habe dadurch einige schlechte Erfahrungen gemacht. Ich habe während meiner aktiven Zeit mehrere Beziehungen wegen dieses Spiels in die Brüche gehen sehen und wie sich Freunde und Bekannte immer mehr zurückgezogen haben. Um auf den Titel des Threads einzugehen...ich denke dass MMORPGs definitiv ein Grund für den Verlust von Perspketiven sind. Zu aller erst gibt ein MMO dem Spieler immer sehr schnell ein Erfolgserlebnis, was nun mal eine Sache ist, die vielen Spieler (um das Klischee) mal zu bedienen, in realitas nun mal verwehrt bleibt. Eine andere Sache ist, dass es MMOs Leuten sehr leicht machen, in Kontakt mit anderen zu treten. Daher merken es viele Spieler nicht, dass sie sich aus ihrem sozialen Umfeld zurückziehen und sich mit Hilfe des Zocks ein neues Umfeld schaffen, das langsam das alte ersetzt.

Eine Problematik, die allerdings nicht erst seit WoW akut ist, wie von den Medien gerne übersehen wird. Seien es nun Online-Shooter wie CS oder popelige Browsergames, aufwändige MMORPGs wie WoW oder RTS-Titel wie Warcraft III, alles Spiele die in meinen Augen die gleiche "Gefahr" beinhalten. Ich kann mich sogar noch an Zeiten erinnern, als plattformen wie ChatCity (gibts die eigentlich noch?) den Platz inne hatten, den jetzt die MMOs für sich beanspruchen und vielen Leuten die Flucht in die Online-Anonymität erlaubten.

Dennoch will ich hier jetzt nicht gegen die ach so bösen und ach so armen "Online-Junkies" Schimpfen. Dennoch kann in meinen Augen eine reflektierte Auseinandersetzung des geneigten Zockers mit seinem Hobby (Lebensinhalt?) definitiv nicht schaden!


melden
Bloodsport92
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MMORPG: Ein Grund für Perspektivlosigkeit?

21.05.2009 um 22:49
wer WoW zockt ist so oder so "dumm", wer zahlt schon im Monat kohle um es zocken zu können. Spielt CSS oder am besten geht mit euren Leuten am Wochenende raus bzw in Kneipen oder so, dann hat man das Real life. Hab selber ma n halbes Jahr lang jedes Wochenende mit Cs verbracht, hatte aber keine Gedanken nen Amoklauf zu machen. Jetzt zock ich höchstens 2 Std wenn ich überhaupt Zeit dazu hab. Ausbildung, Freunde treffen, Freundin etc, da is es n Wunder das ich mal 2 Std spielen kann :D. *gg*


melden

MMORPG: Ein Grund für Perspektivlosigkeit?

21.05.2009 um 22:57
Irgendwie hatte ich ne ahnung das so ein post folgt...


melden
Bloodsport92
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MMORPG: Ein Grund für Perspektivlosigkeit?

21.05.2009 um 23:10
@Antioch

Das hat nix mit deinem Beitrag zu tun. Es ist doch so wieso zahlen die Wow-Fans jedes Monat 13 Euro glaub ich sinds bzw wieso kaufen sie sich jedes Addon.?


melden

MMORPG: Ein Grund für Perspektivlosigkeit?

22.05.2009 um 00:01
@Antioch
ich finde antioch hat es ehr schön auf den punkt gebracht

Ich hab mich auch mal ertappt dass ich von einem dämlichen browsergame abhängig wurde.zum glück ist mir irgendwnan aufgefallen das es sowas wie "downloaden" das spiel ist. nur das ich wirklich granichts davon habe wenn der balken voll ist


@Bloodsport92
möööp.

ich kenn genug cser die auch süchtig geworden sind


melden

MMORPG: Ein Grund für Perspektivlosigkeit?

22.05.2009 um 10:29
@james1983
Vielen dank für die Blumen :)

Mir ist das vollkommen wurst, um welches Spiel es geht. Sei es nun Pay2play-Titel wie WoW, W:AR oder Rising Force, oder kostenlose titel wie CS, Browsergames oder Plattformen wie Chatcity, die Möglichkeiten zur Flucht in Onlinewelten sind nun mal da, und sind auch so ausgelegt, dass für jeden Geschmack was zu finden ist

und Bloodsport...klar ist jeder irgendwie "dumm", wenn er reales Geld ausgibt, um in virtuellen Welten besser dazustehen. Aber genau das war es ja auch, was ich zum Beispiel mit "Schnell zu erreichendem Erfolgserlebnis" meinte


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MMORPG: Ein Grund für Perspektivlosigkeit?

22.05.2009 um 11:52
und Bloodsport...klar ist jeder irgendwie "dumm", wenn er reales Geld ausgibt, um in virtuellen Welten besser dazustehen. Aber genau das war es ja auch, was ich zum Beispiel mit "Schnell zu erreichendem Erfolgserlebnis" meinte

Kommt darauf an, in welcher Hinsicht man es macht.
Ich habe auch WoW gezockt, aber nach der Zeit wurde es mir zu teuer, klar, es ist ein gutes Spiel, aber nicht viel besser als andere Online-Spiele wie z.B. Counter-Strike oder Warcraft 3, für die man eben nichts bezahlen muss.

Es ist zwar ein anderes Genre, aber man hat genausoviel Spaß, und warum sollte ich, nur weil es ein anderes Genre ist (MMORPG) mehr bezahlen?
Ich hoffe die Entwickler sehen das bald ein, und machen es wie bei Guild Wars, keine Koste, dafür ein Addon pro Jahr für das man dann eben 30 € ausgibt.


melden

MMORPG: Ein Grund für Perspektivlosigkeit?

22.05.2009 um 14:11
"und warum sollte ich, nur weil es ein anderes Genre ist (MMORPG) mehr bezahlen?"

weil die unterhaltung wesentlich teurer ist ?! die server müssen bezahlt und gewartet werden genauso wie service und kontroll personal.


melden

MMORPG: Ein Grund für Perspektivlosigkeit?

22.05.2009 um 14:46
@Nichtmensch

kannste völlig knicken das blizzard hingeht und WoW für lau rausgibt :)

1. is das ne gelddruckmaschine
2. is der support von WoW mit abstand der Beste den ich bisher gesehen habe und das wird nicht zuletzt daran liegen das die GMs mal ebend so 4000-5000 euro im monat verdienen und entsprechend motiviert sind
3. Warum sollte ein Dienstleister kein Geld für seine Leistung verlangen? Server müssen regelmäsig gewartet werden und regelmäßige Patches entwickeln sich auch nicht für lau und WoW ist momentan das einzige Spiel was ich kenne was sich auch noch mit Luxusproblemen wie Balancing auseinandersetzen kann und das macht Blizzard nach jedem Addon aufs neue. Andere Firmen sind damit beschäftigt erstmal ihre ganzen Bugs zu beseitigen nur um im nächsten patch die doppelte Anzahl nachzupatchen weil man sich dort halt sowas wie wochenlanges testen nicht leisten kann.


melden

MMORPG: Ein Grund für Perspektivlosigkeit?

22.05.2009 um 15:14
weil die unterhaltung wesentlich teurer ist ?! die server müssen bezahlt und gewartet werden genauso wie service und kontroll personal.


Stimmt genau...ich wollte jetzt nicht auf WoW herumreiten...ist nur das momentan populärste Beispiel. Bis wieder was anderes kommt. Ich habe Leute in meinem Bekanntenkreis, die sich estra mitten in der Nacht wecken lassen, damit sie ihre Flotten bei einem Browsergame koordinieren können, ebenso wie ich Leute kenne die mit Regelmäßigkeit in Instanzen und Raids versumpfen oder tagelang ein und dieselbe CS-Map zocken. Mir geht es hier doch nicht darum, dass es schlimmer ist , wenn man dauerzockt und dafür auch noch Geld ausgibt, sondern darum, dass -egal welches Massenspiel auch immer gespielt wird- sich an dem Prinzip des ganzen, nämlich Abschottung von seinem Umfeld, absolut nicht ändert!


melden

MMORPG: Ein Grund für Perspektivlosigkeit?

22.05.2009 um 15:17
Nichtmensch schrieb:es ist ein gutes Spiel, aber nicht viel besser als andere Online-Spiele wie z.B. Counter-Strike oder Warcraft 3, für die man eben nichts bezahlen muss.
da fällt mir gerade noch ein....wan gabs denn das letzte mal für WCIII oder CS ein vom Hersteller zur Verfügung gestelltes Map-Pack oder sowas in der art...der größte teil ist dich nun mal von Zockern für Zocker Gemacht, wenn ch mich ned irre.

Ich will damit allerdings nicht die Blizzard'sche Firmenpolitik in Schutz nehmen :)


melden

MMORPG: Ein Grund für Perspektivlosigkeit?

22.05.2009 um 15:17
Nichtmensch schrieb:es ist ein gutes Spiel, aber nicht viel besser als andere Online-Spiele wie z.B. Counter-Strike oder Warcraft 3, für die man eben nichts bezahlen muss.
da fällt mir gerade noch ein....wan gabs denn das letzte mal für WCIII oder CS ein vom Hersteller zur Verfügung gestelltes Map-Pack oder sowas in der art...der größte teil ist dich nun mal von Zockern für Zocker Gemacht, wenn ch mich ned irre.

Ich will damit allerdings nicht die Blizzard'sche Firmenpolitik in Schutz nehmen :)


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MMORPG: Ein Grund für Perspektivlosigkeit?

22.05.2009 um 17:08
Warcraft III Map-Packs kommen kaum noch offiziell, vor 2 Monaten glaubsch gabs mal eins, aber is n Community basiertes Spiel.

CS ebenso, nur gabs da lange keine Maps mehr.


melden

MMORPG: Ein Grund für Perspektivlosigkeit?

22.05.2009 um 17:33
"dass -egal welches Massenspiel auch immer gespielt wird- sich an dem Prinzip des ganzen, nämlich Abschottung von seinem Umfeld, absolut nicht ändert!"

MASSEN-spiel >abschottung? fällt dir da nicht etwas auf...


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MMORPG: Ein Grund für Perspektivlosigkeit?

22.05.2009 um 22:59
@Gabrieldecloudo

RL-Abschottung so trifft es wohl eher des Höllenhunds Kern.^^

Da ist durchaus was dran. Zwar wird der Kontakt zu virtuellen (sehr weit entfernten fremden Menschen) intensiviert. Die soziale Kontrolle/Hilfe durch ein reales Umfeld fällt dann allerdings flach.


melden

MMORPG: Ein Grund für Perspektivlosigkeit?

22.05.2009 um 23:04
@Puschelhasi
ich glaube die gefahr des Rl verlusts herrscht generel bei der digitalen kommunikation. ich mus zugeben dass selbst allmy schon hin und wieder suchterscheinungen bei mir auslöst


melden
Anzeige

MMORPG: Ein Grund für Perspektivlosigkeit?

22.05.2009 um 23:21
@Puschelhasi

und was ist daran so schlimm ?

seid mal ehrlich was hat das rl neben ein paar offensichtlichen sachen denn sonst noch zu bieten ?

jeden abend weggehen und trinken/leute treffen ? das ist das was die meisten machen und als rl bezeichnen (zumindest diese generation) erfüllend spannend oder lustig ist für mich was anderes als das!

ich meine dinge die man alltäglich tut nicht etwas wie urlaub oder besondere anlässe

was macht euer tägliches rl denn so interesant ? jeder der sich vom rl "abkapselt" tut das nur in bestimmten bereichen die ihnene eben nicht liegen

es gibt auch conventions für jeden bereich, treffen mit online freunden, andere veranstaltungen usw.

d.h ganz einfach das sie meist auch rl haben , aber in ganz anderen bereichen die sie eben eher ansprechend finden

auserdem trifft das oben genannte auch auf viele andere menschen zu die eben nicht mmo´s oder anderen medien "verfallen" sind


melden
359 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt