weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Waffen/Krieg der Zukunft

556 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, Waffen, Zukunfgt

Waffen/Krieg der Zukunft

21.07.2009 um 18:04
Moderne militärische Anlagen und Fahrzeuge sind gegen EMP geschützt.

Die Entwicklung der Waffentechnik geht in die Richtung Tarnung und beweglichkeit, fast alle Neuentwicklungen von militärfahrzeugen haben als Anforderung die Luftverladbarkeit.
Es wird alles an die neuen Arten von Konflikten angepasst.
Die Ami's bauen z.B. einen neuen "Kampfpanzer" dessen Gewicht bei nur ca. 25 t liegt, und der damit per Flugzeug rund um die Welt transportiert werden kann.
zur Gewichtsreduzierung wird die Panzerung extrem verringert und ein aktives Abwehrsystem eingebaut, welches gegnerische Raketen und angeblich auch Geschütz-Projektiele abwehren können soll.
(Ich bezweifel allerdings das es damit möglich ist ein KE Geschoß abzufangen)

zum nachgooglen:
Ami Panzer : XM1202
KE Geschoß : APFSDS


melden
Anzeige
Jigoku
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen/Krieg der Zukunft

21.07.2009 um 18:34
@r4d0lf
Ist zwar schon älter, aber einen ca. 40t schweren Prototypen gibts schon.



melden

Waffen/Krieg der Zukunft

21.07.2009 um 19:03
Das Video ist schon n paar Jahre alt.
Im Rahmen des Future Combat Systems setzen die Amis auf den zweiten im Film gezeigten Typ, den "Plastig Panzer" vergleich mal die Form

Wikipedia: Mounted_Combat_Syste


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

21.07.2009 um 19:29
warum sollte die Entwicklung nur in Richtung robotisierter Streitkräfte/Maschinenkrieger gehen

schließlich hält ja die Gentechnik noch viel Potenzial bereit

it55312,1248197378,1244146988

siehe Warhammer 40k Universe - Space Marines, sind die elitären Krieger der Menschheit. Es handelt sich ausschließlich um Männer, die körperlich durch die vom Imperator entwickelte Gensaat aufgewertet wurden.

- http://wh40k.lexicanum.de/wiki/Space_Marine_Implantate

oder aber Konflikte werden im WWW ausgetragen, "Cyber-Krieg"
''Um ein fremdes Land anzugreifen, müssen nicht unbedingt Flugzeuge, Raketen oder Panzer eingesetzt werden: Das kleine Estland erlebte in diesem Frühsommer den weltweit bisher schwersten Hacker-Angriff. Mehr als 20 Tage lang wurden Computer von Regierung und Banken mit Millionen sinnloser Anfragen bombardiert und lahmgelegt. Als Drahtzieher verdächtigten die Esten ihren Nachbarn Russland. Moskau liegt seit dem Denkmal-Streit in Tallinn mit der estnischen Regierung im Clinch.''


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

21.07.2009 um 19:48
Was wohl auch wie schon angedeutet eine "neue" Waffe werden könnte ist der Laptop. Vllt werden ja bald in jeder Spezialeinheit Hacker vorhanden sein, welche es schaffen sich in ein vernetztes Vehicel einzuhacken und dessen System dann übernehmen. Sodass das Vehicel Kampfunfähig (also die ganze Elektronik und Software abgeschaltet wird) ist oder gar jetzt vom Hacker gesteuert werden kann, wenn es ein autonomes Vehicel ist.
Da jedes Sicherheitssystem gegen Hacker zu knacken ist würde das dann vllt in die Richtung von offensiven Hackersystem gehen welche in kürzerster Zeit Sicherheitssysteme knacken...
Also im Prinzip das nutzen der Vernetzung der Streitkräfte gegen die Streitkräfte selbst. Dann kommen natürlich noch spezielle Viren dazu welche ganze Kommandozentralen lahmlegen...


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

21.07.2009 um 20:26
Wegen solchen Hackerangriffen sehe ich persönlich die ganze entwicklung bei den Amis recht kritisch.
Anderer seits glaube ich das es nicht einfach ist z.B. eine Predator Drone einfach hacken und die konrtolle zu übernehmen


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

21.07.2009 um 20:42
@Sonoh

Was soll denn der entscheidende Vorteil von nem Gen-Super-Soldaten sein, also was wird verändert, und wer soll soetwas mit sich machen lassen?

PS: kenne WarHammer 40k nur vom äußeren der Verpackung


melden
Helghast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen/Krieg der Zukunft

21.07.2009 um 20:49
@r4d0lf

kann man des teil überhaupt hacken ? und lohnt sich des dann überhaupt?

weil die dinger werden doch manuell gesteurt und bis mann die gehackt hat haben die schon aufgeklärt,ziel zerstört und wieder aufgetankt


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

21.07.2009 um 21:10
@Helghast

Eine Predator Drone kann bis zu 24 Std im Einsatz bleiben, sie wird über Satelitenverbindung oder C-Band Funk gesteuert.
Da es eine Verbindung gibt kann zumindest theoretisch darauf zugegriffen werden, auch wenn ich das für sehr unwarscheinlich halte.

Und zum Lohnen; eine solche Drone ist mit AGM 114 Hellfire Raketen bewaffnet, welche per Laser ( befindet sich auch an der Drohne ) gelenkt werden.

(Die Hellfire II wird über Radar gelenkt, das macht die Sache schon schwieriger)


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

21.07.2009 um 22:25
"schließlich hält ja die Gentechnik noch viel Potenzial bereit"

Das ist noch Zukunftsmusik, vielmehr wird auf eine art "Anzug" zurückgegriffen.

Es gibt bereits ein Exoskelett, das die Kraft des Trägers um ein Vielfaches verstärkt. und auch die Sprungkraft etc.


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

21.07.2009 um 22:26
Ausserdem geht der Krieg eher in Richtung der Tarnung. Also, wenig auffallen, verdeckt operieren, schnell zuschlagen.


melden
Nichtmensch
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen/Krieg der Zukunft

21.07.2009 um 22:30
Sonoh schrieb:schließlich hält ja die Gentechnik noch viel Potenzial bereit
Das denke ich nicht, ich denke nicht, dass sich allzu viele Menschen Gentechnisch "bearbeiten" lassen.
Ich würds zumindest nicht tun, ich will ja nicht den Rest meines Lebens eine Kampfmaschine mit übermenschlichen Fähigkeiten sein, denke eher das wie von @slubber beschriebene Anzüge oder Ähnliches zum Einsatz kommen werden, oder robotische Ziehilfen z.B. aber keinesfalls Gentechnik


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

21.07.2009 um 22:33
@Nichtmensch
Ich denke da vorallem an sowas. Wer Englisch kann, kommt hier auch weitewr.



melden

Waffen/Krieg der Zukunft

21.07.2009 um 22:34


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

21.07.2009 um 22:34
NUr, das der Motor nicht so laut sein sollte wie beim Lezten. Sonst hört einen ja der Feind ;-)


melden
Helghast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen/Krieg der Zukunft

21.07.2009 um 22:43
das tarnen schnell zu schlagen geht doch auch jez schon superb ....mit ein bisschen verbessertem equipment z.B so ner art am arm befestigtem mini-bildschirm mit der mann auf ne drohen zugriff hat, wär die kampf-kraft doch schon verbessert


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

21.07.2009 um 22:47
Das Problem bei Exoskeletten ist hauptsächlich die Energieversorgung.

Ich denke eh nicht das die Zukunft in die Mechanisierung von Personen geht, es wird also keine "Mechs" oder so geben.


melden
Helghast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen/Krieg der Zukunft

21.07.2009 um 22:52
so ein exoscellet wird irgetnwie ein wenig globig....und auffällig ob des os gut für nen kampf is....aber für nen marsch eignet sichs allemal^^


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

21.07.2009 um 22:52
Moin Leute hier mal was zum kucken was Samsung so bastelt!
http://smart-machines.blogspot.com/2006/11/samsung-techwins-sgr-a1-robot-sentry.html

Ich kriege Angst!!!


melden
Anzeige

Waffen/Krieg der Zukunft

21.07.2009 um 22:58
@noisespank

Arg, als autonomes system ist das schon krass


melden
267 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden