weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Waffen/Krieg der Zukunft

556 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, Waffen, Zukunfgt
darksnow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen/Krieg der Zukunft

16.06.2010 um 01:06
Das was ihr erzählt ist längst Gang und Gebe. Ich sage nur 40zig Jahre kalter Krieg. Die haben schon längst alles, aber halten es noch zurück. Die wissen schon längst alles und halten es zurück. Aber wer sind die und nennt sie bitte nicht schon wieder Illuminatie.

Echt schrecklich... Da muss man sich erst mal einen Überblick über die organisierte Verteilung machen und deren Vorhaben. Läuft ja wie in der Politik, jeder hat ne andere Meinung.

Auf jedenfall mal hier ein Video über Cyborg Insekten und denkt noch an Akte X und deren Nanofliegen die sich zu Staub auflösten...




Und so ungefähr nur halt Schlimm sieht es Heute schon längst aus.

http://www.frontlinesfuelofwar.de/content,39.html

http://www.cynamite.de/Frontlines-Fuel-of-War-Xbox360-130640/Videos/Frontlines-Fuel-of-War-Die-EMP-Knarre-im-Video-Fokus...

fetzt das Spiel ;)


melden
Anzeige
darksnow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen/Krieg der Zukunft

16.06.2010 um 01:13
Auch kein schlechtes Beispiel wie es heute schon läuft. Die hohen Tiere haben sicherlich schon allemöglichen Sicherheitsmaßnahmen um sich und auch Gene im Weltuntergang zu retten und wir gehen alle drauf. So ist es....

Wer es sich leisten kann kauft es sich!



melden

Waffen/Krieg der Zukunft

16.06.2010 um 17:05
@darksnow

Geld regiert die Welt!


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

17.06.2010 um 14:38
Ich hab mal ne Doku gesehn, in der zur Schiffsbekämpfung nur ne Art 30 cm lange/3 cm breite Nadeln eingesetzt wurden...die waren aus ner bestimmten Legierung und wurden in einer Kavitationsblase verschossen...jedoch ohne Steuerung und Sprengkopf...die schiere Wucht des Aufpralls ließ jedes Testobjekt zerfetzt zurück...wurde mit ein paar 1000 km/h verschossen.

Damaliges Problem war noch das zusammenbrechen der Blase und das wenn die "Nadel" nicht genau im Mittelpunkt der Blase war, das Geschoss sich verbogen hat und somit natürlich unbrauchbar wurde. Wie es auf Abschussgeschwindigkeit kam, weiss ich aber nicht mehr, vermutlich Raketenstarter oder so.


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

17.06.2010 um 14:45
Hört sich nach Railgun an.
Diskussion: Die Railgun


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

17.06.2010 um 23:05
@Efficiencer

Du meinst bestimmt einen Superkavitationstorpedo.
Ich glaube die Russen hatten so einen als erstes erprobt, wie erfolgreich der war weiß ich aber nicht mehr.
Das deutsche Gegenstück nennt sich "Barracuda".


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

18.06.2010 um 18:35
1000 Km/H íst sicherlich übertrieben.


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

18.06.2010 um 21:01
@Fedaykin
Ja, die Geschwindigkeit des Barrakuda Torpedos beträgt 400km/h, aber für ein Objekt unter Wasser trotzdem noch extrem schnell.
Hier der Wikipediaartikel dazu:
Wikipedia: Superkavitation


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen/Krieg der Zukunft

19.06.2010 um 13:18
@Fedaykin

Bei dem chinesichen DF-21 System wird zwar keine genaue Geschwindigkeit genannt, aber man nimmt an dass der Gefechtskopf, welcher mit tausenden Stahlspitzen bestückt ist, bei seiner Detonation eine derart hohe Geschwindigkeit erreicht, dass alleine die kinetische Energie ausreichen würde um einen ganzen Flugzeugträger zu versenken


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

19.06.2010 um 16:23
In der aktuellen "P.M. Welt des Wissens" ist ein recht interessanter Artikel gedruckt mit dem Titel: "Der Krieg der Roboter". Zitiert wird aus dem Buch "Wired for War: The Robotics Revolution and Conflict in the 21st Century"... es ist schon sehr erschreckend wie weit Roboter sind, die Krieg führen können. Die Hauptsorge des Autors ist, dass irgendwann bei Kriegen keine eigenen Soldaten mehr zu schaden kommen und somit die Hemmschwelle singt überhaupt Krieg zu führen. Momentan wird eine Lösung gesucht, damit Roboter autonom Feinde, Zivilisten und eigene Truppen identifizieren können (was ja nicht mal ein Mensch immer zuverlässig kann). Zitat eines Pentagon-Roboter-Ingenieurs: Sollte es mehrmals vorkommen, dass ein Roboter Zivilisten bekämpft, wird eben eine Rückrufaktion fällig." Das ist echt krass!


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen/Krieg der Zukunft

19.06.2010 um 21:42
Die neue von Heckler&Koch XM-25 ist aber auch nicht ohne und sie soll diesen Sommer dann irgendwann auch von den USA in Afghanistan eingesetzt werden
http://www.military.com/news/article/army-to-test-game-changing-gun-in-combat.html?col=1186032310810


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen/Krieg der Zukunft

19.06.2010 um 21:52
@gijoe1980

Hier mal was für dich wegen der Robotik



Und so wie GM und Nasa bekannt gegeben haben, soll der R2 so gegen September diesen Jahres mit zur ISS fliegen um dort seinen Praxistest zu bestehen. Auf der ISS soll er dann mit den Astronauten zusammenarbeiten, ihnen Werkzeuge reichen, bei der Einrichtung der Arbeitsplätze helfen, Teile halten,....


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

20.06.2010 um 02:20
@Valentini
Mag sein dass die Torpedos im Gegensatz zu herkömmlichen eine hohe kinetische Schlagkraft haben, aber der Hauptvorteil dieser Techni liegt darin das es keine Gegenmaßnahmen gibt.
Aber ich wage mal zu bezweifeln das ein einziger Torpedo ausreicht um einen ganzen Flugzeugträger zu versenken, schon gar nicht mit reiner kinetischen Energie. Schließlich ist jedes große Schiff in Schottbereiche unterteilt und da reicht ein Loch im Rumpf noch lange nicht aus um es zu versenken.
Wahrscheinlich hat die chinesische Propaganda in dem Fall mal wieder ein wenig übertrieben. :D


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

20.06.2010 um 03:08
Zumal Torpedos direkt ins Ziel hineinrasen nicht sonderlich effektiv sind. Die neuen Mk,48 ADCAP Torpedos der Amerikaner sind so gesteuert, das sie das Ziel nicht direkt treffen, sondern direkt unter dem Kiel des Schiffes hochgehen. Zuerst schlägt die Druckwelle der Explosion ein, unmittelbar danach die Druckwelle des Wassers. Das bricht jedem Schiff quasi das Rückgrat und das Schiff säuft ab.

Bei diesem Video sieht man es ziemlich gut. Allerdings ist es kein Schlachschiff, wie im Video gesagt wird.


Ein empfindliches Ziel bei jedem Schiff sind die Schrauben, sobald ein Torpedo dort trifft, werden im allg. auch die Wellen getroffen und zerstört, damit ist das Schiff Freiwild.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen/Krieg der Zukunft

20.06.2010 um 09:24
@Rattensohn
@bo

Ich sprach von keinem Torpedo, sondern von einer Trägerrakete mit Gefechtskopf


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

20.06.2010 um 09:42
Wikipedia: CSS-5
Die CSS-5 ist eine mobile, landgestützte ballistische Mittelstreckenrakete der Volksrepublik China. Bei den chinesischen Streitkräften trägt die Rakete die Bezeichnung DF-21 oder Dongfeng 21.
Der angesprochenen Sprengkopf hört sich nach Submunition an.
Die Amerikaner haben , galub ich, ein ähnlichee System entwickelt. Dabei wird die Submunition abgeschossen, diese explodiert. Durch die Explosion wird ein Kupferbolzen flüssig und fällt herunter genau auf das Ziel. Dieser flüssige Kupferbolzen erhält seine kinetische Ernergie durch das "Runterfallen" und kann so die Panzerung durchschlagen.
Der Amerikaner sollen diese DInger "selbstschmiedend" nennen.
Streumunition besteht aus einem Behälter, der mehrere kleinerer Bomblets oder Submunitionen enthält und diese bei der Aktivierung freisetzt. Waffensysteme nach diesem Konzept werden als ... Gefechtsköpfe für Marschflugkörper eingesetzt. Es existieren diverse Arten von Bomblets, sowohl konventionelle Arten mit Explosions-, Brand-, Splitter- und/oder panzerbrechender Wirkung ...
Wikipedia: Submunition


melden
ALTDK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen/Krieg der Zukunft

15.07.2010 um 18:39
ich tippe ja drauf, dass man in den Kriegen in ein paar Jahrzehnten CQR Maschienen am Himmel sieht ^^


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

15.07.2010 um 23:48
Die Navy arbeitet in Zusammenarbeit mit DARPA an einer Waffe Namens "ArcLight", die die bisher eher auf defensive Aufgaben der Schiffe der Navy und ihrer 7,804 VLS Zellen ausgerichteten Kapazitäten, mehr als deutlich auf Offensive im Zuge des "Prompt Global Strike" verschieben würde.

Zu "ArcLight" bei DARPA:
The ArcLight program will design, build, and flight test a long range (> 2,000 nm) vehicle that carries a 100-200 lb payload(s). ArcLight is based on an SM-3 Block II booster stack, a hypersonic glider and is capable of being launched from a Mark 41 Vertical Launch System (VLS) tube. The development of the ArcLight system will enable high speed, long range weapons capable of engaging time critical targets and can be launched from Naval surface and sub-surface assets, and Naval/Air Force air assets.
Bedeutet man kann innerhalb weniger Minuten Ziele in über 3700km Entfernung angreifen.

In entsprechenden Artikeln zum Thema ist von einem "game changer" die Rede.

http://defensetech.org/2010/07/08/loading-prompt-global-strike-in-vls-cells-will-transform-u-s-naval-power/

Außerdem hat BAE Systems mit seiner UCAV Taranis eine Waffe der Zukunft präsentiert.
http://defensetech.org/wp-content/uploads//2010/07/Taranis-UCAV.jpg


melden
WastlBastl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen/Krieg der Zukunft

17.07.2010 um 14:23
Wenn ihr den Sender DMAX empfangen könnt kann ich euch die Serie "Futureweapons" empfehlen.
Da werden in Waffensysteme der Zukunft vorgestellt.

In der letzten Folge wurde unter anderem die Railgun vorgstellt.
Durch ein Magnetfeld wird ein Geschoss auf 8000Km/h beschleuningt.
Es gibt verschiedene Munitionsarten.
Unter anderem Auch Streumunition, allerding alle ohne SPrengladung.

Allein die Wucht reicht aus um alle bekannten Panzerungen zu durchschlagen.

Auch interessant sidn die EMP.
Jede A-Bombe hat eine solche Wirkung.
Allerding entwickeln die Amerikaner diese Wirkung ohne den Rest einer Atombombe (radioaktiver Fallout etc.).
Sämtliche Elektronik hört dann in dem Umkreis sofort auf zu funktionieren.


melden
Anzeige

Waffen/Krieg der Zukunft

17.07.2010 um 16:46
Ich weiß, das ist jetzt sehr sehr weit hergeholt, aber wer weiß, vielleicht sieht der Krieg einestages so aus...?


melden
200 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden