Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Waffen/Krieg der Zukunft

556 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, Waffen, Zukunfgt

Waffen/Krieg der Zukunft

22.07.2009 um 16:11
@stahlschlag

Die Technik von Metal Storm lässt sich meines Erachtens nach auch hauptsächlich zur Abwehr von Raketen und dergleichen einsetzen.
Allerdings befindet sich diese Technologie noch in der frühen Entwicklung, und der eintscheidende Vorteil ist eigentlich nicht unbedingt die Kadenz ( Wenn man 1.000.000 Schüsse/min braucht muß man schon n verdammt mieser Schütze sein), das eigentlich Interessante ist das an der ganzen Waffe das Projektiel das einzige bewegliche Objekt ist und so die Störanfälligkeit doch sehr gesenkt wird.
Gerade im Hinblick auf Automatisierung und Robotertechnik braucht man eine Waffe die zuverlässig und störungsfrei funktioniert.


melden
Anzeige

Waffen/Krieg der Zukunft

22.07.2009 um 16:22
Die Weiterentwicklung eines Krieges auf rein geistiger und mentaler Ebene? Wo jeder sich mit Worten und seinem Verstand wehren darf? Sowas nennt man die direkte Demokratie, wo jeder sagen darf was er denkt und auch politisch umsetzen darf, falls er schlau genug dazu ist! So werden Probleme gelöst noch bevor sie entstehen oder verschmelzen miteinander!
Direkte Demokratie ist aber bisher weltweit einzigartig, und wird sich in Zukunft langsam durchsetzen. Ein scharfer Verstand, kann gefährlicher sein, als jede Waffe der Welt.


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

22.07.2009 um 16:32
@r4d0lf
Aber auch hier müsste man ja alle Munition die man einsetzen will im Lauf lagern. natürlich könnte man dann die Laufanzahl erhöhen um so mehr Munition mitzuführen. Also hätte man eine relativ kurze Einsatzzeit des Roboters. Würde mann aber ein Zuführsystem für die Munition einbauen hätte man wieder mehr bewegliche Teile also mehr Verschleiß.
Also für längere Einsätze in Zonen wo auch viel geschossen wird wohl nicht zu verwenden, außer der Roboter ist wirklich auf dem Stand ein Schuss ein Treffer und würde mit 1000 Schuss (was ja schon 100Läufe a 10Schuss wären) auch an die 1000Treffer erziehlen. Und für Sperrfeuer zur Deckund der eigenen Truppen, wenn der Roboter mit Humanoiden zusammenarbeitet ist der wohl auch nicht wirklich geeignet. Aber es werden sich schon Anwendungsbereiche Finden lassen.
Die Mörserversion davon könnte Sinnvoll sein um ähnliche Wirkungen wie Clusterbomben zu erziehlen.

it55312,1248273136,g11 scope
Hier mal die G11 (ein nicht eingeführter Prototyp) von H&K welche Munition verwendet die ohne Hülse auskommt, also so viel leichter ist und somit mehr Munition mitgetragen werden kann. Ein großes Problem war aber das Überhitzen der Waffe, da die Wärmeabfur normalerweise zum großen Teil über die Hülse passiert... Naja wer weiß vllt findet sich ja mal ein besseres Modell, welche diese Nachteile ausmerzt...

Nebenbei:
http://www.welt.de/politik/ausland/article4166170/Bundeswehr-an-Offensive-gegen-Taliban-beteiligt.html
Die Bundeswehr ist jetzt an Offensiven beteiligt und setzt auch endlich mehr auf Panzer, wenn auch "nur" den Marder...


melden
Jigoku
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen/Krieg der Zukunft

22.07.2009 um 16:59
@stahlschlag
Ich finds etwas beschämend. Da haben wir schon einen der besten Panzer der Welt. Und wenn es mal zu einem Einsatz kommt, setzten die nur den Marder ein... Vor einem Marder läuft doch keiner weg. -.-

it55312,1248274788,BennettTank.JPG

Hups, falscher Panzer. ;)

it55312,1248274788,LEOPARD2A6-BIG-svg-08


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

22.07.2009 um 17:04
@Jigoku
Leider der falsche Panzer und noch schlimmer mit falscher Besatzung^^

Ja die Leoparden stehen auch nur rum beziehungsweise fahren auf Truppenübungsplätzen rum, aber so richtig eingesetzt werden die nicht, aber fürwas sind die denn da?
Naja vermutlich zu teuer die zu verschiffen^^ oder die haben angst das das Schiff dann vor Somalia gekapert wird^^, so wie es mit den Schiff voller T72er passiert ist...


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

22.07.2009 um 17:30
Der Marder ist als Schützenpanzer doch völlig ausreichend für die Gegner.
Wogegen soll ein Leo2 denn seine Kanone einsetzen?


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

22.07.2009 um 17:34
@stahlschlag
Jigoku schrieb:Ich finds etwas beschämend. Da haben wir schon einen der besten Panzer der Welt...
Das stimmt so nicht, der Leopard 2A6 ist nicht einer der besten Panzer der Welt, er ist DER beste Panzer der Welt ;)


melden
Jigoku
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen/Krieg der Zukunft

22.07.2009 um 17:39
Psychologische Kriegsführung. :D

it55312,1248277154,Leopard2A6 5

it55312,1248277154,marder05


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

22.07.2009 um 17:51
@Jigoku

Stimmt :)

Das ist ein Heli der von einem 120mm Hohlladungsgeschoss
getroffen wird

it55312,1248277912,7f70f66cb1

APFSDS Munition

it55312,1248277912,apfsds


melden
Jigoku
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen/Krieg der Zukunft

22.07.2009 um 17:56
Aber wieder zurück zum Thema.

Mich würden Kampf-Mechs reizen. Aber bei solchen Waffensystemen fehlt es halt einfach noch an der Energieversorgung. Und so manch fehlender technischer Errungenschaft z.B. künstliche Muskeln.

Wo sind die verrückten Wissenschaftler, wenn man sie mal braucht? :D

it55312,1248278213,metal-gear-solid-4-gekko


melden
F-117
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen/Krieg der Zukunft

22.07.2009 um 17:58
Erinnert mich i-wie an Transformers^^


melden
Nichtmensch
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen/Krieg der Zukunft

22.07.2009 um 18:01
Jigoku schrieb:Mich würden Kampf-Mechs reizen. Aber bei solchen Waffensystemen fehlt es halt einfach noch an der Energieversorgung. Und so manch fehlender technischer Errungenschaft z.B. künstliche Muskeln.
Mechs sind vollkommen unnötig, lieber Panzer weiterbilden, was passiert, wenn ein Mech umfliegt, usw.


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

22.07.2009 um 18:05
Ich denke nicht das es in Zukunft irgendwelche Kampf-Mechs in dieser Art geben wird.
Die haben eigentlich nur Nachteile, ein Fahrzeug kann die gleiche Ausrüstung tragen und hat in der Form begründete Vorteile wie niedrige Bauform und Stabilität.
Mechs finde ich persönlich auch cool, (z.B MechWarrior) aber eigentlich machen sie keinen sinn


melden
Nichtmensch
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen/Krieg der Zukunft

22.07.2009 um 18:07
r4d0lf schrieb:Die haben eigentlich nur Nachteile, ein Fahrzeug kann die gleiche Ausrüstung tragen und hat in der Form begründete Vorteile wie niedrige Bauform und Stabilität.
Mechs finde ich persönlich auch cool, (z.B MechWarrior) aber eigentlich machen sie keinen sinn
Sehr richtig, außerdem ist man in einem Mech weniger geschützt wie in einem Panzer, würde ich zumindest annehmen ;)


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

22.07.2009 um 18:13
An einem Mech müßte man um den gleichen Schutz zu erzielen ja Tonnenweise Panzerung anbringen.
Und sobald der Boden nicht mehr fest genug ist sinkt das Ding ein, weil sich das ganze gewicht auf eine extem kleine Fläche verteilt.
Nicht umsonst haben schwere Panzer Gleisketten um das Gewicht zu verteilen.


melden
Jigoku
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen/Krieg der Zukunft

22.07.2009 um 18:18
Wenn man wirklich so weit in der Waffentechnik wäre, würden diese kaum noch von Menschen gesteuert werden.

Ab 1:40min ist etwas Aktion. ^^ Ja ich weiss, hören sich irgendwie an wie geschlechtsreife Bullen. ;)



Und hier noch das Intro von MechWarrior 3. Man habe ich das gern gespielt. xD



melden

Waffen/Krieg der Zukunft

22.07.2009 um 18:30
"Die Anmeldung DE 100 12 305 A1 beschreibt eine Strahlen-Waffe, die in der Lage ist einen Strahl zu erzeugen, der eine Energie auf einem Ziel überträgt. Das wird so erreicht: die Waffe erzeugt zwei parallele Laser-Strahlen, die luftionisierende Eigenschaften haben und die das Ziel treffen sollen. In der Luft entstehen zwei Luftionenkanäle, die stromleitfähig sind. Sofort nach der Luftionisation werden Stromladungsträger in den Luftionenkanälen von einem Hochspannungsgenerator durch Elektroden abgegeben, die bis zum Ziel mit einem Strahl und zurück von dem Ziel mit den anderen Strahl bis zu der Waffe reisen, wodurch ein Stromkreis geschlossen wird. Die Stromladung versetzt das Ziel unter Strom und bei Verwendung von Wechselstrom der Kreislauf oder die Herzfrequenz beeinflusst. Das Ziel (wenn es eine Person oder ein Tier ist) fällt sofort in Ohnmacht oder wird kampfunfähig."

Quelle: http://www.patent-de.com/20080117/DE102006031742A1.html

Auch eine gute Idee die Luft mit Hilfe eines Lasers zu ionisieren und dann durch diesen leitenden Kanal Strom zu leiten um den Gegner zu treffen... Wobei da ja auch nur direktbeschuss dann möglich ist. Wäre gut wenn man zb mit Hilfe eines Sateliten, welcher auch einen Laser hat, verzweigungen schaffen könnte um so zb über Deckungen hinweg zu treffen...


melden

Waffen/Krieg der Zukunft

22.07.2009 um 18:35
@Jigoku

Damit ein Mech so wie im MGS4 Video rumturnen kann bräuchte er so exorbitant hohe Energiemengen. Das macht einfach keinen Sinn.
Und um n paar Rebellen mit AKs und nem RPG-7 zu bezwingel braucht man gestimmt nicht solche Dinger.


melden
Nichtmensch
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen/Krieg der Zukunft

22.07.2009 um 18:40
Jigoku schrieb:Und hier noch das Intro von MechWarrior 3. Man habe ich das gern gespielt. xD
Dafür gibts nen Gaming-Thread, das ist hier offtopic.


melden
Anzeige

Waffen/Krieg der Zukunft

22.07.2009 um 18:45
Wie seht ihr denn die Entwicklung und den Einsatz von Railguns bzw Coilguns
(für die Mechwarrior Gemeinde "Gaus-Rifle)


melden
140 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden