Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Physikprofessor weist Raumenergie experimentell nach

51 Beiträge, Schlüsselwörter: Raumenergie, Dr. Claus Turtur
Milchkeks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Physikprofessor weist Raumenergie experimentell nach

27.12.2009 um 15:00
@ololiuqui

ahhh und wie könnte aus Nichts ein Rauschen enstehen? hast Du da nen Plan von? zeig mal her :D


melden

Physikprofessor weist Raumenergie experimentell nach

27.12.2009 um 17:20
Nur ein kurzer Hinweis zur Frage, ob das nun ein "echter" Professor ist. Der Herr, um den es hier geht, ist Professor an einer Fachhochschule (FH), nicht an einer Universität. Nun steht es völlig außer Frage, daß auch an den meisten FH seriös geforscht und gelehrt wird und die FH-Professoren ihren Titel verdienen. Angesichts der großen Anzahl an FHs in Deutschland ist es allerdings so, daß sich darunter auch eine Reihe schwarzer Schafe tummeln, die es mit der Wissenschaftlichkeit ihrer Forschung nicht ganz so genau nehmen. Im übrigen soll an den FHs praxisorientiert gelehrt und gearbeitet werden - eine richtige Grundlagenforschung (und dazu gehört der Nachweis neuer Energien ganz ohne Frage) gehört ausschließlich an die Uni.


melden

Physikprofessor weist Raumenergie experimentell nach

27.12.2009 um 19:48
@Milchkeks
''aus praktisch nichts, einem Rauschen beispielsweise''
- klingt so als verstaendest du ein rauschen als eine art nichts... oszillatoren wandeln elektrische energie nur in schallwellen um, sie erschaffen sie nicht in dem sinne von ''null auf 100''.

auf der rein akustischen ebene ''entsteht'' allerdings wirklich etwas, wo vorher nichts war.
aber das ist das gleiche wie mit der umwandlung von licht in waerme, von bewegung in elektrische energie etc... verstanden :)


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Physikprofessor weist Raumenergie experimentell nach

28.12.2009 um 06:23
das ist in dieser grössenordnung doch ein alter hut ?
wenn man 2 platten ganz dicht zusammenhält (platten extrem plan, abstand extrem klein)
gibt es doch auch irgend so ein spannungspotential, oder ?

buddel


melden

Physikprofessor weist Raumenergie experimentell nach

28.12.2009 um 08:11
jop buddel

dazu muss ich sagen solange es nicht im mainstream Fernsehen kommt wird es eh von niemanden ernst genommen.......wenn nach 60 jahren das ufo theme keine thema in in den deutschen Nachrichten darstellt dann das hier auch nicht.

Dazu kommt das der Professor sowieso bald seinen platz an der FH verlieren wird wollen wir wetten ?


melden

Physikprofessor weist Raumenergie experimentell nach

28.12.2009 um 16:13
@buddel
wie gesagt das ist der casimir effekt^^

Bis jetzt hat aber noch keiner energie daraus gewonnen. Aber hab bis jetzt nur hier was davon gehört wird also nix dolles sein.

Mfg Matti15


melden

Physikprofessor weist Raumenergie experimentell nach

28.12.2009 um 19:45
ich hab das mal im smalltalk gepostet hab daher nich lust das noch mal zu schreiben und formatieren, daher kopie des quellcodes.. inkl. link:

na DAS is doch mal was!
Physiker gelingt genauere Abschätzung der Vakkumtheorie [den fehler mach ich auch oft ^^] - Ergebnis liegt in der Größenordnung des tatsächlichen Wertes



Es gibt in der modernen Physik wohl kaum ein Problem, bei dem die theoretische Vorhersage so katastrophal weit neben dem tatsächlich beobachteten Wert liegt wie bei der Vakuumenergie unseres Universums. Der theoretisch vorhergesagte Wert ist sage und schreibe zehn-hoch-120-mal (eine Eins mit 120 Nullen) so groß wie der tatsächlich beobachtete Wert.[...]




[...]Man geht heute von einem tatsächlichen Wert von etwa 100 Trilliardstel Wattsekunden pro Kubikmillimeter Raumvolumen aus.[...]



[...]Eine plausible Möglichkeit, von dem unendlich großen Wert wegzukommen, ist die Annahme, dass die Energiezustände der virtuellen Teilchen nicht die so genannte Planckenergie überschreiten dürfen. Das ist eine fundamentale Größe, die bei der Quantelung der Raumzeit auftaucht. Auf diese Weise gelangten die theoretischen Physiker zu dem Wert 100 Billiarden Trilliarden Trilliarden Trilliarden Trilliarden Wattsekunden pro Kubikmillimeter, mit dem sie um unglaubliche 120 Größenordnungen daneben liegen.[...]
http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/149447.html


melden

Physikprofessor weist Raumenergie experimentell nach

30.12.2009 um 02:39
Ich zitier mich auch mal selbst aus nem anderen Thread:

"Dann noch was zu Turtur: er will doch eigentlich eine "Vakuumenergie" nachweisen. Sein Rotor wird mit zunehmendem Unterdruck immer langsamer, wäre es da nicht sinnvoll den Versuch weiter ins Ultrahochvakuum zu übertragen, um zu schauen ob von den Kräften irgendetwas übrig bleibt? Bei den Drücken die er benutzt ist ja quasi noch Party in der Gasphase, und dennoch schließt er einfach möglichen Ladungsaustausch durch geladene Gasteilchen aus."

Gemeint ist, dass bei den verwendeten Drücken durchaus noch ein Ionenstrom im Rahmen des Bielefeld-Brown-Effektes auftreten kann, der für den entsprechenden Drehimpuls des Rotors sorgt.


melden

Physikprofessor weist Raumenergie experimentell nach

30.12.2009 um 20:59
Wo nichts ist kann nichts wirken !
Da es aber nicht wirklich nichts gibt wirkt über all etwas !
Die Frage ist nur was und wie man es sich zu nutze machen kann !
Ich glaube irgendwas funktioniert Grundsätzlich in der Physik nicht.
Denn man versucht diese kleinsten Teilchen die wir kennen in der Welt nutzbar zu machen, obwohl sie ganz andere Gesetzmäßigkeiten haben!
Ein großes Problem was mir aufgefallen ist:
Laut Newton hat doch alles was ist eine Masse und somit auch Energie und eine Gravitation oder ?
Laut Einstein haben Photonen zwar Energie = eine Kraft aber keine Masse?
(wegen der Masse die bei Beschleunigung ansteigt)

Wie kann also ein Masseloses Teilchen (Photon) einen Druck ausüben ?
(Ich bin kein Physiker deswegen entschuldige ich mich für meine einfache Art zu schreiben)

Kann es sein das vielleicht noch im (fast) absoluten Vakuum bei einer (fast) Nullpunkt-Temperatur immer noch Teilchen von außen wirken ?

Kann es sein das allein das vorhanden sein eines Beobachters das Ereignis beeinflusst und somit verschiedene Beobachter zu unterschiedlichen Ergebnissen kommen ?

Kann es sein das die Quantenmechanik so ungenau ist, das die Erkenntnisse daraus unbrauchbar sind ?

Kann es sein das die Quantenmechanik keinerlei Relativität zulässt ?

Kann es sein das alles, wenn man es zusammen fasst, sich Sachen die als bewiesen gelten sich auf einmal ausschließen und wieder sprechen ?


melden

Physikprofessor weist Raumenergie experimentell nach

30.12.2009 um 20:59
Alles relativ !


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen
Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
375am 04.07.2013 »
303 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt