weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

375 Beiträge, Schlüsselwörter: Raumenergie

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

16.02.2012 um 23:25
@MareTranquil

Und genau unsere moderne Wissenschaft stellt gerade die gleichen Dogmen auf und geht gegen Dissidenten vor, indem Sie von der Universitätslehre ausgeschlossen werden.

Und ja, Galileo fällt unter "in den letzten 400 Jahren".

PS: Würdest Du Tesla als unwissenschaftlich bezeichnen?


melden
Anzeige

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

16.02.2012 um 23:42
@samael23

Ok, mal ne Frage: Sagt dir der Begriff "Wissenschaftliche Methode" etwas? Da kann sich nämlich kein Dogma halten, sobald es dagegensprechende Beweise gibt. Oder wie sind sonst Relativitätstheorie und Quantenmechanik entstanden sein?
samael23 schrieb:PS: Würdest Du Tesla als unwissenschaftlich bezeichnen?
Falls du den echten Tesla meinst: Der war zweifelslos ein brillianter Mann (wenn auch eher Ingenieur als Wissenschaftler), der Großes u.a. im Bereich der Wechselstromtechnik geleistet hat. Manche seiner Erfindungen wurden von Edison gestohlnen, weshalb letzterer unverdient einen höheren Bekanntheitsgrad hat als Tesla. Inwiefern er ein guter Wissenschaftler war, kann ich nicht sagen, da er ja meine Wissens Maschinen entwickelt und nicht so sehr erforscht hat.

Falls du den anderen Tesla meinst, mit den Perpetuum Mobieles und den Flugabwehr-Todesstrahlen, nun ja, wer auch immer sich diese imaginäre Figur ausgedacht hat, war jetzt kein so brillianter Mensch.


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

16.02.2012 um 23:51
@MareTranquil

"Ok, mal ne Frage: Sagt dir der Begriff "Wissenschaftliche Methode" etwas? "

Keine Sorge, ich habe auch studiert. Ich würde Dir mal nahe legen, mit einigen Professoren aus verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen zu sprechen, diese sind durchaus der Meinung das Dogmen aufgestellt werden. Was anderes ist die Relativitätstheorie? Diese wird ja gerade in Cern etwas demontiert ^^

Der Vergleich mit Tesla kommt zustande, weil er ja ein "Vordenker" der Raumenergie war bzw. ist. Und hier geht es ja um diese "Raumenergie". Nun, Tesla hat großes geleistet und seine Methoden waren ebenfalls "unkonventionell"

Was Du mit dem "anderen" Tesla meinst entzieht sich meiner Kenntnis. Und ja, ich kenn die Geschichten mit dem "Todesstrahler".


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

17.02.2012 um 00:10
@samael23

Worauf ich mit der RT hinauswollte: Als um das Jahr 1900 der Herr Michelson die Ergebnisse seines Experiments vorgestellt hatte, gab es sicher eine Menge Wissenschaftler, die diese Ergebnisse wohl rundweg abgelehnt hatten ("Schwindler", "Inkompetenz", "Das kann ja gar nicht sein", etc). Man könnte sicher sagen, der Herr Michelson widersprach nicht nur irgendwelchen Dogmen der Wissenschaft, sondern auch den Dogmen des gesunden Hausverstandes. Aber dann wurden, gemäß der wissenschaftlichen Methode, die Experimente von anderen Personen unabhängig wiederholt, mit gleichen Ergebnissen, und kurze Zeit später war das undenkbare dann eine nicht zu leugnende Realität. Die logischen Konsequenzen aus diesem und ähnlichen Experimenten hatte später ein Herr Einstein zu seiner RT verarbeitet, seine Schlussfolgerungen wurden später durch andere Experimente bestätigt. Und heute arbeiten die GPS-Satelliten damit. Damit meine ich, dass vielleicht irgendwelche Dogmen in der Wissenschaft existieren mögen, aber nur solange, bis die Fakten was anderes behaupten.

So verhält es sich auch derzeit beim CERN: Sollten dessen Ergebnisse von anderen Stellen bestätigt werden, so wird es nicht lange dauern, bis die Wissenschaft akzeptiert hat, dass die RT nicht korrekt sein kann. Der Grund, warum die meisten noch an ihr festhalten und auf Bestätigungen warten, ist u.a. eben, weil die RT bisher überall funktioniert hat (viele Experimente, die erwähnten GPS-Satelliten, und eben auch Teilchenbeschleuniger wie das CERN selbst). Eine neue Theorie müsste also die überlichtschnellen Neutrinos erklären, gleichzeitig aber für alle biehrigen Erfahrungen genau die gleichen Ergebnisse liefern wie die RT. Und gleichzeitig muss sie noch erklären, warum Neutrinos normalerweise eben NICHT überlichtschnell sind (wissen wir von Supernova-Explosionen). Dass es eine solche Theorie geben könnte, erscheint derart unwahrscheinlich, dass die meisten Wissenschaftler eben irgendwelche Fehler im CERN für die wahrscheinlichere Erklärung halten.

Aber wenn diese Ergebnisse bestätigt werden, wird die RT in ihrer jetzigen Form bald der Vergangenheit angehören. An dieser Vorgehensweise sehe ich kein Problem, und nicht wirklich so etwas wie Dogmen.


Zu Teslas Raumenergie: Hast du da irgendwelche seriösen Quellen? Ich will nicht bestreiten, dass es die gibt, aber ich hab von Teslas Raumenergie immer nur auf esoterischen Seiten gelesen, die auch Spritsparkarten und Wünschelrutengänger für absolut seriös erklärt hatten.


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

17.02.2012 um 07:20
samael23 schrieb:Na ja, ein großes Beispiel für erfolgreiche Querdenkerei ist ja Galileo, diesen wollt man wegen seinen "unwissenschaftlichen" Arbeit ja auch auf den Scheiterhaufen bringen
Das ist eines der dümmsten Argumente, die es gibt und zeugt einfach von der Faulheit oder Ignoranz, des Schreibers die Geschichte richtig zu kennen.

Galileo ist genau DAS Beispiel, der sich an (seinerzeitige) wissenschaftliche Standards gehalten hat und seine Aussagen mit Aufzeichnungen belegen konnte durch Beobachtung.

Also genau das Gegenteil von heutigen, "freidenkenden Wissenschaftlern".

Die Androhung des Scheiterhaufens kam von der Kirche. Denjenigen, die nur auf Glauben aufbauen und nichts, was ihr Weltbid ankratzen könnte (wie ja die systematische Wissenschaft, die gerade in den Kinderschuhen steckte), gelten ließ.

Also wieder eine Analogie zu den Esoterikern heutzutage.

Das bis zum Erbrechen geschriebene Galileo-Scheiterhaufen-Argument zeigt also, daß der typische Eso- Gläubige sich einen Dreck schert um Geschichte oder Wahrheit, sondern einfach nur dumpf seinem Guru nachplappert.

Vielen Dank.


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

17.02.2012 um 10:08
Kurzschluss schrieb:Galileo ist genau DAS Beispiel, der sich an (seinerzeitige) wissenschaftliche Standards gehalten hat und seine Aussagen mit Aufzeichnungen belegen konnte durch Beobachtung.
Hast Du fein Wikipedia abgeschrieben :)
Kurzschluss schrieb:Das bis zum Erbrechen geschriebene Galileo-Scheiterhaufen-Argument zeigt also, daß der typische Eso- Gläubige sich einen Dreck schert um Geschichte oder Wahrheit, sondern einfach nur dumpf seinem Guru nachplappert.
Hey das mit dem Eso-Gläubigen kannst Dir sparen, hast wohl n kurzschluss in der Birne! Warum wird hier eigentlich so aggressiv kommuniziert, gefrustet oder was?


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

17.02.2012 um 11:10
Nun weil ein paar Dinge von den eher wissenschaftlich/Historisch unkundigen zum Erbrechen wiederholt werden.

1) Früher dachte man die Erde wäre eine Scheibe

2) Galieleo war auch ein Freidenker

3) Beweis das es nicht so ist.

4) Vertuschung


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

17.02.2012 um 12:24
@Fedaykin

Allmystery in 4 Punkten zusammengefasst :D


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

28.02.2012 um 12:02
Ich finde es schade, daß die Dikussion zu diesem Thema ein wenig abgedriftet ist, wo doch heutzutage alles nach umweltfreundlichen, alternativen und erneuerbaren Energien schreit, aber in der Realität kaum Neues kommt, obwohl mit bereits heute verfügbarer Technik erheblich mehr möglich wäre. Genau hier setzt das Thema an. Als Allererstes stellt sich doch hier die Frage, warum die Forschung eingestellt werden mußte, da hierfür von Prof. Turtur leider keine Begründung erfolgte, was den Spekulationen noch zusätzliche Nahrung liefert. Gründe für die Einstellung gibt es eigentlich nur 2: Der erste wäre, daß Herr Prof. Turtur mit seinen Forschungen im "wissenschaftlichen Nirvana" gelandet ist und der weitere Einsatz von Forschungsgelder nicht zu verantworten wäre. Der zweite Grund wäre, daß seine Forschungsergebnisse zu revolutionären, wissenschaftlichen Kenntnissen geführt haben oder hätten, die unser Wirtschaftssystem auf den Kopf stellen.
Ein Diskussionsteilnehmer berichtete von einem Automotor, der wesentlich weniger Benzin benötigen solle, als herkömmliche Motoren. Ein ähnlicher fortschrittlicher Motor wurde von einem deutschen Ingeneur entwickelt und zum Patent angemeldet, aber kein namhafter Automobil- oder Motorenhersteller hat sich gefunden, dieses Patent zu verwerten! Kurze Beschreibung: Der eigentliche Motor besteht aus einer Röhre in dessen Mitte sich der Kolben befindet mit 2 Verbrennungsräumen rechts und links. Dieser Motor ist wesentlich einfacher im mechanischem Aufbau, weniger Reparaturen, hat deutlich weniger Reibungsverluste, dadurch auch einen wesentlich höheren Wirkungsgrad und geringeren Verbrauch, wesentlich höhere "Drehzahlen" sind möglich und der Wartungsaufwand ist erheblich geringer als bei herkömmlichen Motoren. Warum wird dann solch ein Motor nicht verwendet? Dafür gibt es eine Reihe möglicher Gründe: Die bisherigen Patente können größtenteils nicht weiterverwendet werden, die Fertigungsstraßen müßten komplett umgestellt werden und mit dem anschließenden Wartungsgeschäft würde man erheblich weniger Umsatz machen!
Anderes Beispiel Stirlingmotor! Um meine thermische Solaranlage im Sommer sinnvoll zur Erzeugung von Energie zu nutzen, wollte ich damit über einen Wärmetauscher einen Sterlingmotor als Generator betreiben, aber das Angebot von Stirlingmotoren in Deutschland ist mehr als dürftig, obwohl die in fast jedem Blockheizkraftwerken verwendet werden!
Das sollten nur zwei kleine Beispiele sein, warum sich auch fortschrittliche Technik nicht unbedingt durchsetzt, nämlich dann, wenn sie handfesten, wirtschaftlichen Interessen entgegensteht!


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

28.02.2012 um 13:33
@samael23
samael23 schrieb:Hast Du fein Wikipedia abgeschrieben :)
Selbst wenn, was ist daran falsch?


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

28.02.2012 um 15:11
@Chrest
Chrest schrieb:Ein Diskussionsteilnehmer berichtete von einem Automotor, der wesentlich weniger Benzin benötigen solle, als herkömmliche Motoren. Ein ähnlicher fortschrittlicher Motor wurde von einem deutschen Ingeneur entwickelt und zum Patent angemeldet, aber kein namhafter Automobil- oder Motorenhersteller hat sich gefunden, dieses Patent zu verwerten! Kurze Beschreibung: Der eigentliche Motor besteht aus einer Röhre in dessen Mitte sich der Kolben befindet mit 2 Verbrennungsräumen rechts und links. Dieser Motor ist wesentlich einfacher im mechanischem Aufbau, weniger Reparaturen, hat deutlich weniger Reibungsverluste, dadurch auch einen wesentlich höheren Wirkungsgrad und geringeren Verbrauch, wesentlich höhere "Drehzahlen" sind möglich und der Wartungsaufwand ist erheblich geringer als bei herkömmlichen Motoren.
Wie heisst der Ingenieur?
Wie heisst der Motor?
Wer hat das Patentrecht?
Wo gibt es Daten zu Drehzahlen und Wartungsaufwand?


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

28.02.2012 um 17:14
@Chrest
Chrest schrieb:Dafür gibt es eine Reihe möglicher Gründe: Die bisherigen Patente können größtenteils nicht weiterverwendet werden, die Fertigungsstraßen müßten komplett umgestellt werden und mit dem anschließenden Wartungsgeschäft würde man erheblich weniger Umsatz machen!
1) Gerade in China sind in den letzten Jahren reihenweise neue Autofabriken hochgezogen worden, dort wäre also die Umstellung der Fertigungsstraßen entfallen. Und die waren auch nicht interresiert?

2) Gut, es stimmt wohl dass Autos oft so gebaut werden, dass sie ab einem bestimmten Kilometerstand kaputt zu werden beginnen. Und wir Verbraucher kaufen das Zeug trotzdem, weil die meisten von uns so was beim Autokauf nicht berücksichtigen, die Hersteller machen dann damit Geschäft. Ok. Aber was macht da der Benzinverbrauch für einen Unterschied? Motoren können auch dann so gebaut werden, dass sich nach 200.000km kaputt gehen, wenn sie weniger Benzin verbrauchen, oder?

3) Es gibt noch ganz andere Kunden für solche Motoren: Speditionsunternehmen, Flugzeugbauer, Schiffsbauer, und auch das Militär wäre sicher hochinterresiert, ihren Panzern eine höhere Reichweite zu verschaffen (Versorgungsfahrzeuge sind immer eher verwundbare Ziele). Alles Kunden, die wohl vorauschschauender kalkulieren und nicht auf diesen früher-kaputt-Trick reinfallen würden, nehme ich an. Die alle waren auch nicht interresiert? Gerade im Flugzeugbau ist ja jedes Prozent Treibstoffersparnis ein ordentlicher Wettbewerbsvorteil!
Chrest schrieb:Ein ähnlicher fortschrittlicher Motor wurde von einem deutschen Ingeneur entwickelt und zum Patent angemeldet,
Und hier ist ein aufgelegter Elfmeter für dich: Zeig uns doch einfach mal dieses Patent. Das wäre doch ein Super-spitzenargument, dass all die Skeptiker hier drin mal ne Weile beschäftigen dürfte, oder?


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

28.02.2012 um 17:15
das thema wird doch schon so lange durchgekaut!
Diskussion: Freie Energie/Perpetuum Mobile

ich bin ja auch teilweise der Meinung, dass Kartelle schon versuchen, sich selbst am leben zu erhalten und vieleicht auch Patente aufkaufen, das bezieht sich aber nicht auf irgendwelche Raumenergiemotoren....


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

28.02.2012 um 17:17
@AnatomyUnions

Den Namen des Ingenieurs kann ich Dir leider nicht sagen, da dieser Motors vor Jahren im Fernsehen vorgestellt wurde und mich daran leider nicht mehr an den Namen erinnern kann, wohl aber an dessen simplen und zugleich genialen Aufbau. Ich habe ein wenig im Internet geforscht und bin auf diese Seite gestoßen, wo auch auf die Funktionsweise eingegangen wird: http://magnet-motor-forum.de/forum/viewtopic.php?f=13&t=213 . Es müßte sich hierbei demnach um den "Tangentialkolbenmotor" oder den "Stelzermotor" handeln. Möglicherweise ist "Stelzer" der Name des Erfinders, das ist für mich aber zweitrangig, genau wie die Tatsache, wer der derzeitige Patent- oder Lizenzinhaber ist.
Exakte Daten zu "Drehzahlen" und zu Wartungsaufwand kann ich auf die Schnelle nicht liefern, da die Info's im Internet darüber eher spärlich sind. Ich kann mich aber sehr gut daran erinnern, daß die "Nenndrehzahl" bei etwa 11.000 RpM lag, also erheblich höher als bei durchschnittlichen Ottomotoren. Die erheblich geringe Wartungsaufwand ergibt sich aus dem beschriebenen, erheblich einfachen Aufbau des Motors!


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

28.02.2012 um 17:25
@MareTranquil

Nicht immer alles infrage stellen, nur weil man davon noch nichts gehört hat! Leider kenne ich den Patentinhaber nicht persönlich, um über die mögliche Verwertung Auskunft geben zu können!


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

28.02.2012 um 17:29
@Chrest
Diskussion: Freie Energie/Perpetuum Mobile

lesen


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

28.02.2012 um 17:36
@Cesair
Bin noch nicht dazu gekommen sämtliche Threats durchzulesen, weiß allerdings nicht, wo da jetzt der Zusammenhang mit dem von mir beschriebenen Verbrennungsmotor besteht!


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

28.02.2012 um 17:53
@Chrest
Chrest schrieb:Es müßte sich hierbei demnach um den "Tangentialkolbenmotor" oder den "Stelzermotor" handeln.
Der Tangentialmotor kann es schon mal nicht sein. Das Problem mit den Zündkerzen ist ja vielleicht noch lösbar, aber wie soll man diesen Motor auswuchten? Das dürfte aufgrund der kreisenden Kolben kaum möglich sein, weil sich die Position und die Lage ja ständig ändert. Und das ganze dann noch auf 11000 Umdrehungen pro Minute bringen? Teile, die so schnell laufen, dürfen nur ganz wenig Unwucht haben, und eine derartige Konstruktion lässt sich nicht entsprechend auswuchten.
Chrest schrieb:Möglicherweise ist "Stelzer" der Name des Erfinders, das ist für mich aber zweitrangig, genau wie die Tatsache, wer der derzeitige Patent- oder Lizenzinhaber ist.
Für mich ist das nicht so unwichtig, denn immerhin sind die Patentrechte seit 2004 abgelaufen. Jeder Hobbybastler und jeder Hersteller kann sich darauf stürzen.


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

28.02.2012 um 18:07
@Chrest
Chrest schrieb:Als Allererstes stellt sich doch hier die Frage, warum die Forschung eingestellt werden mußte, da hierfür von Prof. Turtur leider keine Begründung erfolgte, was den Spekulationen noch zusätzliche Nahrung liefert. Gründe für die Einstellung gibt es eigentlich nur 2: Der erste wäre, daß Herr Prof. Turtur mit seinen Forschungen im "wissenschaftlichen Nirvana" gelandet ist und der weitere Einsatz von Forschungsgelder nicht zu verantworten wäre. . Der zweite Grund wäre, daß seine Forschungsergebnisse zu revolutionären, wissenschaftlichen Kenntnissen geführt haben oder hätten, die unser Wirtschaftssystem auf den Kopf stellen.
Die Frage stellt sich nicht wenn man sich die Schriften von ihm auf dieser Seite anschaut. Seine Forschung an der Raumenergie hält wissenschaftlichen Anforderungen in keinster Weise stand. Seine Veröffentlichung zum "grundlegenden Nachweis von Raumenergie" ist einfach nur Murks. Er ist auch an einer wissenschaftlichen Veröffentlichung gescheitert am Peer-Review.

Er kann ja daheim weiter forschen, sein bisheriger Aufbau sah jetzt nicht so extrem teuer aus. Öffentliches Geld muss auch sinnvoll eingesetzt werden (Es wird so schon viel zu viel sinnlos zum fenster rausgeworfen).


melden
Anzeige

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

28.02.2012 um 18:47
@Chrest
Chrest schrieb:Nicht immer alles infrage stellen, nur weil man davon noch nichts gehört hat!
Wenn ich etwas, von dem ich noch nichts gehört habe, nicht in Frage stellen soll, dann bedeutet das doch, dass ich es erst mal glauben soll, oder was bleiben sonst noch für Möglichkeiten?

Sorry, solch spektakuläre Behauptungen werde ich garantiert NICHT einfach so glauben, statt dessen werde ich etwas nachfragen und -forschen. Und aus diesen Informationen bilde ich mir dann meine Meinung dazu. Ich denke, das ist mehr oder weniger der einzig vernünftige Weg, oder?

Und du antwortest auf diese Vorgehensweise mit einer Aufforderung, die ich sonst nur von meinem Pfarrer kenne...


melden
288 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden