weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

492 Beiträge, Schlüsselwörter: Filme, Spiele, Illegal, Filesharing, Downloads, Abmahnung, Tauschbörse, Torrent, Emule, P2P

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

15.05.2011 um 18:18
@accrec
Und das ist der Punkt. Besser zu einem Achanwalt gehen, wenn man tatsächlich etwas verbockt hat. Kann billiger werden als bis zu einer Verhandlung zu warten


melden
Anzeige

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

01.06.2011 um 13:32
und wenn man nichts gemacht hat, was dann? wenn ich weder dieses lied runtergeladen habe, noch diese programme benutze um es zum upload anzubieten. auch einfach ignorieren?


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

01.06.2011 um 13:39
zum glück sind wir in der schweiz per datenschutz geschützt^^...

die können hier nicht einfach eine person überwachen. die gemachten beweise, wie screenshot (^^) per remote-überwachung, etc. dürfen vom gericht nicht beachtet werden..

und die download sind ja nur opfer, die schuldigen sind die uploader :)


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

01.06.2011 um 18:07
Tatsache bleibt, es gibt keine "Anti-Piracy-Software" irgendeine amtlich bestätigte und Gerichtsfeste schon garnicht, das Teil müsste schließlich auch immer für die aktuellen Betriebssysteme gewartet und von Behörden zertifiziert sein!

Man kann die Daten der Downloader nur ablesen, wenn man selber irgendwie als Uploader im Netzwerk auftritt!

Deswegen verweisen die Kanzleien auch stets darauf, sie erheben die Daten selber garnicht, sondern immer nur irgendeine obskure Hackerstube in der Schweiz oder sonstwo tut das.

Es geht hier nicht nur darum ob man schuldig ist oder nicht, allein schon die Methoden zur Feststellung der Daten ist mit Sicherheit rechtlich durch nicht abgesichert!

Deswegen sind alle Abmahnungen auch zu ignorieren und erst bei dem gerichtlichen Mahnbescheid schriftlich zu widersprechen!

Sollte alles nicht fruchten um man wie auch immer, tatsächlich vor Gericht kommen, wäre es das eigentlich auch wert. Das wäre ein spektakuläres Verfahren, das sich im Grunde nur auf sehr fragwürdige Indizienbeweise stützt. Jeder normale Verteidiger könnte das in die Tonne treten, vorausgesetzt natürlich man gesteht die Schuld auch nicht ein!


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

01.06.2011 um 18:50
Ashert001 schrieb:Man kann die Daten der Downloader nur ablesen, wenn man selber irgendwie als Uploader im Netzwerk auftritt!
Ach ne, du bist ja ein ganz schlauer Fuchs.
Die bekommen dann sogar die Genehmigung von der Firma, die das Urheberrecht hat.
Ich kenne einige, die so wie du gehandelt haben und vor Gericht das vielfache zahlen mussten.


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

01.06.2011 um 20:29
Die Firma kann einen Anwalt beauftragen, den Upload genehmigen um Downloader zu finden, darf die aber genauso wenig, es sei denn ihre Software war eh schon immer Freeware.


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

01.06.2011 um 20:34
Das ermitteln einer Straftat, ist einfach Sache der Polizei, das darf keine private Hackerfirma für irgendeine Kanzlei machen!

Die Kanzlei darf nur Beweise vorlegen, irgendwelche Screenshots, die Protokolle der Tauschbörsen selber oder die von Trojanern von irgendwelchen Privatschnüfflern, das ist alles nicht beweiskräftig!

Das Problem ist nur, wenn der Abgemahnte den Download schon eingesteht, dann interessiert das den Richter auch nicht mehr!


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

01.06.2011 um 20:40
@Ashert001

Na dann könnte man alles locker aussitzen und müsste noch nicht mal ne modifizierte Unterlassungserklärung unterschreiben?


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

01.06.2011 um 20:42
@Ashert001
Ashert001 schrieb:Die Firma kann einen Anwalt beauftragen, den Upload genehmigen um Downloader zu finden, darf die aber genauso wenig, es sei denn ihre Software war eh schon immer Freeware.
Wieso sollte die Firma als Rechteinhaber nicht genehmigen dürfen, dass ihre Software zweckgebunden zum Upload zur Verfügung steht? Wer oder was soll das verbieten?


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

01.06.2011 um 20:49
@corplis

Richtig, das ist nur Papierverschwendung und gibt dem Abmahner, nur unnötig ein Indizienbeweis in die Hand, für die realen Beweise die er niemals erbringen kann, weil er eben auch keine Ermittlungsbehörde ist.

Man muss die Abmahnungen aussitzen bis zum gerichtlichen Mahnbescheid, nur dem muss man dann widersprechen. Wenn die Abmahnkanzlei dann immer noch ein Prozess führen will, soll sie ihn führen.

Das Argument, das ihre ganze selbstgestrickte Anti-Piracy-Software nicht funktioniert und fehlerhaft arbeitet bleib ja, denn Sourcecode davon hat ja auch keine Behörde jemals lizenziert und vorher eingesehen!


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

01.06.2011 um 20:56
@Ashert001

Hm, wenn das alles ist - warum wird dann überall geraten die Abmahnung ernst zu nehmen und keinesfalls nicht zu reagieren?!


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

01.06.2011 um 20:57
annabea schrieb:Wieso sollte die Firma als Rechteinhaber nicht genehmigen dürfen, dass ihre Software zweckgebunden zum Upload zur Verfügung steht? Wer oder was soll das verbieten?
Das wäre so, als wenn eine Dealer Drogen an Kinder verkauft und nachher dem Richter erzählt, er wollte nur zweckgebunden die Straftäter unter ihnen finden.

Das funktioniert nicht!
Wer ein Angebot schafft, ist auch immer mitverantwortlich für die Nachfrage und damit Teil des Problems!

Darum dichten die Kanzleien ihre Anti-Piracy-Schnüffler ja auch alle ins Ausland, die stehen nämlich auch schon selber mit einem Beim im Knast!


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

01.06.2011 um 21:10
corpuls schrieb:Hm, wenn das alles ist - warum wird dann überall geraten die Abmahnung ernst zu nehmen und keinesfalls nicht zu reagieren?!
Weil man mit Abmahnungen viel Geld machen kann, mit einer Verteidigung davor aber auch.
Die Anwälte waschen sich da gegenseitig die Hände!

Die Verteidiger sind doch auch nur Massenabmahn-Anwälte, mit einem Konzept gegen ihren eigenen Unsinn.
Deswegen trifft man im Netz auf den meisten Seiten, auch nur auf Panikmache!


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

01.06.2011 um 21:13
@Ashert001

Das wäre ja dann schon fast eine "Abmahn-Verschwörung"!
:)


melden
hurx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

01.06.2011 um 22:08
selber schuld wer ne tauschbörse nutzt (sorry) ;)


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

04.06.2011 um 04:10
@hurx

stimmt selber schuld, seit jahren wird davor gewarnt und es gab auch unzählige die dafür blechen mussten.
wer sowas nutzt muss sich im klaren sein was für ein Risiko er damit eingeht.

ich persönlich hatte diese programme (limeware,bearshare) mal vor jahren benutzt, nach gewissen Reportagen, per Einstellung den Upload blokiert und danach komplett gelöscht. Wie gesagt das war mal vor Jahren (4-5 jahre bestimmt)

Das heutige Problem ist nur, das ich eine Abmahnung bekommen habe, ohne das ich solche Programme nutze. weder psp noch irgendwelche websites upload tätige. Nur via youtube "legal" downloade.
Daher frage ich mich, bin ich jetzt selber Schuld? wie kommen die dann auf mich? wenn ich weder dieses besagte lied (welches nicht mal hören würde, da ich ausländische lieder runterlade, und das abgemahnte lied einer deutschen band stammt) runtergeladen habe, noch solche tauschbörsen benutze, oder weder mein pc um die besagte zeit an war ( kann zwar abweichen vom genannten zeitpunkt) oder mein wlan nicht verschlüsselt gewesen sein könnte (wpa2).

Diesen Chart container, den die Anwälte im Schreiben genannt haben, ist von einer torrent seite, um überhaupt diesen runterzuladen und den auch zu verbreiten braucht man wohl dieses torrent programm.
ich persönlich finde diese programme gar nicht toll, kenne das halt von früher, weis nicht wie es jetzt aussieht, das man auf die Quellen warten musste um was runterzuladen. mittlerweile gibt es aber genug seiten wo man diese sachen, direkt, part weise etc runterladen kann.

ist das nicht etwas komisch?


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

22.06.2011 um 00:32
hi wollte mal gerne wissen was ich jetzt machen soll hab eine anklage von bit torents gekrieckt in höhe von 800 € muss ich die rechnung jetzt bezahlen oder ist das nur ne verarscherei hoffe rdas mir jemand weiterhelfen kann


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

22.06.2011 um 00:46
Es gibt viele unseriöse Anwaltskanzleien und Inkasso unternehmen durch das ganze Land. Ein Gespenst geht um das Gespenst der unseriösen Anwälte und Inkassounternehmen. Ich selber habe ein Anwalt eingesschaltet gegen uniscore Inkasso. Das Inkasso der Lottobetrüger


melden

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

22.06.2011 um 00:46
Da soll auch kein Cent bezahlt werden ;)


melden
Anzeige

Anwaltsschreiben wegen Tauschbörse

22.06.2011 um 06:51
@boby27
Entweder hast Du eine Anklage bekommen, tanntet da sicher nicht drin, was Du bezahlen sollt, oder Du hast eine Abmahnung bekommen, dann passen auch de 800€.
Übrigens hast Du die nicht von, sondern wegen bitorrent bekommen.

Jetzt stellt sich erst mal die Frage, hast Du was runter geladen? Auf keinen Fall die 800€ bezahlen und niemals nie die Unterlassungserklärung unterschreiben! Nichts machen solltest Du auf keinen Fall, denn das kann richtig teuer werden, auch wenn Dir das hier einer raten wird...
Am Besten schaltest Du einen Anwalt ein, der sich in dem Bereich auskennt, kostet zwar auch Geld, aber immer noch weniger als eine Verurteilung wegen einem Urheberrechtsverstoss.


melden
141 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wunder der Technik49 Beiträge
Anzeigen ausblenden