weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Früher war der Mensch moderner als jetzt

189 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschheit, Verblöden, Unmodern

Früher war der Mensch moderner als jetzt

21.01.2012 um 20:26
@Fennek
Ich hab jetzt keine Lust mich mit dir darüber zu streiten. Sag deinem dad der hat keine Ahnung und soll sich erstma ne s-klasse leisten mein freund. Und du scheinst auch nich wirklich viel im Kopf zu haben. Ende der Diskussion. Allmystery ist wirklich nen saftladen geworden, für Leute wie dich.


melden
Anzeige

Früher war der Mensch moderner als jetzt

21.01.2012 um 20:29
alliswrong schrieb:Sag deinem dad der hat keine Ahnung und soll sich erstma ne s-klasse leisten mein freund
FYI, wir haben eine :D


melden

Früher war der Mensch moderner als jetzt

21.01.2012 um 20:31
Schön dann viel Spaß wenn ihr euch an die Intervalle haltet bzw das Öl nimmer wechselt (Getriebe).

Und für dich nochmal extra nen filmchen http://nokturnaltimes.wordpress.com/2011/09/26/damit-wir-mehr-kaufen-elektroindustrie-baut-sollbruchstellen-in-ihre-prod...

Und hier noch einer http://www.crackajack.de/2011/02/18/doku-kaufen-fur-die-mullhalde/

So und nun reicht es mir wirklich. Wenn du es noch immer nicht glaubst, gerne. Dann leb weiter hinterm Mond (und das als Informatiker, Schande über dein Haupt.)


melden

Früher war der Mensch moderner als jetzt

21.01.2012 um 20:33
@alliswrong
Verlink bitte keine Esoseiten im Techikbereich. Das kannst du hier tun, wenn du keine Ahnung von Technik hast: Esoterik & Magie


melden

Früher war der Mensch moderner als jetzt

21.01.2012 um 20:41
Ok Arte und br (Fernsehsender) sind also eso. Du bist wirklich nen ...


melden

Früher war der Mensch moderner als jetzt

22.01.2012 um 00:37
Eso war der falsche Ausdruck. Die Seite ist ein linksradikales Schundblatt.


melden

Früher war der Mensch moderner als jetzt

22.01.2012 um 04:13
Sag mal hast du überhaupt verstanden worum es mir ging? Ist doch egal auf welcher Seite das Video gepostet wurde, es sind beides Dokus offizieller Fernsehsender. Und Arte ist für mich schon weitaus seriöser als RTL und Co. und vorallem seriöser als du oder dein daddy.


melden

Früher war der Mensch moderner als jetzt

22.01.2012 um 10:31
Laptop Akkus besitzen einen Chip, der nach ca. Zwei Jahren dem gerät ein Defekt vorgaukeln,

Komisch dass mein Notebook schon seit fast 4 Jahren läuft. Die haben da wohl was vergessen einzubauen. ;) Mein Freund hat hier noch uralten Totschläger von Notebook rumliegen, der funktioniert auch noch. Also irgendwie scheint an der Geschichte nichts dran zu sein.


melden

Früher war der Mensch moderner als jetzt

22.01.2012 um 11:31
Langsam kann ich mich nichtmehr zurück halten . . .

Wollte eigentlich hier garnichts schreiben.

Aber ehrlich Leute, MB S-Klasse . . . wenn da nach 150000km das Getriebe aufgibt ist das bei einem 2,2t schwerem und warscheinlich recht hochmotorisiertem Auto nicht unbedingt unwarscheinlich. Die meißten Autos waren und sind bei 150000-200000km am Ende. Das ist auch kein geheimniss das ein Auto auf diese Laufleistung ausgelegt ist. Länger sollen sie nicht halten, nicht weil die da mysteriöse pläne haben. Sondern weil es irgendwann echt aufwendig wird die haltbarkeit noch viel weiter zu steigern. Irgendwer muss die Autos ja auch bezahlen können. Sie sollen möglichst leicht sein, um weniger zu verbrauchen und und und. Da muss man halt abstriche machen was die Haltbarkeit angeht.

(Lustigerweise hat Mercedes ein Strich Achter aus den 70igern von einiger Zeit von einem Dankbaren Griechischem Taxifahrer geschenkt bekommen, mit 4,6millionen KM auf der Uhr :D
>>> http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,318967,00.html )

Das mit den Laptopakkus . . . Also @alliswrong, bitte sag mir mal wo der Chip steckt, würde die 100 Euro für nen neuen Akku gerne sparen. Glaube allerdings das meiner eher durch das ewige ans ladegerät angeschlossen sein den geist aufgegeben hat.

Gruß, JimmyWho


melden

Früher war der Mensch moderner als jetzt

22.01.2012 um 11:52
oha kann mir nicht vorstellen das Mercedes geschrieben hat man brauch nur einmal nach 70000 km das Getrieböl wechseln. Hieß bestimmt alle 70000 alles andere wäre weird.


melden

Früher war der Mensch moderner als jetzt

22.01.2012 um 12:54
alliswrong schrieb:Laptop Akkus besitzen einen Chip, der nach ca. Zwei Jahren dem gerät ein Defekt vorgaukeln,
Also meins hält auch schon ne Weile länger.


Erinnert ihr euch noch an die Torndos? Das waren die Jagdtflugzeuge ,die "immer" abstürzten.
Lag sicher an der Sollbruchstelle. :D


melden

Früher war der Mensch moderner als jetzt

22.01.2012 um 13:10
@Trapper
Naja irgendwie musste die Rüstungsindustrie ja auch die nächste Generation an Fliegern schmackhaft machen.


melden

Früher war der Mensch moderner als jetzt

22.01.2012 um 15:55
@Trapper
Trapper schrieb:Erinnert ihr euch noch an die Torndos? Das waren die Jagdtflugzeuge ,die "immer" abstürzten.
Lag sicher an der Sollbruchstelle.
Also ich geh mal daovn aus das du die F104 G Starfighter gemeint hast.


melden

Früher war der Mensch moderner als jetzt

22.01.2012 um 16:50
@JimmyWho
ich weiss leider auch nicht wo dieser chip steckt, allerdings habe ich das schon von mehrern leuten gehört, dass ein chip die ladezyklen zählt. sobald dieser an die 500 zyklen enthält, schaltet der chip auf "defekt".

@Fedaykin
du kannst mir mit der s-klasse glauben, wir haben zwei stück (meiner ist bj. 2000, der von meinem das 2010). Der "alte" Benz soll das Getriebeöl regelmäßig gewechselt bekommen, der neue hingegen nur EIN einziges mal (bei 70.000 KM). Steht so im Serviceheft und von Mercedes bestätigt!


melden

Früher war der Mensch moderner als jetzt

22.01.2012 um 17:49
@all
Und vor allem @Fennek
Schade dass mir das nicht eher eingefallen ist. Weiteres beispiel aus der Kfz Branche, und das wird dein dad als Kfz Mechaniker bestätigen:

Alle bmw's mit einer sogenannten doppelvanos haben bei ca. 130.000 - 170.000 einen Defekt an dieser. Das interessante dabei ist, dass nicht die vanos (Nockenwellen verstelleinheit) kaputt geht, sondern die Dichtungen. Dadurch läuft der Motor nachher wie nen Sack Nüsse.

Nun kommt aber der Knaller: man bekommt bei BMW die Dichtung nicht einzeln zu kaufen, nur eine komplett neue für um die 800 Euro. Man muss die alte vanos dann sogar noch bei BMW als Austausch da lassen. Geiler ist allerdings noch, dass die neue vanos die gleichen Scheiß Dichtungen hat und diese dann wieder irgendwann nen Defekt aufweist. Dabei gibt es dafür schon längst Abhilfe in Form von neuen Dichtungen, die ein Betroffener aus Amerika vertreibt. Er hatte genau die Probleme und arbeitet in ner Firma die Dichtungen herstellt. Er hat die Dichtungen aus anderem Material hergestellt und diese dichtungen halten dann ewig.

Er hat BMW angeschrieben und ihnen die Dichtungen angeboten. Reaktion seitens BMW: kein interesse. Ja wieso wohl? Glaubt ihr mir nicht? Bitte sehr: http://www.beisansystems.com/de/anleitungen/doppel_vanos_anleitung.htm


melden

Früher war der Mensch moderner als jetzt

22.01.2012 um 18:00
@all

Ich denke, es sollte kein Geheimnis sein, dass in billigere Ware gewiese Schwachstellen absichtlich mit eingebaut werden.

Und wie @alliswrong es beschreibt, es gibt genug Patente, die dem entgegenwirken, wie beispielsweise Lampen, die eine enorm hohe Lebensdauer haben. Allerdings zeigt die Wirtschaft an diesen Patenten kein Interesse. Entweder sie werden aufgekauft und verschwinden dann in die "ewigen Schubladen" der Konzerne oder sie werden einfach ignoriert.

Diesen Prozess bezeichnet man in der Wirtschaft, wie sicherlich einige wissen, als geplante Obsoleszenz. Es hesst: "GEPLANTE Obsoleszenz", dass heisst, es ist GEPLANT, dass Geräte eines Tages den Geist aufgeben, um Kunden zu einem Neukauf "anzuregen".

"Möglich ist auch der Einbau eines Mechanismus, welcher nach einer gewissen Betriebsstundenzahl, die größer als die Garantiezeit sein sollte, entweder eine Zerstörung wichtiger Funktionskomponenten hervorruft oder eine Betriebsstörung vortäuscht."

"Beim Herstellprozess werden in das Produkt bewusst Schwachstellen eingebaut, Lösungen mit absehbarer Haltbarkeit oder Rohstoffe von schlechter Qualität eingesetzt. Das Produkt wird schnell schad- oder fehlerhaft, kann nicht mehr in vollem Umfang genutzt werden. Der Kunde will oder muss es ersetzen."

Quelle: Wikipedia: Obsoleszenz#Geplante_Obsoleszenz


melden

Früher war der Mensch moderner als jetzt

22.01.2012 um 18:49
Wow wer hier alles S Klasse fährt ist ne wucht.

Und nein ich glaube das erst wenn ich es von Mercedes Lese /Höre, kannst ja einscannen.


melden

Früher war der Mensch moderner als jetzt

22.01.2012 um 21:28
@Fedaykin
Also dir ist auch nicht mehr zu helfen. Wenn du es nicht glaubst und einen Beweis dafür brauchst, Ruf doch morgen beim nächsten Mercedes händler an. Werde mir jetzt bestimmt nicht wegen Trolls die zeit nehmen und irgendwelche Dokumente einspannen. Schon mal was von Eigeninitiative gehört?
Unfassbar was hier für id... Rumlaufen.


melden

Früher war der Mensch moderner als jetzt

22.01.2012 um 21:35
So da Ich so nett bin habe ich wenigstens nen thread zu wartungsfreien Mercedes getrieben gefunden: http://www.motor-talk.de/forum/automatikdefekt-c280-bei-km-70000-t315438.html

Hättest du auch selbst machen können, aber nein, abstreiten und sich dumm stellen ist ja einfacher. Du bist echt ein ignoranter Faulpelz @Fedaykin


melden
Anzeige

Früher war der Mensch moderner als jetzt

23.01.2012 um 18:06
nicht soviel jammern, du warst halt direkt an der Quelle, und ich war halt überrascht das man sowas Wartungsfrei gestaltet hat bzw einmalig. Ok ist nur das Öl für die Automatik, ansonsten ist der Trend nämlich eher so das man Betriebsmittel relativ häufig wechseln muß gemäß Anleitung.


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden