weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

375 Beiträge, Schlüsselwörter: Raumenergie

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

20.07.2012 um 15:16
@nervenschock
Rechtschreibung ist nicht meine Stärke und im E-technik Studium ist eher Mathe und Physik wichtig xD

@FZG
Er hat es im einem Vakuum + Abgeschirmt getestet in Magdeburg jedoch bekommen wir hier auf der Erde halt kein Perfektes-Vakuum hin aber das Funktioniert sogar nicht mal bei Teilchenbeschleunigern, wie bei DESY.

@Fedaykin
Da der Ottomotor zur Zeit entwickelt wurde wo wir noch nicht die Möglichkeiten gab es im Weltall zu testen glaube ich nicht das sie ihn dazu aufgefordert hätten.
Jedoch Soll Turtur dort nachweisen das die Gravitation der Erde nichts mit der Rotation zutun hat.

Mit den Versuch in Magdeburg sollte er auch nachweissen das es nicht mit dem Biefeld-Brown-Effekt und auch nicht durch Photonen oder Neutrinos hervorgerufen wird.


melden
Anzeige
zodiac68
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

20.07.2012 um 23:25
@Prage
VONHIER schrieb:Rechtschreibung ...
Ja, da würde ich @nervenschock rügen. Über Rechtschreibung macht kann man nicht entscheiden ob jemand ein ernstzunehmender Diskussionspartner ist. Ich hab auch erfolgreich ein Studium absolviert. Und meine Rechtschreibung ... ach ihr seht es ja selbst :-)
(Zumal es nicht notwendig ist.)
Prage schrieb:Er hat es im einem Vakuum + Abgeschirmt getestet
Ja, und das hat wohl nix gebracht wie @FZG schrieb.
Prage schrieb:jedoch bekommen wir hier auf der Erde halt kein Perfektes-Vakuum
Wie perfekt hättest du es denn gerne? Ein Vakuum wie im Erdnahen Raum kann man schon herstellen. Aber so wie ich das Problem verstanden habe ist das gar nicht notwendig.
Prage schrieb:aber das Funktioniert sogar nicht mal bei Teilchenbeschleunigern, wie bei DESY.
Also nach meinen Informationen funktioniert DESY.
Prage schrieb:Da der Ottomotor ...
Beim Ottomotor hat ja auch niemand behauptet das dieser wegen irgend welcher obskurer Kräfte läuft.
Prage schrieb:Jedoch Soll Turtur dort nachweisen das die Gravitation der Erde nichts mit der Rotation zutun hat.
Auf einmal also Gravitation, soso. Wer verlangt denn das von Ihm, und warum?
Prage schrieb:Mit den Versuch in Magdeburg sollte er auch nachweissen das es nicht mit dem Biefeld-Brown-Effekt und auch nicht durch Photonen oder Neutrinos hervorgerufen wird.
Also in Physik bist du schon mal 'ne Niete. Bei Photonen brauchst du kein Vakuum, da hilf 'n schwarzer Vorhang. Und Neutrinos .... NEUTRINOS? Guck mal in dir wiki was das ist. Sorry, du hast keine Ahnunug.


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

21.07.2012 um 00:26
Prage, dein obiger Beitrag liest sich doch schon ganz anders :)


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

21.07.2012 um 03:30
@Prage

Also wenn du Student von Prof. Turtur bist, kannst du mir doch bestimmt auf meinen Beitrag vom Januar antworten:

Beitrag von mojorisin, Seite 3

Bei dem Lesen seiner "hochwissenschaftlichen" Arbeit finden sich leider ein paar "kleinere" methodische Mängel. Zumindest seh ich des so, abes so wie es aussieht nicht alleine.


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

25.07.2012 um 00:03
Prage schrieb:
Jedoch Soll Turtur dort nachweisen das die Gravitation der Erde nichts mit der Rotation zutun hat.
Auf einmal also Gravitation, soso. Wer verlangt denn das von Ihm, und warum?


Prage schrieb:
Mit den Versuch in Magdeburg sollte er auch nachweissen das es nicht mit dem Biefeld-Brown-Effekt und auch nicht durch Photonen oder Neutrinos hervorgerufen wird.
Also in Physik bist du schon mal 'ne Niete. Bei Photonen brauchst du kein Vakuum, da hilf 'n schwarzer Vorhang. Und Neutrinos .... NEUTRINOS? Guck mal in dir wiki was das ist. Sorry, du hast keine Ahnunug.
Diese wurden von anderen Physikern verlang zum dem oberen Teil weiss ich leider nicht die antwort wieso die das genau haben. zu den anderen Sachen kommt es das er dieso versuche halt als nicht ausgeschlossen hat als er seine Publication zu ihnen gegeben hat. Da für ihn vorneherein schon klar war das diese sachen nichts damit zu tun hat
@Prage

Also wenn du Student von Prof. Turtur bist, kannst du mir doch bestimmt auf meinen Beitrag vom Januar antworten:

Diskussion: Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden (Beitrag von mojorisin)

Bei dem Lesen seiner "hochwissenschaftlichen" Arbeit finden sich leider ein paar "kleinere" methodische Mängel. Zumindest seh ich des so, abes so wie es aussieht nicht alleine.
Also nach dem Typen der den versucht dort gemacht zum einen ist die Lagerung verkehrt und der Rotor war bei Prof. Turtur an der oberseite gekrümmt.
Dies sieht man auch auf den Filmen bei youtube von ihm. Also ich kann nur sagen das es bei ihm wirklich funktioniert da ich es mit eigenen Augen gesehn habe, aber da ich dies hier nur durch meine Worte sagen kann ist das ja kein Beweis.


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

25.07.2012 um 13:38
@Prage
Prage schrieb:Also ich kann nur sagen das es bei ihm wirklich funktioniert da ich es mit eigenen Augen gesehn habe, aber da ich dies hier nur durch meine Worte sagen kann ist das ja kein Beweis.
Ich wollte das du, als Student von ihm, mal Stellung nimmst zu seinem Paper von seiner Homepage. Aber da du seinen Versuch mit eigenen AUgen gesehen hast:

Wie wurde z.B. die Strommessung durchgeführt? Denn da steht immer noch in seiner Veröffentlichung:

http://www.ostfalia.de/export/sites/default/de/pws/turtur/FundE/Schrift_03f_deutsch.pdf
Der Strom hingegen zeigte ein Rauschen mit Amplituden bis zu einigen pA bei wechselndem Vorzeichen der Stromflußrichtung. Bei derartigem Rauschen hilft im Hinblick auf die Bestimmung der Leistung in einfacher Weise eine Integralmittelwert-Bildung, da die beim Rauschen hin- und her- fließenden Ladunge keine Versorgung des Rotors mit Leistung verursachen. Deshalb wurde der Strom als Funktion der Zeit abermals elektronisch aufgezeichnet um einer späteren IntegralmittelwertBildung zur Verfügung zu stehen, deren Ergebnis dann dazu verwendet werden konnte, durch Multiplikation mit der Spannung, die in Summe vom Rotor aufgenommene Netto-Leistung zu liefern. Dies sind die elektrischen Leistungsverluste, die mit der mechanischen Leistungsaufnahme zu vergleichen sind.
S. 65 Absatz 5

und weiters:
wurde ein Strom aufgezeichnet (Meßdauer 90 Sekunden), dessen Integralmittelwert
mit 0.100 ± 0.030pA bestimmt wurde
. Daß das Rauschen größer ist als bei der Leermessung, wundert es nicht, dass trotz erhöhter Messdauer auch der Integralmittelwert eine größere Messunsicherheit hat. Angegeben wurden jeweils die Unsicherheiten des Mittelwerts als
1-Sigma-Konfidenzintervall.
Das heißt ich glaube dir gerne das du gesehen hast das sich etwas dreht, aber wenn jemand so misst wirft das soch "Fragen" auf. ALs Student frägt man sich doch dann wie kann man 100 Femto-Ampere messen noch dazu bei einem Rauschsignal von mehreren Piko-Ampere. Man sieht doch die Anzeigeinstrumente.


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

25.07.2012 um 23:36
Als ich das bei ihm gesehen habe war es ohne Messgeräte zur Demonstration für uns Studenten, jedoch soweit ich weis haben sie bei den versuchen in Magdeburg einige der besten und genauesten Messgeräte benutzt die zur Zeit zur Verfügung stehen. Also Messgeräte die wir eher nicht so einfach zur Verfügung kriegen werden.


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

26.07.2012 um 01:33
@Prage
Prage schrieb:einige der besten und genauesten Messgeräte benutzt die zur Zeit zur Verfügung stehen.
Was nützen dir die besten Messgeräte wenn du ein Rauschen von mehrern pA hast aber einen Strom von 0,1pA messen willst. Eine Möglichkeit ist da nur über einen Lock-in Verstärker. Der funktioniert aber nur bei einem modulierten Signal.

D.h. die ganze Leistungsbestimmung kann man sich doch schenken. Ganz unberücksichtigt davon das die Ausgangsleistung eines Systems immer höher sein kann als die EIngangsleistung. Genau hier ist ja aber die Quintessenz des Dokuments von Tutur:

Das Vorzeichen des Stroms wird nicht interpretiert. Es zeigt nur die Flußrichtung des Stroms
durch das Pikoamperemeter und hat somit für die Leistungsbestimmung keine Bedeutung.
Die elektrische Leistung, die der Rotor aufgrund nichtidealer Isolation aufnimmt, beläuft sich
somit dem Betrage nach auf
P = U*I = 29,7*10^3V*(0.100 ± 0.030) *10^-12A = 3*10^-9Watt

Sie steht einer mechanisch erzeugten Leistung von

1,5*10^-7 Watt gegenüber.
Weiters steht da noch:
Man sieht, dass die elektrischen Leistungsverluste um etwa eineinhalb Zehnerpotenzen
geringer sind (nach der Größenordnung ca. um einen Faktor 30) als die vom Rotor erzeugte
mechanische Energie. Damit ist gezeigt, dass die elektrische Leistung nicht die Drehung des
Rotors erklären kann. Da dem Rotor sonst keine Leistung zugeführt bekommt, bleibt nur die
Wandlung von Raumenergie als Erklärung für die Rotation übrig, die somit als Ergebnis der
Messung eindeutig nachgewiesen wurde.
Seite 66+67. Das ganze zeigt wie lächerlich dieses ganze Rotorzeugs von Tutur ist. Das man dem den Geldhahn zugedreht hat ist doch mehr als recht.

Leider konntest du als Student kein bisschen auf die genannten Schwachstellen eingehen.


melden
zodiac68
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

26.07.2012 um 11:45
@Prage
> Mit den Versuch in Magdeburg sollte er auch nachweissen das es nicht mit dem Biefeld-Brown-Effekt und auch nicht durch Photonen oder Neutrinos hervorgerufen wird.

Diese wurden von anderen Physikern verlang
Also das - speziell das mit den Neutrinos - glaub ich wenn es von unabhängiger Stelle bestätig wird.


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

26.07.2012 um 12:54
Hi,

mal kurz ein wenig OT eingeworfen:

@nervenschock
nervenschock schrieb:Ich glaube dir nicht. Als Student sollte man zumindest ansatzweise die deutsche Rechtschreibung beherrschen. Das tust du jedoch augenscheinlich nicht.
aus http://www.morgenpost.de/vermischtes/article108365123/Studenten-koennen-nicht-mehr-richtig-lesen-und-schreiben.html
Studenten können nicht mehr richtig lesen und schreiben

Einer Umfrage unter Professoren hat ergeben, dass es bei jungen Studenten häufig mit den Sprachkenntnissen hapert
Also: wer so schreibt, MUSS zwangsläufig also ein Studi sein.

OT off und SCNR :D

TR


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

26.07.2012 um 15:26
@zodiac68
zodiac68 schrieb:Ja, da würde ich @nervenschock rügen. Über Rechtschreibung macht kann man nicht entscheiden ob jemand ein ernstzunehmender Diskussionspartner ist.
Kleiner OT-Abstecher:

Im Zeitalter der Rechtschreibprüfungen könnte man, mit etwas Sorgfalt, nicht alle aber doch viele Fehler abfangen.

Und ob jemand der seine Beiträge trotz Wissens um Rechtschreibprobleme einfach so schreibt, bei der nobelpreiswürdigen Forschung dann wirklich ausreichend sorgfältig und genau arbeitet?


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

26.07.2012 um 21:01
@Total_Recall
Total_Recall schrieb:Also: wer so schreibt, MUSS zwangsläufig also ein Studi sein.
Erst mal - Daumen hoch (... weil feine Klinge!)

zweitens so OT war das gar nicht!

drittens:

@Prage kommt nicht an @mojorisin vorbei! und kann sachlich nichts einbringen...
darum muss ich @nervenschock ausnahmsweise mal Recht geben (dem alten Troll) und denke; Prage war bestenfalls 1 -2 mal Gasthörer bei Vorlesungen und leidet nun unter Symptomen des
"Cargo - Kultes" (soll bedeuten; er hat da etwas gesehen -> versteht es aber nicht)


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

30.07.2012 um 01:17
Raumenergie ja ja, Gravitation, ja ja Magnetismus okay , Feldlinien ausnutzen schon gut.

Aber der Forscher hat voll die Meise, denn er behauptet er macht
aus 100% Raumenergie --> 500 % und mehr Bewegungsenergie !
Leute ... das geht nicht ! wenn ich
1kw Raumenergie habe komme ich höchstens annähert 1kw Bewegungsenergie heraus.
Wenn ich 100% Energie habe und sie in was umwandle bekomme ich auch nur fast 100%
( Verluste durch Massenträgheit u s w. ) als was Anders heraus.
Wer was anderes behauptet sollte sich mal die Definition von einem Wirkungsgrad
rein ziehen und nicht die Leute für dumm verkaufen.
Grundlagen 6 setzen !!!


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

30.07.2012 um 14:09
@NEU-TUM
NEU-TUM schrieb:1kw Raumenergie habe komme ich höchstens annähert 1kw Bewegungsenergie heraus.
Wenn ich 100% Energie habe und sie in was umwandle bekomme ich auch nur fast 100%
Man muss aber vorsichtig sein mit den Definitionen. kW (kJ/s) ist die Einheit der Leistung und nicht der Energie. Es ist durchaus möglich eine höhere Leistung zu erhalten als man reingesteckt hat Siehe z.B. Femtosekundenlaser die durchaus Spitzenleistungen von Gigawatt pro Pulsemission erreichen. D.h. sie werden mit z.B. mit 1 Watt 1s lang gepumpt und innerhalb eines Laserpulses von 10^-15 s wird eine Leistung von mehren Gigawatt abgegeben.

Nur die Energie die emittiert wird, kann nie größer sein als die hineingessteckte.

Das ist aber auch ein Problem bei dem Bericht von Turtur. Er vergleicht Leistungen.

Wenn man also Leistungen in Beziehung setzt um den Wirkungsgrad zu berechnen muss man unbedingt darauf achten das man die Leistungen über die gleiche Zeit gemittelt betrachtet.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

22.11.2012 um 21:06
Yep, Energie wird umgewandelt und kann sich nicht selbst "reproduzieren", das wäre schön, geht aber nunmal leider nicht. Nimmt man aber z.B. einen Fusionsreaktor (wenn er denn funktioniert), kann der Output um ein x-faches höher sein die Inputenergie. Diese zusätzliche Energie kommt aber auch nicht einfach aus dem nichts, sie stammt aus Atombindungskräften welche bei einer Fusion freigesetzt werden.


melden
misterman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

23.11.2012 um 00:39
Wieso nur muss ich grad an Solarzellen denken?


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

16.12.2012 um 18:17
Na so abwegig ist das nicht das er genötigt wurde Verschwörung nun vielleicht nicht ganz ;)
Ganze Industriezweige würden zusammenbrechen ! Profit wäre mit einer solchen Erfindung auf dauer garnicht zu machen


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

16.12.2012 um 18:54
Das Problem ist, man kann sich über seine abenteuerliche Theorie und seine Thesen ewig streiten. Der einzige Weg wie Herr Turtur alle überzeugen könnte, wäre ein funktionierender Raumenergiemotor. Er soll einen gebaut haben, aber scheinbar hat ihn kaum wer zu Gesicht bekommen. Würde Raumenergieanhänger sich zusammen tun und weltweit kleine funktionierende Motoren an Universitäten in der ganzen Welt versenden, könnte diese auch untersucht werden.

Es sollen ja angeblich bereits mehrerer solcher Energiewandler gebaut worden sein, da sie aber nur angeblich von einigen wenigen untersucht wurden, muss angenommen werden dass sie nicht funktionieren. Würde die Dinger laufen, warum stehen sie dann nicht in unabhängigen Labors?


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

16.12.2012 um 19:03
Es würde sich aber vielleicht lohnen einer Sache nachzugegen; es wurde behauptet dass der TüV bestägtigt hat, dass der Output höher ist als die Inputenergie. Was sagt der Tüv selbst dazu, stimmt diese Aussage, wer hat das Papier unterschrieben, welches Gerät genau wurde untersucht und wie war das Messverfahren, wurde der Raumenergiemotor zerlegt und geprüft ob sich im innern keine Stromquelle befindet?


melden
Anzeige

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

16.12.2012 um 20:29
@Realist_35
nö, die meisten Zweige würden sich nen Ast freuen.


melden
259 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden