weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

375 Beiträge, Schlüsselwörter: Raumenergie

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

16.12.2012 um 21:00
@Realist_35
Realist_35 schrieb:Profit wäre mit einer solchen Erfindung auf dauer garnicht zu machen
Irgendwer muss diese Maschinchen ja bauen. Herstellung und Vertrieb wären eine wahre Goldgrube.
Jeder, wirklich JEDER würde so ein Gerät haben wollen. Weltweit!
Das wäre ein Milliardengeschäft für die Hersteller.
Desweiteren würden ganze Industriezweige ihre Gewinne vervielfachen, da sie unmengen an Energiekosten einsparen würden.

Ergo: Es gäbe einen Haufen Leute die sehr, sehr viel Geld verdienen würden.

Trotzdem gibt es kein solches Gerät...


melden
Anzeige

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

17.12.2012 um 14:17
@mayday
mayday schrieb:Der einzige Weg wie Herr Turtur alle überzeugen könnte, wäre ein funktionierender Raumenergiemotor. Er soll einen gebaut haben, aber scheinbar hat ihn kaum wer zu Gesicht bekommen.
Er bräuchte ihn ja bloß mal bauen, und (als Sonnenstrom getarnt) die gewonnene Energie in's Stromnetz einspeisen, mit den verdienten Millionen kann er dann ja hausieren gehen...

Aber stattdessen heult man lieber wieder im WWW rum...


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

01.01.2013 um 19:03
@mojorisin
mojorisin schrieb:Ganz unberücksichtigt davon das die Ausgangsleistung eines Systems immer höher sein kann als die EIngangsleistung
Ne, also "Immer" garantiert nicht. Dazu ist ein Speicher notwendig der sich lädt und eben auch entlädt. Nur dann ist eine kurzzeitige größere Ausgangsleistung möglich. Dies verschwindet aber wieder bei einer zeitlichen Integration. Aber was hat das nun mit dem Versuch zu tun und was willst du damit sagen?
mojorisin schrieb:Was nützen dir die besten Messgeräte wenn du ein Rauschen von mehrern pA hast aber einen Strom von 0,1pA messen willst
Steht doch drin "Bei derartigem Rauschen hilft im Hinblick auf die Bestimmung der Leistung in einfacher Weise eine Integralmittelwert-Bildung, da die beim Rauschen hin- und her- fließenden Ladungen keine Versorgung des Rotors mit Leistung verursachen."
Also, einfach eine zeitliche Mittelwertbildung des Signals und weg ist das Rauschen. Wo ist nun das Problem?
mojorisin schrieb:Das ganze zeigt wie lächerlich dieses ganze Rotorzeugs von Tutur ist
Schön. Könntest du mir jetzt noch mal bitte dass "Das" erklären? Du hast ein paar Zitate aus Tutors Arbeit reinkopiert und plötzlich, schwuppdiwupp, ist es "Das zeigt doch". Also, ich sehe nur dass "Das" zeigt dass du kopieren kannst, wie wärs du schiebst jetzt die fehlende Erklärung nach warum "Das" lächerlich sein soll.


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

01.01.2013 um 19:11
UffTaTa schrieb:zeitlichen Integration
soll natürlich "Mittelwert" heißen. Also zeitliche Integration / Integrationszeitdauer.


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

01.01.2013 um 19:18
rambaldi schrieb:Aber stattdessen heult man lieber wieder im WWW rum...
Naja, vor allem wir im WWW mal gebashed und geshitstormed. Meisten von Leuten die nicht mal die Arbeit gelesen haben, sie nicht verstehen und die einfach nur die Aussagen von anderen Leuten nachplappern. Von "heulen" habe ich fast nur was aus der "Hipp-Hipp-Hurra Eso-Ecke" gehört, für die Tutor nur der nächste Stichwortgeber für das "umschreiben der Schulbücher" und das "Patente verschwinden lassen" der pösen Ölkonzerne ist.

Mir tut Tutor leid. Ist voll zwischen die üblichen Fronten geraten und kann nun die reflexhaften Reaktion der üblichen "Internet-Meinungsmacher" ausbaden.


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

01.01.2013 um 20:06
UffTaTa schrieb:Mir tut Tutor leid. Ist voll zwischen die üblichen Fronten geraten und kann nun die reflexhaften Reaktion der üblichen "Internet-Meinungsmacher".
1. Er heißt Turtur.
2. Hätte er außer Behauptungen auch mal etwas handfestes vorzuweisen, müsste er gar nichts ausbaden.


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

01.01.2013 um 20:13
tiktaalik schrieb:2. Hätte er außer Behauptungen auch mal etwas handfestes vorzuweisen, müsste er gar nichts ausbaden.
Ja, genau solche Aussagen meinte ich.


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

01.01.2013 um 20:35
Ich hab kein Problem Fehler zuzugeben wenn ich mich geirrt habe. Hat Turtur irgendetwas vorzuweisen, das wissenschaftlichen Anforderungen entspricht?


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

01.01.2013 um 20:59
tiktaalik schrieb:Hat Turtur irgendetwas vorzuweisen, das wissenschaftlichen Anforderungen entspricht?
Hast du eine gute Begründung warum seine Publikationen nicht den "wissenschaftlichen Anforderungen " entspricht? Oder ist das halt so weil es genügend oft behauptet wurde?


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

01.01.2013 um 21:53
Ich bin kein Eperte und weiß nur, dass sich kein Wissenschaftler ernsthaft damit auseinandersetzt.
Kannst du ein peer-reviewed paper von ihm zum Thema verlinken? Irgendein Beleg, dass er "Raumenergie" erzeugen kann?

Wenn es sowas gibt, revidiere ich meine Behauptung gerne.


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

01.01.2013 um 22:26
tiktaalik schrieb:Kannst du ein peer-reviewed paper von ihm zum Thema verlinken?
Nö, gibts auch nicht. Eben weil sich keiner damit beschäftigt hat und es beschäftigt sich keiner damit weil es eben nicht peer-reviewed ist, aber jede Menge Leute versteigern sich in den absurdesten negativen Behauptungen. Häufig auch solche die man sofort widerlegen kann, würde man eben mal das Paper lesen. Was liest man da nur alles in den Foren, z.B. er verwechsele Energie und Leistung, hätte den Eintrag der Spannungsquelle nicht berücksichtigt, man könne kein Signal messen das von einem mehrfach so großen Rauschen überlagert sei, usw. usf. Alles Bullshit.

Wobei ich klar stellen möchte dass das Paper bestimmt keine Sternstunde der experimentellen Physik ist, aber längst nicht so banal wie es viele Leute fleißig herbeiflamen. Zur experimentellen Physik gehört es übrigens und nicht zur theoretischen und ich finde es, gelinde gesagt, unklug das er überhaupt über die Herkunft der zusätzlichen Energie spekuliert ( -> Raumenergie?), anstelle einfach nur aufzuzeigen das es einen zusätzlichen unbekannten Energieeintrag gibt und diesen zu belegen und zu quantifizieren. Es ist ja eigentlich völlig unnötig den Energieeintrag erklären zu wollen, vor Allem auf solch einem frühen Stand der Forschung und es dann auch noch mit einem undefinierten Wort aus dem Eso-Wortschatz zu benennen ist schon dämlich und wohl auch zu 80% der Grund für die massive Ablehnung seiner Arbeit.


Wie auch immer. Ich habe immer noch nicht gelesen wo er den so massiv Fehler eingebaut hat. Für mich sieht die Arbeit sauber geschrieben aus, sauber hergeleitete Abschätzungen an allen Ecken und Enden. Mehr Abschätzungen als einem lieb ist, aber das ist nicht generell ein Abschußkriterium, ist eigentlich üblich in der experimentellen Physik. Das ganze hat den Umfang einer umfangreichen Seminararbeit, aber ist ja auch nicht gerade ein großes Forschungsprojekt mit ausreichend finanzieller Deckung.


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

01.01.2013 um 22:45
UffTaTa schrieb: Eben weil sich keiner damit beschäftigt hat und es beschäftigt sich keiner damit weil es eben nicht peer-reviewed ist,
Würde er seine Arbeit bei z.B. Nature einreichen, würde man sich doch damit beschäftigen, oder?
UffTaTa schrieb:vor Allem auf solch einem frühen Stand der Forschung
Ein paar Jährchen ist er jetzt ja schon dran. Findest du seine "Ausbeute" da nicht etwas dünn?
UffTaTa schrieb: Das ganze hat den Umfang einer umfangreichen Seminararbeit, aber ist ja auch nicht gerade ein großes Forschungsprojekt mit ausreichend finanzieller Deckung.
Könnte er doch, entsprechend unterfüttert, mit einem Antrag an die DFG ändern.
UffTaTa schrieb:Ich habe immer noch nicht gelesen wo er den so massiv Fehler eingebaut hat.

Wie gesagt, ich bin kein Experte.
Ich durchschaue die zu Grunde liegende Physik nicht, sondern frage lediglich warum sich sonst keiner damit befasst und warum Turtur seit Jahren keine (andere Physiker) überzeugende Ergebnisse vorlegen kann.


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

01.01.2013 um 22:57
tiktaalik schrieb:Würde er seine Arbeit bei z.B. Nature einreichen, würde man sich doch damit beschäftigen, oder?
Ich glaube er hat es mal eingereicht, wurde aber dann aus formalen Gründen abgelehnt.
tiktaalik schrieb:Ein paar Jährchen ist er jetzt ja schon dran. Findest du seine "Ausbeute" da nicht etwas dünn?
Mit den vorhandenem Mitteln (=0€ aktuell) wird da nicht mehr kommen. Was folgen müsste wäre ein Verifizierung der Ergebnisse in einem verbesserten Versuchsaufbau um die abgeschätzten Größen enger eingrenzen zu können (Reibung, Leistungsabschätzungen, etc.). Dass er eine theoretische Lösung für den angeblich beobachteten Energieeintrag finden könnte (das benötigt wenig Material, aber viel Zeit und Genius) ist wohl ausgeschlossen da dazu eine Erweiterung des augenblicklich gültigen physikalischen Standartmodells notwendig wäre und daran beißen sich eine ganze Latte erheblich brillantere Forscher die Zähne dran aus.
tiktaalik schrieb:Könnte er doch, entsprechend unterfüttert, mit einem Antrag an die DFG ändern.
Für Eso-Themen (Raumenergie) gibts nur in Sonderfällen Kohle. Da ist er selber schuld dran. Ich war ziemlich schockiert als ich den Stuß gelesen hatte. Mir ist das erst aufgefallen nachdem ich die komplette Versuchsbeschreibung durch hatte und es hat mir gar nicht gefallen. Schade, dabei ist der Versuch richtig interessant, aber die "Raumenergie" versaut die ganze Wirkung. Aber so ist das nun mal, Kleider machen Leute und Worte machen Eindruck. Positiv wie Negativ.


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

02.01.2013 um 12:27
@UffTaTa
UffTaTa schrieb:Ne, also "Immer" garantiert nicht. Dazu ist ein Speicher notwendig der sich lädt und eben auch entlädt. Nur dann ist eine kurzzeitige größere Ausgangsleistung möglich. Dies verschwindet aber wieder bei einer zeitlichen Integration.
Nichts wo ich dir widerspreche. Aber die meisten (wenn nicht alle) physikalischen Systeme sind schwingungsfähig, also besitzen Energiespeicher. Seien es mechanische wie Brücken, Häuser Autos usw. oder elektrische Schwingkreise.
UffTaTa schrieb: Aber was hat das nun mit dem Versuch zu tun und was willst du damit sagen?
Siehe diesen Beitrag:
Beitrag von mojorisin, Seite 13

DA habe ich aus diesem Bericht von Tutur zitiert:
http://www.ostfalia.de/export/sites/default/de/pws/turtur/FundE/Schrift_03f_deutsch.pdf
mojorisin schrieb:Da dem Rotor sonst keine Leistung zugeführt bekommt, bleibt nur die
Wandlung von Raumenergie als Erklärung für die Rotation übrig, die somit als Ergebnis der
Messung eindeutig nachgewiesen wurde.
Leistung wird mit Raumenergie erklärt. Bzw. es wird nicht als Annahme deklariert sondern als Nachweis.

Und hier komme ich nun auch zur Integralwertmittelbildung. Die Integralwertmittelbildung misst für jede Sinusspannung den Wert 0. Das heißt, habe ich in dem Rauschsignal z.B. ein eingekoppeltes Sinussignal von den elektrischen ANschlussleitungen im Haus, messe ich das nicht, da ich über die Mittelwertbildung die Leistung des Sinussignals nicht sehe. Jede Leistung die in das System aus WEchselsignalen eingekoppelt wird, wird bei dieser Berechnung nicht berücksichtigt, da man für Wechselsignal den Effektivwert betrachten muss. D.h. man müsste z.B. aus dem Rauschen auch mal ne Fourieranlyse machen und schauen welche Frequenzen sind enthalten und mit welchen Amplituden.

Eingekoppelte Wechselsignale mit einer effektiven Leistung mögen jetzt vielleicht nicht der Grund sein dafür das sich der Aufbau dreht, dafür gibt es andere Erklärungen, aber es ist unsauberes wissenschaftliches Arbeiten.
UffTaTa schrieb:Schön. Könntest du mir jetzt noch mal bitte dass "Das" erklären? Du hast ein paar Zitate aus Tutors Arbeit reinkopiert und plötzlich, schwuppdiwupp, ist es "Das zeigt doch".
Hättest du meine ganzen Beiträge angesehen hättest du auch erkannt das ich mich ausführlich zu seiner Arbeit geäußert habe:
http://www.allmystery.de/fcgi/?m=mposts&user=120614&thread=it83517

siehe z.B. hier:
Beitrag von mojorisin, Seite 3
UffTaTa schrieb:Also, ich sehe nur dass "Das" zeigt dass du kopieren kannst, wie wärs du schiebst jetzt die fehlende Erklärung nach warum "Das" lächerlich sein soll.
Du hast aus deinem Zitat explizit herausgelassen auf was ich mich bezogen habe. Seite 66+67. Leistung wird mit Energie verglichen und erklärt. DAs geht einfach nicht. Leistung und Energie sind einfach verschiedene Dinge.

--> Was mich also besonders stört bei der Signalfilterung mit Integralwertmittelbildung:
Und hier liegt schon mal ein großer Hund begraben. Er kommt von einem Rauschsignal mit einer Amplitude von mehreren pikoAmpere auf ein Stromsignal mit 0,1pA und einem Fehler von 0,03pA!!!!!!
S.66

So müssen Messungen aussehen wenn man das richtige Messergebnis haben will.
Hat er nämlich z.B. einen Effektivwert von 7pA gemessen (Die wahre Kurve ist ja leider nicht bekannt warum wohl? ) dann kommt er auf ne Leistung von 2,1*10-7 W. Ui sieht schon nicht mehr so toll aus.
Darüberhinaus gibt es noich einige weitere Kritikpunkte wie z.B. hier:
http://psiram.com/ge/index.php/Claus_Wilhelm_Turtur#Kritik_am_Fl.C3.BCgelradmotor

Bevor man also eine mögliche Nutzung einer Energie vorstellt, muss eine gute wissenschaftliche Arbeit ersteinmal ausschlißen können das bisherige Erklärungsmodelle den Versuch nicht erklären können. Das ist hier nicht der Fall.


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

02.01.2013 um 12:43
UffTaTa schrieb:Eben weil sich keiner damit beschäftigt hat und es beschäftigt sich keiner damit weil es eben nicht peer-reviewed ist,
Excel würde jetzt was von Zirkelbezügen faseln. :D
UffTaTa schrieb:Da ist er selber schuld dran. Ich war ziemlich schockiert als ich den Stuß gelesen hatte.
Ich nicht. Ist die übliche Masche dieser Leute um im Rampenlicht zu stehen. Auch wenns nur im Esobereich ist, hauptsache man hat ein paar Idioten die einem alles abkaufen was man sagt.
UffTaTa schrieb:Für Eso-Themen (Raumenergie) gibts nur in Sonderfällen Kohle.
Für seriöse Forschung gibts wohl so gut wie keine finanzielle Unterstützung. Was die Abzockerei auf diesem Gebiet angeht, so ist das ein Millionengeschäft (man muss sich nur mal die ganzen Bücher, Videos, Seminare, Kaffeefahrten, Internetseiten, Angebote... anschauen, was alles unter der Bezeichnung Raumenergie läuft).
UffTaTa schrieb:Es ist ja eigentlich völlig unnötig den Energieeintrag erklären zu wollen, vor Allem auf solch einem frühen Stand der Forschung und es dann auch noch mit einem undefinierten Wort aus dem Eso-Wortschatz zu benennen ist schon dämlich und wohl auch zu 80% der Grund für die massive Ablehnung seiner Arbeit.
Was Turtor wohl für Gründe hatte so vozugehen.... mmmh. Absolut unerklärlich!


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

20.01.2013 um 00:12
Hier mal etwas aktuelleres

von Turtur zudem hat er seit kurzen sein eigenen Facebook-Channel http://www.facebook.com/Raumenergiegewinnung da könnt ihr auch fargen stellen.


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

20.01.2013 um 02:12
Prage schrieb:Hier mal etwas aktuelleres
Da ist ja wieder seine Folie mit der versammelten Rieg von Verrückten, Hochstaplern und Betrügern. Und zu der Geschichte mit dem TÜV Gutachten für das Perpetuum Mobile der Firma "Terawatt" ergibt eine kleine Recherche:
Das TÜV-Siegel bezieht sich ... nur auf die Kalibrierung der Messinstrumente...
Mann o Mann, der Typ ist dabei, sich als Wissenschaftler selbst zu demontieren.


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

20.01.2013 um 02:23
Ich bin nicht vom Fach, aber nach dem was ich bisher über ihn las hat Turtur sich schon längst selbst demontiert.
Energiegewinnung ist eines der drängensten Probleme derzeit. Hätte er etwas vorzuweisen würde man seine Forschung auch unterstützen.
Er hält aber wohl lieber Vorträge...


melden

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

20.01.2013 um 13:06
Jetzt habe ich mir mal das ganze Video gegeben. Der Mann ist leider der Wissenschaft verloren gegangen und hat sich im Eso-Misthaufen verlaufen und fühlt sich dabei wahrscheinlich selbst als einer der "unterdrückten" Freie Energie Apostel. Traurig.


melden
Anzeige

Forschung zur Raumenergie muss eingestellt werden

22.01.2013 um 11:06
@poipoi
Jetzt müssen wir Turtur nur noch mit Keshe zusammenbringen...


melden
387 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden