weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

196 Beiträge, Schlüsselwörter: Zukunft, Technik, Flugzeug, Militär, Radar, Stealth, F-22, Stealthbomber, F-35, B2

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

01.07.2012 um 17:31
@stanley71

Der Film ist ganz nett und zeigt durchaus Taktische Möglichkeiten und Vorteile. Aber wiederspricht sich auch selbst, wenn er sagt die F-22 lässt Überziehen nicht zu, aber er vollführt ein Kobramanöver, wobei der automatische Anstellwinkelbegrenzer der Rapor schon längst einen Riegel vorgeschoben hätte.


melden
Anzeige

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

01.07.2012 um 17:47
@TheDarnas
Na ja man will ja auch was zeigen ne (-:
Obwohl ja die F-22 nicht wirklich Kundschaft hat.

Schade, dass man über die Red Flag Manöver relativ wenig erfährt. Wäre schon interessant zu wissen, ob es schon mal jemand geschaft hat auf die B-2 per Infrarotsignatur aufzuschalten und sie somit simuliert vom Himmel zu holen. Was jetzt die nicht amerikanischen Hersteller angeht.

Für mich ist das Video voller Widersprüche. So kommen mir z.B. die anfliegenden Jets total statisch vor. Und dann am Ende war es glaub ich,, wo die Su-47 waren es glaub ich, dem F-22 auch noch im Dogfight unterliegen, obwohl das ja eigentlich ihr Terrain ist, das hat mir das letzte gegeben. Interessant war die Taktik, was Bodenradarstellen angeht. Aber da hat eigentlich auch nicht zusammengepasst, dass die Prädatordrohnen, welche viel niedriger Geschwindigkeiten erreichen, als Jets als Kanonenfutter bzw. Lockvogel gedient haben. Da schickt man doch einpaar Rotten hoch um mal nachzuschauen. Aber gut egal Imagefilm wie gesagt.

Festzuhalten ist, dass die F-22 ein Top Flugzeug ist und passiv Radar eine tragende Rolle dabei spielen sie aufzustöbern. Bin gespannt, was noch kommen wird.

Kennt sich eigentlich wer mit dem S-400 System der Russen hier im Forum aus? Da mungelt man ja auch, dass es teilweise dazu fähig ist Stealth Fighter abzuschiessen. Dass das S-300 schon gefährlich war für Maschinen der 4 generationen zeigt auch die Bemühung der Amerikaner, den Export der S-300 an Iran zu verhinder, wo sie dann auch erfolgreich bei waren.


melden

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

01.07.2012 um 18:24
Kennt sich eigentlich wer mit dem S-400 System der Russen hier im Forum aus? Da mungelt man ja auch, dass es teilweise dazu fähig ist Stealth Fighter abzuschiessen. Dass das S-300 schon gefährlich war für Maschinen der 4 generationen zeigt auch die Bemühung der Amerikaner, den Export der S-300 an Iran zu verhinder, wo sie dann auch erfolgreich bei waren.
ext
Das S-400 System soll wohl in der Lage sein , Flugzeuge mit geringer Radarsignatur aufzuklären . Auch ist es in der Lage , Daten vom AWACS zu nutzen . Die Frage ist dann , wie weit die tatsächliche Aufklärungsreichweite bei Flugzeugen mit geringen RQS ist .
Auch ist zu lesen , das man wohl die Überreste der von den Serben abgeschossenen F-117 bei der Entwicklung der S-400 genutzt hat .

Unterdessen hat man die Herstellug von S-300 Systemen gänzlich eingestellt .


melden

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

03.07.2012 um 23:02
@brucelee
Ich denke es wird sowieso bald genug mittel gegen stealth fahrzeuge geben, andere länder wären ja blöd wenn sie die vorteile der tarnkappen technik nicht durch forschung obsolet machen würden


melden

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

04.07.2012 um 01:10
Wer weiß vieleicht entwickelt mal jemand ein Gerät das sämtliche Strahlung aufnimmt und so weiterleitet als wär da keine Störquelle. Im Moment ist es ja so das man ein Loch im Raum darstellt, was natürlich nicht sehr unauffällig ist.


melden

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

04.07.2012 um 03:30
@oiwoodyoi
Ja schon, aber das Stealth was bringt zeigt ja nicht nur die F-22 sondern auch die Entwicklungen der Russen und Chinesen. Der taktische Vorteil ist schon gegeben, solange es noch keine Geräte gibt die auf anderen Spektren auf hohe Distanzen enttarnen können.

@TheDarnas
Ja das wäre das Gerät. Ich glaube das ist nicht ganz unmöglich. Ähnlich wie es eben Gravitationslinsen im Weltraum machen. Die Zeit wird es bringen. Und wo du gerad geschrieben hast "Loch". Gibt es nicht schon Raketen, die auf diese fehlende Hintergrundstrahlung entwickelt wurden? Irgendwo hatte ich doch mal sowas gelesen.


melden

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

04.07.2012 um 06:05
@stanley71

Ja nach diesen Löchern sucht ja das Passivradar. Man muss sich klarmachen, dass die Urbanisierung weiter voranschreitet. Immer mehr Menschen auf engeren Raum und die produzieren zunehmend mehr elektromagnetische Wellen (den Elektrosmog). Und durch diese Suppe müssten die Stealthflieger durch und würden sehr starke Anomalieen verursachen. Schon jetzt bringt die Form von Stealth der F22, B1, F35 in diesen Umfeld keinen taktischen Vorteil mehr, wenn man weiß wonach man suchen muss. Westküste, Ostküste, West- und Mitteleuropa und ähnliche Ballungsräume sind denkbar schlechte Einsatzräume für die Generation 5.
Bei genügen Hintergrundstrahlung haben die ihre Hosen genausoweit unten wie alle anderen Flieger.


melden
elijah26
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

05.07.2012 um 14:59
@brucelee
Man könnte auch Laser-Radars bauen. Dann gäbe es überhaupt keinen Stealth Schutz.


melden

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

05.07.2012 um 15:05
Man könnte auch Laser-Radars bauen. Dann gäbe es überhaupt keinen Stealth Schutz.

xt
Laser sind zu einfach zu stören .
Dann rüstet man einfach die Flugzeuge mit Laser aus , und stört ( "blendet" ) den anderen "feindlichen " Laser .


melden

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

05.07.2012 um 15:10
Ja nach diesen Löchern sucht ja das Passivradar. Man muss sich klarmachen, dass die Urbanisierung weiter voranschreitet. Immer mehr Menschen auf engeren Raum und die produzieren zunehmend mehr elektromagnetische Wellen (den Elektrosmog). Und durch diese Suppe müssten die Stealthflieger durch und würden sehr starke Anomalieen verursachen.xt
Das Problem ist , das die Datenflut die Passivradarsysteme liefern erst einmal verarbeitet und ausgewertet werden muss . Dies benötigt enorm viel Computerperformance , gerade wenn man viele verschiedene Frequenzbänder verarbeiten muss . Und dann ist die Frage , was macht das Passivradar , wenn man einen "massiven" Jammer an Bord hat .
Fakt ist einfach , dass nur wenige Länder der Erde in der Lage sind Passivradarsysteme zu bauen , somit ist der verbreitungsgrad dieser Technologie noch sehr gering .


melden
elijah26
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

05.07.2012 um 15:12
@berlinandi
Es gibt sie schon den Lidar Wikipedia: LIDAR. Und ein Stealth hat eben auch noch viele andere Schichten.


melden

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

05.07.2012 um 15:18
Es gibt sie schon den Lidar Wikipedia: LIDAR. Und ein Stealth hat eben auch noch viele andere Schichten.
ext
Ich weiss das es soetwas gibt . Nur sind diese LIDARs recht leicht zu stören , da reichen je nach Wellenlänge schon Wolken oder Staubpartikel in der Luft . Wenn ich zielgerichtet ein Laserstrahl auf eben den Laserstrahl des LIDAR sende , ist dieser sehr einfach zu stören .

@elijah26


melden

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

05.07.2012 um 15:24
@elijah26
Zum Beispiel mit soetwas hier :

Wikipedia: Schtora

kann man wunderbar Laserentfernungsmesser , lasergelenkte Waffen u.ä. stören und abwehren .


melden
elijah26
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

05.07.2012 um 17:35
@berlinandi
Wie wäre es mit einem gebündelten Gamma-Strahlen Radar?


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

05.07.2012 um 17:49
Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

Nun das würde durchaus einen Sinn ergeben. Als nächstes kommt nämlich der Tarnkappen Modus!

Rüstungsunternehmen präsentiert Infrarot-Tarnkappe
Diskussion: Tarnkappen Modus funktioniert (2D) (Beitrag von xpq101)

UFO - VERY LARGE, FAST, "ODD" FORMATION - Melbourne AU.
Diskussion: Tarnkappen Modus funktioniert (2D) (Beitrag von xpq101)

Nur weiß ich nicht so recht ob man es dennoch auf einem Radar orten kann.
Vielleicht kann das hier mal jemand beantworten ... falls es jemand weiß?
Hier oder siehe oben die Links...mir schnuppe – THX!


melden

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

05.07.2012 um 18:03
@xpq101


Die Infrarotstrahlung hat mit dem RQS garnichts zu tun . Die "Infrarot-Tarnkappe" basiert auf nichts anderes als sich sehr schnell selbstkühlende Halbleiterwerkstoffe . Das ganze hat mit dem RQS nicht zu tun .
Infrarotstrahlung hat ganz andere Frequenzbereiche als mit denen Radarsysteme arbeiten . Im übrigen wird seit Jahrzehnten darauf geachtet , das die IR-Signatur eines militärischen Flugzeuges möglicht gering ist .


melden

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

05.07.2012 um 18:29
Wie wäre es mit einem gebündelten Gamma-Strahlen Radar?

xt
Es ist eher so , das mit Radarsytemen die mit geringer Frequenz arbeiten ( Mhz-Bereich ) ,die wahrscheinlichkeit "Stealthflugzeuge" zu orten höher ist , als mit Radarsystemen die mit hoher Frequenz ( Ghz-Bereich ) arbeiten .
Da brauchen wir dann mit hypotetischen " Gamma-Strahlen-Radarsystemen " gar nicht anfangen .

@elijah26


melden

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

05.07.2012 um 18:30
@berlinandi

Deswegen will ja die russische Luftwaffe unter anderem auch wieder L-Band Radar in ihre Flugzeuge integrieren.

Was die USAF weiß aber ungern zugibt ist das ihr Stealth vor allem luftgestütztes Radar und ältere Bodensysteme beeinträchtigt. Moderne Sensorfusionssysteme können in Punkto Sende-, Empfangs- und Rechenleistung den taktischen Vorteil wieder zu nichte machen. Das Problem ist, dass sie eben an eine dementsprechende Infrastruktur gebunden sind.


melden

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

05.07.2012 um 18:45
Deswegen will ja die russische Luftwaffe unter anderem auch wieder L-Band Radar in ihre Flugzeuge integrieren.
xt
Im sogenannten Radarfrequenzbereich "L-Band" (1-2Ghz) , arbeitet jedes ANY-1 Radar ( Radar der E-3 Sentry ) .
Wobei das normale "L-Band" auch " 1,5 Ghz-Band " genannt wird .
Und wie schon geschrieben , es gibt Radarsysteme russischer Herkunft die nicht im Ghz Bereich arbeiten , sondern im Mhz-Bereich .

@TheDarnas


melden
Anzeige

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

05.07.2012 um 19:31
@berlinandi

Und das Problem liegt hier bei den RAMs die unterhalb von 2 GHz extrem an Absorbtionsleistung verlieren.

Sprichwort unter Radaraufklärern: „Es gibt nichts Unsichtbares unterhalb von 2 GHz."

Nachteil: Je niedriger die Frequenz, desto niedriger die Auflösung, desto schlechter lassen sich Raketen exakt ins Ziel bringen.


melden
275 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden