weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

196 Beiträge, Schlüsselwörter: Zukunft, Technik, Flugzeug, Militär, Radar, Stealth, Stealthbomber, F-22, B2, F-35

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

16.09.2012 um 19:41
Nochmal erklär ich's nicht. Wenn Du unbedingt bei meinem Beispiel völlig an meinem Grundgedanken vorbei argumentieren möchtest, bitteschön. Wenn Du aus einem künstlichen zeitversetzten Echo unbedingt eine Rückkopplung und Überlagerung machen möchtest weil Dir das gerade so gefällt, bitteschön.

Ende.


melden
Anzeige

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

16.09.2012 um 19:58
Nochmal erklär ich's nichtext
Du hast bis jetzt garnichts erklärt . Mal redest du von Dopplereffekt ( Frequenzänderung ) , mal was von zeitversetzt gesendeten Wellen . Sorry beides können normale Störsender und beide sachen können auch via ECCM mehr oder weniger "bekämpft " werden .

@SheldonCooper


melden

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

16.09.2012 um 20:36
Nochmal erklär ich's nicht. Wenn Du unbedingt bei meinem Beispiel völlig an meinem Grundgedanken vorbei argumentieren möchtest, bitteschön. Wenn Du aus einem künstlichen zeitversetzten Echo unbedingt eine Rückkopplung und Überlagerung machen möchtest weil Dir das gerade so gefällt, bitteschön.
t
Jetzt nochmal im ruhigen :

Das Problem ist einfach , wenn du in der selben Frequenz zeitversetzt sendest , störst du maximal den Empfang des Empfängers (Siehe hierzu beispielsweise Störung Satellitenempfang durch DECT Telefone) . Problem ist nur das Radarsysteme ( aktiv und passiv ) eben auch einzelne Frequenzen ausblenden können , somit Störung behoben .
Wenn du den Dopplereffekt nachahmen willst ( Frequenzänderung ) , muß der Störsender leicht oberhalb oder unterhalb der normalen Sendefrequenz arbeiten , so wie jeder halbwegs gute Jammer dies auch kann .

@SheldonCooper


melden

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

16.09.2012 um 22:35
@SheldonCooper

Oder meinst du etwa sowas wie eine aktiven Radarstörsender wie diesen hier ?

Wikipedia: GENeric_eXpendable


melden

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

20.10.2012 um 19:59
Aus dem The Aviationist:

Red Flag 2012 "Yesterday we had Raptor salad for lunch"
http://theaviationist.com/2012/07/13/fia12-typhoon-raptor/
http://www.wired.com/dangerroom/2012/07/f-22-germans/

In den vergangenden Jahren durften die Briten den 190 Mio Raubvogel fast schon routinemäßig vom Himmel holen (simuliert natürlich), dieses Jahr durften auch deutsche Piloten ran und schossen sich auch ein paar.

http://theaviationist.com/2012/07/23/f-22-raptor-kill-markings/

Stealth für Jagdflugzeuge, da scheinen die Entwickler noch einen weiten Weg vor sich zu haben. Zumal grade Langstreckenradar anscheinend keine Probleme damit hat die F-22 zu erfassen.


melden

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

20.10.2012 um 20:27
Stealth für Jagdflugzeuge, da scheinen die Entwickler noch einen weiten Weg vor sich zu haben. Zumal grade Langstreckenradar anscheinend keine Probleme damit hat die F-22 zu erfassen.ext
Eben , es ist nichts "Unsichtbar unter 2 GHZ" .


@brucelee


melden

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

20.10.2012 um 22:32
@SheldonCooper

Du scheinst zu den wenigen hier zu gehören die Ahnung von der Technik haben.
Reg dich nicht auf das Forum besteht zu 70% aus Pseudo-Physikern und Co.


melden

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

21.10.2012 um 10:36
@TheDarnas
Danke für den Link. So wie die Amerikaner in dem Forum bellen, scheint das schon der Wahrheit zu entsprechen. Was ist eigentlich an dieser Meteor für größere Reichweiten dran, weißt du da mehr. Wann soll die kommen und was ist das besondere an ihr. Danke


melden

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

21.10.2012 um 11:01
@stanley71

Da geht es um den Vergleich der angestrebten Hauptbewaffnung der F-22, der AIM-120 AMRAAM und der für die Typhoons vorgesehenen MBDA Meteor. Beide sind BVR fire and forget Raketen.
Für die F-22 ist es ja taktisch das richtige Konzept außerhalb Sichtweite zu bleiben und von dort aus ihren Angriff zu fliegen. Desshalb soll sie sich auf etwa 60km nähern und dann ihre AIM-120 abfeuern.

Der eigentliche Unterschied der Waffen ist ihr Antrieb, die AIM-120 besitzt einen konventionellen Festsoffbooster, während die MBDA Meteor durch ein Staustrahltriebwerk angetrieben wird.

Der Vorteil: Die hohe Geschwindigkeit kann vom Abschuss bis Treffer gehalten werden. Auch verliert die Meteor weitaus weniger Energie sollte das Ziel Ausweichmanöver einleiten, da ihr Triewerk weiterhin Schub leistet. Die No escape-Zone vergrößert sich ebenfalls und durch die generell hohe Geschwindigkeit über die gesammte Flugstrecke kann man zwar als zweiter schießen, doch als erster treffen.

Bei der AIM-120 wird nur kurz viel Schub geleistet, und sie gleitet dann ins Ziel. Führt nun das Ziel Ausweichmanöver durch verliert die Rakete massiv an Energie und die Trefferchance verringert sich. Feuert man auf einen fliehenden Gegner liegt die Reichweite nur etwa bei 20km.

Die Indienststelleung soll wohl 2014 erfolgen. Die Besonderheit ist eigentlich nur ihr Steustrahltriebwerk.


melden

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

21.10.2012 um 16:06
Die Indienststelleung soll wohl 2014 erfolgen. Die Besonderheit ist eigentlich nur ihr Steustrahltriebwerk.
ext
Ein weiterer Vorteil der Meteor ist , das sie via Datenlink mit anderen Einheiten ( anderes Flugzeug , AWACS etc ) vernetzt werden kann und somit auch in der Flugphase neue Ziele (bzw Zieldaten) zugewiesen werden können . Somit ist es auch möglich das der Meteor etwa durch AWACS neue Ziele zugewiesen werden können .
@TheDarnas
@stanley71


melden

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

21.10.2012 um 16:16
@berlinandi

Obwohl man anmerken sollte: Die AIM-120 in der Version D besitzt ebenfalls einen 2wege Datenlink, lässt sich also ebenso steuern und gegebenenfalls umlenken. Ein Taktikkonzept schlägt z.B. vor, die B1 als Träger für eine große Anzahl an AIM-120D zu nutzen welche dann über die F-22, F-35 oder AWACS ins Ziel gebracht werden. Die AIM-120D hat nun auch einen "Reservebooster" den die Rakete, im Endanflug, selbstständig zündet.
Bleibt also im Endeffekt nurnoch die höhere Reichweite der Meteor.


melden

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

02.11.2012 um 20:58
Es gibt Neues. China hat vor einpaar Tagen seine J-31 das erste mal abheben lassen. Sie soll wohl das Counterpart zum F-22 sein. Man sieht China setzt auch voll auf stealth. Könnte darin liegen, das eben auch das passiv Radar seine Schwächen hat, wie hier schon dargelegt wurde. Ich weiß ja ned wie es euch geht, aber in letzter Zeit oder besser seit einigen Jahren, kann man bei Spiegel wirklich tendenziös schlechte Nachrichtenerstattung lesen, wenns ums Thema China und Aufrüstung geht.
Ich find das wirklich schlimm. Wenns ums big business geht doch werden sie hochgelobt und als die zukunft führende Nation dargestellt, aber wenns ums militärische geht, kommt ein böser Artikel nach dem anderen. Manchmal denke ich, Spiegelredakteure sollten die Analysen zu solchen Jets doch den Fachleuten überlassen. Es sollte doch jedem klar sein, auch schon nach dem PAK-50, dass stealth Eigenschaften eine eindeutige Geometrie benötigt. Da kann man doch nicht von kopieren sprechen. Außerdem wenn man genau hinschaut, sieht man doch deutliche Unterschiede zur F-22.
Na ja, wie dem auch sei. Da das Baby sich noch in der Entwicklung befindet, wird es noch einpaar Jahre dauern, bis sie in Dienst gestellt werden kann. Die J-32 ist es meiner Meinung sowieso nicht das Flugzeug, was den Amerikaner und uns gefährlich werden kann. Es ist eher die J-20, da sie Antischiffsraketen aufnehmen kann und so unbemerkt nah an Trägerverbände rankommt und damit die größte Bedrohung für die Amerikaner im gelben Meer bzw. im Pazifik ist. Dann könnte das nämlich wirklich so aussehen:



Was sagt ihr zur J-31?

http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/china-enthuellt-tarnkappen-kampfjet-j-31-a-865031.html


melden

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

02.11.2012 um 21:28
@stanley71

Die Geometrie ist eine Art die Radarsignatur zu verringern (nicht die einzige), da RAMs einfach zu viel kosten würden um ein ganzes Flugzeug damit auszurüsten.
Das sich die Flugzeuge ähneln ist klar, ist halt Neuland, wie damals MiG-15 und F-86 Sabre.
Das ist weniger abkupfern als einfach konvergente Entwicklung, da die Physik auch für China die gleiche ist.
Wenn die wirklich von der Avionik geklaut haben, dann herzlichen Glückwunsch, die verursacht momentan alle paar Flugstunden noch Critical Errors.


Zu dem Hollywoodfilmchen, naja nen Träger ohne Sicherungsverband, ohne Combat Air Patrol, keine Hawkeye oder AWACS is nen bischen unwahrscheinlich oder? Ich mein da waren noch die F-14 an Bord, die genau auf das Szenario (zusammen mit der AIM-54 Phoenix) hin entwickelt worden.


melden

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

02.11.2012 um 21:51
@TheDarnas


Meinst du? Ich glaube das Scenario ist ned ganz so unrealitisch wie wir uns wünschen würden. Die Amerikaner haben klar gemacht, dass sie im gelben Meer mehr Präsenz zeigen werden. Das kann den Chinesen nicht gefallen. Taktisch gesehen, haben die Chinesen, wenn die J-20 kommen wird einen Stealthbomber, der Antischiffsraketen tragen werden kann. Dazu kommt noch die Dongfeng 21D, gegen die es wegen des ballistischen Angriffs schwer wird. Aber selbst ohne stealth, die chinesische Luftwaffe ist ned gerad klein, ich glaub sogar sie ist die größte, oder? Wie will denn ein einzelner Trägerverband das Schultern. Glaube schon , dass die Chinesen mit der J-20 ein gutes Ass im Ärmel hat, um nah genug ungesehen an den Trägerverband ranzukommen, so das fast nullvorwahrnzeit übrigbleibt. Die Frage ist, was haben die Amerikaner in der Hand, um Stealthflugzeuge zu orten. Hast du von den Lasersystemen gehört, die die Amerikaner in zwei Jahren auf ihren Trägern installieren wollen? Sie sind wohl schon ziemlich weit gekommen und haben bisher alles gut weggeputzt was im Anflug war.


melden

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

02.11.2012 um 22:22
@stanley71

Ja die chinesen haben ziemlich viel Flugzeuge, davon sind aber die Meisten obsolet. Auch die Suchoi Exportmaschinen und ihre Lizenzabkömmlinge erreichen nicht den russischen Stand. Die Chinesen investieren viel, denn sie haben aufzuholen. Wenn sie sich hinterklemmen kann aus den Projekten J-20 und J-31 durchaus was werden. Aber wie es eben so ist, wenn der Eine was entwickelt, ist der Andere schon dabei die Gegenmaßnahme zu bauen.
Müssen die Amis mal bei den Briten nachfragen, bei den bisherigen Red Flags haben die ja die F-22 immer schnell orten können. Nach deren Aussage waren sie selber überrascht auf welchen Entfernungen das möglich war. Ist aber wohl auch ein Kritikpunkt der "Fightermafia" (die Leute, die die F-15 und F-16 mit enwickelt haben) das die F-22 mit Langstreckenradar bereits kurz nach dem Start erfasst werden kann. Die Langwelle bekommt anscheinend doch ihr Comeback.

Achja die Dongfeng 21D, naja die Amis haben ja schon mehrere Ansätze durchgedacht wie man dieser Bedrohung begegnen könnte. Die soll ja mit GPS einen Streuradius von ca. 100m haben, in carrier killer Modifikation ist sie ja als Wuchtgeschoss ausgelegt.


melden

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

02.11.2012 um 22:36
@stanley71

Hab mir noch ein paar Bilder und Risszeichnungen der J-31 angesehen und finde eher sie sieht wie eine 2strahlige F-35 aus. Ihr fehlen auch die seitlichen Waffenschächte, wird also nicht sehr viel Bewaffnung tragen können wenn ihr RQS niedrig sein soll.


melden

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

07.11.2012 um 16:47
@stanley71
stanley71 schrieb:Hast du von den Lasersystemen gehört, die die Amerikaner in zwei Jahren auf ihren Trägern installieren wollen? Sie sind wohl schon ziemlich weit gekommen und haben bisher alles gut weggeputzt was im Anflug war.
Du meinst das LaWS? Ja hab ich, gegen Raketen und Flugzeuge/UAVs sicherlich eine tolle Alternative.
Ziemlich große Reichweite und facktisch unbegrenzt Munition, zumindest auf CVNs der US Navy.


melden

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

07.11.2012 um 21:24
Müssen die Amis mal bei den Briten nachfragen, bei den bisherigen Red Flags haben die ja die F-22 immer schnell orten können. Nach deren Aussage waren sie selber überrascht auf welchen Entfernungen das möglich war. xt
Richtig , beispielsweise der Eurofighter hat schon öfters den Raptor in simulierten BVR "Kämpfen " geschlagen . Und da redet man nichteinmal vom vollen Tranche 2 Standart .

@TheDarnas


melden

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

07.11.2012 um 21:28
@TheDarnas


Ja das meine ich. Soll wohl bald kommen. Dann wirds selbst für gute Flukörper nahezu unmöglich ein Schiffe anzugreifen. Ist eine spannende Entwicklung. Weiterhin stellt sich die Frage wie oft kann er "photonieren" (-: und wie ist die Energieversorgung gesichert, der braucht bestimmt ne Menge. Die nächste Frage ist, was wird wohl die Gegenmaßnahme sein. Wird man versuchen Anti-Schiffraketen zu verspiegeln, ist das überhaupt physikalisch möglich und was bringt es?

@berlinandi
Aber irgendwie will es dir Mehrheit der Leute im Net ned glauben, hab schon so manche Diskussion dazu gehabt.


melden
Anzeige

Ende der Stealth Fahrzeuge - Passives Radar

07.11.2012 um 21:31
Aber irgendwie will es dir Mehrheit der Leute im Net ned glauben, hab schon so manche Diskussion dazu gehabt.
xt
Hat aber die GAF als auch die RAF bewiesen . Auch in einigen Büchern ist mitlerweile zu lesen das der Eufi in der Angriffsrolle gegen dem F-22 überlegen ist .

@stanley71


melden
277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden