Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Aktuelle Handys, mehr Dekadenz im Taschenformat

196 Beiträge, Schlüsselwörter: Telefon
Ashert001
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Handys, mehr Dekadenz im Taschenformat

16.04.2013 um 19:27
Celladoor schrieb:Es heisst Mobilfunk weil man damit mobil telefonieren kann und nicht an eine Laterne gekettet ist. Ausserdem wäre deine Idee viel zu teuer. Alle 20 Meter ein Anschluss und das Landesweit??? Für Deutschland wären das dann so um die 3.6 Milliarden Anschlüsse. :D Was ist in Wäldern oder auf dem
Land? Dient da jeder fünfte Baum als Wlan Antenne und die Euter der Kühe als USB Multiport? Und in Ballungszentren wie in Grossstädten und Bahnhöfen
darf man dann wie bei der Post eine Nummer ziehen und dann 2 Stunden anstehen, damit man kurz zuhause anrufen kann, dass es etwas später wird. ^^
Es gibt doch in jeder Wand oder Laterne ein Stromkabel das man direkt zur Datenübertragung nutzen kann, Stichwort PowerLAN. Die Infrastruktur ist also schon da! Was fehlt sind doch nur noch ein paar Millionen PowerLAN Adapter an diesen, so was z.B.

images

Die Wälder sind nicht wichtig, wer da jetzt einen Steinpilz findet muss eben erst wieder raus bevor er seinen Fund melden kann und auf Youtube hochladen. Das ist doch kein großer Verlust, wenn man da mal ein paar Minuten warten muss, bis man eben wieder in der Zivilisation ist, doch nur die nächste Wand von irgendwas.

Man könnte bestimmt 90% der heutigen Mobilität nur mit Festanschlüssen abdecken, der Komfortverlust wäre minimal. Sogar die Bahnen könnten theoretisch noch jeden Sitz mit einem Adapter abdecken, die fahren ja schließlich auch an der Stromschiene.

Solange die Handys irgendwo angeschlossen sind, wären sie auch selber wieder Teil des Netzes und müssen in der Zeit überhaupt nicht angefunkt werden, der Elektrosmog würde dann überhaupt keine Rolle mehr im Land spielen und alle Gespräche wären nebenbei auch kostenlos!


melden
Anzeige

Aktuelle Handys, mehr Dekadenz im Taschenformat

16.04.2013 um 19:46
@Ashert001
wo spielt denn Elektrosmog eine Rolle?


melden

Aktuelle Handys, mehr Dekadenz im Taschenformat

16.04.2013 um 20:11
Ashert001 schrieb:Was fehlt sind doch nur noch ein paar Millionen PowerLAN Adapter an diesen, so was z.B.
Milliarden nicht Millionen.
Ashert001 schrieb:Die Wälder sind nicht wichtig, wer da jetzt einen Steinpilz findet muss eben erst wieder raus bevor er seinen Fund melden kann und auf Youtube hochladen. Das ist doch kein großer Verlust, wenn man da mal ein paar Minuten warten muss, bis man eben wieder in der Zivilisation ist, doch nur die nächste Wand von irgendwas.
Mit Funktelefonen kann man im Notfall sogar Hilfe rufen. Mit deinem Konzept krepiert man halt einfach.
Ashert001 schrieb:Man könnte bestimmt 90% der heutigen Mobilität nur mit Festanschlüssen abdecken, der Komfortverlust wäre minimal.
Für dich vielleicht. Mich würd es einfach nur nerven, wenn ich mich andauernd nach einer freien Laterne umschauen müsste. Und dann sind die auch noch besetzt und hat man eine ist man solange an die Laterne gefesselt wie man telefoniert. Der Komfortverlust deines Konzepts ist vergleichbar mit dem eines Wasserbettes zu einer Matratze voller rostiger Nägel.
Ashert001 schrieb:und alle Gespräche wären nebenbei auch kostenlos!
Die Festnetzgespräche sind kostenlos? Dann fallen die 3.6 Milliarden PowerLAN Adapter gratis vom Himmel?


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Handys, mehr Dekadenz im Taschenformat

16.04.2013 um 20:19
@Ashert001
Die funktionsweise des Gerätes auf Deinem Bild ist Dir
scheinbar nicht bekannt. Es handelt sich im Grund ge-
nommen um ein Trägerwellenadapter. Das Prinzip funk-
tioniert etwa so, das die LAN-Frequenz auf die 50Hz
Netzfrequenz des Stromnetzes aufmoduliert wird. Dazu
braucht man ein Sendemodul (das Gegenstück von dem
im Bild oben), das in die Stechdose gesteckt wird und
die andere Seite mit dem Modem des DSL verbunden
wird.

Jetzt kann man ein Empfangsmodul oben im Bild) in eine
Steckdose seiner Wahl (innerhalb der Wohnung/Eigen-
heim) stecken und via Netzwerkkabel an PC oder Laptop/
Netbook/etc. auf das DSL zugreifen. Hierdurch entfällt
das verlegen langer Netzwerkkabel durch die Wohnung,
da der Zugriff von jeder Steckdose aus möglich wird.


melden
Ashert001
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Handys, mehr Dekadenz im Taschenformat

16.04.2013 um 20:46
@der-Ferengi

Das meinte ich doch so, man steckt sein Handy via USB-to-Ethernet Kabel in einen Powerline-Adapter, weil Stromanschlüsse gibt es überall und der moduliert dann das Signal über das Stromnetz bis zum DSL-Modem irgendwo am Ende der Blocks.

Das wäre bestimmt eine preiswerte Lösung, die meisten Funkbrücken die wir heute noch brauchen, zu überwinden!

MSR206-USB-CABLE
Celladoor schrieb:Mit Funktelefonen kann man im Notfall sogar Hilfe rufen. Mit deinem Konzept krepiert man halt einfach.
Man kann für reine Notrufnummern, bestimmt eine Ausnahme machen. Da ruft man ja nun nicht jeden Tag an.

Es gibt nur klare Indizien dafür, das ADHS, Herzrhythmusstörungen und Bluthochdruck etc. schon heute von Handystrahlung mit ausgelöst werden!
http://www.adhs-zentrum.de/Stellungnahmen/ADHS_durch_Funktelefone.php

Die Menschen krepieren also genau schon heute daran, der Schaden ist also eigentlich längst da!

Die Erkenntnis hat sich leider nur in der Politik noch nicht durchgesetzt, weil man gegen die Monopole die daran verdienen, auch nicht ankommt!


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Handys, mehr Dekadenz im Taschenformat

16.04.2013 um 22:25
@Ashert001
Ashert001 schrieb:... weil Stromanschlüsse gibt es überall und der moduliert dann das Signal über das Stromnetz bis zum DSL-Modem irgendwo am Ende der Blocks.

Das wäre bestimmt eine preiswerte Lösung, ...
Für die, die sich anstöpseln ist es ganz sicher eine
preiswerte Lösung, für den, der den DSL-Anschluß
zur Verfügung stellt wird es mtl. ein fantastischer
3-stelliger Betrag.


Und diesem Link glaubst Du, weil's da halt steht, oder
wie? Was ich von diesen AD(H)S-Foren halte, hat dieser
Dipl.-Psych. H.-R. Schmidt sehr gut beschrieben:
Liebe Gäste,
ich möchte Sie einladen, hier mit mir darüber zu disku-
tieren, welchen Stellenwert "ADS-Foren" haben, denn
was man da so liest, ist wirklich vielsagend, teils entlar-
vend und oft hinterfragenswert, kurz: es bedarf gründ-
licherer Überlegung, als sie dort stattfinden darf oder
soll.
ABER BITTE: Wir wollen hier niemanden bloßstellen oder
der Lächerlichkeit preisgeben. Vielmehr soll kritisch da-
rüber nachgedacht werden, welches Krankheitsbild von
"ADS" und welcher psychosoziale, alltägliche Umgang
damit sich in diesen Foren widerspiegeln.

Als kleines Eingangsbeispiel stelle ich beispielweise fest:
Die Leute suchen sich heutzutage einen Arzt, der ihnen
die Diagnose liefert, die sie sich selbst ausgedacht haben.
Sie glauben, aufgrund von populärwissenschaftlicher Li-
teratur einem Arzt überlegen zu sein. Sie haben sowieso
kein Vertrauen in Ärzte. Sie haben (uneingestandene) Angst,
der Arzt könnte ein guter, kritischer und sorgfältiger Arzt
sein und ihnen sagen, dass ihre Probleme vielleicht auch
ganz andere (unbequemere) Ursachen haben. Da fühlt man
sich nach einigen Portionen Cordula Neuhaus offenbar ge-
wappnet und geschützt.

Oder was sagen Sie? Haben Sie nicht auch bei Ihren Streif-
zügen durchs ADS-Internet schon Momente erlebt, die Sie
ins Lachen, Grübeln, Nachdenken oder Verzweifeln stürzten?
Quelle: http://www.ads-kritik.de/fundsach.htm


melden
Ashert001
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Handys, mehr Dekadenz im Taschenformat

16.04.2013 um 23:12
@der-Ferengi

ADHS ist zum Teil auch eine Modekrankheit, weil sich die Eltern von der Diagnose auch versprechen, mit dem Medikament einmal die Kinder ruhig stellen zu können und außerdem auch die Leistung in den Schule verbessern zu können, das ist schon immer so gewesen.
Die ziehen dann wirklich los, und suchen sich irgendeinen Schwindelarzt dafür.

Das erklärt aber nicht die extreme Zunahme der Ritalinverodnungen in fast 20 Jahren um das "184-fache"
Quelle:
http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/53389/Ritalin-Hohe-Verordnungszahlen-bei-Kindern-und-Jugendlichen

wenn es das Medikament auch schon seid den 50er Jahren gibt!
Das sind doch auch klar ganz neue Umweltfaktoren oder die ganze Ärzteschaft ist wirklich nur die reinste Pharmalobby die nur für Geld, noch jede Diagnose stellt und auf jeden Trend aufspringt!


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Handys, mehr Dekadenz im Taschenformat

16.04.2013 um 23:30
@Ashert001
Ashert001 schrieb:ADHS ist zum Teil auch eine Modekrankheit, ...
Nichts anderes sagt ja auch der Dipl. Psychologe aus
und kann ihm auch in vielen Teilen zustimmen.


melden

Aktuelle Handys, mehr Dekadenz im Taschenformat

17.04.2013 um 08:56
@Ashert001
Erst nach 1990 kam es zu einem starken Anstieg.
http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/53389/Ritalin-Hohe-Verordnungszahlen-bei-Kindern-und-Jugendlichen

Die Hyperaktivität war ehemals das einzige sichere Leitsymptom. Forschungsergebnisse zur Genese von ADHS führten seit 1990 dazu, dass heute mehr Betroffene als früher diagnostiziert werden
Wikipedia: Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung#Vorkommen
Man hat sich 1990 einfach genauer mit ADHS auseinandergesetzt und dessen "ursprung" und weitere zusammenhänge gefunden. Hinzu kommt, dass ADHS ganz einfach der einfache weg ist um mit schwierigen kindern zurecht zu kommen ...... btw wurde festgestellt, dass bei kindern, dessen eltern ein niedriges ausbildungsnivau haben, häufiger ADHS diagnostiziert werden. Ist es gar nicht die handystrahlung, sondern einfach nur dumme eltern? Oder sind kinder schlauer eltern resistenter gegen die strahlung :ask: Zudem gibt es trotz flächendeckendem D-netz regionale unterschiede. Würzburg ist bspw ADHS-welt!hauptstadt .... warum ausgerechnet würzburg? Ist da das netz besonders stark?

Du siehst zusammenhänge, wo einfach keine sind O.o


melden
levia33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Handys, mehr Dekadenz im Taschenformat

17.04.2013 um 08:58
ich lass meine Handy mobile pohne heißt das richtig immer sonder Anfertigen bei Juwelier aus echten Gold u Brillanten ;)


melden
melden
Ashert001
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Handys, mehr Dekadenz im Taschenformat

17.04.2013 um 13:43
gastric schrieb:warum ausgerechnet würzburg? Ist da das netz besonders stark?
Das wird von modernen LTE-Sendern geradezu umzingelt, aber anscheint erst seid 2011, hier was zum Thema:
http://theseeget.blogspot.de/2012/03/lte-sender-rund-um-wurzburg.html
man sollte zumindest den Zusammenhang nicht pauschal ausschließen!


melden

Aktuelle Handys, mehr Dekadenz im Taschenformat

17.04.2013 um 14:00
@Ashert001
Hochburg? Da stehen 3 ..... gib mal berlin ein, dann findest du ebenfalls 3, die deutlich näher zur stadtmitte stehen und nochmal ein paar weiter weg und dann gib mal greifswald ein ..... ebenfalls 3 stück und der weiteste ist 8km weg (der naheste 2km also direkt in der stadt). Und da schreibst du von würzburg als LTE hochburg, wenn da der naheste 10km entfernt steht? Würzburg liegt darüber hinaus auch nur bei einem einzigen sender im 9km radius. Da also überhaupt LTE empfang zu haben, ist schon ein kleines wunder.


melden
Ashert001
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Handys, mehr Dekadenz im Taschenformat

17.04.2013 um 21:46
gastric schrieb:Hochburg? Da stehen 3 ..... gib mal berlin ein, dann findest du ebenfalls 3, die deutlich näher zur stadtmitte stehen und nochmal ein paar weiter weg und dann gib mal greifswald ein ..... ebenfalls 3 stück und der weiteste ist 8km weg
Den Hirnbrei machen ja immer noch die Smartphones am Ohr, nicht so sehr nur die UMTS und LTE-Sendemasten selber.
Die Sender sind nur in sofern schuld, da durch ein besonders dichtes UMTS und LTE Netz auch deren Angebot überhaupt erst genutzt werden kann!

In Berlin gibt es zumindest im Vodafone Netz noch große LTE-Lücken, im Würzburg für LTE-Outdoor hingegen keine!
http://www.vodafone-lte.de/zum-onlineshop/netzabdeckung/vodafone-lte-netzabdeckung.htm
das spielt bestimmt auch eine Rolle!
gastric schrieb:Hinzu kommt, dass ADHS ganz einfach der einfache weg ist um mit schwierigen kindern zurecht zu kommen ...... btw wurde festgestellt, dass bei kindern, dessen eltern ein niedriges ausbildungsnivau haben, häufiger ADHS diagnostiziert werden. Ist es gar nicht die handystrahlung, sondern einfach nur dumme eltern? Oder sind kinder schlauer eltern resistenter gegen die strahlung
Das Akademiker-Kinder weniger ADHS diagnostiziert werden ist doch klar. Die haben natürlich genauso oft ADHS wie andere Kinder. Nur können die ganzen Lern und Psychoschäden in sozial besser gestellten Familien natürlich auch besser kompensiert werden.

Das Akademiker-Kind kriegt ja eher einen Nachhilfelehrer als wie eins aus der Unterschicht, auch ist die Ernährung besser, der soziale Stressfaktor geringer usw. usf. Deswegen fallen die auch nicht so sehr in der Familie auf, da der Leistungsdurchschnitt in der Schule ja wahrscheinlich dadurch auch immer noch höher ist, als etwa bei den Lernmittelbefreiten Mitschülern.

Ein besserer sozialer Status kann immer eine Menge kompensieren, deswegen fallen neue Psycholeiden auch immer zuerst bei den Armen auf! Das sollte man nicht immer nur auf die Eltern schieben!


melden

Aktuelle Handys, mehr Dekadenz im Taschenformat

17.04.2013 um 22:33
Früher haben sich die Leute beschwert, dass die Handys so groß waren, heute beschweren sich die Leute, dass die Handys zu klein sind. :D


melden
Ashert001
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Handys, mehr Dekadenz im Taschenformat

18.04.2013 um 00:09
In Zukunft bleibt das doch eh in der Tasche, dank dieser neuen Erfindung:

fbase

die Bewertungen auf Amazon sind jedenfalls fast durchweg gut, nicht jeden Trend verschlafen bitte! :D


melden

Aktuelle Handys, mehr Dekadenz im Taschenformat

18.04.2013 um 00:31
@Rozencrantz82
Also ich mag eher Handliche Geräte


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Handys, mehr Dekadenz im Taschenformat

18.04.2013 um 00:32
@Ashert001
Das ist aber leider nicht die Größe des Handys, son-
dern lediglich der dazugehörige Funkkopfhörer. Das
Handy selbst, hat "Standardgröße".


melden
Ashert001
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Handys, mehr Dekadenz im Taschenformat

18.04.2013 um 00:48
@der-Ferengi

Da meinte ich doch, das Handy bleibt in der Tasche, das Headset natürlich nicht.

Das Problem damit ist nur, das Handy in der Tasche wird dann noch stärker senden mit allen Nebenwirkungen für den Menschen, die Abschirmung muss ja schließlich durchdrungen werden, wenn man es nicht mehr auspackt!
Wobei fürs Auto ist es bestimmt sinnvoll!


melden
Anzeige
bmo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Handys, mehr Dekadenz im Taschenformat

18.04.2013 um 00:53
@Ashert001
Ich schaue hier manchmal in den Fred...du heulst immer wegen der Strahlung rum, aber es ist nun mal nicht möglich ohne Strahlung zu senden...jede elektrische Leitung erzeugt elektrische und magnetische Felder.....Das ist einfach das "Übel", dass man in kauf nehmen muss.


melden
158 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt