weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Karl-Friedrich M. (47) aus Hüllhorst/Bielefeld vermisst

264 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Bielefeld, Hüllhorst, Karl-friedrich M.

Karl-Friedrich M. (47) aus Hüllhorst/Bielefeld vermisst

20.04.2013 um 13:34
@diegraefin

Finde ich eine fragwürdige Art, eine Beziehung zu führen. Soll es wohl geben... Irgendwie schwierig so einen Fall aufzurollen. Gibt bestimmt kleine wichtige Details, die man wissen müsste.


melden
Anzeige

Karl-Friedrich M. (47) aus Hüllhorst/Bielefeld vermisst

20.04.2013 um 18:41
Bei Bielefeld, Gütersloh etc klingeln bei mir die Alarmglocken. Und da noch ein Jeep im Spiel ist, um so mehr.
Stichwort: Fasersuche der Kripo im Fall NG.

Muss nichts miteinander zu tun haben...


melden

Karl-Friedrich M. (47) aus Hüllhorst/Bielefeld vermisst

20.04.2013 um 19:11
Mal zur Klarstellung: Hüllhorst liegt nicht wirklich bei Bielefeld, sondern gehört in den Kreis Minden-Lübbecke. Das sind schlappe 35 Kilometer. Bielefeld selbst ist eine kreisfreie Stadt. Und man sollte nicht gleich auf die Faserspuren-Analyse im Fall Graf verweisen. Das scheinen doch zwei Paar Schuhe.

Im übrigen zeigt der Fall des verschwundenen Lokführers in Berlin, der auch spurlos des Nachts verschwunden ist, daß immer mal wieder Leute so mir nichts dir nichts verschwinden. Gibt hier auch einen Thread zu.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Karl-Friedrich M. (47) aus Hüllhorst/Bielefeld vermisst

31.07.2013 um 16:13
Heute Abend sendet das WDR in der Lokalzeit OWL um 19.30 Uhr einen Beitrag zu diesem Fall:
Mysteriöser Vermisstenfall in Hüllhorst

Ein mysteriöser Vermisstenfall beschäftigt die Polizei im Kreis Minden-Lübbecke. Seit acht Monaten ist ein 47 jähriger Mann aus Hüllhorst spurlos verschwunden. Der Vermisste hatte sich im Oktober vergangenen Jahres abends von seiner Lebensgefährtin verabschiedet und war mit seinem auffälligen dunklen Jeep davongefahren. Seit diesem Tag fehlt von ihm und dem Auto jede Spur. Der 47-Jährige ist selbstständiger Physiotherapeut mit einer gut gehenden Praxis in Hüllhorst. Zum Zeitpunkt seines Verschwindens hatte er einige tausend Euro bei sich, doch in der Zwischenzeit gab es keine Bewegung mehr auf seinem Konto. Die Polizei schließt jetzt nicht mehr aus, dass der Mann einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist. Mehr zum Thema : heute Abend in der Lokalzeit im WDR Fernsehen um 19.30 Uhr.


melden

Karl-Friedrich M. (47) aus Hüllhorst/Bielefeld vermisst

31.07.2013 um 16:52
Wieso hatte er mehrere 1000 € bei sich? Das wirft ja wieder ein völlig neues Licht auf den Fall!


melden
Lara1973
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Karl-Friedrich M. (47) aus Hüllhorst/Bielefeld vermisst

31.07.2013 um 18:39
@diegraefin
Paar tausend Euro? Nun ja, dass muss ja einen Grund gehabt haben!?
Wenn man weiß, dass er soviel Kohle bei sich trug, weiß man doch bestimmt auch wieso?


melden

Karl-Friedrich M. (47) aus Hüllhorst/Bielefeld vermisst

31.07.2013 um 18:45
Das wäre allerdings interessant, denn als Physiotherapeut schleppt man ja normalerweise nicht so große Geldbeträge in bar mit sich rum. Was wollte er damit, wohin wollte er damit, und wer wusste davon?


melden
Lara1973
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Karl-Friedrich M. (47) aus Hüllhorst/Bielefeld vermisst

31.07.2013 um 18:47
und das auffällige Auto kann ja auch nicht mal eben so verschwinden... es sei denn, es ist in Ost-Europa gelandet!?


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Karl-Friedrich M. (47) aus Hüllhorst/Bielefeld vermisst

01.08.2013 um 12:43
Hat jemand den Beitrag gestern Abend gesehen? Die Schwester des Vermissten sagte, dass es nicht ungewöhnlich für ihn sei, so viel Geld dabei zu haben. Des weiteren wurde darauf hingewiesen, dass er sich häufiger auf "einschlägigen" Parkplätzen traf.

http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit/lokalzeit-owl/videomysterioeservermisstenfallmannaushuellhorstsei...


melden
Lara1973
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Karl-Friedrich M. (47) aus Hüllhorst/Bielefeld vermisst

01.08.2013 um 12:55
Karl Friedrich war Physiotherapeut? 8000€ in der Hosentasche... Rolex Uhr.... dickes Auto und die Villa ...??? Hat er im Lotto gewonnen? Sorry, ein wenig fragwürdig ist das schon?


melden

Karl-Friedrich M. (47) aus Hüllhorst/Bielefeld vermisst

01.08.2013 um 13:33
Was sind einschlägige Parkplätze? Mein vorurteilsbeladenes Hirn setzt das gleich wieder mit dem ersten Eindruck in Zusammenhang, den ich hatte, als ich die Bilder von ihm sah. 8-)


melden

Karl-Friedrich M. (47) aus Hüllhorst/Bielefeld vermisst

01.08.2013 um 13:35
@Lara1973

Ja, und solange solche Fragwürdigkeiten nicht aufgeklärt werden, sondern es dargestellt wird, als sei das das Normalste von der Welt, kann man sich über sowas auch keine fruchtbaren Gedanken machen, denn offensichtlich wird hier ja wohl einiges unerwähnt gelassen, was aber wichtig wäre, um sich ein Bild zu machen, in welchen Kreisen der Herr M. sich so bewegte... So viel Geld regelmäßig rumzuschleppen macht man in meinen Augen nicht ohne Grund. Und wenn er es nur tat, um anzugeben, dass er z.B. beim Bezahlen im Restaurant mit der vollen Brieftasche protzen konnte, wäre auch DAS ein Motiv für jemanden (Raub-/mord).


melden

Karl-Friedrich M. (47) aus Hüllhorst/Bielefeld vermisst

01.08.2013 um 13:56
Hmm...ist ja schon komisch der ganze Sachverhalt. Meine Gedanken dazu waren:
- Es war nicht unüblich das er viel Geld mit sich herum trug. Vll. wussten bestimmte Leute das & sein Verschwinden könnte damit zu tun haben? Wie verhielt er sich in Bezug auf sein Geld? "Versteckt" hat er es ja nicht gerade...->siehe Rolexuhr etc. Gab es Neider o. Leute die bereits vor seinem Verschwinden hinter seinem Geld her waren?
- Er hielt sich öfter (vll. regelmäßig?) an solchen Parkplätzen auf. Hatte er vll. jemand dort kennen gelernt & wollte vll. sogar durch brennen? Wenn er jmd. dort kennen lernte...vll. wollte er diejenige/denjenigen "auslösen"/"herauskaufen"?
- Keine Kontoaktivitäten. Schließt ja eigentlich darauf das er selbst nichts mehr abheben kann/will. Auf der einen Seite ein Hinweis auf ein Gewaltverbrechen. Aber wer stellt etwas mit jemandem an der soviel Geld auf der Bank hat und versucht anschließend nicht daran zu kommen. Keine Abbuchung, keine Lösegeldvorderung, nix. Auf der anderen Seite...wenn jemand nicht gefunden werden will... Er ist selbstständig, bedeutet das er schon etwas im Köpfchen hat...somit wird er wohl auch wissen das sein Konto regelmäßig überprüft wird und sein Aufenthaltsort bei einer Abbuchung auffliegen würde.
- Was ist mit der Uhr? Dieses Modell wird ja nicht ewig und immer wieder hergestellt oder? Gibt es Belege vom Kauf? Wenn ja gibt es sicher auch eine dazugehörige Nummer bzw. ein Zertifikat. Vielleicht könnte das weiter helfen? Vielleicht wurde die Uhr bei einem Verbrechen ja "verhökert".


melden

Karl-Friedrich M. (47) aus Hüllhorst/Bielefeld vermisst

27.11.2013 um 21:39
Hat jemand zu diesem Fall mal wieder was gehört?


melden

Karl-Friedrich M. (47) aus Hüllhorst/Bielefeld vermisst

28.11.2013 um 08:11
Nein leider nicht. Ich komme aus der Gegend und man hört überhaupt nix mehr..


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Karl-Friedrich M. (47) aus Hüllhorst/Bielefeld vermisst

01.12.2013 um 12:26
Am 18.12.2013 in Aktenzeichen XY ungelöst


Wie vom Erdboden verschluckt - Die verzweifelte Suche nach einem Physiotherapeuten
Der Fall ist ein einziges Rätsel. Ein erfolgreicher Physiotherapeut verschwindet von heute auf morgen spurlos. Zuletzt fuhr er einen einzigartigen, sehr auffälligen Wagen - auch der taucht nie wieder auf. Die Polizei nimmt die Ermittlungen auf. Am Ende glaubt die Kripo nur an eine Möglichkeit: Mord. Doch wo ist die Leiche?


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Karl-Friedrich M. (47) aus Hüllhorst/Bielefeld vermisst

04.12.2013 um 13:45
@diegraefin
Comtesse schrieb am 01.08.2013:Ja, und solange solche Fragwürdigkeiten nicht aufgeklärt werden, sondern es dargestellt wird, als sei das das Normalste von der Welt, kann man sich über sowas auch keine fruchtbaren Gedanken machen, denn offensichtlich wird hier ja wohl einiges unerwähnt gelassen, was aber wichtig wäre, um sich ein Bild zu machen, in welchen Kreisen der Herr M. sich so bewegte... So viel Geld regelmäßig rumzuschleppen macht man in meinen Augen nicht ohne Grund. Und wenn er es nur tat, um anzugeben, dass er z.B. beim Bezahlen im Restaurant mit der vollen Brieftasche protzen konnte, wäre auch DAS ein Motiv für jemanden (Raub-/mord).
Das sehe ich genauso! Doch ich bin immer wieder erstaunt, dass die Polizei betr. einer vermissten Person mit nur wenigen detaillierten Angaben an die Öffentlichkeit geht.

Die inzwischen doch bekannten Kreise, in denen sich M. bewegte, könnten wichtige Hinweise auslösen, auch anonym. Die großen Geldbeträge kann ich nicht einordnen!

Mehr dann hoffentlich, aufgrund des Hinweises von @Vernazza2013 Aktenzeichen XY in 12/2103.


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Karl-Friedrich M. (47) aus Hüllhorst/Bielefeld vermisst

04.12.2013 um 22:09
@Mauro
die großen Geldbeträge kann ich nicht einordnen!

Möglicherweise sind geldliche Forderungen ein Beweggrund, für ein "Kernmotiv".


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Karl-Friedrich M. (47) aus Hüllhorst/Bielefeld vermisst

04.12.2013 um 22:43
@Vernazza2013
Vernazza2013 schrieb:Möglicherweise sind geldliche Forderungen ein Beweggrund, für ein "Kernmotiv".
Dann wurden auf den "einschlägigen Parkplätzen" Geschäfte abgehandelt?

Eine mit K-F. M. vertraute Person wird den Ermittlern über diese Verhaltensweise berichtet haben.

Allem Anschein nach handelte es sich nicht um einmalige Vorgänge, da M. laut Angabe in den Medien, immer größere Beträge bei seinen Aktivitäten dabei hatte.

Ohne Insiderwissen kommt man in diesem Fall nicht weiter.


melden
Anzeige
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Karl-Friedrich M. (47) aus Hüllhorst/Bielefeld vermisst

04.12.2013 um 22:50
@Mauro
Ohne Insiderwissen kommt man in diesem Fall nicht weiter.

Definitiv.

Möglicherweise könnte man auch noch eine Beziehungstat nicht exkludieren..


melden
206 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden