Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Joachim Bruckauf auf Video

454 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Video, Youtube ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Cardinal Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Joachim Bruckauf auf Video

13.06.2013 um 21:13
@Susan1968
Ohren wachsen ein Leben lang. Das weiß man in der Humanbiologie schon seit den 50er Jahren. Jetzt haben Berliner Forscher zum ersten Mal gezielt untersucht, wie und in welchen Lebensphasen sich das menschliche Ohr verändert. Das Ergebnis: Nur ganz bestimmte Teile des menschlichen Ohres wachsen tatsächlich ein Leben lang.

1448 Ohren von Berlinerinnen und Berlinern hat Maike Nibbrig für ihre Studie fotografiert. Das jüngste Ohr war gerade einmal ein paar Wochen alt. Das älteste 92 Jahre. Sechs Wochen lang hat die Biologiestudentin dann bestimmte Merkmale der Ohren mit einem speziellen Computerprogramm gemessen und ausgewertet.

"Erstmal ist es mir schon im wahrsten Sinne des Wortes aus den Ohren raus gekommen. Aber als ich dann die Ergebnisse sah, war ich doch erstaunt. Erstmal war es interessant, dass nicht alle Teile des Ohres weiter wachsen. Die größte Ohrlänge, das ist die längste Länge in der Ohrmuschel, wächst weiter. Auch die größte Ohrbreite wächst weiter. Aber es gibt Bereiche, die nicht weiter wachsen, zum Beispiel die concha, also der innere Teil der Ohrmuschel und die incisura intertragica gewinnt auch nicht an Breite."

Incisura intertragica - einfacher zu merken als die Stelle, in der der Kopfhörer des iPods hängt, sagt Professor Carsten Niemitz, Leiter der Abteilung Humanbiologie an der Freien Universität Berlin. Er hat diese bislang umfangreichste Untersuchung zum Wachstum des menschlichen Ohres betreut. Der Grund, warum nur bestimmte Teile des Ohres wachsen, und zwar die, die vor allem die Länge ausmachen, liege in deren Funktion, sagt Carsten Niemitz: Das Relief des äußeren Ohres helfe, Schallquellen im Raum zu orten. Diese Lokalisation sei aber von der Tonhöhe abhängig:

"Ein neugeborenes Baby hört höhere Frequenzen besser als tiefe. Und es wächst dann so, wie Trommelfell und Innenohr und Gehirn am besten hören. Und wenn man jetzt erwachsen ist, dann hat man schon im Verlauf dieser sagen wir mal zwanzig Lebensjahre ein Gutteil seiner Hörqualität eingebüßt. Und das Ohr wächst weiter, weil wir dann offenbar einen Teil unseres Hörverlustes kompensieren können."

Bei der Geburt ist das menschliche Ohr geradezu riesig. Dann wächst es gleichmäßig mit den übrigen Körperteilen mit. Bis zum Alter von etwa sechs Jahren eine Verlangsamung eintritt. Carsten Niemitz:

"Wenn der Jugendliche so seinen riesigen pubertären Wachstumsschub hat, dann wächst das Ohr kaum noch mit. Und wenn er dann skelettmäßig erwachsen ist, dieser Mensch, dann hört es nicht auf zu wachsen, sondern es wächst so weiter, dass die durchschnittlichen achtzigjährigen deutschen Männer - das haben wir errechnet - 2,29 Meter groß sein müssten, wenn sie weiter im Skelett so wachsen würden wie ihr Ohr."

Die äußere Form des Ohres wächst also exakt so, dass sie der nachlassenden Fähigkeit, Töne zu orten, entgegenwirkt. Die Studie von Carsten Niemitz und seinen beiden Kolleginnen ergänzt an dieser Stelle ein Ergebnis, zu dem Wissenschaftler der Universität Kiel in den achtziger Jahren gekommen waren:

"Die haben mit Gips oder Silikon die Ohrmuschel verschmiert und haben somit das äußere Relief eingeebnet. Interessanterweise, das war ihre Feststellung, konnten diese Leute Schallquellen nicht mehr gut orten. Wir haben jetzt mit dieser wirklich sehr einfachen Arbeit, lineare Strecken an Fotos auszumessen, sozusagen eine Erklärung nachliefern können, für etwas, was man seit über dreißig Jahren weiß."

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/forschak/597251/


melden

Joachim Bruckauf auf Video

13.06.2013 um 21:21
Okay Danke @Cardinal

trotzdem seh ich in dem Video nicht Joachim, die Stimme ist anders, ist ja auch klar, ein anderer Dialekt.
Das Lachen wie gesagt vollkommen fremd und das Aussehen auch.
Würde gerne so ein Bild sehen, was bei manchen Fällen angefertigt wird, wie sich der Gesuchte,
mit den Jahren verändert.
Gruß Susan


melden
Cardinal Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Joachim Bruckauf auf Video

13.06.2013 um 21:23
Du als Schwester wirst es wissen... :) @Susan1968


melden

Joachim Bruckauf auf Video

13.06.2013 um 21:31
Es ist viel Zeit vergangen!
Ich teile die Befürchtungen, das ihm damals was schlimmes angetan wurde.
Die Gerüchte die kursierten, denen kann ich fast glauben.
Mein Bruder war herzensgut, hat niemanden was zu leide getan, er war nicht mal 18 Jahre alt, als er verschwand.

Er hatte es bei unseren Großeltern super schön und ein gutes Zuhause!

Warum hätte er sich entscheiden sollen, alles hinter sich zu lassen?
Ohne ein Wort?
Allen weh zu tun?
Das kann ich nicht glauben!

Wer ihn kannte, wußte das er zuverlässig war, er sagte ( anscheinend bis auf diesen Abend) immer Bescheid, wohin er ging und wann er wieder kommen würde!

Es macht mich traurig, das er nicht mehr da ist.


melden

Joachim Bruckauf auf Video

13.06.2013 um 21:32
Das denke ich auch @Cardinal, das ich es Wissen würde!


melden

Joachim Bruckauf auf Video

13.06.2013 um 21:53
An @Mauro + alle zusammen
Ich teile deine Meinung, das Joachim nicht Suizid begangen hätte.
Nach Auskunft war er wohl nachmittags in besagter Gaststätte zum Billard spielen.
In Memento duwirstvermisst.de steht, er wäre um 15.10 Uhr zu dieser Gaststätte und wollte anschliessend den Opa im Krankenhaus in Singen besuchen und dort nochmal Billard spielen.
In Aktenzeichen xy hieß es, er aß mit unserer Oma noch zu abend und ging dann zu Fuß nach Singen (das ist ca. 18 km entfernt).
Wer macht denn sowas?
Er hatte Fahrrad + Mofa, da geh ich doch nicht zu Fuß.
Für mich gibt es drei Möglichkeiten, da ich nicht glaube das er freiwillig gegangen ist.
Entweder jemand hat ihm aufgelauert ( jemand mit großen Aggressionen + Verlustängsten) und ihn umgebracht und beseitigt, er ist auf der dunklen Landstraße, Opfer eines Verkehrs-Unfalls geworden und man hat es vertuscht, oder er hat in Singen was gesehen, was er nicht sehen sollte und man hat ihm ebenfalls was angetan.
Vielleicht ist ja in diesem Keller noch etwas zu finden?
Warum machen Sie ihn nun nicht auf?
Was sagte der Polizist in der Sendung: es ist makaber!!!
Wer kann besser was entsorgen als ein Metzger?


melden

Joachim Bruckauf auf Video

13.06.2013 um 22:44
@Susan1968

Hallo Susan :-)

vielleicht Deine Tante genauer wie Joachim diesen letzten Nachmittag/Abend verbrachte und ob die Version von duwirstvermisst.de oder von xy die Richtige ist? Ich meine, sie lebte doch im Nachbardorf und nicht wie Du hunderte km entfernt.


melden

Joachim Bruckauf auf Video

13.06.2013 um 23:28
Der Wirt erscheint mir hier auch verdächtig.
An einen Unfall glaube ich nicht, denn das wäre wirklich Zufall!
Schade, dass heutzutage wohl niemand mehr ein Gewissen hat und zumindest der Familie Gewissheit gibt, damit man abschließen kann!


melden

Joachim Bruckauf auf Video

14.06.2013 um 07:37
Hallo @3Arwen3
und @Herzchen0712
und alle zusammen,
so wie es in der Sendung gezeigt wurde, waren es die Aussagen unserer Tante.

Jeder sagt oder schreibt hab ich das Gefüh,l etwas anderes.
Unsere Großmutter hätte es gewußt, sie ist ja leider nicht mehr.

Ich habe an die Polizei eine Mail geschickt und um Akteneinsicht gebeten.
Keine Rückmeldung, schade.

Auf der Fahndungsliste von Baden- Würtemmberg war die Augenfarbe von meinem Bruder falsch, habe auch da hingeschrieben, keine Reaktion.

Meiner Meinung nach, wurde die Suche damals viel zu früh eingestellt, er wurde dann ja bald 18 und ab da an kann er tun und lassen was er will!!!
Sorry, aber verdammt noch mal, er war noch nicht volljährig und es wurde nicht genug getan und um den Verdächtigen herum , ebenso wenig gesucht!!!


Weiß jemand wie das läuft, mit der Akteneinsicht?
Geht das so, als Schwester, oder nur über einen Anwalt?

Ich weiß nicht ob es den Wirt noch gibt, aber die Ex - Frau, die gibt es noch, leider hat Sie nicht zurück geschrieben, als ich Sie nach der Sendung angeschrieben habe. Sie hat daraufhin ihr Profil durch Privateinstellungen geschützt!
Ist doch komisch, oder?
Also entweder will Sie ihre Ruhe, oder Sie hat damals doch noch etwas erfahren und hat Angst vor Konsequenzen!


melden

Joachim Bruckauf auf Video

14.06.2013 um 08:33
@Susan1968

Akteneinsicht lässt Du am besten einen Anwalt beantragen. Und zwar schnellst möglich. Wegen des langen Zeitraums ist es nämlich ohnehin fraglich, ob noch Original-Akten vorhanden sind. (Es wurde ja offenbar nicht als Mordfall behandelt. Bei "Leichensachen" beträgt die Aufbewahrungsfrist 30 Jahre. Ansonsten wohl kürzer)

PS: Das schockiert mich jetzt doch irgendwie. Ich dachte, wenn man sich die Mühe macht solche Fälle für xy aufzurollen, würden die Angehörigen mehr miteinbezogen und vor allem besser beraten werden.


melden

Joachim Bruckauf auf Video

14.06.2013 um 08:52
@Susan1968
Wie @3Arwen3 schon geschrieben hat, bekommst Du leider die Akteneinsicht nur unter Einschaltung eines Anwaltes. Auch ich bin schockiert, wie "leicht" sich die Behörden augenscheinlich mit dem Verschwinden Deines Bruders getan haben. Da hätte doch - bei diesem genannten Verdacht - damals schon der Keller erheblich gründlicher untersucht werden müssen !
Es gibt hin und Fälle bei xy oder ähnlichem, die mich - und ich kann nie erklären, warum das so ist - besonders berühren, der von Deinem Bruder Joachim, von dem ich (bin aus NRW) vor xy nie etwas gesehen oder gelesen habe, gehört dazu. Ich wünsche Dir und allen Angehörigen, das sich irgendwie das Schicksal Deines Bruders aufklären wird und ihr dann wenigstens Gewissheit habt. Leider gehe auch ich hier von einem Verbrechen aus. Ich hoffe, es gelingt Dir Akteneinsicht zu erhalten und ihr kommt so evtl. ein bischen weiter !


melden

Joachim Bruckauf auf Video

14.06.2013 um 09:04
Wegen "schockiert": Ich bin wohl naiv. Es war sicher nicht die Idee der Polizei den Fall neu aufzurollen.
Das haben die Angehörigen angestoßen.


melden

Joachim Bruckauf auf Video

14.06.2013 um 11:05
Hallo @3Arwen3
und @Bluevelvet57
und alle zusammen!
Nein, das war nicht die Idee der Polizei!

Meine Cousine stellte, das Foto in Memento duwirstvermisst.de ein, vor knapp 1 1/2 jahren.
Aktenzeichen kam dann auf uns zu, weil es Sie auch berührte, es zu dem Thema passte und die 30 Jahresfrist sich nähert.

Ich hoffe auch, das ich Akteneinsicht bekommen kann und wir ein Stück der Wahrheit und dem Verschwinden von Joachim näher kommen können.

Ich war auch schockiert, was ich im Nachhinein alles erfahren habe.
Ich war damals ja erst 16 jahre alt und 850 km entfernt, bekam nur das mit, was mir erzählt wurde.


melden

Joachim Bruckauf auf Video

14.06.2013 um 12:25
@Susan1968

Man wollte Dich damals bestimmt bis zu einem gewissen Grad schützen. Du warst ja erst 16.

Wegen der Vorgänge am Abend vor Joachims Verschwinden: Wenn Deine Tante es so erzählt, wie es im xy-Film dargestellt wird, wird es wohl so gewesen sein. Deine Oma war offenbar geistig noch ganz fit, als Joachim verschwand. Schließlich führte sie einen 3 Personen Haushalt. Also wird sie auch die Vorgänge richtig erzählt haben, auch wenn sie verwirrend waren.


melden

Joachim Bruckauf auf Video

14.06.2013 um 12:38
@3Arwen3

Ja das denke ich auch, das es zum Schutz war!

Und ja, unsere Oma war geistig total fit noch.

Es verwirrt mich trotzdem alles, die vielen neuen Informationen,
irgendwie denkt man oder ich ständig daran und darüber nach.


melden

Joachim Bruckauf auf Video

14.06.2013 um 12:48
Das glaube ich Dir. Ich kann mir gar vorstellen wie schlimm das sein muss, nicht zu wissen, was aus dem eigenen Bruder geworden ist.

Wer ist "Hans-Joachim Schmidt"? Joachims Vater? Sucht Ihr - die Familie - ihn oder ist das die Idee der Polizei?
Ich frage, weil ich denke, dass ihr nach Joachims Vater ja auch unabhängig suchen könntet. Die Idee, das Joachim Hr. Schmidt -falls er sein Vater ist - irgendwann mal kontaktiert haben könnte, ist jedenfalls nahe liegend.


melden

Joachim Bruckauf auf Video

14.06.2013 um 13:07
susan1968

Bitte versuche auf jeden Fall die Adresse der Wirtin zu finden (falls Du es nicht schon hast) und sag ihr Du möchtest endlich ein Gespräch mit ihr darüber, was damals wirklich zwischen ihr und ihm war und ob sie ihren Ex vielleicht die ganzen Jahre über gedeckt hat.
Ich wünsche Dir viel Erfolg, manchmal kommt ja etwas auch noch nach so langer Zeit raus und Mord verjährt nie.
Allerdings hat die Vergangenheit öfter auch an ähnlichen Fällen gezeigt, das man meist Mord schwer nachweisen kann nach so langer Zeit, aber es wäre doch schon wichtig zu wissen wo die Leiche sich befindet, das ihr ihm eine würdige Bestattung geben könnt.
Ich hoffe die Sache mit dem Metzger was da einer geschrieben hat stimmt nicht, weil es dann keine Leiche gäbe.
Metzger waren ja häufig Mörder.
Vielleicht und das wünsche ich Dir natürlich am meisten, klärt sich doch alles ganz anders und Dein Bruder meldet sich doch eines Tages wieder.
Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.
Auf jeden Fall wünsche ich das ihr endlich Gewissheit findet, was damals passiert ist.


melden

Joachim Bruckauf auf Video

14.06.2013 um 13:13
hallo @kopischke
habe versucht sie über Facebook anzuschreiben,
sie hat nicht geantwortet, hat ihre Privateinstellungen dann sofort geändert!
Wie soll ich mit ihr reden, wenn Sie dicht macht?

Ja habe auch immer noch die Hoffnung, Joachim eines Tages wieder zu sehen.


melden

Joachim Bruckauf auf Video

14.06.2013 um 13:16
@3Arwen3

Joachim ist als Hans Joachim Schmidt geboren!!!
Ohne Bindestrich, Joachim unterstrichen, also Rufname!!!
Wir hatten eine Namensgebung vom Stiefvater!

Ich hab die auf die Spur geschickt,
weil wäre er wirklich gegangen, ohne ein Wort.....
Könnte er sich mit seiner ersten Geburtsurkunde,
also
Hans Joachim Schmidt *23.11.1966 in Berlin,
vielleicht doch irgendwo anmelden!?


melden

Joachim Bruckauf auf Video

14.06.2013 um 13:17
Joachim´s Vater, hat nie Interesse gezeigt!
Er war praktisch nur der Erzeuger!


melden