Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisstenfall Gabriele Speth

Vermisstenfall Gabriele Speth

10.12.2015 um 17:39
Sector7 schrieb:Wirklich untermauern kann man so leider keine Theorie.
Das ist es ja, was den Fall mE außergewöhnlich mysteriös macht.... weil es eben wirklich NICHTS gibt bis dato...!!


melden
Anzeige

Vermisstenfall Gabriele Speth

10.12.2015 um 18:05
@Sector3
Ich tue mich mit Deiner Theorie trotzallem immer noch schwer.
Leider kann ich mein Szenario hier nicht zur Diskussion stellen, weil dies ganz klar gegen die Allmy-Regeln verstoßen würde und wohl eine Sperrung zur Folge hätte.


melden

Vermisstenfall Gabriele Speth

10.12.2015 um 18:39
maxxb74 schrieb:Das ist es ja, was den Fall mE außergewöhnlich mysteriös macht.... weil es eben wirklich NICHTS gibt bis dato...!!
Ich denke, man konnte zumindest die Alibis der Familie und den Zeitpunkt der Zeugenbegegnung (z.B. durch Handy-Auswertung) verifizieren.

Unter den Prämissen ist GS während einer für sie typischen Tätigkeit „abhanden“ gekommen, nämlich während dieses Spaziergangs am Nachmittag und quasi zeitnah nach der Begegnung mit dem Zeugen.


melden

Vermisstenfall Gabriele Speth

10.12.2015 um 18:50
Sector7 schrieb:ch denke, man konnte zumindest die Alibis der Familie und den Zeitpunkt der Zeugenbegegnung (z.B. durch Handy-Auswertung) verifizieren.
Glaub mir, das ist in jedem Fall geschehen, das sind grundsätzlich die aller ersten Ermittlungsschritte !!


melden

Vermisstenfall Gabriele Speth

10.12.2015 um 19:25
Ist aber auch Wumpe, kein Alibi heißt nicht, dass man dann offiziell tatverdächtig ist. Ohne Leiche und sonstige Indizien. Wenn es allerdings wie bei XY war, dass alle Zuhause waren, können sie sich ja gegenseitig ein Alibi geben. Solange keiner allein war mit ihr über Stunden, ist eine Tat à la Paulus eher unwahrscheinlich. Dazu muss es ja erst Mal zu einem heftigen Streit kommen und danach dann auch noch zur Gelegenheit, alle Spuren zu beseitigen... Stelle ich mir in der beschriebenen Konstellation nicht wahrscheinlich vor.


melden

Vermisstenfall Gabriele Speth

11.12.2015 um 15:54
Wieso vermeidet die Familie denn den Kontakt mit der Öffentlichkeit?
Die Öffentlichkeit ist doch eine treibende Kraft um die Suche und die Möglichkeit nach Zeugen immer aktuell zu halten?!


melden

Vermisstenfall Gabriele Speth

11.12.2015 um 16:01
@Chrissy1107

Vielleicht haben sie schlechte Erfahrungen gemacht mit der Presse/Öffentlichkeit? Ist ja sehr dörflich dort, wenn es evtl. blöden Tratsch gab danach, kann das erklären, warum man sich enttäuscht und evtl. auch verletzt zurückzieht und mit gar keinem mehr drüber reden will. Anfangs vertraut man ja auch der Polizei, deren Fahndung, erst, wenn die nichts bringt, kommt vielleicht dann das Bedürfnis, selbst aktiv zu werden und dem Fall in der Öffentlichkeit immer wieder Aufmerksamkeit zu geben! Es kann aber wie gesagt auch sehr schmerzhaft sein, wenn man darauf dann Antworten oder Fragen bekommt, die man gar nicht hören möchte.


melden
häfler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Gabriele Speth

12.12.2015 um 14:03
Also ich komme aus der gegend, und ich muss sagen es gab nicht viel schlechtes gerede darüber. Es wollten alle Helfen gerade weil man sich hier auf dem Dorf kennt. Aber eine gute idee dass jemand G.S verschwinden lassen wollte, da hinten gibt es einige Bauern die Sicher auch ein Gülleloch haben, und wenn man einen Menschlichten Körper in dieses Loch schmeisst will ich nicht wissen nach wie viel Tagen man von dem Körper nichts mehr findet. Die Gülle frisst ja, das ist ja Bekannt. Sollte dies der Fall sein dann würde man heute noch G.S nicht mehr finden, das wäre auch Theorie die man mal überdenken sollte.


melden

Vermisstenfall Gabriele Speth

19.02.2017 um 20:09
für ein freiwilliges verschwinden könnte jedoch auch die extra lange runde plus den vielen kontakten und gesprächen sprechen. wie wir mittlerweile wissen gibt es mehrere (deutschsprachige) fälle von freiwilligem verschwinden, in denen die vermisste person alles (absichtlich) zurückgelassen hat um so eine falsche spur zu legen.
auch hier muss ich wieder am xy-beitrag plus nachbereitung kritik üben. sofern ich es nicht überhört habe (ich habe nochmal die markanten stellen angeschaut) wird zu keiner dieser vielen zeugen eine uhrzeit genannt, wann wer wo frau speth auf ihrer strecke gesehen hat! warum? vl wurde dies im thread schon aufgegriffen bzw geklärt, ich hab mir nicht die ganzen seiten durchgelesen.


melden

Vermisstenfall Gabriele Speth

20.02.2017 um 10:30
@osttimor
Ich habe den Thread damals aufmerksam verfolgt und kann mich auch nicht daran erinnern, dass irgendwas mit einer Uhrzeit genannt wurde.
Es war glaube ich immer nur die Rede von "Nachmittag".


melden

Vermisstenfall Gabriele Speth

20.02.2017 um 11:55
@Juiceman

ah danke!

unverständlich von seiten der polizei...


melden

Vermisstenfall Gabriele Speth

20.02.2017 um 11:58
@osttimor
Ich gehe davon aus, dass die Poliei ihre Arbeit richtig gemacht hat. Vielleicht wussten die Zeugen nicht mehr genau wann sie Frau Speth gesehen hatten. Man schaut in der Regel ja nicht auf die Uhr, wenn man beim spazieren einen Bekannten trifft. Ich denke, dass es so gewesen sein könnte.


melden

Vermisstenfall Gabriele Speth

20.02.2017 um 12:12
häfler schrieb am 12.12.2015:Vermisstenfall Gabriele Speth
12.12.2015 um 14:03
Also ich komme aus der gegend, und ich muss sagen es gab nicht viel schlechtes gerede darüber. Es wollten alle Helfen gerade weil man sich hier auf dem Dorf kennt. Aber eine gute idee dass jemand G.S verschwinden lassen wollte
Hatte den Beitrag von@häfler noch nicht gelesen . Aber weshalb soll sie ein Bauer von der dortigen Gegend verschwinden lassen wollen ?

Auf Grund der eingangs geschilderten Gewohnheiten, der regelmäßigen Spaziergänge von GS ,oft ohne Handy und ihres Jobs in einem Pflegeheim, könnte es doch  durchaus zu einem näheren Kennenlernen eines Bauern gekommen sein , dessen Mutter vllt. dort untergebracht war , der sich mit der ganzen  Gegebenheit nicht abfinden wollte, dem sie auch auf ihren Spaziergängen begegnet sein könnte ?
     
 


melden

Vermisstenfall Gabriele Speth

20.02.2017 um 12:39
Nunja, es gibt etliche Gründe weshalb jemand eine andere Person verschwinden lassen will. Mich wundert es aber, dass die Ermittlungen in diesem Fall festgefahren zu sein scheinen. Vor allem, dass die Spürhunde nichts festgetsellt haben finde ich sehr seltsam. Falls es einen Täter gibt, so hatte dieser extrem viel Glück oder er hat seine Tat sehr gut geplant und anschließend umgesetzt.


melden

Vermisstenfall Gabriele Speth

20.02.2017 um 13:41
Juiceman schrieb:Vor allem, dass die Spürhunde nichts festgetsellt haben finde ich sehr seltsam. Falls es einen Täter gibt, so hatte dieser extrem viel Glück oder er hat seine Tat sehr gut geplant und anschließend umgesetzt.
Meistens enden doch die Spuren für die Fährtenhunde ,wenn Opfer in ein Fahrzeug steigen . Vllt spielte hier ein Traktor eine Rolle ? 


melden

Vermisstenfall Gabriele Speth

20.02.2017 um 13:50
@bellady
Also in dem Threa schrieb bereits ein User, dass die Hunde Frau Speths Spur bis zu einem verlassenen Firmengelände folgen konnten. Es andererseits aber keine Anhaltspunkte gab, dass sie dort war. Ich denke daher auch, dass sie in ein Fahrzeug stieg. Hier der entsprechende Beitrag:
maxxb74 schrieb am 16.11.2014:Mantrailer können auch eine Spur weiter aufnehmen, wenn eine Person in ein Fahrzeug gestiegen und weitergefahren ist. Über das Umluftsystem werden Hautpartikel ins Freie transportiert und die Mantrailer sind so in der Lage, dies aufzunehmen, bspw. auf Autobahnen sogar eine etwaige Ausfahrt zu erschnüffeln.
Soweit mir bekannt ist haben diese Hunde in gegenständlichem Fall eine Spur aufnehmen können, die zum Bahnhof Fischbach führt und weiters zu einem dort angrenzenden, verlassenen Firmengelände.
Dies wurde ebenso auf den Kopf gestellt aber auch dort ergaben sich mW keine weiteren Anhaltspunkte, dass GS jemals dort war.
Die hier angesprochene Möglichkeit, dass GS vielleicht vor ihrem Verschwinden noch zu Hause war um dann wieder wegzugehen, kann sicher nicht grundsätzlich ausgeschlossen werden, jedoch spricht mE dagegen, dass sie eben in weiterer Folge von niemandem mehr gesehen wurde.
Auch wenn sie an diesem Tag bspw. zum Bahnhof gegangen wäre, so bin ich mir sicher, dass es Sichtungen gegeben hätte und bestimmt sogar mehrere...


melden

Vermisstenfall Gabriele Speth

20.02.2017 um 15:04
Die Mantrailing Märchenstunde Der älteste belegte ausgearbeitete Trail ist 16 Tage alt. Wenn man allerdings von Mantrailing-Teams hört, die 4 Jahre alte Spuren ausarbeiten, so gehört dies ins Reich der Fabeln und Märchen. Selbst der geübteste Hund wird hier keine Spur mehr finden. 

Auch Geschichten von Car Trails halten sich hartnäckig. Es wird von Hunden berichtet, die die Spur einer Person aufnehmen können, die mit dem Auto weggefahren ist. Die überwiegende Mehrheit der Mantrailer Profis hält es für unmöglich, dass ein Hund eine Duftspur verfolgen kann, die von einem Menschen in einem Auto hinterlassen wird. Eine eingeschaltete Umluftanlage würde viel zu wenige Geruchsstoffe nach außen dringen lassen, um von einem Hund tatsächlich verfolgt werden zu können.

http://www.planethund.com/hundesport/mantrailing-realitaet-abseits-fernsehen-0505.html


melden

Vermisstenfall Gabriele Speth

20.02.2017 um 18:16
@Juiceman

das zeitfenster beträgt grundsätzlich 4h von 2 bis 6!
in xy wurde die ankunft des mannes bei dunkelheit gezeigt, die letzte zeugensichtung wurde aber bei tageslicht gedreht. kann was heißen, muss aber nicht. wenn wir jedoch dabei bleiben: wann wird es am bodensee mitte november dunkel? 5 uhr?
dann würde das zeitfenster auf etwa 2,5h schrumpfen - von 2 bis halb 5 - in dem sie das haus verlassen hat!


melden

Vermisstenfall Gabriele Speth

21.02.2017 um 00:19
Comtesse schrieb am 28.07.2013:Dazu passt auch die Bemerkung des Manns im Film: "Ihr Handy - ausgeschaltet, typisch Mama!"
Scheinbar hatte sie die Angewohnheit , mit ausgeschaltetem Handy spazieren zu gehen .
almera schrieb am 28.07.2013:Aber warum sollte sie das tun? Und so wie ich das im Film xy gesehen habe, hat sie ja ihre Handtasche (in der sich ja meistens persönliche Sachen wie Pass..Schlüssel..Geldbörse..Handy befinden) zu Hause gelassen..
.....und am letzten Tag lies sie alles zu Hause zurück , so als wollte sie wie in vielen Fällen nur vor die Tür ?



  


melden
Anzeige

Vermisstenfall Gabriele Speth

21.02.2017 um 10:37
Man kann es drehen und wenden wie man will und noch so gut alle erbrachten Erkenntnisse ins Auge fassen... in diesem Fall ist wirklich jede Variante denkbar - von Verbrechen über Suizid bis hin zum freiwilligen Verlassen des Umfeldes.... für keine Variante gibt es einen Anhaltspunkt aber ausschließen kann man im Umkehrschluss auch kein Ereignis... am ehesten ausschließen würde ich einen Unfall im Bereich des Spazierweges, da die Suchmaßnahmen hier sehr früh eingeleitet wurden, denke ich, hätte man (im Falle einer Vertuschung) zumindest Spuren gefunden.... es ist und bleibt einer der rätselhaftesten Fälle überhaupt...


melden
785 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt