Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

14.08.2013 um 20:16
@Chicamausi1306

Dieser Mordfall ist äußerst spektakulös,
der "Alleintäter" hält sich möglicherweise unentdeckt weiterhin mitten unter uns auf...

Deine Taxi-Theorie kann man nicht zurückweisen,
zumal laut der Behauptung des letzten Begleiters,
Kristin Harder beim gemeinsamen Verlassen der Lokalität Nachtcafe in München,
eine Weinseligkeit hatte...

Wir wissen folglich nicht, inwiefern ihr leichter Rausch,
Auswirkungen auf ihre allgemeine physische Verfassung hatte..
Lethargie, Müdigkeit...

Eventuell war sie demzufolge per pedes geneigt, kurzfristig eine "Droschke"
für ihre Heimfahrt(Böcklinstraße in München-Entfernung ca. 6 Kilometer-Wetter eisig) zu nehmen...
und nicht in der Bar "Schuhmanns" zu gastieren..


melden
Anzeige

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

14.08.2013 um 21:10
Dann kann es aber nur ein freier Fahrer ohne Zentrale gewesen sein, denn die über Zentrale fahren, müssen sich ja immer an- und abmelden, wo sie gerade sind, wo sie gerade jemandem aufgegabelt haben und wohin der will.


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

14.08.2013 um 22:17
@diegraefin

Medizinstudent als Taxifahrer..??


Frau Harder wäre höchstwahrscheinlich zu keiner Zeit, auf dem kurzen Weg zum Schuhmanns in München, in ein fremdes Fahrzeug eingestiegen...


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

14.08.2013 um 22:28
@Vernazza2013
Warum nicht? Es gibt viele Studenten die neben Uni auch noch jobben müssen...


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

14.08.2013 um 22:33
@Barney2013

Das ist mir bewusst..ich war selbst Student ohne Taxischein..


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

15.08.2013 um 07:54
Daher wird sie wahrscheinlich doch eher in ein Auto eines ihr bekannten Menschen gestiegen sein, jemand, den sie zumindest vom Sehen kannte und dachte, sie kann ihm vertrauen. Weinselige Laune senkt das Risikobewusstsein zusätzlich. Wenn der Mann attraktiv und/oder charmant war und sie vielleicht noch auf einen "Fang" aus in der Nacht, wäre es auch denkbar, dass sie dann eher mitgegangen wäre.

Wie soll ein Taxifahrer sie denn dazu gebracht haben, mit ihm mitzukommen, wo hat er die Tat verübt, ja wohl kaum im Auto! Taxifahrer ohne Zentrale haben einen EIGENEN Wagen, das trifft nicht auf Studenten zu, die Taxifahren nur als Nebenjob machen, für diese Fahrer ist der Wagen ihr Lebensunterhalt, die haben meist auch Familie, wo soll er die Frau also hingebracht haben? An einen Taxifahrer als Täter glaube ich nicht, die wollen nachts Geld verdienen und nicht ihre Fahrgäste umbringen. Außerdem wäre so ein Typ sicher auch schon anderen Leuten mal unangenehm aufgefallen.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

15.08.2013 um 20:01
Ein Taxiefahrer wird ja von einigen Usern bei dem Mordfall Kristin Harder ,dem Vermisstenfall
Sonja Engelbrecht sowie bei dem Vermisstenfall Bettina Trabhard gern als möglicher
Täter angesehen.
Der Grund ist wohl der das es am naheliegensten ist das die Frauen um nach Hause bzw.
zu ihren Verabredungen zu kommen diese bequeme und sichere Beförderrungsform wählten.
Bei Kristin heißt es ja sie wäre im Schumanns niemals angekommen,diese Aussage ist
(Spekulation**) fast nur möglich wenn in der Nacht als Kristin zunächst verschwand nicht
viel im Schumanns loß war,man sie evt. dort kannte und sie nicht gesehen wurde bzw.
ihre mögl.Verabredung dort vergeblich auf sie wartete und damit auch ein Alibi hatte.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

15.08.2013 um 20:32
+ Kristins Leiche wurde Fachgerecht zerteilt so wie es zb.ein Arzt könnte.

+ Kristin stand auf Männer in gehobenen Positionen.

+ Bettina Trabhard war Arzthelferin .

+ Bettina Trabhard wurde einige Tage vor ihrem Spurlossen Verschwinden in
Begleitung eines Älteren Gentelmann in einem Nobelrestaurant gesehen.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

15.08.2013 um 20:35
Könnte die geheimnissvolle Anrufferin vieleicht eine Arzthelferin/Krankenschwester gewesen
sein?


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

15.08.2013 um 21:41
@Zfaktor
Kristins Leiche wurde Fachgerecht zerteilt so wie es zb.ein Arzt könnte.

Möglicherweise werden sich einige von euch noch an den Mordfall Dana Franzke 1994 in Berlin
erinnern.
http://www.berliner-zeitung.de/archiv/53jaehriger-mediziner-soll-dana-franzke-ermordet-und-zerstueckelt-haben-prostituie...

Der Täter Dr.med. Gerd Wenzinger aus Stuttgart, dem 1991 seine Approbation als Mediziner
entzogen wurde, verlegte daraufhin seinen Wohnsitz nach Berlin.

Zerstückelungen orientieren sich in der Regel an den anatomischen
Besonderheiten des Körpers, die Wenzinger im Mordfall Franzke
jedoch komplett ignoriert hatte.
Vielmehr hatte Wenzinger den Körper in absoluter Systematik mit gleich großer
Schnittbreite in Stücke zerteilt.

In dem Körper von Dana Franzke wurden drei verschiedene Sedativa
und Narkotika gefunden, die eigentlich nur im ärztlichen Bereich der Anästhesie verwendet wurden
und nicht für jedermann erhältlich waren.


Da bei Kristin Harder im Gegensatz dazu, ihr Torso fehlt, kann man natürlich nicht
mit Bestimmheit sagen, welche Handlungen der Täter an ihr vornahm.


Ein medizinischer Sektions- und Präparationsassistent, oder eine Person mit abgebrochenem
Medizinstudium(Gesundheitspfleger), könnten ebenfalls als Täter in Frage kommen...


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

16.08.2013 um 20:57
@Zfaktor
Könnte die geheimnissvolle Anrufferin vieleicht eine Arzthelferin/Krankenschwester gewesen
sein?

Nicht ausgeschlossen, aber hatte sie nur einen Verdacht, der für eine Beweislage zu dünn war?


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

16.08.2013 um 21:23
@Vernazza2013
Ja es ist nicht zu fassen warum die Frau nicht klar und deutlich auf den Tisch legte
was sie möglicherweise hatte.
Wenn man der Meinung ist das man zu wenig in der Hand hat läst man irgendwelche
Anschuldigungsaktionen halt sein.
Spekulation**
Ich denke mal die Frau war von blanker Angst getrieben,schließlich dürfte sie Hinweise
auf eine Bestialische Tat wahrgenommen haben,Angst kann aber zu Kopflosem Denken
und Handeln führen,
ich nehme mal stark an das sie befürchtete das am Ende ihre Aktion nichts gegen den
Täter bringen würde (sie befürchtete es) vieleicht hätte es ihn aber
auch zur Strecke gebracht,aus diesem Grund entschied sie sich in letzter Sekunde für
ein sicherres eigenes Leben.

.


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

16.08.2013 um 21:34
@Zfaktor

Ungewiss, ob sie aufgrund ihrer persönlichen Eigenschaften, doch letztendlich wegen ihrer
unpräzisen Verdachtsmomente gegen einen renomierten Mediziner in München, am Ende auf der Strecke geblieben wäre...


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

16.08.2013 um 21:58
@Zfaktor schrieb:
...aus diesem Grund entschied sie sich in letzter Sekunde für
ein sicherres eigenes Leben.
Naja. Ob sie dann trotzdem noch ein sicheres Leben hatte? Schließlich weiss der Täter ja mit Sicherheit wer das war.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

16.08.2013 um 22:24
@Faxe1212
Das würde ich nicht unbedingt denken das der Täter weiß wer sie war,bleiben wir mal
spekulativ bei einem Arzt,je nach Praxisgröße könnte er mehrere Helferinnen gehabt
haben.
Meistens werden Arztpraxen auch von Putzfrauen gesäubert.
Wenn das Haus nicht ganz einzeln liegt könnte es eine Nachbarin gewesen sein nur ob
er weiß welche usw.


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

17.08.2013 um 22:58
Mein Mandant hatte das spätere Mordopfer in der Gaststätte Frundsberg, München, am Abend des 11.12. 1991 kennengelernt.
Auf Bitten von Frau Harder begleitete mein Mandant diese noch ins Nachtcafe.
Frau Harder war um 2.00 Uhr in der Bar Schumanns verabredet.
Mein Mandant wollte sie dorthin nicht begleiten und verabschiedete sich im Bereich des Nachtcafes von ihr(QUELLE Schreiben seines Juristen).

Vom Nachtcafe bis zum Schuhmanns(1991 noch Maximilianstraße 36 in München),
waren es möglicherweise nur wenige Gehminuten..

Niemand sah Frau Harder, ob sie danach auf der Flaniermeile Maximilianstraße in München,
in andere Clubs hineinging....

Ob ihr späterer Mörder ein Mediziner(Chirurg, Pathologe) war?

Am Bein der Toten fanden die Ermittler ein Haar...

Ein erfahrener "Weißkittel" verfügt allerdinges über die Kenntnis, dass es ohne Haarschutz,
zu einer "Kontamination" kommen könnte...


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

18.08.2013 um 02:05
@Vernazza2013
Ich weiß gar nicht was aus dem Haar wurde (allso obs wirklich ein Fremdhaar war),
was mich auch noch wundert ist das der Täter (sollte es ein Arzt gewesen sein) sich
einer Flex zum zerteilen seines Opfers bediente.
Ein scharfes Messer,Skalpell,Knochensäge wären doch viel besser geeignet gewesen.

Entweder stand er unter Zeitdruck,glaubte das benutzen dieses Handwerkzeugs würde
auf seine Spur führen oder er war kein Arzt.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

18.08.2013 um 08:26
Vernazza2013 schrieb:Ein erfahrener "Weißkittel" verfügt allerdinges über die Kenntnis, dass es ohne Haarschutz,
zu einer "Kontamination" kommen könnte...
Es war glaube ich immer nur von "Haar" die Rede, welches im Müllsack gefunden wurde.
Es könnte auch ein Schamhaar oder Barthaar sein. Ersteres könnte auf sexuellen Kontakt und/oder Bad hindeuten. Ein Barthaar auf ein Bad.


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

18.08.2013 um 10:20
@LIncoln_rhyME

Möglicherweise handelte es sich bei der Entdeckung des Haares
um ein Kopfhaar, da keine weitere Angaben zu finden sind.


Für eine vergleichende morphologische Untersuchung sind in der Regel jedoch nur Kopf- und Schamhaare(Terminalhaare) geeignet.

Zur vergleichenden morphologischen Haaruntersuchung von Kopfhaaren ist eine
ausreichende Vergleichshaarprobe der fraglichen Personen unbedingt erforderlich.

Aus morphologischen Erscheinungsformen der Wurzel oder der Haarspitze können
Hinweise auf den Tatablauf abgeleitet werden.

Anagenhaare(Wachstumsphase) und Katagenhaare(Übergangsphase)
sind für DNA-PCR(Polymerase-Kettenreaktion) analytische Untersuchungen gut geeignet,
da sie im Wurzelbereich noch zahlreiche Zellen tragen, die genügend intakte DNA für
eine Aufarbeitung enthalten. Ausgerissene Anagenhaare bilden oft eine sogenannte
Hakenwurzel, die auf eine gewisse Gewaltkomponente beim Tatablauf schließen lässt.

Unter dem Mikroskop kann auch festgestellt werden, welche Haarfarbe und -struktur der Täter hatte, ob lockig oder glatt oder ob er kurzes oder langes Haar trug.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

18.08.2013 um 10:35
Hallo allerseits,

ich bin neu in Sachen Kristin Harder, aber ich denke, dass die Sache mit dem Schumanns eine Finte war. Wenn sie ein Date hatte, vielleicht um 2 Uhr oder so, wäre es doch widersinnig, einem anderen Mann, der offenbar Interesse an ihr zeigte, zu verraten, wo sie zu finden sein wird. Die Gefahr, dass er dort auch noch aufkreuzt, wäre zu groß. Vermutlich erschien ihr das Schumanns als plausibel, weil es in der Nähe war und sie damit rechnen konnte, dass er sie allein und zu Fuß ziehen lässt.

Was das Date betrifft: Wenn Kristin auf höher gestellte Männer stand, welche Berufsgruppe dieser Kategorie muss möglicherweise bis nachts arbeiten? Wieder kommen Ärzte ins Spiel, oder ggf. Journalisten. Natürlich kann auch jeder andere mal lange arbeiten, aber bei letzteren dürfte es regelmäßig sein.

Die Taxifahrer-Variante ist natürlich auch einleuchtend.


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

19.08.2013 um 13:23
@hopkirk

Wenn der letzter Gesprächspartner im Nachtcafe München,
einen antipathischen und verbal aufdringlichen Eindruck auf sie hinterlassen hätte,
wäre sie sicher nicht gewillt gewesen, ihm ihre Rufnummer vertraulich mitzuteilen.

Auf Bitten von Frau Harder begleitete mein Mandant diese noch ins Nachtcafe.
Frau Harder war um 2.00 Uhr in der Bar Schumanns verabredet. ( ?? )
Mein Mandant wollte sie dorthin nicht begleiten und verabschiedete sich im Bereich des Nachtcafes von ihr(Quelle Schreiben Anwalt des letzten Zeugen).

Es war barbarisch kalt in der Nacht vom 11.12 zum 12.12.1991, so dass sie aus diesem Grund,
vermutlich beabsichtigte, sich nur kurzzeitig im Freien aufzuhalten(auf dem Weg zum Schumanns?).

Das Schumanns in München am Flanierboulevard Maximiliansstraße
(2003 Umzug Odeonsplatz München)
war dort jahrzehntelang eine der Institutionen...für gehobene Ansprüche...

Chronische Überfüllung, dunkle Räume...ist sie deshalb nicht visuell von anderen Gästen oder Personal alleinig oder flankiert sonderlich wahrgenommen worden, weil sie kein Stammgast war und an jenem Ort nur sporadisch gastierte?

Möglicherweise wie eine männliche Lokal-Bekanntschaft, die zugleich zu diesem Zeitpunkt, außerhalb von München, einen Wohnsitz gehabt haben könnte...?


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

19.08.2013 um 13:50
@Vernazza2013
Ich hab doch gar nicht geschrieben, dass ihr letzter Gesprächspartner Kristin unsympathisch oder aufdringlich war. Im Gegenteil. Ich denke, sie fand ihn interessant und war daran interessiert, ihn näher kennenzulernen. In dieser Nacht hatte sie aber offenbar schon eine andere Verabredung, die sie auch einhalten wollte. Darum war ihr daran gelegen, allein ins Schumanns oder wohin auch immer zu gehen. So ist es zumindest in dem Artikel auf der ersten Seite dargestellt.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

19.08.2013 um 14:14
Meint ihr, sie hatte wirklich eine feste Verabredung im Schumanns? Um 2 Uhr? Damals gabs doch noch keine Handys. Ausserdem hat es sich für mich immer so angehört, dass sie dort hinwollte, weil evetuell Freunde dort waren. Also eigentlich klingt das so, als würde sie hinschaun und die Freunde nicht da sind, dann geht sie wieder.

Oder hab ich was verpasst mit einer festen Verabredung?


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

19.08.2013 um 14:43
@Chicamausi1306

Wäre gut möglich, dass sie im Schumanns eintraf und ihrem "Freundeskreis" nicht begegnete
worauf sie folglich die Lokalität mit unbekanntem Ziel wieder verließ....

Anderenfalls wäre es sekundär schwer nachvollziehbar, dass sie sich alleinig ebendort ab 2.00 Uhr
für längere Zeit aufgehalten hätte, ohne dass es Personal oder andere Besucher
visuell bemerkt hätten...


melden
Anzeige

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

19.08.2013 um 15:29
@Vernazza2013
Ja das wäre gut möglich. Sie ist rein und dann gleich wieder raus. Und dann könnte das Taxi ins Spiel kommen...
Hätte sie ein Taxi benutzt und alles wäre dort noch ok gewesen (also hätte sie ein Taxifahrer irgendwo hingebracht), dann hätte sich dieser doch als Zeuge gemeldet oder? Auffällig finde ich eben, dass sich kein Taxifahrer gemeldet hat...

Nehmen wir mal an der Täter gibt sich wirklich als Taxifahrer aus, Kristin steigt ein mit dem Ziel nach Hause zu fahren oder wo anders hin (ist ja eigentlich egal). Wie überwältigt der Fahrer sie? Normal sitzt man ja hinten. Und sie war ja laut Aussage des letzten Begleiters etwas angetrunken. Es kann doch gut sein, dass es ihr gar nicht sofort aufgefallen ist, dass es falsch fährt. Er hat die Zentralverriegelung betätigt und ist aus München rausgefahren. Wie hätte es dann weitergehen müssen? Kann man sich dann wirklich gar nicht wehren?


melden
348 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt