Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

11.11.2018 um 20:21
@Aliki
Der Beitrag ist leider nicht mehr vorhanden


melden
Anzeige

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

11.11.2018 um 20:33
Wenn man auf die zdf-Seite geht und bei der mediathek bei Suche nur "Orlandi" eingibt, kommt man auf zwei Ergebnisse. Entführung aus dem Vatikan und Die dunklen Geheimnisse des Vatikans.


melden

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

11.11.2018 um 20:46
Hier wird der Gerichtsmediziner zitiert. Er sagt, nach seinen ersten Ergebnissen handle es sich um eine Person zwischen 25 und 35 Jahren. Er sagt nicht, von welchem Skelett er gerade spricht.
Wurde bei "Chi l'ha visto" dementiert. Man kann zum jetzigen Zeitpunkt gar nichts zu Alter, Geschlecht, Größe, Epoche etc. sagen.
Darüber hinaus: Die DNA zu extrahieren (wenn denn noch welche da ist, wurde in der Sendung auch gesagt, dass diese aufgrund schlechter Lagerungs/Witterungsbedingungen im schlimmsten Fall gar nicht mehr vorhanden sein kann) braucht - wenn alles ideal verläuft - circa 10 Tage. Wahrscheinlicher ist aber, dass es länger dauert. Danach muss die DNA natürlich noch mit den Angehörigen möglicher Opfer, wie eben Emanuela Orlandi, Mirella Gregori und auch Alessia Rosati (die alle drei in Rom verschwunden sind, Rosati wohnte z.B. unweit des jetzigen Fundortes) verglichen werden, das dauert auch nochmal.


melden

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

18.11.2018 um 22:19
Haben sich neue Infos ergeben ? Schon länger nichts gelesen in der Presse. Ok, die deutsche Presse interessiert das eh kaum.


melden

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

18.11.2018 um 22:59
@grizzlyhai

Die letzte glaubhafte Meldung war, dass die DNS Analyse laenger dauert als gedacht. Ansonsten gibt es im Moment nichts weiter zu berichten... die Meldungen, die ich weiter oben paraphrasiert hatte, kamen alle angeblich aus sicheren Quellen, teilweise auch vom Gerichtsmediziner selbst, die dann aber sofort wieder zurueckgenommen wurden. Das kam teilweise auch von Nachrichtenagenturen.

Ansonsten kamen die ueblichen VTs ueber satanische Riten in St Apollinare, und es wurden noch ein paar weitere Vermisstenfaelle ausgegraben. Hier fehlte aber jeweils die Substanz.

Sicher ist nur, dass in einem Nebengebaeude der vatikanischen Botschaft mindestens eine Leiche im Keller war.

Der Bruder von EO moechte weiterhin vom Vatikan wissen, wo seine Schwester ist.

Lesenswert finde ich diesen Artikel zu Mirella Gregori, deren Verschwinden oft in Zusammenhang mit EO genannt wird:
Wikipedia: Mirella_Gregori


melden

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

19.11.2018 um 08:35
@AnnaKomnene Danke für die Infos


melden

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

19.11.2018 um 15:06
Omg was war bzw ist in Vatikan los gewesen? Gleich mehrere Mädchen verschwinden? Das lässt Einem den Freiraum in alle möglichen Richtungen, Theorien aufzustellen! Wobei ich glaube kaum, dass sie noch leben


melden

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

19.11.2018 um 17:30
@Schnüffelina

Es ist nur eine Buergerin des Vatikans verschwunden, und das ist EO. Bei MG gab es nur einen Kontakt zu einem Polizisten des Vatikans, bevor sie verschwand, man weiss aber nicht, ob er etwas damit zu tun hatte.

Die anderen Faelle, die in der Presse genannt wurden, haben nichts mit dem Vatikan zu tun, deshalb habe ich die links auch gar nicht erst gesammelt, das waren nur Frauen aus Rom, die zu dieser Zeit verschwunden sind.

Die einzigen anderen Kriminalfaelle im Vatikan waren ein Mord und/oder Selbstmord zweier Schweizer Garde Soldaten und der Ehefrau eines der beiden, und dann noch das Anschlag auf Papst Johannes Paul II. Und natuerlich noch verschiedene Wirtschaftsdelikte. Bei einem davon hing jemand mit Steinen in der Tasche an einer Bruecke in London, wurde zunaechst als Selbstmord eingeordnet.

Hier ein paar Links:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Mehmet_Ali_Ağca
Wikipedia: Alois_Estermann
Wikipedia: Banco_Ambrosiano


melden

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

20.11.2018 um 12:14
Und auch E. ist, nach allem was man weiss, nicht IM Vatikan verschwunden.

Manchmal wäre hier ein bisschen weniger Sensationslust angebracht.


melden

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

20.11.2018 um 19:40
https://www.ilmessaggero.it/roma/cronaca/emauela_orlandi_ossa_nunziatura-4120464.html

Es gibt Neuigkeiten. Die Knochen werden jetzt noch mit der C14 Methode getestet. Das hoert sich nun doch nach einem hoeheren angenommenen Alter an, was auch zu der Verzoegerung der DNS Ergebnisse passen wuerde.

Hier sagt der Gerichtsmediziner uebrigens noch, dass man C14 nicht verwenden koenne, da es nur mit Knochen funktionieren wuerde, die mindestens hundert oder zweihundert Jahre alt sind.

http://www.atuttapagina.it/2018/10/caso-emanuela-orlandi-ossa-in-locali-nunziatura-vaticana-i-resti-forse-sono-di-due-pe...

So viel zum Thema widerspruechliche Meldungen...


melden

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

20.11.2018 um 20:12
https://amp.zdf.de/nachrichten/heute/der-c14-radiokarbonmethode-droht-das-aus-100.html


Dann heißt es, dass die gefundenen Knochen viel älter seien als angenommen?

@AnnaKomnene kannst du italienisch?


melden

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

20.11.2018 um 21:10
@Schnüffelina

Ich kann ausreichend Italienisch, um solche Zeitungsberichte zu verstehen.
Emanuela Orlandi, si lavora sulla datazione delle ossa trovate nella Nunziatura: in corso l'esame del carbonio 14.
Das heisst meiner Ansicht nach: "Emanuela Orlandi, man arbeitet an der Datierung der Knochen, die in der vatikanischen Botschaft gefunden wurden: die C14 Untersuchung laeuft"

Das ist aus einer traditionsreichen Zeitung.

Ich habe keine Ahnung, was mit den Knochen los ist, ich gebe nur Presseberichte wieder. Und die widersprechen sich seit einiger Zeit gewaltig. Wenn Du mich nach meiner persoenlichen Meinung fragst, dann wuerde ich sagen, dass ein Kompositskelett wie oben verlinkt am wahrscheinlichsten ist, das wuerde alles erklaeren.


melden

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

21.11.2018 um 09:21
Hochinteressant.

Damals war der Kalte Krieg noch im Gange. Da ist auch einiges passiert. Auf der ganzen Welt und auch in Italien gab es da Operationen.

Dann stellt sich auch die Frage nach den Möglichkeiten nicht. Dienste haben ja unter anderem auch alle Möglichkeiten Leute verschwinden zu lassen.

Und da passierte natürlich viel mehr. Einflussnahme, Korruption, Erpressung.

Wirklich interessant für was der Vatikan so alles gut ist.


melden

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

21.11.2018 um 15:34
http://www.ansa.it/english/news/vatican/2018/11/21/nunciature-bones-dating-to-start-nov-30_159a5032-6cb6-4430-b6a8-7bd17...

Hier ist wieder eine mal eine Meldung der italienischen Nachrichtenagentur, die den Presseberichten widerspricht. Die C14 Analyse soll am 30. November stattfinden.

Auf diesem Agenturbericht sieht man ein Photo der Fundstelle.


melden

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

21.11.2018 um 16:17
Wenn es etwas Neues gibt, dann kommt es sofort bei "Chi l'ha visto". Die sind seit Jahren an dem Fall dran, die Angehörigen sind quasi schon fester Bestandteil der Sendung/wie Familienangehörige der Zuschauer (man hat den Bruder über die Jahre förmlich beim altern zugeschaut).
Heute ist wieder Sendung, aber bislang habe ich nichts vernommen, dass das Thema behandelt wird. Ich verfolge den Fall via "Chi l'ha visto" seit Jahren, oft eher beiläufig (weil die zahllosen Theorien mir zum Teil echt zu verwirrend sind). Es gibt wirklich sehr viele Theorien und Möglichkeiten u. creepy Leute, die eventuell involviert sind, etwa Enrico De Pedis, der ehemalige Boss der "banda della Magliana", einer kriminellen mafiösen Gruppe im Rom, der seltsamerweise in einer Kirche in Rom (Basilica di Sant'Apollinare) begraben wurde. Die Verbindung Mafia und Kirche wird hier gut deutlich. Dann gibt es noch weitere Thesen, die bis hin zu involvierten Geheimdiensten gehen.
Es wäre natürlich toll, wenn der Fall jetzt endlich geklärt werden könnte bzw. wenn die Überreste von Emanuela gefunden wären - mal schauen. Andererseits wird sie nicht das einzige Opfer in Rom sein, dass irgendwo verscharrt liegt....


melden

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

21.11.2018 um 16:42
auchhier schrieb:Es wäre natürlich toll, wenn der Fall jetzt endlich geklärt werden könnte bzw. wenn die Überreste von Emanuela gefunden wären - mal schauen. Andererseits wird sie nicht das einzige Opfer in Rom sein, dass irgendwo verscharrt liegt....
es wurden auch schon leichnahme in säure aufgelöst und das ergebnis dann über als abwasser entsorgt.


melden

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

21.11.2018 um 17:34
es wurden auch schon leichnahme in säure aufgelöst und das ergebnis dann über als abwasser entsorgt.
Die findet man dann sowieso nicht mehr.


melden

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

21.11.2018 um 17:41
Wenn der Zusammenhang Mafia, Kirche und Emanuela Orlandi interessiert.
Es gibt auch in deutschen Medien einige Artikel darüber. z.B. den hier: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/vatikan-und-magliana-bande-der-raetselhafte-tod-der-emanuela-orlandi-a-833361.html
Vor fast drei Jahrzehnten verschwand Emanuela Orlandi spurlos aus dem Vatikan. Jetzt hoben römische Ermittler das Grab eines verdächtigen Mafia-Bosses aus. Das Rätsel um korrupte Geistliche und die Machenschaften der Magliana-Bande bleibt jedoch ungelöst.
Auch seine Ex-Geliebte Sabrina Minardi hatte offenbar noch eine Rechnung mit ihm offen: Sie berichtete vor vier Jahren den Behörden, dass De Pedis die 15-jährige Emanuela Orlandi mit seinem BMW entführt, getötet und dann in einer Betonmischmaschine am Rande der Stadt entsorgt habe - angeblich zusammen mit der Leiche des elfjährigen Sohnes eines anderen Mafioso. Minardi erklärte, De Pedis habe im Auftrag des Monsignore Paul Marcinkus gehandelt. Der war damals Chef des Instituts für die religiösen Werke (IOR), der Vatikanbank. Der Vatikan wies damals die Anschuldigungen als "infam und unbegründet" zurück.
Die Zeugin Sabrina Minardi galt aufgrund zeitweiliger Drogensucht und offensichtlicher Ungereimtheiten bei ihrer Aussage als unzuverlässig. Im Jahr 2007 bestätigte ein abtrünniges Magliana-Mitglied der römischen Staatsanwaltschaft, die Mafia habe mit dem Fall Orlandi zu tun. "Man sagte, dass das Mädchen unsere Sache war, einer von uns hatte sie sich geschnappt", zitierte die "Repubblica" im Juni 2008 den "Superzeugen".

Im Dezember 2009 äußerten sich zwei weitere "reuige Mafiosi" zu der Verwicklung. Einer von ihnen, Antonio Mancini, gab an, finanzielle Probleme der Magliana-Bande mit dem Vatikan seien der Grund für die Entführung gewesen.
Was nun wahr und was nicht, man weiß es nicht. Möglich ist aber alles, ich würde die hier genannte Verstrickung von Mafia und Kirche - und Emanuela als Opfer - definitiv nicht ausschließen. Vor allem da es inzwischen mehr Zeugenaussagen dazu gibt, die durchaus glaubhaft scheinen (zumal niemand der ehemaligen Mafia-Leuten einen Nutzen davon hat, etwas zuzugeben, was nicht stimmt). Andererseits können es nur die wissen, die auch wirklich dabei waren. Hören kann man viel.


melden

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

21.11.2018 um 17:50
Allein die Tatsache, dass ein Mafiaboss in einer Kirche begraben liegt, ist mehr als bedenklich und spricht (leider) für sich u. auch gewissermaßen dafür, dass ein Zusammenhang mit dem Verschwinden von Emanuela Orlandi in den Bereich des Möglichen fällt. Nichts ist in dem fall unmöglich.
Die Kirche hat heimlich einen Gangsterboss in einer päpstlichen Basilika begraben – dort dürfen aber nur Bischöfe und Päpste liegen. In der Basilika verlieren sich zudem die Spuren eines 15-jährigen Mädchens. Und weil der Vatikan schweigt, gibt es viel Stoff für Verschwörungstheorien.

De Pedis nämlich liegt in einer Kirche begraben – in der großen, altehrwürdigen, päpstlichen Sant’Apollinare- Basilika mitten in Rom, gleich neben der Piazza Navona. Bis hinauf zum Bürgermeister halten alle das für einen Riesenskandal. Denn De Pedis war Boss jener Rauschgift- und Waffenhändler von der „Magliana-Bande“, die mit Erpressung, Entführung und Mord die italienische Hauptstadt in den achtziger Jahren terrorisiert hat.

Auf welchen krummen Wegen aber kommt ein Gangsterboss in die Kirche? Das würden viele gerne wissen; andere wollen es offenbar noch möglichst lange verschleiern. Die Staatsanwaltschaft, wenn sie es denn bisher ernsthaft versucht hat, kommt seit 1990 beim Ermitteln nicht voran. Jetzt will sie es unter ihrem neuen, antimafia-geschulten Chef noch einmal probieren.


melden
Anzeige

Der Vermisstenfall Emanuela Orlandi

21.11.2018 um 18:52
Der Fall wird wohl doch heute kurz thematisiert, Neues zur DNA scheint es aber nicht zu geben. Allem Anschein nach geht man aber inzwischen davon aus, dass die Knochen älteren Datums sind, wie hier ja schon u.a. von AnnaKomnene u. Schüffelina gesagt wurde.


melden
401 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Rombachmord197 Beiträge