weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall der Austauschstudentin Gabriele Z. (20j) aus Litauen

Mordfall der Austauschstudentin Gabriele Z. (20j) aus Litauen

12.10.2013 um 15:11
@diegraefin
Genau das meine ich. Für vergleichsweise Kinkerlitzchen Leib und Leben riskieren, aber Leute, die wirklich Hilfe bräuchten, werden leider oft alleine gelassen.


melden
Anzeige
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall der Austauschstudentin Gabriele Z. (20j) aus Litauen

12.10.2013 um 15:15
@Loriollo

Klar nach dem was ich erzählt habe, denkt man sich, dass der schon einen Grund gehabt haben wird, so auszurasten, und dass ich den vorher irgend wie provoziert hätte, also dicht ausgefahren oder andere Spielchen. Von nichts kommt ja nichts. Hatte ich aber alles nicht. Das war wohl ein endogener Voll-Dachschaden seitens des "Mitbürgers".

Ich zieh aus Mannheim auch demnächst weg. Und bin happy deswegen. V.a. aus beruflichen Gründen. Nicht weil ich es überall gefährlich finde, aber zu prollig und vertürkt und dreckig schon. Früher hatte es mir mal gut gefallen, fand Mannheim und die Mannheimer herzlich, man kommt schnell ins Gespräch, lernt schnell Leute kennen, gute Mischung von jung, alt, einfach und akademisch, etc und die manchmal derbe, direkte Art find ich auch nicht irgendwie schwierig sondern eher menschlich OK als unangenehm.
Kommt auch drauf an wo man wohnt. Ich war so doof, nach Neckarstadt-West zu ziehen. Das ist eigentlich eine Garantie dafür, dass man das Kotzen kriegt.
Oststadt, Lindenhof, südliche Innenstadt, Feudenheim, Käfertal, Neckerau und paar andere Stadtteile sind eigentlich OK. Aber andere sind überhaupt nicht OK, die sind "umgekippt".


melden

Mordfall der Austauschstudentin Gabriele Z. (20j) aus Litauen

12.10.2013 um 15:16
@hallo-ho:
Genau so ist es, mann sollte sich immer bewußt machen, um was geht es in dieser Ausnahmesituation!?
Geht es nur um verletzten Stolz oder vielleicht um leib und wohl meiner Kinder oder meiner Frau.
Bei letzterem wäre ich auch unberechenbar für den Angreifer!
Wer mich aber nur mit Worten beleidigt oder dergleichen, darüber lache ich innerlich und lasse mir den Tag durch sowas nicht verderben.


melden

Mordfall der Austauschstudentin Gabriele Z. (20j) aus Litauen

12.10.2013 um 15:20
@Loriollo

Eine gute Einstellung.
Ich such zwar keinen Konflikt, aber ich würde mich zumindest tagelang über sowas aufregen.

@z3001x

Es ist schon oft so, dass von nichts nichts kommt. Es ist aber auch oft so, dass man völlig ohne eigenes Zutun von jemanden eins auf den Deckel kriegt. Also, ich halte dein Erlebnis durchaus für glaubhaft.

Ich kenn Mannheim nur als Touristin. Die von dir beschriebenen Vorteile kann ich nachvollziehen.

Nachteile: Scheiß Dialekt und Xavier Naidoo :D


melden

Mordfall der Austauschstudentin Gabriele Z. (20j) aus Litauen

12.10.2013 um 15:32
@hallo-ho
Natürlich bedrückt mich dieses Verbrechen auch schon seit Tagen, weil es einen großen Schatten auf deine Wohngegend wirft und auch die schönen Seiten der Quadratestadt entzaubert.
Auch das schöne Schloß, der Paradeplatz und eigentlich alles ist nach diesem Trauermarsch für lange Zeit entzaubert...dieses Verbrechen wird für immer ein trauriger Teil von Mannheim bleiben.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall der Austauschstudentin Gabriele Z. (20j) aus Litauen

12.10.2013 um 15:32
@hallo-ho
hehe, ^^ der Xavier Naidoo, das ist doch fast noch einer der feineren Söhne Mannheims.
Ajo un dä kon singe wi annere net boble kennä, wesch wos isch män, longa, ala hop, ala tschüss.
Würde sagen zusammen mit Bülent Ceylan und der ehem. Youtube-Queen Christine Zehnbauer gibt der ein recht stimmiges Profil der kurpfälzischen Perle zwischen Rhein und Neckar und ihrer vitalen Ureinwohnerschaft.


melden

Mordfall der Austauschstudentin Gabriele Z. (20j) aus Litauen

12.10.2013 um 15:34
@Loriollo
Nein, ich hab das nicht auf dieses Verbrechen bezogen, sowas hängt natürlich nach.

Ich meinte deine Einstellung, Belästigungen (der harmloseren Art) einfach schnell zu ignorieren und zu vergessen.


melden

Mordfall der Austauschstudentin Gabriele Z. (20j) aus Litauen

12.10.2013 um 15:43
Von Xavier oder Joy lasse ich mich auch gern verjagen, aber nur bis in die Pfalz zum Chako :-)


melden

Mordfall der Austauschstudentin Gabriele Z. (20j) aus Litauen

12.10.2013 um 17:03
Mal grundsätzlich: Mir gegenüber ist mal eine betrunkene blonde deutsche Frau fast handgreiflich geworden, die ihre Wut auf irgendwas einfach bloß an der erstbesten Person auslassen wollte. Trotzdem hab ich seither nicht generell was gegen blonde Frauen - wäre nett, wenn man hier von einem negativen Erlebnis mit jemandem aus einem bestimmten Land oder jemandem mit einer bestimmten Haarfarbe nicht gleich auf alle anderen auch schließt.


melden

Mordfall der Austauschstudentin Gabriele Z. (20j) aus Litauen

12.10.2013 um 18:13
@Noella

Macht doch keiner, oder? Nur wenn's ein Türke war in einem Fall, dann war's halt einer, muss doch dann zumindest gesagt werden dürfen, ist doch völlig wertfrei gewesen.


melden

Mordfall der Austauschstudentin Gabriele Z. (20j) aus Litauen

12.10.2013 um 22:23
Comtesse schrieb:Macht doch keiner, oder? Nur wenn's ein Türke war in einem Fall, dann war's halt einer, muss doch dann zumindest gesagt werden dürfen, ist doch völlig wertfrei gewesen.
Naja "mit sog. Migrations-Hintergrund" klingt schon so leicht sarkastisch und nicht wie du sagst: "völlig wertfrei". Ich finde aber dass man es hierzulande mit political correctness übertreibt und daher ist so ein sarkastischer Unterton auch ok finde ich.


melden
chris78
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall der Austauschstudentin Gabriele Z. (20j) aus Litauen

13.10.2013 um 00:09
Hi, gut dass es einen Thread über dieses Verbrechen gibt. Habe mich gerade eben mit jemandem unterhalten, der oft in Mannheim berufstätig unterwegs ist. Der sagte, dass er sich schwer vorstellen kann, dass dies ein Junkie war. Die vergewaltigen und töten nicht, wenn die so drauf sind. Verallgemeinern kann man das nicht und spontan sind solche Verbrechen auch schon tausendfach passiert ohne Erklärung dafür - siehe 2003 die Tochter von Sigrid Erbe in Mannheim. Aber vielleicht steckt doch mehr dahinter ... ohne Verschwörungen lostreten zu wollen.


melden

Mordfall der Austauschstudentin Gabriele Z. (20j) aus Litauen

13.10.2013 um 00:50
Ich denke:
da der täter nicht in der bundesweiten dna-datei ist, jedoch zu solch einem kapitalverbrechen imstande ist und alles auf einen sadisten hindeutet, der das potenzial zum serientäter in sich trägt, so denke ich, dass dieser noch relativ jung, unter 25 jahren sein muss. denn diese tat wird die erste in seiner "karriere" gewesen sein, sonst wäre er zumindest schon einmal als vergewaltiger irgendwie genetisch registriert.
psycholgisch gedeutet würde ich noch mutmaßen: der typ ist früher schon womöglich durch abnorme sexuelle vorlieben, oder als waffennarr latent aufgefallen. oft liegt bei sexmördern auch eine historie vor, die mit tierquälereien und tiertötungen in der frühen jugend begann (bsp jeffrey dahmer, oder auch beim yosemite killer etc etc).

man sollte evtl die verbrecherdatei auch nach tierquälern, damit meine ich jetzt nicht firmenchefs von hühnerfarmen, screenen. zumindest im raum mannheim.

wäre mal so mein vorschlag. kann natürlich auch falsch sein, aber wäre ein versuch wert.


melden
chris78
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall der Austauschstudentin Gabriele Z. (20j) aus Litauen

13.10.2013 um 00:56
@KnastHoeness
klingt wie ein Profilerbericht aus den amerikanischen Fernsehserien. Sehr gut gemacht. Das würde aber bedeuten, dass es ein spontanes Verbrechen von einer fremden Person gewesen ist. Und bestimmt auch kein Junkie. Vielleicht hat er sie zuvor gestalkt? Oder beobachtet?


melden

Mordfall der Austauschstudentin Gabriele Z. (20j) aus Litauen

13.10.2013 um 01:19
Junkie sicher nicht.

Ich mutmaße, dass es einer war, der sie irgendwo auf dem weg von der uni nach hause entdeckt hat, ihr in einigem abstand unbemerkt gefolgt ist und als er nah an ihr dran war hat er sie geschnappt und das war eben grade dort unter der brücke. und der typ hat sich so etwas schon hunderte male in seiner fantasie durchgespielt vorher und dann wie nach einem inneren film gehandelt.

reine hypothese aber ist meine subjektive einschätzung.


melden
chris78
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall der Austauschstudentin Gabriele Z. (20j) aus Litauen

13.10.2013 um 01:26
@KnastHoeness
Natürlich. Das verstehe ich auch. Mir geht es um was anderes. Dieses genaue spekulative Täterprofil habe ich so vorhin im Gespräch nicht erhalten. Die Aussage aber war dieselbe: kein Junkie. Das war aber das erste, was man zu lesen bekam.
Gestern gab es im facebook einen Post mit der Belohnung und einem Bild der Soko und Gabriele. Ich teilte es. Jemand schrieb drunter: "das war der ex oder ein stalker ... vielleicht bringt der DNA-Test etwas" ... ich schrieb drunter: "wieso soll ein Junkie freiwillig zum Test gehen". Ich war überzeugt davon. Aber nach diesem Gespräch vorhin, was nichts weltbewegendes war, nur die Vermutung, dass man sich das nicht vorstelle, brachte mich zum Nachdenken. Und dass man hier auch so denkt, ist interessant.


melden

Mordfall der Austauschstudentin Gabriele Z. (20j) aus Litauen

13.10.2013 um 01:32
Junkies neigen nicht zu sexuell motivierten straftaten. die wollen nur die nächste dosis oder zumindest geld oder was das sich zu geld machen lässt, für die nächste dosis. die denken gar nicht an sex, schon gar nicht ans vergewaltigen. außerdem dürften die, auch im nüchternen zustand, für eine frau leichter in schach zu halten sein als ein fitter nich-junkie

da man laut polizei beim opfer aber ihre gesamten wertsachen gefunden hat, schließt sich ein junkie als täter gleich nochmal aus.


melden
chris78
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall der Austauschstudentin Gabriele Z. (20j) aus Litauen

13.10.2013 um 01:33
@KnastHoeness
danke ... genauso wurde mir das mitgeteilt


melden

Mordfall der Austauschstudentin Gabriele Z. (20j) aus Litauen

13.10.2013 um 01:33
@chris78
von wem?


melden
chris78
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall der Austauschstudentin Gabriele Z. (20j) aus Litauen

13.10.2013 um 01:37
von einem, den du nicht kennst. Es war auch nicht wortwörtlich, sondern eher so: die sind drauf und fertig, wollen nur noch Nachholbedarf und haben keinen Gedanken daran, jemanden zu vergewaltigen, alleine wegem dem Kraftaufwand. Ich denke, das können viele so erklären. Es war nicht wortwörtlich, trifft deine Aussage aber ähnlich, oder?


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall der Austauschstudentin Gabriele Z. (20j) aus Litauen

13.10.2013 um 01:38
Was die Facebook-Vermutungen angeht: Ex scheidet wohl aus, weil der müsste aus Litauen angereist sein. Ein Stalker müsste seine Obsession ungewöhnlich schnell entwickelt haben, weil die junge Frau erst seit etwa 4-5 Wochen in Deutschland war.
Aus einem Nebensatz des SOKO-Chefs kann man außerdem entnehmen, dass sie noch nicht so viel Kontakte geknüpft hatte in der kurzen Zeit und wohl auch allein im Kino war, obwohl dass nicht explizit gesagt wurde. Aber es gibt keine Hinweis auf Begleitung und die Kripo denkt nicht an eine Beziehungstat.

Was Junkies angeht, 2009 wurde in Viernheim ein Junkie verhaftet, der ein 5-jähriges Kind sexuell missbraucht hatte. Viernheim ist ein Nachbarort von Mannheim. Also generell ausschliessen kann man das nicht. Dass er das Bargeld nicht mitgenommen ist allerdings in der Tat eher untypisch für einen Junkie.

http://www.focus.de/panorama/vermischtes/verbrechen-vergewaltiger-vier-jahre-nach-missbrauch-einer-fuenfjaehrigen-gefass...


melden
chris78
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall der Austauschstudentin Gabriele Z. (20j) aus Litauen

13.10.2013 um 01:38
@z3001x
Wurde überprüft, ob aus Litauen jemand eingeflogen ist? Sorry, mir ging das als erstes durch den Kopf! Ich weiß jetzt gar nicht: Wurde Gabriele Geld gestohlen?


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall der Austauschstudentin Gabriele Z. (20j) aus Litauen

13.10.2013 um 01:42
Nicht das ich wüsste. Die Mutter und der Bruder sind eingeflogen aus Litauen zur Trauerfeier, aber ich denke, das meinst Du nicht...Sie ist eine von 9 Austausch-Student(inn)en aus Litauen, bzw war, die Ende August in Mannheim zu studieren begannen. Wie die sich zusammen setzen weiss ich nicht, oder ob die sich vorher kannten.


melden
chris78
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall der Austauschstudentin Gabriele Z. (20j) aus Litauen

13.10.2013 um 01:44
@z3001x
habe die Mutter im Fernsehen gesehen, schlimmer geht es nicht. Habe nicht gewusst, wie ich damit umgehen soll, dass ich so schlimm. "Wir finden den Mörder" ... ich hoffe, sie tun es. Ich hoffe es.


melden
Anzeige

Mordfall der Austauschstudentin Gabriele Z. (20j) aus Litauen

13.10.2013 um 01:48
wollte noch anmerken: auch ronny rieken, der norddeutsche serienkiller, hatte eine jugendhistorie in puncto tierquälereien vorzuweisen. so ein verhalten bei jemandem deutet immer auf eine massive gefahr in der zukunft hin, sobald er an menschen geht. deswegen muss bei jugendlichen tierquälern sofort ein massiver therapeutischer ansatz gewhält werden und derjenige sofort in einer datenbank als potenziell gefährlich registriert werden.


melden
216 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ist das gerecht?226 Beiträge
Anzeigen ausblenden