Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mysteriöser Todesfall eines 17 jährigen in Heilbronn

Mysteriöser Todesfall eines 17 jährigen in Heilbronn

09.12.2013 um 16:15
Pressemitteilung
08.12.2013

PD Heilbronn - Stand 07.15 Uhr
Heilbronn: 17-jähriger verschwindet auf dem Heimweg

Heilbronn: 17-jähriger verschwindet auf dem Heimweg

Die Polizei rätselt über das mysteriöse Verschwinden eines 17-jährigen aus dem Landkreis Heilbronn in der Nacht von Freitag auf Samstag. Gesicherten Erkenntnissen zu Folge verließ der Jugendliche mit mehreren Bekannten gegen 24.00 Uhr die Gaststätte Gartenlaube in Böckingen und lief mit seinen Freuden den Neckar entlang in Richtung Götzenturm. Laut Zeugenaussagen schlossen dann plötzlich drei junge Männer aus Richtung Weihnachtsmarkt/Winterdorf zu der Gruppe auf.

Einer der jungen Männer suchte das Gespräche und der 17-jährige rannte dann plötzlich mit zwei der drei Neuankömmlinge in Richtung Götzenturm davon, vielleicht um eine S-Bahn zu erwischen.

Die Freunde des 17-jährigen trafen dann ca. 10 Minuten später auf die zwei jungen Männer mit denen ihr Bekannter davongerannt war, von ihrem Freund fehlte aber jede Spur.

Darauf angesprochen stellten sich die zwei Neuankömmlinge dumm und entgegneten, dass sie von dem 17-jährigen nichts wussten.

Die Gruppen trennten sich dann, der 17-jährige blieb verschwunden. Angeblich stammen die drei Neuankömmlinge aus Mosbach. Einer davon hatte asiatisches Aussehen, die zwei mit denen der 17-jährige plötzlich losrannte werden als Deutsche beschrieben.

Da der 17-jährige bis zum heutigen Morgen unauffindbar blieb und seine Eltern bereits am Samstag Vermisstenanzeige erstattet haben sucht die Polizei Zeugen zu dem Vorgang.

Insbesondere sollen sich die zwei jungen Männer aus Mosbach melden, die den 17-jährigen wohl als letztes sahen bzw. Zeugen die Angaben zu dem Fall machen können.

Gefahndet wird nach dem 17-jährigen, der zum Zeitpunkt seines Verschwindens mit blauen Schuhen und blauer Hose bekleidet war. Er trug ein dunkelblau-kariertes Hemd, schwarze Wolljacke mit Kaputze, schwarz-weißer Schal. Der Jugendlich ist ca. 176 cm groß, hat kurze schwarze Haare, südländisches Aussehen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Heilbronn unter 07131/104-4444 oder 07131-104-2500 entgegen.


http://presse.polizei-bwl.de/_layouts/Pressemitteilungen/DisplayPressRelease.aspx?List=bd284061-eda4-45c0-b165-a647cd8a2...


melden
Anzeige
KonradTönz1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Todesfall eines 17 jährigen in Heilbronn

09.12.2013 um 17:15
Ok, da muss ich mich wohl korrigieren: Ich hatte zwischenzeitlich vergessen, dass einem der jungen Männer ein "asiatisches Aussehen" zugeschrieben wurde. Nach wie vor frage ich mich aber wie man sich so sicher sein kann dass es Moosbacher gewesen seien, wenn sie doch den Zeugen unbekannt waren. Tragen Moosbacher ein bestimmtes Erkennungszeichen an sich?

Ganz unplausibel scheinen mir die Schilderungen jetzt aber doch nicht zu sein. die beiden Begleiter könnten ja durchaus mit einem der Unbekannten geredet und nicht mitgekriegt haben, was der Vermisste mit den anderen beiden gesprochen hat. womöglich hat der Vermisste die beiden ja sogar gekannt. Und da Jugendliche nunmal von sich aus spontan und unberechenbar sind, insbesondere unter Alkoholeinfluss, erscheint auch das plötzliche Losrennen nicht ganz so merkwürdig.
Chaylee schrieb:Laut Zeugenaussagen schlossen dann plötzlich drei junge Männer aus Richtung Weihnachtsmarkt/Winterdorf zu der Gruppe auf.
Sind die Zeugen denn jetzt identisch mit den beiden Begleitern? Es macht doch einen großen Unterschied ob die Schilderungen nur von den beiden Begleitern stammen, oder von gänzlich Unbeteiligten.


melden

Mysteriöser Todesfall eines 17 jährigen in Heilbronn

09.12.2013 um 17:33
@KonradTönz1

Ich kann mir jetzt nur vor vorstellen, dass dies in dem Gespräch erwähnt wurde, als die jungen Männer zusammen gekommen sind. Sie waren ja scheinbar alle auf dem Weg zur S-Bahn oder Bahnhof.
Mosbacher haben - meiner Erfahrung nach - keine besonderen Merkmale, die sie deutlich als Mosbacher erkenntlich machen. :D


melden
KonradTönz1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Todesfall eines 17 jährigen in Heilbronn

09.12.2013 um 17:51
Chaylee schrieb:Mosbacher haben - meiner Erfahrung nach - keine besonderen Merkmale, die sie deutlich als Mosbacher erkenntlich machen
Das würde ich auch vermuten.

Du hast darüber hinaus einen guten Ansatz geliefert: Was wenn die Gruppe der Unbekannten überhaupt keine Gruppe war, sondern vielmehr eine Ansammlung von Menschen, die zufällig dasselbe Ziel, nämlich die Bahn hatten? Das würde das ganze Geschehen entmystifizieren und zudem erklären, warum die beiden unidentifizierten "Mitrenner" nichts von dem später Vermissten wussten.

Ein User hat ja ein Bild eingestellt. Das scheint ja mitten in der Innenstadt zu sein, da waren doch vermutlich um 00:00 noch weitere Personen unterwegs? Ich stamme aus einer ähnlichen Kleinstadt und da ist um 00:00 an bestimmten zentralen Punkten immer noch ordentlich was los.


melden

Mysteriöser Todesfall eines 17 jährigen in Heilbronn

09.12.2013 um 17:52
Chaylee schrieb:Darauf angesprochen stellten sich die zwei Neuankömmlinge dumm und entgegneten, dass sie von dem 17-jährigen nichts wussten.

Die Gruppen trennten sich dann, der 17-jährige blieb verschwunden. Angeblich stammen die drei Neuankömmlinge aus Mosbach. Einer davon hatte asiatisches Aussehen, die zwei mit denen der 17-jährige plötzlich losrannte werden als Deutsche beschrieben.
Versteh ich irgendwie nicht - hat man die 'Neuankömmlinge' nun befragt oder nicht - oder nur die Freunde? Kann ja sein, dass alle 4 zusammen losgelaufen sind, die Bahn erwischen - aber nix miteinander zu tun hatten. Wenn die Freunde diese Neuankömmlinge kannten, zumindest vom Sehen her, wird sich wohl auch ein Ort finden lassen, an dem man sie wiedersehen kann und wird - und somit dann auch ne vernünftige Zeugenaussage bekommen.


melden
KonradTönz1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Todesfall eines 17 jährigen in Heilbronn

09.12.2013 um 17:56
Wenn die Unbekannten oder "Neuankömmlinge"

- existieren
- und Moosbacher sind, oder zumindest nahe genug wohnen um von dem Fall zu hören
- und nichts mit dem Verschwinden zu tun haben

werden sie sich vermutlich demnächst melden. Wenn sich niemand meldet, könnte es sein dass einer oder mehrere der drei Punkte nicht zutreffen...


melden

Mysteriöser Todesfall eines 17 jährigen in Heilbronn

09.12.2013 um 17:58
@KonradTönz1

Ahh okay, kann also sein, dass die Freunde des Verschwundenen diese Neuankömmlinge nur vorgegeben haben?!

Und es war mir aus dem Artikel etwas mißverständlich mit den 3 Unbekannten - ich dachte, die kennen sich alle, bis auf den Verschwundenen - aber schon eigenartig - wo könnte man ihn denn innerhalb von 10 Min. so die Geschichte denn überhaupt stimmt - hingebracht haben?


melden
KonradTönz1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Todesfall eines 17 jährigen in Heilbronn

09.12.2013 um 18:11
Interested schrieb:Ahh okay, kann also sein, dass die Freunde des Verschwundenen diese Neuankömmlinge nur vorgegeben haben?!
Es kann zumindest nicht ausgeschlossen werden. Die Beschreibungen der drei Unbekannten sind so vage und der geschilderte Ablauf erscheint merkwürdig, so dass mir einfach Zweifel an der Version kommen. Dir nicht?

Mittlerweile könnte ich mir aber auch vorstellen, dass die beiden Begleiter die 3 Unbekannten fälschlicherweise für eine zusammengehörige Gruppe gehalten haben und dass die drei einfach unabhängig voneinander auf den Zug gerannt sind. Dann könnten die beiden Unbekannten auch wirklich völlig unbeteiligt sein. Vielleicht hat der Vermisste den Zug erwischt, die beiden anderen aber nicht mehr? Innerhalb von 10 Minuten in einem Innenstadtbereich jemanden so spurlos zu beseitigen, ist doch kaum möglich - danke dass du mich auf diesen Aspekt aufmerksam gemacht hast.


melden

Mysteriöser Todesfall eines 17 jährigen in Heilbronn

09.12.2013 um 18:15
@KonradTönz1

Ja, beim letzen Absatz bin ich bei Dir. Der Verschwundene könnte mit den 3 anderen einfach losgerannt sein, um eine Bahn zu erwischen - sie müssen nicht zwangsläufig was miteinander zu tun gehabt haben. Wenn die Polizei diese 3 bisher nicht ausfindig gemacht hat, dann ist die Geschichte schon sehr merkwürdig und die Freunde müssten ja zumindest erklären können, woher sie die 3 kennen - und sei es nur vom Sehen her - aber wo haben sie sich sonst immer gesehen und dort würde man diese auch finden.

Sollte dem Verschwundenen was ernsthaftes zugestoßen sein und die beiden Freunde wären involviert, dann verlier ich bald den Glauben an die Menschheit! Man kann ja Differenzen haben und sich doof finden - man muss sich ja nicht gleich was antun gegenseitig - Haben die Jungs sich denn bisher widersprochen oder sagen beide exakt dasselbe aus?


melden

Mysteriöser Todesfall eines 17 jährigen in Heilbronn

09.12.2013 um 18:18
Na ja, aber die zwei, mit denen der Verschwundene weggerannt ist, wurden ja zehn Minuten später nochmal von den Freunden gesehen. Das spricht gegen die Bahn-Variante.


melden
KonradTönz1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Todesfall eines 17 jährigen in Heilbronn

09.12.2013 um 18:18
Interested schrieb:die Freunde müssten ja zumindest erklären können, woher sie die 3 kennen
Die Freunde kannten die Unbekannten nicht - daher der Name :-D

Sie konnten auch nur sagen, dass einer asiatisch aussah und alle aus Mosbach kämen. Und mehr hat die Polizei sicher auch nicht erfahren, denn sonst würden sie im Dienste der Fahndung das auch veröffentlichen. Das ist eben einer der Aspekte der mich an der Geschichte stutzig macht.


melden

Mysteriöser Todesfall eines 17 jährigen in Heilbronn

09.12.2013 um 18:19
@hopkirk

Dann müssen die Freunde die auch klar benennen können und nicht mit Mosbachern oder so abtun! Weil so geschildert hört sich das so an, als hätten diese dem 17jährigen was getan.



@KonradTönz1
Namentlich nicht bekannt - aber sonst doch wohl schon oder? Komische Geschichte, sehr merkwürdig...


melden

Mysteriöser Todesfall eines 17 jährigen in Heilbronn

09.12.2013 um 18:21
@Interested
Darum glaube ich auch, dass diese drei Jungs Phantome sind und nicht Mosbach, sondern der Fantasie entstammen.


melden
KonradTönz1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Todesfall eines 17 jährigen in Heilbronn

09.12.2013 um 18:22
Interested schrieb:Namentlich nicht bekannt - aber sonst doch wohl schon oder? Komische Geschichte, sehr merkwürdig...
Das glaub ich nicht - weil dann müsste für die Beschreibung noch mindestens Haar und Augenfarbe sowie ungefähre Körpergröße rausspringen. Da gibt es aber keinerlei Angaben dazu und das kann nicht daran liegen, dass die Polizei solche Aussagen zurückhält.


melden

Mysteriöser Todesfall eines 17 jährigen in Heilbronn

09.12.2013 um 18:30
@KonradTönz1

Dann geh ich mit @hopkirk konform, dass diese Geschichte ausgedacht ist und es die 3 Typen gar nicht gibt - jedenfalls nicht im Zusammenhang mit dem Verschwinden des Freundes. Jemanden mit asiatischem Aussehen zu beschreiben - ist ne Angabe, mit der die Polizei wohl so gar nichts anfangen kann. Wieso haben die Jungs denn ihren Kumpel nicht sofort gesucht? Ich meine, wo soll der innerhalb von 10 Min. hingekommen sein?


melden

Mysteriöser Todesfall eines 17 jährigen in Heilbronn

09.12.2013 um 18:33
Von dem dritten Unbekannten wird auch nichts erwähnt. Wenn ein Kumpel von mir mit zwei Leuten aus einer Dreiergruppe wegrennen würde und der dritte bliebe zurück, würde ich den doch fragen, was da jetzt passiert ist. Aber der wird gar nicht mehr erwähnt, als hätte er sich in Luft aufgelöst, nachdem die anderen weggerannt sind.


melden
KonradTönz1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Todesfall eines 17 jährigen in Heilbronn

09.12.2013 um 18:34
@Interested

Ja geh grundsätzlich auch mit euch Chloroform - das war eben auch meine Einstiegsvermutung, dass an der Version der beiden Begleiter irgendwas nicht so ganz stimmt und dass sie entweder drei Fantome erfunden haben, oder aber ihre eigene Rolle im Geschehen etwas positiver darstellen als sie war. Deine Überlegung mit den 10 Minuten bestärkt mich noch mehr in der Vermutung, dass es die Unbekannten entweder nicht gibt, oder dass sie nichts mit dem Verschwinden zu tun haben.

Leider haben wir es hier wohl mit einer Kombination aus vager Informationslage und schlampiger Berichterstattung zu tun. Aus dem Artikel geht für mich z.B. nicht eindeutig hervor, ob die zitierten Zeugen mit den beiden Begleitern identisch sind. Das wäre aber ein ganz entscheidender Punkt. Aicj finde ich den Begriff "Neuankömmling" merkwürdig unpassend.


melden

Mysteriöser Todesfall eines 17 jährigen in Heilbronn

09.12.2013 um 18:39
@KonradTönz1

Ja, blöde Berichterstattung und blöde Begriffe :D - So kann man natürlich nicht auf öffentliche Mitarbeit hoffen, wenn so schlampig gearbeitet wird.


melden
KonradTönz1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Todesfall eines 17 jährigen in Heilbronn

09.12.2013 um 18:43
Interested schrieb:So kann man natürlich nicht auf öffentliche Mitarbeit hoffen, wenn so schlampig gearbeitet wird.
Wir lassen uns doch von sowas nicht abschrecken :-D Im Gegenteil...

Ich bin echt mal gespannt ob sich die Unbekannten melden - dann ließe sich einiges klären. Wenn sich niemand meldet wären hingegen mehrere Möglichkeiten denkbar:

- sie existieren nicht
- sie haben von dem Fall nichts mitbekommen, was gleichbedeutend sein müsste mit "nicht Mosbacher"
- sie existieren und haben mit dem Verschwinden zu tun


melden
Anzeige

Mysteriöser Todesfall eines 17 jährigen in Heilbronn

09.12.2013 um 18:47
KonradTönz1 schrieb:- sie existieren und haben mit dem Verschwinden zu tun
Und innerhalb von 10 Minuten sind 3 Menschen völlig ruhig -alle 3? Keiner verplappert sich, verhält sich komisch oder so - schließlich hat man gerade einen völlig unbekannten Jugendlichen....ja was denn eigentlich? Nein, kann ich mir nicht vorstellen. Einer könnte sich vielleicht komplett verstellen -aber nicht alle 3 und genug Zeit für Absprachen war ja nicht, sie hätten ja nicht ahnen können, auf die beiden Freunde von ihm so kurz danach wieder zu treffen.

Nö, glaub ich nicht.


melden
216 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt