Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mysteriöser Todesfall eines 17 jährigen in Heilbronn

Mysteriöser Todesfall eines 17 jährigen in Heilbronn

09.01.2014 um 09:06
Hallo,

ich lese Allmystery jetzt schon seit über einem Jahr und habe mich jetzt hier wegen dem Fall angemeldet.

Ich wohne direkt in Heilbronn und ich verfolge diesen Fall schon seit Anfang an, weil es mich total mitgenommen hat, obwohl ich ihn nicht persönlich kannte, kenne ich viele Bekannt aus meinem Umfeld die ihn oder die Familie kennen.

Meine Arbeitskollegin ist die Nachbarin der Familie, meine Mutter ist die Arbeitskollegin seiner Tante und die Schwiegermutter meiner besten Freundin ist mit Nico's Mutter sehr gut befreundet.

Obwohl es noch nicht offiziell bestätigt wurde, handelt es sich bei der Leiche um Nico. Die Familie wurde schon informiert und trauert sehr. Alle sind fassungslos.

Die Obduktion gestern, die in Stuttgart stattfand hat ergeben dass es sich um Nico handelt
Die Todesursache war Ertrinken ohne Fremdeinwirkung. Also war es ein tragischer Unfall :(

Auch Freunde haben es in Facebook veröffentlicht,


https://www.facebook.com/leon.e.chico

https://www.facebook.com/muddaficker?fref=ts



Außerdem wird angeblich gegen die Gartenlaube (in der Szenenkneipe in der die Gruppe an dem Tag gefeiert hat) ermittelt, da eine Aushilfskraft dem Nico harten Alkohol verkauf hat, obwohl er noch keine 18 Jahre alt ist.


melden
Anzeige
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Todesfall eines 17 jährigen in Heilbronn

09.01.2014 um 10:51
ER WAR VIER WOCHEN VERMISST
Nico (17) tot aus dem Neckar geborgen

Von ALEXANDRA zu CASTELL- RÜDENHAUSEN
Stuttgart/Heilbronn – Seine Familie und seine Freunde hofften immer noch, dass er wieder auftaucht. Doch Nico (17) kommt nicht mehr heim.

Der Schüler, der vor vier Wochen in Heilbronn verschwand, ist tot. Seine Leiche wurde jetzt aus dem Neckar gefischt!
Rückblende: Am 7. Dezember war der fröhliche Junge mit Freunden nach einem Discobesuch in der Nähe des Heilbronner Götzenturms unterwegs.

Übermütig hatte er sich dort mit zwei Männern ein Wettrennen geliefert – und war danach plötzlich verschwunden.

Als der Schüler nicht heim kam, meldete ihn der Vater, Pino S., als vermisst. Die Polizei suchte mit Hubschrauber, Hunden und einem Sonargerät, das Körper im Wasser ausmachen kann.
Nicos Vater verteilte Flugblätter, setzte 2000 Euro Belohnung für Hinweise aus und fuhr jeden Abend im Auto die ganze Region ab.

Auch über Facebook meldeten sich immer wieder Hinweisgeber, die den Schüler gesehen haben wollten.
Jetzt entdeckte ein Passant im Neckar einen Kapuzenpulli, rief sofort die Polizei. Die rückte mit der Feuerwehr an, zog den Jungen an Land.

Und Nicos Vater musste alles mit ansehen, weil Augenzeugen ihn informiert hatten.
Doch, was war mit Nico passiert? Polizeihauptkommissar Harald Schumacher (49): „Wir gehen von einem tragischen Unglücksfall aus, haben keine anderen Hinweise.“ Nicos Leiche wird jetzt obduziert.

http://www.bild.de/regional/stuttgart/vermisste-personen/wird-tot-aus-dem-neckar-geborgen-34130030.bild.html


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Todesfall eines 17 jährigen in Heilbronn

09.01.2014 um 10:57
Leichenfund im Neckar: Vermisster Nico S. ist wahrscheinlich tot

Von Alexander Albrecht

Heilbronn. Das Obduktionsergebnis lag gestern zwar noch nicht vor, doch geht die Heilbronner Polizei fest davon aus, dass es sich bei der am Dienstagnachmittag gegen 15.45 Uhr im Neckar gefundenen Leiche um Nico S. handelt. "Es gibt keinen Grund daran zu zweifeln, alle Erkenntnisse sprechen dafür", sagte Polizeisprecher Harald Schumacher gestern der RNZ.

Offenbar stimmt unter anderem die Kleidung, darunter ein Kapuzenpulli, mit jener überein, die der 17-Jährige bei seinem rätselhaften Verschwinden trug. Nico S. und seine Freunde hatten sich in der Nacht auf den 7. Dezember nach dem Besuch der Kneipe "Gartenlaube" im Stadtteil Böckingen auf den Heimweg gemacht. Diese Route führte entlang des Neckars. Die Freunde berichteten später, dass der junge Mann plötzlich weggerannt sei, möglicherweise in Richtung Stadtbahn. Anschließend verlor sich seine Spur. In den Tagen danach begannen umfangreiche Suchaktionen. Taucher aus ganz Deutschland fahndeten im Neckar nach Nico S.; auch ein Sonargerät kam zum Einsatz.

Freunde und Verwandte verteilten Hunderte Flugblätter im Stadtgebiet. Doch vergebens: Der Obersulmer blieb vorerst verschwunden. Ein Passant entdeckte am Dienstagnachmittag beim Zeag-Kraftwerk im Bereich der Kranenstraße eine Leiche im Neckar. Diese Stelle liegt laut Schumacher "zwischen 700 und 900 Metern entfernt vom vermeintlichen Unglücksort" an der Götzenturmbrücke.

Letzte Zweifel an der Identität des Toten soll die Obduktion beseitigen. Die Untersuchung soll zudem klären, ob es sich tatsächlich um den von den Ermittlern vermuteten Unglücksfall handelt. "Bislang hatten wir keinerlei Hinweise auf Fremdeinwirkung", sagte Polizeisprecher Schumacher.

Die Angehörigen von Nico S. sind bereits informiert. Die Familie hatte bis zuletzt darauf gehofft, den 17-Jährigen lebend wiederzusehen.

http://www.rnz.de/metropolregion/00_20140109060000_110610261_Leichenfund_im_Neckar_Vermisster_Nico_S_ist_wa.html


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Todesfall eines 17 jährigen in Heilbronn

09.01.2014 um 11:31
Vermisstenfall aufgeklärt
17-jähriger Nico aus Obersulm ist tot

Nun ist es traurige Gewissheit: Der Tote, der am Dienstag aus dem Neckar geborgen wurde, ist der 17-jährige Nico S. aus Obersulm im Kreis Heilbronn. Noch offen ist, ob der Jugendliche absichtlich in den Neckar sprang oder versehentlich in den Fluss fiel.

Staatsanwaltschaft und Polizei gaben am Vormittag das Ergebnis der gestrigen Obduktion bekannt. Die Untersuchungen sowie ein Abgleich der Zähne hätten auch letzte Zweifel ausgeräumt, hieß es seitens der Behörden. Den Untersuchungen zufolge kann ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden. Die Beamten gehen davon aus, dass der 17-Jährige ertrunken ist. Aufgrund der derzeitigen Erkenntnisse nehmen Polizei und Staatsanwaltschaft an, dass es sich um einen Unglücksfall handelt.

Ein Passant hatte die Leiche am Dienstag im Neckar nahe eines Wasserwerks in der Heilbronner Stadtmitte entdeckt und die Polizei informiert. Feuerwehr und Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot vor Ort.

Auf Rückweg von Szenelokal verschwunden
Schon vor drei Wochen hatten Polizeitaucher aus ganz Baden-Württemberg nach dem Jugendlichen gesucht. Bei der Suche nach dem Vermissten verteilten Verwandte und Freunde Flugblätter. Der 17-Jährige war in der Nacht zum 7. Dezember auf dem Nachhauseweg von einem stadtbekannten Szenelokal spurlos verschwunden. Angeblich war er von einer Gruppe junger Männer angesprochen worden. Mit zwei von ihnen soll er dann plötzlich in die Dunkelheit gerannt sein.

http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/toter-aus-nackar-vermisster-jugendlier/-/id=1622/nid=1622/did=12668068/khfvos/i...


melden

Mysteriöser Todesfall eines 17 jährigen in Heilbronn

09.01.2014 um 11:32
stimme.de:

Obduktionsergebnis: Bei Leiche handelt es sich um Nico S.

Heilbronn Zwei Tage nach dem Fund einer Leiche im Neckar bei Heilbronn lässt das Ergebnis der Obduktion keine Zweifel offen: Bei der Person handelt es sich um den seit 7. Dezember vermissten 17-Jährigen aus Obersulm. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Vormittag mit.

Bei der auf Mittwochnachmittag anberaumten Obduktion und dem Abgleich des Zahnstatus am Donnerstagvormittag konnten die letzten Zweifel hinsichtlich der Identität des Toten ausgeräumt werden. Demnach handelt es sich um den seit 7. Dezember 2013 vermissten 17-jährigen Nico S. aus Obersulm.

Die Untersuchungen der Leiche ergaben keinerlei Hinweise auf eine etwaige Fremdeinwirkung. Es wird ein Tod durch Ertrinken angenommen. Die Ermittler gehen weiter davon aus, dass es sich um einen Unglücksfall handelt.

Unter welchen Umständen die Leiche in den Neckar gelangte, ist nicht bekannt. "Schleif- oder Rutschspuren konnten wir bislang nicht feststellen", sagte Polizeisprecher Harald Schumacher. Die Polizei vermutet, dass die Eintrittstelle in den Neckar 700 bis 800 Meter vom Fundort entfernt neckaraufwärts liegt. Das wäre genau die Stelle, an der Nico S. als vermisst gemeldet wurde.

Ein Großaufgebot von Polizei und Feuerwehr hatte den leblosen Körper am Dienstagnachmittag aus dem Neckar beim Zeag-Kraftwerk geborgen. Dort hatte ein Passant den Leichnam entdeckt.


melden

Mysteriöser Todesfall eines 17 jährigen in Heilbronn

09.01.2014 um 11:39
meine Anteilnahme den Eltern, Verwanden und Freunden Nicos!

hoffe, dass die Rolle des Obdachlosen geklärt wird/ist, das da kein ungutes Gefühl zurück bleibt.


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Todesfall eines 17 jährigen in Heilbronn

09.01.2014 um 12:03
Vermisstenfall aufgeklärt
17-jähriger Nico aus Obersulm ist tot

Nun ist es traurige Gewissheit: Der Tote, der am Dienstag aus dem Neckar geborgen wurde, ist der 17-jährige Nico S. aus Obersulm im Kreis Heilbronn.

Noch offen ist, ob der Jugendliche absichtlich in den Neckar sprang oder versehentlich in den Fluss fiel.

Staatsanwaltschaft und Polizei gaben am Vormittag das Ergebnis der gestrigen Obduktion bekannt. Die Untersuchungen sowie ein Abgleich der Zähne hätten auch letzte Zweifel ausgeräumt, hieß es seitens der Behörden. Den Untersuchungen zufolge kann ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden. Die Beamten gehen davon aus, dass der 17-Jährige ertrunken ist. Aufgrund der derzeitigen Erkenntnisse nehmen Polizei und Staatsanwaltschaft an, dass es sich um einen Unglücksfall handelt.
Ein Passant hatte die Leiche am Dienstag im Neckar nahe eines Wasserwerks in der Heilbronner Stadtmitte entdeckt und die Polizei informiert. Feuerwehr und Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot vor Ort.

Auf Rückweg von Szenelokal verschwunden
Schon vor drei Wochen hatten Polizeitaucher aus ganz Baden-Württemberg nach dem Jugendlichen gesucht. Bei der Suche nach dem Vermissten verteilten Verwandte und Freunde Flugblätter. Der 17-Jährige war in der Nacht zum 7. Dezember auf dem Nachhauseweg von einem stadtbekannten Szenelokal spurlos verschwunden. Angeblich war er von einer Gruppe junger Männer angesprochen worden. Mit zwei von ihnen soll er dann plötzlich in die Dunkelheit gerannt sein.

http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/toter-aus-nackar-vermisster-jugendlier/-/id=1622/vv=teaser-12/nid=1622/did=1266...


melden

Mysteriöser Todesfall eines 17 jährigen in Heilbronn

09.01.2014 um 14:38
Nun, da feststeht, dass Nico ertrunken ist, halte ich es für wahrscheinlich, dass ihm durch die Rennerei in Verbindung mit dem zuvor konsumierten Alkohol übel geworden ist, er darum abrupt abzweigte, um sich zu übergeben, und dabei ins Wasser gefallen ist. Ein wirklich tragisches Ende für einen jungen Menschen, der sein Leben noch vor sich hatte.


melden

Mysteriöser Todesfall eines 17 jährigen in Heilbronn

09.01.2014 um 15:25
@hopkirk
Das habe ich mir auch gedacht.

Eine Reihe unglücklicher Ereignisse. Anders ist es nicht zu erklären, wie man an einer doch gut belebten Stelle völlig unbemerkt ertrinkt, wenn man bei Bewusstsein ist und auf sich aufmerksam machen könnte.
Jedoch ist abschließend noch nicht gegklärt, zumindest noch nicht für die Öffentlichkeit, wie lange er sich bereits im Wasser befand und wann der mögliche Todeszeitpunkt war.
In jedem Fall ist es unendlich traurig, dass ein so junger Mensch auf so unglückliche Weise sterben musste. Der Fall ist hier überall zu spüren. Man fühlt mit und ist fassungslos.


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Todesfall eines 17 jährigen in Heilbronn

09.01.2014 um 17:02
Obduktionsergebnis: Bei Leiche handelt es sich um Nico S.

Heilbronn Zwei Tage nach dem Fund einer Leiche im Neckar lässt das Ergebnis der Obduktion keine Zweifel offen: Bei der Person handelt es sich um den vermissten 17-Jährigen aus Obersulm. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit.

Seit Donnerstagvormittag ist es traurige Gewissheit. Die Obduktion der Leiche, die am Dienstagnachmittag am Neckar beim Zeag-Kraftwerk angespült wurde, ergab, dass es sich um Nico S. handelt. Das haben Staatsanwaltschaft und Polizei in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekannt gegeben. Demnach konnten nach Abgleich des Zahnstatus letzte Zweifel hinsichtlich der Identität des Toten ausgeräumt werden.


Die Untersuchungen der Leiche ergaben keinerlei Hinweise auf eine etwaige Fremdeinwirkung heißt es in der Pressemitteilung. Die Ermittler gehen davon aus, dass der 17-Jährige am 7. Dezember ertrunken ist.

Keine Gewalttat

Ob der Jugendliche absichtlich in den Neckar sprang oder ob es sich um einen Unfall handelt, konnte noch nicht festgestellt werden. Seitens der Staatsanwaltschaft ist der Fall damit noch nicht abgeschlossen. „Man wird prüfen, ob weitere Ermittlungsansätze da sind. Sollte keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vorliegen, wird man den Fall relativ schnell abschließen“, sagt Harald Lustig, Sprecher der Staatsanwaltschaft Heilbronn.

Trauer

Unweit des Fundorts haben Trauernde Kerzen aufgestellt. Mehrere Porträtfotos von Nico stehen zwischen niedergelegten Rosen. Auf Facebook schreiben seine Freunde: „Wir lieben und vermissen dich so sehr. Danke für die schöne Momente, die jeder einzelne von uns mit dir verbringen durfte.“

Kommende Woche will das Paul-Distelbarth-Gymnasium gemeinsam mit der weiterführenden Schule von Nico S. eine Andacht in Obersulm abhalten. Schulleiter Ulrich Müller geht von bis zu teilnehmenden 200 Schülern aus.

http://www.stimme.de/heilbronn/nachrichten/stadt/Obduktionsergebnis-Bei-Leiche-handelt-es-sich-um-Nico-S;art1925,2985586


melden

Mysteriöser Todesfall eines 17 jährigen in Heilbronn

09.01.2014 um 21:54
Falls Angehörige und Freunde hier lesen möchte ich meine Anteilnahme ausdrücken, auch wenn ich ihn nicht kannte.


melden

Mysteriöser Todesfall eines 17 jährigen in Heilbronn

10.01.2014 um 00:23
Tragisch. Mein Beileid.

Und ja, halte es für wichtig die zur Verantwortung zu ziehen die ihm den harten Alkohol gaben. Der Rausch wird ja wohl der Grund für das alles sein.


melden

Mysteriöser Todesfall eines 17 jährigen in Heilbronn

10.01.2014 um 10:09
Soweit ich weiß, bekommt man in der Laube farbige Bändchen an das Handgelenk, die anzeigen, ob man U- oder Ü-18 ist. Dementsprechend bekommt man Alkohol an den Theken.
Sobal jemand in der Clique über 18 Jahre ist, kann auch derjenige entsprechend harten Alkohol für andere besorgen.
Nico war jedoch berechtigt, Wein und Bier zu kaufen, das reicht oft auch schon.

Der Familie und den Angehörigen wünsche viel Kraft in dieser schweren Zeit, es tut mir sehr leid.


melden
Anzeige

Mysteriöser Todesfall eines 17 jährigen in Heilbronn

11.01.2014 um 16:17
@sabrinajune
Genau so sieht's (leider) aus..


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

433 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt