Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Heidi Dannhäuser aus Fischbach bei Nürnberg seit 2013 vermisst

Frederikas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heidi Dannhäuser aus Fischbach bei Nürnberg seit 2013 vermisst

17.05.2018 um 14:22
Sorry ... mein letzter Eintrag war als Ergänzung zu @Menedemos gemeint.
Menedemos schrieb: ... nach Heidi zu suchen - am Nachmittag mit dem Pkw durch den Wald fuhr? Aber hätten sich dann nicht Spuren im Auto finden lassen? ...
Das Auto wird erst noch einem Luminol Test unterzogen!


melden
Anzeige

Heidi Dannhäuser aus Fischbach bei Nürnberg seit 2013 vermisst

17.05.2018 um 14:29
Der Einwand von @SistaB scheint mir aber doch sehr berechtigt. Es wäre doch sehr erstaunlich und für mich nicht nachvollziehbar, wenn die Ermittlungsbehörden jetzt erstmalig einen Luminoltest durchführen.
Warum also jetzt (nochmals?) ein Luminoltest?


melden

Heidi Dannhäuser aus Fischbach bei Nürnberg seit 2013 vermisst

17.05.2018 um 14:38
Seefahrer schrieb:wenn die Ermittlungsbehörden jetzt erstmalig einen Luminoltest durchführen.
Warum also jetzt (nochmals?) ein Luminoltest?
@Menedemos
@Frederikas
Genau das meinte ich? Für mich etwas verwunderlich, oder könnte man bei einem solchen Test etwas übersehen?

LG


melden

Heidi Dannhäuser aus Fischbach bei Nürnberg seit 2013 vermisst

17.05.2018 um 14:42
Menedemos schrieb:Der LG musste schon sehr schnell als Verdächtiger gelten: Dass die Beziehung nicht so gut lief, dass Heidi sich nach anderen Wohungen und anderen Männern umschaute, all das musste den Ermittlern ja sehr schnell bekannt werden, z.B. durch die Schwestern, die ja Vertraute von Heidi waren. Deshalb denke ich nicht, dass die Polizei diesem Verdacht nicht nachgegangen ist.
Deshalb denke ich, dass das Haus sauber ist und immer war. Irgendetwas Verdächtiges hätte man irgendwann gefunden.
In solchen Fällen geht die Kripo meist eher von einem freiwilligen Verschwinden aus, eine Handhabe für intensive Unter/Durchsuchungen ergibt sich daraus noch nicht.


melden

Heidi Dannhäuser aus Fischbach bei Nürnberg seit 2013 vermisst

17.05.2018 um 15:15
Ich kannte Heidi sehr gut ... sie war eine fröhliche flippige und verpeilte Kollegin... aber in postitiven Sinne ... wir haben viel gelacht zusammen ... wir 2 bekamen immer anschiss da wir oft beide verschlafen haben .... ich habe auch damals mit ihr gesprochen zwecks dem Haus das sie gekauft hat ... zwecks Umbau arbeiten ... Kaminofen neue Fenster und und und .. sie wäre nie ohne ihrem handy raus ... da sie beim Joggen oder während der Arbeit immer Musik gehört hätte...

Sie hat sich weder abgesetzt noch Suizid begangen

Dafür lebte sie viel zu gerne ... ich hoffe das die Wahrheit irgendwann ans Licht kommt ... früher oder später kommt alles ans Tageslicht

Ich hoffe die Familie gibt nicht auf und schöpft alle Möglichkeiten aus


melden
Frederikas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heidi Dannhäuser aus Fischbach bei Nürnberg seit 2013 vermisst

17.05.2018 um 16:09
@Seefahrer
@SistaB

Nein, bis Mittwoche wurde mit Leichenspürhunden und Skelettspürhunden (Archäologie)-Hunden sowie mit Luminol alles auf den Kopf gestellt. Es wird also nicht erstmalig gesucht mit Luminol!

Nur das Auto haben sie mitgenommen und wird nun (ebenfalls) mit Luminol untersucht. Weshalb - wieso - weiß ich natürlich auch nicht. Es stand eben so in der gedruckten Ausgabe der Nürnberger Nachrichten.

Ein mögliches Szenario ist, dass einige Teilchen im Auto ausgetauscht wurden oder einfach das Bepinseln mit der Chemikalie von winzigen Autoteilen in einer überdachten Halle besser funktioniert?


melden

Heidi Dannhäuser aus Fischbach bei Nürnberg seit 2013 vermisst

17.05.2018 um 16:28
@Frederikas
Hallo,
ich meinte eher, ob man nicht kurz nach dem Verschwinden von HD das Auto untersucht hat.

@Cambridge
Kannst Du dir einen Zusammenhang mit dem verschwundenen Mann vorstellen?

LG


melden

Heidi Dannhäuser aus Fischbach bei Nürnberg seit 2013 vermisst

17.05.2018 um 16:41
Cambridge schrieb:Dafür lebte sie viel zu gerne ... ich hoffe das die Wahrheit irgendwann ans Licht kommt ... früher oder später kommt alles ans Tageslicht
Nachdem nun im Haus /Grundstück nichts gefunden wurde, das Auto nochmals in Augenschein
genommen werden soll, der TV /LG davon wusste, dass Heidi auch auf der Suche nach einem anderen Partner war, anscheinend um jeden Preis dort wohnen bleiben will, fällt mir wieder dieser öminöse Anruf ein, den die Angehörigen einmal mitten in der Nacht bekamen.

Hört es sich im Nachhinein nicht so an, als ob man über Heidi's Pläne "gesiegt" habe ?

Sie soll gegen 17 Uhr zuletzt gesehen worden sein, später auf der Couch gelegen haben, aber wer bestätigt da die Richtigkeit ?

Theoretisch hätte man für diesem Abend doch noch durch jemand mit ihr eine Verabredung anbahnen können, jemand, der ausgab, sich auf ihre Annonce zu melden. die sich dann dort für Heidi als Falle herausstellte, auch wenn sie am nächsten Tag vorhatte, diesen Wellnesstag einzulegen ?
Sie hatte einen freien Tag - da würde es nicht so schnell auffallen ?

Sozusagen ein kontrolliertes oder fingeriertes Date, bei dem man ihr Auto wieder nachhause holen konnte ?


melden

Heidi Dannhäuser aus Fischbach bei Nürnberg seit 2013 vermisst

17.05.2018 um 16:47
@bellady
Keine schlechte Theorie, gehört aber eine Portion Glück dazu (nämlich, dass das Auto während des Dates und beim Zurückfahren nicht gesehen wird).
Dies wäre nicht planbar gewesen.


melden

Heidi Dannhäuser aus Fischbach bei Nürnberg seit 2013 vermisst

17.05.2018 um 16:57
@bellady
Aber der LG hat sie doch am später Mittwochabend noch gesehen, dachte ich??


melden

Heidi Dannhäuser aus Fischbach bei Nürnberg seit 2013 vermisst

17.05.2018 um 17:22
Menedemos schrieb:Heidi Dannhäuser aus Fischbach bei Nürnberg seit 2013 vermisst
heute um 16:57
@bellady
Aber der LG hat sie doch am später Mittwochabend noch gesehen, dachte ich??
Du meinst, bevor er ins Bett ist ? Das kann stimmen oder auch nicht ?


Wie war das nochmal, finde es im Thread nicht mehr :

Heidi soll auch später, gegen 22 Uhr noch versucht haben, ihre Schwester anzurufen, die angeblich keine Zeit hatte, mit ihr zu reden, aber hatte sie ihre das kurz mündlich selbst zu verstehen gegeben oder hat sie einfach nicht abgenommen ?

Bei letzerem könnte ja auch jemand anderes diese Nummer angewählt haben und dies so auslegen ?

@SistaB

Ja sicher gehört da viel Glück dazu, aber um die Jahreszeit Mitte November stell ich mir vor, lies sich das Risiko eingrenzen .


melden

Heidi Dannhäuser aus Fischbach bei Nürnberg seit 2013 vermisst

17.05.2018 um 17:41
Aber wäre der Täter beim Zurückbringen gesehen worden, hätte er doch einpacken können? Ein sehr hohes Risiko, oder?


melden

Heidi Dannhäuser aus Fischbach bei Nürnberg seit 2013 vermisst

17.05.2018 um 19:29
Vernazza2013 schrieb am 01.04.2014:Heidi Dannhäuser aus Fischbach bei Nürnberg seit 2013 vermisst
01.04.2014 um 21:27
Liebe Fischbacher,
es sind nun über vier Monate vergangen und von unserer Schwester Heidi Dannhäuser haben wir leider immer noch kein Lebenszeichen erhalten…..
Aber viele Fragen sind offen....
Wir würden hiermit nochmals gerne ihre Facebook Seite nutzen um an die Fischbacher Bevölkerung Fragen zu stellen
Vier Monate ist eine lange Zeit. Die Chancen sich daran zu erinnern sind sehr gering. Dass wissen wir auch. Aber wir möchten es trotzdem versuchen.
Heidis roter VW Golf war an diesem Tag an der Mauer entlang am Pellerschloss Ecke Bauernfeldstraße abgestellt. Vielleicht kann sich ein Spaziergänger, Anwohner daran erinnern ob sie gegen 16:30 dort in ihr Auto eingestiegen ist. Oder ist jemand aufgefallen, ob ihr Auto dort den ganzen Tag an derselben Stelle stand – oder zwischendurch auch mal weg war. Jede Kleinigkeit könnte wichtig sein.
Desweitern wollen wir hiermit das Gerücht dementieren, dass Heidi sich bei uns Geschwister aufhalten soll. Dies ist leider nicht der Fall.
Viele lieben Dank und viele Grüße nach Fischbach
Die Familie
Ist jetzt die Frage, wer das Auto zurückgebracht hätte, wo es dann abgestellt wurde ?

Mir ist eingefallen, die Angehörigen haben anfangs Fragen gestellt, um die letzte Sichtung, am 13.November, ca.16.30 Uhr sowie wo das Auto dann am 14. November über alle geparkt war, als man sie vermisst hatte.


melden

Heidi Dannhäuser aus Fischbach bei Nürnberg seit 2013 vermisst

17.05.2018 um 20:38
Also meiner Meinung nach hat das verschwinden mit dem älteren Herren und Heidi nichts zutun .... manche Kinder meiden diesen Wald andere fahren fröhlich mit dem Fahrrad durch ...

Heidi hatte Mittwoch ihren freien Tag gehabt .... Donnerstag morgen kam sie nicht ... unser Obmann ( Josef ) der mittlerweile an Krebs gestorben ist ... hatte gleich gesagt es ist was passiert ... sie rufte immer an wenn sie krank war oder verschlafen hatte ... manchmal weckte sie auch der Obmann .... aber an diesem Tag ging sie gar nicht ran und er hatte mehrmals probiert sie zu erreichen


melden

Heidi Dannhäuser aus Fischbach bei Nürnberg seit 2013 vermisst

17.05.2018 um 21:17
Cambridge schrieb:Heidi hatte Mittwoch ihren freien Tag gehabt .... Donnerstag morgen kam sie nicht ...
Ich war jetzt dran, der freie Tag wäre erst am Donnerstag,de, 14. Nov. gewesen.

Aber wie dem aus sei, dass sie des öfteren verschlafen hatte, könnte auf ihre Situation hin gewiesen haben.

Könnte dann bei dir ein @Cambridge ein anderer Grund gewesen sein mit dem Verschlafen ?

Habe das bei Terres des Fommes mal gelesen, der Arbeitgeber könne an den Fehlzeiten der Frau erkennen, wie sie zu Hause lebt ....finde es grad nicht mehr, greift aber auch ins Arbeitsrecht der Frau.

file:///C:/Users/Sony%20Vaio/Downloads/workplace_policy_leitfaden_2012_d_bf%20(5).pdf

Link geht leider nicht anders ...

Scheint bei ihr so gewesen zu sein, trotz ihrer Besonnenheit : Strukturelle und ökonomische Gewalt passt sich sehr dem Alltag an ....


melden

Heidi Dannhäuser aus Fischbach bei Nürnberg seit 2013 vermisst

17.05.2018 um 21:41
Ich muss dazu sagen das wir damals Dienst um 4:15 hatten ... und 4:15 war schon sehr hart ...möglich das ich mich in dem freien Tag jetzt getäuscht habe ....ist ja doch schon etwas her


melden
frange
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heidi Dannhäuser aus Fischbach bei Nürnberg seit 2013 vermisst

17.05.2018 um 21:47
bellady schrieb:Strukturelle und ökonomische Gewalt passt sich sehr dem Alltag an ....
Und was soll uns das nun sagen? Dass Frauen für gleiche Arbeit 20 % weniger Lohn erhalten ist traurig, aber daran stirbt frau für gewöhnlich nicht.

Ich erinnere auch an den Filmbeitrag von SAT1 (?) kurz vor der Ausstrahlung des Falles bei XY. Dort wurde berichtet, dass es häufiger zu Streitereien zwischen Heidi D. und ihrem Lebensgefährten gekommen sei, die auch schon mal Polizeieinsätze nach sich gezogen hätten.

Bei Aktenzeichen XY wurde die Beziehung so dargestellt, dass Heidi D. öfters mal das gemeinsame Haus verlassen habe, nach ein paar Tagen aber zurückgekommen sei.

Strukturelle und ökonomische Gewalt mögen vorhanden gewesen sein. (Wo sind die nicht vorhanden bzw. wo ist die jeweils persönliche Schmerzgrenze hinsichtlich der eigenen Situation?) Aber dennoch halte ich körperliche Gewalt als eigentliches Problem für wesentlich realistischer. Auch, was die Fehlzeiten am Arbeitsplatz betrifft.


melden

Heidi Dannhäuser aus Fischbach bei Nürnberg seit 2013 vermisst

17.05.2018 um 22:49
@Cambridge
Hallo, sag mal hast du oder der Obmann Josef das auch der Kripo mitgeteilt?

Ich meine das mit dem Handy das sie nicht ran ging.
Das Handy lag ja Zuhause?
Der Lebensgefährte hätte es doch hören können.


melden

Heidi Dannhäuser aus Fischbach bei Nürnberg seit 2013 vermisst

18.05.2018 um 01:36
frange schrieb:Ich erinnere auch an den Filmbeitrag von SAT1 (?) kurz vor der Ausstrahlung des Falles bei XY. Dort wurde berichtet, dass es häufiger zu Streitereien zwischen Heidi D. und ihrem Lebensgefährten gekommen sei, die auch schon mal Polizeieinsätze nach sich gezogen hätten.

Bei Aktenzeichen XY wurde die Beziehung so dargestellt, dass Heidi D. öfters mal das gemeinsame Haus verlassen habe, nach ein paar Tagen aber zurückgekommen sei.
Ja , da stimmt. War etwas in den Hintergrund gerückt.
frange schrieb:Strukturelle und ökonomische Gewalt mögen vorhanden gewesen sein. (Wo sind die nicht vorhanden bzw. wo ist die jeweils persönliche Schmerzgrenze hinsichtlich der eigenen Situation?) Aber dennoch halte ich körperliche Gewalt als eigentliches Problem für wesentlich realistischer. Auch, was die Fehlzeiten am Arbeitsplatz betrifft.
Das ist mit der Zeit doch eine Kettenreaktion: Im XY-Film wurde das ja ausführlich gezeigt, wie Heidi darauf aus war, dass ihre Buchführung in Ordnung war, so kann ich mir vorstellen, gab es noch andere Ansätze für Konfliktstoff, es soweit kam, durch ökonomischen Gewalt sichtbar war, dadurch zur weiteren Gewalt führte ?

Das muss einerseits lange nicht mal sichtbar sein, wenn sich der Partner geschickt rausredet , dass er dies nicht absichtlich macht. Andererseits kann er unterschwellig dafür sorgen, dass sie den Arbeitsplatz verliert grad der Fehlzeiten wegen, könnte so z. B. unausgesprochen erreichen, dass das Haus verkauft werden muss, ihm ein Neuanfang mit neu ausgerichteter Finanzlage vorschwebte, was ja nicht mehr möglich war, nachdem sie den Trennungswunsch hatte ?

Hörte sich für mich so an, als ob Heidi sich ausgebremst fühlte, was die Renovierung des Hauses anging, was auch mit noch mehr Kosten verbunden war, wovor er eher den Rückzieher machte nach seiner Erkrankung mit dem Bein, das Interesse bei ihm nachgelassen hatte, sie deshalb an ihre Grenzen kam, diese Putzstelle noch angenommen hatte ?

@Cambridge
Ja, natürlich 4:15 ist hart . Dazu ein gewisser Grad von ständiger Erschöpfung, da ist es naheliegend , dass man sich mit der Zeit dran gewöhnt, mit dieser Angst lebt, zu verschlafen -das oft nicht mal mit dem Stress in Verbindung gebracht wird.


melden
Anzeige

Heidi Dannhäuser aus Fischbach bei Nürnberg seit 2013 vermisst

18.05.2018 um 09:58
SistaB schrieb:Aber woraus ergeben die sich? Weil er nicht ausziehen wollte? Keine Miete zahlen wollte?
Irgendetwas muss ja passiert sein, dass die Polizei mit solch einem Großaufgebaut nach HD auf dem Grundstück such
interessante Entwicklung im Vermissten(Todes?)fall Heidi Dannhäuser.

mutmaßlich (meine Meinung) hat die Weigerung, den Gutachter in die Garage zu lassen, den Stein der erneuten Ermittlungen ins Rollen gebracht.
die Kripo ist gut beraten, den Lebensgefährten jetzt genau unter die Lupe zu nehmen, auch dessen Auto , das Haus, die Schuppen, die Garage, das gesamte Grundstück.
sollte keinerei Hinweis auf Heidis Verbleib gefunden werden, dürfte er vorerst aus dem fokus der Ermittler fallen.
andererseits , würden Spuren von Heidi entdeckt - Luminoluntersuchung des Autos! - dann wäre der Fall nahe der Aufklärung.
zumindest hat es ein verdächtiges Verhalten des Lebensgefährten gegeben, dass der Polizei weitreichende ermittlungen erlaubt die ohne diesen Verdacht nicht möglich gewesen wären.


melden
354 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt