Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisstenfall Aeryn Gillern

419 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Österreich, Wien ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Vermisstenfall Aeryn Gillern

29.04.2021 um 22:05
Hier gibt es auch eine aktuelle deutschsprachige Doku von ATV Ungelöst Cold Case Austria:

https://www.atv.at/ungeloest-cold-case-austria/folge-1/d3374358/ (erst Jenni Scharinger, dann Aeryn Gillern (ab 19:30 Min.), dann Gloria Albrecht)


1x zitiertmelden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

29.04.2021 um 22:39
@enidan17
Danke!


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

29.04.2021 um 22:59
Zitat von enidan17enidan17 schrieb:Hier gibt es auch eine aktuelle deutschsprachige Doku von ATV Ungelöst Cold Case Austria:

https://www.atv.at/ungeloest-cold-case-austria/folge-1/d3374358/ (erst Jenni Scharinger, dann Aeryn Gillern (ab 19:30 Min.), dann Gloria Albrecht)
Diese Doku habe ich auch gesehen und muss sagen, dass es mir sehr, sehr komisch vorkam.

Ich habe hier bei der Diskussion nicht alles gelesen, sondern nur überflogen, aber mich würde interessieren, ob es hier Leute gibt, die vielleicht selbst schon einmal im "Kaiserbründl" waren und etwas dazu sagen können, wie es dort ist bzw wer dort verkehrt.

Es wird ja gemunkelt, dass dort auch bekannte/berühmt Personen hingehen oder hingegangen sein könnten und das deshalb auch gemauert wird.
Natürlich könnte ich mir vorstellen, dass gewisse Personen, die in der Öffentlichkeit stehen, nicht wollen, dass man sie mit dem Homosexuellen-Millieu in Verbindung bringt.
Ich habe mir mal die Homepage des Etasblisments angesehen und die Preise sind nun nicht gerade so, dass es sich jeder leisten kann dort hinzugehen.
Leider ist es ja auch immer wieder so, dass auch anonyme oder vertrauliche Daten an die Öffentlichkeit gelangen und das könnte evtl. Zeugen abschrecken sich zu melden.

Nachdem die Badeschlapfen des Vermissten aber mitten am Weg gefunden wurden: könnte es sein, dass er in ein Auto gestiegen ist?

Sollte AG wirklich - warum auch immer - in die Donau gelangt sein, wird es nach so langer Zeit wahrscheinlich schwierig bis unmöglich noch etwas von ihm zu finden. Es tut mir leid, wenn es hart klingt, aber nüchtern betrachtet, zersetzt sich ein menschlicher Körper mit der Zeit und auch wenn Knochen übrig bleiben, werden die wohl im Donauschlamm für immer verschwunden sein.
Man glaubt gar nicht, wie dort größere Dinge innerhalb von kürzerer Zeit verschwinden und ein Skelett bleibt ja nicht als Ganzes erhalten, sondern zerfällt in einzelne Knochen, sobald sie nicht mehr von Knorpeln, Muskeln und Gewebe zusammen gehalten werden.
Und dass eine Leiche beim Verwesungsprozess immer komplett an die Oberfläche treibt, ist nicht sicher. Oftmals bilden sich nicht ausreichend Gase etc.

Ich hoffe natürlich, dass die Angehörigen irgendwann Gewissheit erlangen bzw ihren Frieden finden können, aber nach so langer Zeit halte ich es für eher unwahrscheinlich, sofern AG oder sein Körper in die Donau gelangt sind.
Wichtig wäre, wenn es doch damals Zeugen gab, dass sich diese melden würden.
Vielleicht wäre es dazu auch sinnvoll, wenn die Presse diesen Fall noch einmal publik macht und auch deutlich darauf hinweist, dass gewisse Sachen, wie z. B. unterlasse Hilfeleistung oder Ähnliches inzwischen verjährt sind. Denn es könnte ja durchaus sein, das jemand - bewusst ider unbewusst - etwas wahrgenommen hat, aber es nicht als wichtig genug erachtet hat um genauer nachzusehen.

Ebenso wären evtl Drogendelikte oder Raufereien - falls diese in dem Etasblisment überhaupt stattgefunden haben - inzwischen wahrscheinlich verjährt.

Durch solche Zeugenhinweise könnte die Polizei wenigstens nachvollziehen welche Theorie die Wahrscheinlichste ist.


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

30.04.2021 um 10:07
@DarkKiwi
Danke für den Hinweise/den Link.

Eine bisher unbekannte Info scheint mir, dass Gillern von 22 Personen bei seinem Lauf vom Kaiserbründl zur Urania gesehen worden sei. 17 davon haben ausgesagt, er sei dabei allein unterwegs gewesen. (ab Minute 26)

Bisher hieß es doch, nur ein Touristenpärchen habe ihn gesehen, oder?

Naja, jedenfalls wirft das für mich schon ein etwas anderes Licht auf den Fall. Gillern scheint also WIRKLICH Richtung Donaukanal gelaufen zu sein. Vorher gab es ja immer auch Spekulationen, er sei direkt gegenüber in den Konvent der Franziskaner zur Tür hinein (weil man davor seine Badeschlappen gefunden habe) und lebe jetzt eventuell irgendwo als Mönch. Aber diese Vorstellung war vorher schon etwas abwegig und jetzt erst recht. Warum hätte er bei den Mönchen nackt vor der Tür erscheinen sollen? Die hätten doch gleich die Herren in weißen Kitteln angerufen. Die Schlappen fanden sich wahrscheinlich nur deshalb vor dem Konvent, weil Gillern schnell merkte, dass man damit nicht gut laufen kann.

Also, er scheint tatsächlich vom Kaiserbründl zum Donaukanal gelaufen sein - und wurde dabei auch von verschiedenen Personen gesehen (anderes wäre in der Innenstadt auch verwunderlich gewesen). 17 davon sagten, er sei allein gewesen. 5 erkannten offenbar eine Begleitung. Aber ich denke, man sollte eher den 17 glauben, weil sie in der Mehrheit sind und weil es ja oft nicht klar auszumachen ist, ob Personen sich nicht nur zufällig in dieselbe Richtung bewegen. Manch ein Unbeteiligter könnte Gillern angesichts seines spektakulären Auftritts auch ein Stück weit nachgelaufen sein, sei es aus Spaß, sei es aus Neugier.

Und offensichtlich bezogen sich alle Sichtungen auf den direkten Weg vom Kaiserbründl zum Donaukanal. Von jenseits des Donaukanals liegen anscheinend keinerlei Sichtungen vor, nicht einmal zweifelhafte Meldungen. Das scheint mir schon ein starkes Indiz dafür zu sein, dass Gillern eben nicht weiter kam als bis zum Kanal. Auf dem Weg soll er nach weit überwiegender Aussage von Augenzeugen allein gewesen sein. Am Donaukanal hat man einen Schrei gehört. Ja, das klingt schon nach einem Suizid...

Trotzdem ist das alles noch nicht befriedigend. Warum rannte Gillern plötzlich wie eine Furie, nackend, aus der Sauna?? Das ist doch nicht normal, selbst dann nicht, wenn man sich mit Suizidgedanken trägt. Und die hatte er ja nicht einmal. Er ging ja wohl in den Kaiserbründl, um sich zu vergnügen, zumindest aus Gründen der Geselligkeit. Unmittelbar vor dem Besuch kaufte er in einem Supermarkt Zutaten für einen Geburtstagskuchen ein (ebenfalls in dem Bericht erwähnt). Also für mich klingt das alles gar nicht nach suizidalen Absichten.

Also: Was ist im Kaiserbründl geschehen??

Es kann mir doch keiner erzählen, dass da keiner was mitgekriegt hat! Das Etablissement mag zwar "weitläufig" (O-Ton Polizist) sein, aber man geht doch da nicht rein, um sich in einem stillen Eck zu verkriechen, sondern aus Gründen der Geselligkeit! Außerdem war Gillern bekannt wie ein bunter Hund. Er war dort "Stammgast" (ebenfalls O-Ton im Bericht), war außerdem Gay Austria und hatte eine äußerst beeindruckende Figur, nach der sich jeder umdreht.
Das Einzige, was je ausgesagt worden ist, dass eine Art "Streit" stattgefunden habe. Ja, aber das kann doch nicht alles sein! Selbst wenn man keine Einzelheiten des Streits mitbekommt, kann man doch zumindest sagen, wieviele Personen in dem Streit involviert waren, oft kennt man die Personen in so einem intimen Etablissement ja sogar.

Ich finde es eine Schande, dass dort so gemauert wird. Die Angehörigen haben Aufklärung verdient. Und die Polizei, naja, die scheint sich auch nicht übermäßig engagiert zu haben. Das wird ja sogar in dem Bericht so gesagt. Alles ausgesprochen traurig...


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

02.05.2021 um 10:24
Sehr interessanter Fall den ich bis jetzt nicht kannte.
Was ich mich dabei frage und worauf keiner bis jetzt eingegangen ist, ist das Handy.
Nach Verlassen des KB soll Gillern noch einen Anruf an seinen Kollegen getätigt haben und eine SMS an seinen Freund geschrieben haben.
Im Artikel des Falters im Eingangspost steht allerdings, dass das Handy in dem Rucksack war, welchen die Polizei der Mutter überreicht hat.
Wie kommt das Handy wieder in den Rucksack?
Oder bringe ich da was durcheinander?
Ebenso frage ich mich, ich bin allerdings kein Saunagänger, nimmt man das Handy mit in die Sauna? Lässt man das nicht im Spint?
Irgendwo stand aber, dass er mit dem Handy rausgerannt sei. Somit müsste er ja vor dem rausrennen noch mal am Spint gewesen sein, um sein Handy zu holen, sofern er es nicht wirklich die ganze Zeit schon in der Sauna in der Hand hielt.


1x zitiertmelden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

04.05.2021 um 08:03
Zitat von prngprng schrieb:Oder bringe ich da was durcheinander?
Ebenso frage ich mich, ich bin allerdings kein Saunagänger, nimmt man das Handy mit in die Sauna? Lässt man das nicht im Spint?
Irgendwo stand aber, dass er mit dem Handy rausgerannt sei. Somit müsste er ja vor dem rausrennen noch mal am Spint gewesen sein, um sein Handy zu holen, sofern er es nicht wirklich die ganze Zeit schon in der Sauna in der Hand hielt.
Also, ich würde kein Handy mit in die Sauna nehmen. Zu feucht und zu warm.


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

04.05.2021 um 09:03
@prng
Also ich habe davon noch nichts gehört, dass er nach Verlassen der Sauna das Handy dabei hatte oder gar noch Nachrichten damit absetzte... Wie kommst du darauf? Quelle?


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

04.05.2021 um 18:37
@Menedemos
Das steht im Falter und in mehreren Beiträgen.

https://web.archive.org/web/20141202195259/http://www.falter.at/falter/2008/11/18/der-tag-an-dem-aeryn-verschwand/

19:00 Uhr verließ er das KB
19:20 Uhr telefonierte er noch mit einem Kollegen
19:27 Uhr Absetzen der Nachricht an seinen Freund.

Und ebenfalls steht im Falter, dass die Polizei der Mutter den Rucksack überreichte, wo unter anderem auch das Handy drin war.

Und ich frage mich halt, wie das Handy wieder zurück ins KB und in den Rucksack kam.


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

04.05.2021 um 19:41
Ich habe mir diese beiden Quellen (parlamentarische Anfrage und Antworten) noch einmal durchgelesen:

https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/J/J_00422/imfname_145897.pdf

https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/AB/AB_00456/imfname_149414.pdf

Daraus geht hervor, dass der Zeitpunkt des Verlassens der Sauna nicht mehr ganz genau feststellbar war. Es könnte auch um 19:30 Uhr oder sogar erst kurz vor 20 Uhr gewesen sein. Dann hat er den Anruf und die SMS noch im Kaiserbründl abgesetzt. Und das Handy vermutlich gar nicht mitgenommen.

Klar, irgendwie komisch ist es trotzdem.

19:20 Normales Telefonat mit einem Kollegen
19:27 Uhr war er immer noch guter Laune (nette SMS an den Freund)
20:00 Uhr sah ihn jemand nackt durch Wien rennen
20:21 Uhr rief ein Fischer die Polizei, weil ein Mann nackt im Donaukanal trieb

Selbst wenn die Aussage des Portiers, Gillern habe bereits um 19:00 Uhr die Sauna verlassen, zeitlich nicht ganz stimmen sollte, bleiben doch entscheidende Fragen: Wie kann es z.B. sein, dass sich Gillern Stimmung innerhalb von höchstens 20 Minuten so grundlegend wandelte, dass er es plötzlich vorzog, nackt durch die Stadt zu rennen, mit dem Ziel, sich umzubringen?? Denn um 19:27 war ja anscheinend alles noch in bester Ordnung...


Aber klar dürfte zumindest sein, dass er die Telefonate nicht während seiner Flucht durchgeführt hat. Und die Behauptung des Falters, der nackte Gillern habe sein Handy dabei gehabt, dürfte eine pure Spekulation basierend auf diesem Missverständnis sein.


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

04.05.2021 um 19:54
@Menedemos
Danke, du hast Recht.
Das mit dem 19:30 Uhr habe ich immer überlesen. Ich ging immer fest von 19:00 Uhr aus. Aber es wird so gewesen sein wie von dir beschrieben und macht so auch mehr Sinn.


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

04.05.2021 um 23:45
@prng
Wir sind uns also anscheinend einig: Das Handy ist in der Sauna zurückgeblieben. Alles andere wäre ja auch völliger Quatsch: Warum hätte Gillern während seiner Flucht noch ein normales Gespräch mit einer Kollegin führen sollen? Und wie hätte das Handy zurück in den Rucksack im Spind gelangen sollen? Das kann man abhaken.

Trotzdem stellen sich davon ausgehend interessante Fragen: Wo verblieb das Handy eigentlich genau? Wenn Gillern um 19:27 Uhr noch eine SMS geschrieben hat, dann hatte der das Handy offensichtlich in der Sauna dabei (also nicht im Spind). Als er plötzlich wie von allen guten Geistern verlassen nackt aus dem Kaiserbründl hinausrannte und es offensichtlich auch nicht mitnahm, ist es doch naheliegend, dass er es auf dem Platz zurückließ, wo er kurz zuvor noch gesessen hatte. Jedenfalls wird er es in seinem panischen Zustand nicht noch sorgsam in den Spind gesperrt haben, oder?

Worauf ich hinaus will: Da rennt ein Stammgast nackt und offensichtlich in bedenklichem psychischen Zustand am Portier vorbei aus der Sauna hinaus, in die eiskalte Nacht. Und wie gesagt, nicht irgendwer, sondern ein bekannter Stammgast und noch dazu ein Prominenter in der Szene. Sein Handy wurde spätestens nach Ladenschluss beim Saubermachen in der Sauna gefunden. Möglicherweise wurde sogar bemerkt, dass sich seine Sachen, seine Kleidung noch im Spind befanden?

Und keiner dort machte sich Sorgen um ihn? Niemand kam auf die Idee, über seinen Verbleib zu reden? Niemand, zur Polizei Kontakt aufzunehmen? Oder zumindest zu versuchen, Gillern selbst zu kontaktieren oder dessen Angehörige oder Freunde?

Anscheinend wurde von Seiten der Sauna nichts dergleichen unternommen, erst durch die Vermisstenanzeige der Arbeitskollegen kam die Sache ins Rollen.

Also meiner Meinung nach stimmt da etwas ganz und gar nicht!


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

04.05.2021 um 23:50
Ich kenne mich damit nicht aus, aber nehme an es gibt Drogen, die dazu führen, das man denkt man "verbrennt" bzw. die Saunahitze viel intensiver empfindet....von daher wäre es möglich, dass man instinktiv ins Freie rennt und dann zum Wasser...dass sich dann niemand meldet, der zugibt damit zu tun zu haben wäre auch nachvollziehbar


1x zitiertmelden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

05.05.2021 um 16:29
Zitat von NeubsiNeubsi schrieb:aber nehme an es gibt Drogen, die dazu führen, das man denkt man "verbrennt"
Kenne mich auch nicht aus, aber in die Richtung habe ich auch schon gedacht. Eine solche Vermutung hat ja schon @Comtesse im zweiten Beitrag hier überhaupt geäußert.

Wobei ich mich frage, ob Herr Gillern solche Drogen konsumiert hätte. Er wirkt auf mich sehr sportlich und auch eher seriös. Naja, ansehen kann man es den Leuten natürlich nicht, außerdem könnte man ihm ohne sein Wissen was eingeflößt haben. Aber wirkt das dann so schnell? Er war im Kaiserbründl ja gerade erst eingetroffen, vorher war er noch einkaufen gewesen. Vielleicht kann die Wirkung diverser Drogen jemand besser beurteilen...?

Das merkwürdige (Nicht-)Verhalten der Mitarbeiter im Kaiserbründl würde das aber auch nicht erklären.


Kann es eigentlich sein, dass Gillern selbst gewissermaßen ein "Mitarbeiter" war?? Ich stolpere ständig über diesen Satz auf Wikipedia:

"Wie einst durch den "Wachler" (österr.) Gillern, gibt es in der Finnischen Sauna nach wie vor Aufgüsse mit natürlichen ätherischen Ölen, die von ambitionierten Besuchern und Musicaldarstellern durchgeführt werden."

Ich verstehe das nicht ganz, bin kein Saunagänger. Ein "Wachler" ist anscheinend ein Tuch, womit man anderen Leuten Dämpfe zufächelt. Was hat Gillern in der Sauna genau gemacht??


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

05.05.2021 um 17:53
@Menedemos

"Wachler" sind die, die beim Aufguss mit einem Handtuch wedeln, um die Substanzen (Öle, aber auch mal Obstler) in der heißen Luft zu verteilen.


1x zitiertmelden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

05.05.2021 um 23:22
Eigentlich steht für mich fest, dass in weiterer Folge (nach all dem
was passierte, bzw. nicht passierte) seitens der Verantwortlichen
kein sonderliches Interesse an den Tag gelegt wurde, um den Fall
aufzukären.

Wahrscheinich hätte man dann zugeben müssen, bzw. wäre aufgedeckt
worden, wie nachlässig, wie nichtachtend und feindlich man gehandelt
hatte, speziell der Mutter gegenüber.

Aber der Knackpunkt liegt meiner Ansicht nach bereits am Tag des
Geschehens, wo man sich ganz sicher nicht mit Ruhm bekleckert hatte.

Leider entpuppen sich nicht alle "Freunde und Helfer" als ebensolche...


1x zitiertmelden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

06.05.2021 um 08:43
Zitat von kf1801kf1801 schrieb:"Wachler" sind die, die beim Aufguss mit einem Handtuch wedeln, um die Substanzen (Öle, aber auch mal Obstler) in der heißen Luft zu verteilen.
Danke. Aber wie darf man sich das konkret vorstellen? Ich verstehe die Textpassage so, dass Gillern häufig oder regelmäßig den Wachler "gespielt" hat. Ist das eine Art Job in der Sauna??
Gibt es da Aushänge/Flyer mit Inhalten wie: "Jeden Montag - Wachler des Tages: Der berühmte A.Gillern!!!"

Sorry, wahrscheinlich sind meine Fragen völlig naiv, aber ich verstehe es einfach nicht...
Zitat von RedRobinRedRobin schrieb:Leider entpuppen sich nicht alle "Freunde und Helfer" als ebensolche...
Das zeigt sich hier leider in aller Deutlichkeit.


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

06.05.2021 um 16:17
@Menedemos
Nein, die Leute machen das freiwillig. Ist wohl so eine Art Sauna-Gemeinschafts-Insider-Spaß.
Ich gehe nie in die Sauna, kenne aber eine Menge Leute, die das leidenschaftlich gerne tun.

Beim Wacheln fängt es meist harmlos an mit Kräuteraufgüssen und endet dann traditionell mit hoch alkoholischen Aufgüssen (zB Zirbener).

Diese Gänge enden meist feucht-fröhlich und sind auch nicht ungefährlich, wenn man nicht so geeicht ist.


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

07.05.2021 um 22:48
@Menedemos
Das mit dem Handy frage ich mich auch alles. Nun sagt @Mailaika ja, sie würde kein Handy mit in die Sauna nehmen wegen zu feucht und zu warm.
Allerdings schreiben wir das Jahr 2007. Da reden wir wohl über ein Nokia 3210 o.ä. oder?
Im Gegensatz zu den heutigen Smartphones könnte die Wärme und Feuchte den Handys aus dieser Ära vielleicht nichts anhaben? Und Gillern könnte es wirklich am Mann gehabt haben.
Somit wäre dann zumindest die Frage, ob er in Panik noch an seinem Spind war, erledigt.


3x zitiertmelden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

07.05.2021 um 23:13
Zitat von prngprng schrieb:Allerdings schreiben wir das Jahr 2007. Da reden wir wohl über ein Nokia 3210 o.ä. oder?
Jetzt vertust du dich aber gewaltig in den Jahrzehnten! Nokia 3310 hatte ich Ende der 90er Jahre und ich hatte bei Gott nie das neueste Modell. 2007 kam das erste IPhone auf den Markt. Die meisten hatten damals noch ein Tastenhandy, aber die waren weit entfernt von den einfachen Geräten der 90er Jahre, internetfähigen, etc. Und normalerweise nimmt man doch gar nix mit in die Sauna, außer 'nem Handtuch und erst recht keine elektrischen Geräte...


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

07.05.2021 um 23:20
Zitat von prngprng schrieb:Und Gillern könnte es wirklich am Mann gehabt haben.
Ich habe wirklich noch nie jemanden mit Handy in der Sauna gesehen. Auch früher nicht. Ich mein, man geht komplett nackt in die Sauna, nur mit einem Handtuch. Das heißt, er hätte es die ganze Zeit in der Hand halten müssen (und das wird ja auch warm in der Sauna). Nach dem saunieren duscht man sich ab, da wäre ein Handy auch hinderlich. Das einzige was vll denkbar wäre, wäre, dass er es nicht direkt mit in der Sauna hatte, sondern im Ruhebereich. Man ruht ja zwischen den Saunagängen, da könnte man sich das Handy aus dem Spint holen. Hab ich auch noch nie gesehen (weil man ja eigentlich entspannen soll), wäre aber zumindest vorstellbar.
Also, dass er zwischen zwei Saunagängen im Ruhebereich aufs Handy geschaut hat.
Aber ich Frage mich, warum er völlig nackt weggerannt sein soll. Man hat beim saunieren eigentlich ein Handtuch dabei, dass man unterlegt. Warum hat er das nicht mitgenommen und es sich umgewickelt?


1x zitiertmelden