Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

1.242 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Ungelöst, Gelsenkirchen, Kapitalverbrechen

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

20.02.2014 um 21:37
´danke lina. ich setze den Text mal vollständig ein, er ist wirklich brisant.
20.02.2014 - 20:36 Uhr

Gelsenkirchen – Er lockte die hübsche Madeleine W. († 23) in seinen Schrebergarten, dann fesselte und knebelte er die junge Mutter, begrub sie vermutlich lebendig neben der Laube. Sie erstickte qualvoll unter Erde und Beton.

Noch am Abend vor seiner Festnahme postete der Stiefvater Günter O. (47) gespickt mit Rechtschreibfehlern angeblich besorgt auf Facebook:

„Ich weis nicht warum ich weiß nicht weshalb aber eins must du wissen ich liebe dich (...) ich weiß ich kein mensch ist berfeckt...“

Wer oder was damit gemeint war, ist nur eines der vielen Rätsel, die die Polizei nun lösen muss.

Immer schlimmere Details werden bekannt. Stiefvater Günter O. missbrauchte Madeleine seit der Pubertät, drohte ihr. Er zeugte sogar ein Kind mit ihr!

Das Verfahren läuft noch. Aber das Ergebnis eines Vaterschaftstests belegt zweifelsfrei, dass Günther O. das Kind gezeugt hat.

Als sie ihn anzeigte und ins Frauenhaus flüchtete, suchte er sie, bewaffnet und zu allem entschlossen. War die Anzeige gegen den Stiefvater Madeleines Todesurteil? Sein Bekannter: „Er sagte, wenn ich die kriege, wird sie das bereuen.“ Jetzt tötete er die wehrlose Mutter.

Fakt ist: Am Dienstag nahm die Polizei den Stiefvater und ihren Halbbruder Daniel (21) fest. Als die Mordkommission den Schrebergarten des Stiefvaters durchsucht, entdeckt sie eine frisch betonierte Fläche – mit Madeleines Leiche! Gefesselt und geknebelt. Die Frau sei erwürgt worden, möglicherweise sei sie sogar lebendig begraben worden, sagt die Polizei.

Ein Ermittler: „Nach der Tat zog er heimlich fünf Tage in seine Laube und vergrub seine Stieftochter. Danach betonierte er alles seelenruhig zu.“

Günther O. und sein Sohn Daniel (21) sitzen in U-Haft – Haftbefehl wegen Mordes. Der Stiefvater schweigt, der Halbbruder bestreitet die Tat. Das Kind ist bei einer Pflegefamilie.

Rückblick:

Madeleine aus Gelsenkirchen war am Dienstag vergangener Woche spurlos verschwunden, nachdem sie ihre zwei Jahre alte Tochter Eileen in der Kindertagesstätte abgegeben hatte.

Am Dienstag hatten die Ermittler Madeleines Leiche gefunden, verscharrt im Kleingarten des Stiefvaters.

Die junge Frau war 2009 mit ihrer Mutter Birgit und deren neuem Lebensgefährten Günther O. von Sachsen ins Ruhrgebiet gezogen.

Hintergrund der Familie

Günther O. soll vor vielen Jahren nach einem Banküberfall in Österreich auf der Flucht in Essen untergetaucht sein, wurde dort aber festgenommen. Nach Absitzen der Haftstrafe zog er 1991 nach Sachsen, wo er Birgit kennenlernte, die gerade Madeleine zur Welt gebracht hatte. Die beiden verliebten sich, kamen zusammen, brachten 1992 Sohn Daniel zur Welt. 1994 folgte die Hochzeit. Nach mehreren Umzügen bewohnten sie eine 100 Quadratmeter große Wohnung auf der Kamenzer Grenzstraße.

Nachbarn beobachteten bereits damals besorgt das enge Verhältnis zwischen Günther und Madeleine.

„Er hatte einen übertriebenen Kontrollzwang Madeleine gegenüber“, so eine Nachbarin zu BILD. Im Februar 2009 zogen sie nach Essen, wo Günther O. damals untergetaucht war. 2011 brachte Madeleine Enkeltochter Eileen zur Welt.

Vor einem Jahr kaufte Günther das kleine Gartengrundstück unweit von der Essener Wohnung entfernt.


melden
Anzeige
Masterblunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

20.02.2014 um 21:43
Es ist wirklich grausam, was hier so ans Tageslicht kommt... warum hat keiner eingegriffen, allen war es ersichtilch, was man so liest und keiner hat wirklich geholfen. Da können einem echt die Tränen kommen.


melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

20.02.2014 um 21:45
Mir geht es gerade genauso, @obskur.

Er hat schon Madeleine als Besitz betrachtet, und er wollte auch die kleine Eileen besitzen. Vielleicht war das ein Antrieb für Madeleine, endlich die Reißleine zu ziehen. Damit ihre kleine Tochter die Chance hat, gesund aufzuwachsen. Die Chance hat sie nun. Aber um welchen Preis.

Warum hat man Madeleine nicht besser schützen können?
Warum hat sie sich mit ihrem Stiefvater getroffen? Es tut mir so leid für sie. Was für ein trauriges Leben, trauriges Ende.


melden
lina21
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

20.02.2014 um 21:46
@obskur

Mir fehlen auch die Worte, aber heutzutage scheint es ja beinahe normal zu sein das viele wegsehen. Blos nichts , sehen , nichts hören.. Wenn das Kind dann in den Brunnen gefallen ist können sie alle reden....


melden
lina21
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

20.02.2014 um 21:47
Vielleicht hätte man Madeleine ins Zeugenschutzprogramm aufnehmen sollen... Hätte... wenn...


melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

20.02.2014 um 21:48
Ich kann auch nicht verstehen,daß dieser Typ scheinbar so eine Macht auf alle ausgeübt hat und gut manipulieren konnte.
Es ist einfach nur traurig:-(
Aber immer noch kein Wort über die Mutter,oder?
Also hat er Madeleine von kleinauf an so unter Kontrolle gehabt,sie konnte als gar nicht wissen,daß es auch anders sein kann:-(.....muß ein schwerer Riesenschritt für sie gewesen sein,als sie sich dann dagegen wehren wollte

Weiß noch immer niemand,warum Stiefvater und Sohn festgenommen wurden vor dem Leichenfund?


melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

20.02.2014 um 21:49
Der einzige Trost bei dem ganzen Scheiß ist, dass die Kleine jetzt sicher ist und hoffentlich in eine gute Familie kommt und ein normales Leben führen wird. Sie ist erst 2 und wird es sicher noch nicht so realisieren können was passiert ist.


melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

20.02.2014 um 21:51
whitelight schrieb:Weiß noch immer niemand,warum Stiefvater und Sohn festgenommen wurden vor dem Leichenfund?
Sicher, dass die Festnahme vorher war? Ich meine gelesen zu haben am Tag danach.


melden
Masterblunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

20.02.2014 um 21:52
@whitelight

Die Alibis der beiden waren z.B. erfunden.....


melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

20.02.2014 um 21:52
festnahmen waren Vormittags und das auffinden war Abends


melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

20.02.2014 um 21:53
Ich meine gelesen zu haben,daß die 2 ein Interview geben wollten und kurz vorher wurden sie festgenommen.
Jetzt bin ich gerade selber irritiert


melden
lina21
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

20.02.2014 um 21:54
So hab ich das auch gelesen, kurz vor dem Interwiev wurde der Stiefvater verhaftet. Kam glaub ich bei Sat 1?


melden
Masterblunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

20.02.2014 um 21:55
@whitelight @lina21

Das war eine Mitteilung über FB - von Sat1 Reportern...


melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

20.02.2014 um 21:55
Und am gleichen abend wurde der Garten durchsucht


melden
lina21
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

20.02.2014 um 21:56
Danke Masterblunt, ist stellenweise so verworren das man echt nicht mehr durchblickt.


melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

20.02.2014 um 22:00
danke Masterblunt und Don B.,ist etwas schwierig bei diesem ganzen Verworrenen.
Hoffentlich hat die kleine Eileen nicht soviel davon mitbekommen,ist schon so alles schlimm genug.

Ich versteh nur nicht,daß jetzt (und eigentlich auch vorher)alle wussten/wissen,daß es eine Familientragödie ist und nach wie vor kein Wort über die Mutter gesagt wird.
Daß sie allerhand wissen musste,ist doch klar


melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

20.02.2014 um 22:01
@whitelight
was willst du der Mutter anhängen?


melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

20.02.2014 um 22:03
Wieso anhängen,lawine?
Wer Eileens Vater ist,wusste sie offenbar und sie hat nunmal mit der Familie zusammengelebt,da bekommt man doch etwas mit,oder?
Ich denke,daß sie auch ein Opfer von Günti ist-vielleicht mit Zeugenwissen?!


melden
Anzeige

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

20.02.2014 um 22:05
Die 2 Typen sitzen da in U-haft,sagen nix und meinen vermutlich noch,daß sie damit gut fahren?!
Einfach nur furchtbar


melden
449 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mordfall Hinterkaifeck46.616 Beiträge