Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

1.242 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Ungelöst, Gelsenkirchen, Kapitalverbrechen

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

24.05.2014 um 23:04
bellady schrieb am 10.03.2014:Text
@jane.marple Was soll die Privatsphäre des Kindes bringen?

Die Frage ist jetzt nicht dein ernst?


melden
Anzeige

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

31.05.2014 um 10:34
http://www.derwesten.de/region/rhein_ruhr/anklage-im-mordfall-madeleine-65-seiten-reiner-horror-id9410045.html


melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

31.05.2014 um 15:28
Die Mordanklage steht
http://www.recklinghaeuser-zeitung.de/nachrichten/region/Junge-Mutter-erdrosselt-Mordanklage-im-Fall-Madeleine;art999,13...


melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

31.05.2014 um 15:50
Es ist einfach nur noch der einzige Horror... je mehr man darüber liest, desto schlimmer wird es. Dass der Sohn das ganze Ding soweit mit unterstützt hat, entsetzt mich noch mehr. Wenigstens er hätte es verhindern können bzw. wenigstens versuchen. Was hat die arme Madeleine nur für ein schlimmes Leben ertragen müssen... man ist einfach nur fassungslos. Ich hoffe beide bekommen eine gerechte Strafe, wobei man sich fragen muss, was ist hier noch gerecht.

Es macht mich wirklich traurig, dass ihr niemand helfen konnte oder wollte.


melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

31.05.2014 um 15:54
Es ist grauenvoll. Aber ich kann mir vorstellen, dass der Vater auch seinen Sohn massiv unter Druck gesetzt hat. Unsereiner weiß sich zu wehren. Aber es gibt Menschen, die so einfach gestrickt sind und es nie gelernt haben, dass sie handeln ohne zu denken.

Dies entschuldigt das Ganze in kleinster Weise. Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass der Sohn aus Eigeninitiative gehandelt hat.


melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

31.05.2014 um 16:01
Ja das war bisher auch immer meine Meinung, dass der Sohn selber unter Druck stand und sicherlich entstammt auch das Tötungsdelikt mit dem Sohn als Köder aus diesem Druck/Angst, aber wenn ich lese, dass der Sohn via FB oder Whatsapp über lange Zeit die Arme mit verarscht hat, das sind Situationen, wo man auf Dauer zur Vernunft kommen muss, sich Hilfe holen muss oder sich jemandem anvertrauen muss. Ich glaube mittlerweile, der Sohn wusste genau, was geschehen wird, er hat es über lange Zeit mit vorangetrieben und somit das Leben bis zum Tod von Madeleine mit versaut hat.


melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

31.05.2014 um 18:32
Da fehlen einem schlichtweg die Worte....
was ist das für eine Familie?
obskur schrieb:Ich glaube mittlerweile, der Sohn wusste genau, was geschehen wird, er hat es über lange Zeit mit vorangetrieben und somit das Leben bis zum Tod von Madeleine mit versaut hat.
Das glaube ich auch...es ist einfach unfassbar, was das Opfer erleiden musste...hoffentlich werden die beiden Verbrecher für sehr lange Zeit weggesperrt...
weshalb der Stiefvater über so einen langen Zeitraum über die junge Frau verfügen konnte bleibt mir ein Rätsel...hat niemand was bemerkt? Niemand gefragt, von wem das Kind stammt...?(Als sie noch zu Hause lebte..)
Es sind sehr viele Fragen offen...


melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

03.06.2014 um 18:47
Gibt es irgendwo verbindliche Informationen, welche Rolle die Mutter vom M und Frau von G. in diesem Fall spielt, oder eben auch nicht spielt?


melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

03.06.2014 um 18:50
Es gibt keine Informationen, zumindest sieht man die Frau als nicht beteiligt... ich meine man lässt sie komplett außen vor. Deshalb erfährt man wohl auch nichts weiter über sie.


melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

03.06.2014 um 18:58
Im Kopf habe ich zu der Frau 1000 Fragen (vollkommen vorwurfsfrei)- hat sie nichts mitbekommen von den sex. Übergriffen? Warum war sie stumm, wenn sie etwas bemerkte? Ahnte sie etwas von den Mordplänen?
Sie hat ja jetzt praktisch alles verloren - das eigene Kind ermordet vom eigenen Mann mit Hilfe ihres eigenen Sohnes - unvorstellbar, wie die Frau sich fühlt.


melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

05.06.2014 um 13:37
Hallo, ich habe mir mal die Zeit genommen um all das hier zu lesen.
um mich kurz vorzustellen, ich bin eine bekannte von madeleine, bin mit ihr zusammen in Kamenz zur schule gegangen bevor sie mit ihren eltern wegzog.
Auch die Bildzeitung hat jetzt erste wieder berichtet. nach dem umzug auf die grenzstraße in kamenz sei der missbrauch von diesem schwein wohl los gegangen, laut nachbarn die jetzt aussagen, haben diese das sogar mit bekommen und immer wieder stelle ich mir die frage, warum hat niemand was unternommen, warum hast keiner was gesagt oder sie beschützt.
als ich 2007 von kamenz weg zog, hatte ich keinen kontakt mehr zu ihr, dennoch wahr ich tief betroffen und habe gehofft das sie wieder auftaucht. leider vergebens.

bei uns in kamenz am robert koch platz wurde auch ein denkmal für sie errichtet, denn das war ihr lieblingsplatz, wo sioe eben einfach kind und jugendliche sein konnte, so oft hatte sie dort auch zu freundin gesagt hier fühle ich mich besser als zu hause, aber es kam kein wort über ihre lippen, wieso, weshalb oder warum.
nirgends kann man etwas über biggi, ihre mutter lesen und auch ich weiß nicht ob sie all das wusste, madeleine nicht beschützt hat. wir waren dennoch sehr wütend über so manch post von ihr auf Facebook. ein tag bevor bekannt wurde das madeleine umgebracht wurde, hat sie noch geschrieben "bringt mir jemand Döner, hab hunger und mir ist langweilig" von G. kamen posts wie " wo bist du" ihr stiefbruder kommentierte mit " melde dich bei uns bitte" und all das obwohl sie madeleine schon längst vergraben und ermordet hatten.

hier sein profil https://www.facebook.com/gunti.haus?fref=ts

von reue keine spur meiner meinung nach. so wie madeleine weg war hat er Bilder ihrer tochter bei FB veröffentlicht, die mutter kommentierte und bezog dies auf ihre tochter und was dieser wiederliche mensch da antwortet is nich zu fassen.

Biggi Oberlerchner wo bist du
17. Februar um 22:47
Günti Haus maus wo die ist wisen wir
17. Februar um 22:48

daher kann ich mir nicht vorstellen das sie gar nichts gewusst haben will. es ist für mich unvorstellbar das man es nicht bemerkt wenn das eigene kind missbraucht wird!

egal wo du jetzt bist madeleine, ich hoffe es geht dir gut bzw besser als all die jahre und ich wünsche der klein eileen ein besseres leben. ruhe in frieden :-( Youtube: Seek mc Rip good bey Madeleine ich höre deinen song und denke an dich!


melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

05.06.2014 um 14:51
@RIPMadeleine
danke für deinen mitfühlenden Beitrag, es ist unfassbar, mir fehlen die Worte


melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

05.06.2014 um 15:12
Das ist wirklich ein Fall, wo einem einfach die Worte fehlen. Ich gebe zu, dass auch ich vermute, dass die Mutter was gewusst haben muss, auch wenn man sie immer außen vor lässt, das liegt wohl eher daran, dass man sowas kaum beweisen kann. Ein Missbrauch, den auch Nachbarn schon vermutet haben, kann doch nicht im eigenen Haus übersehen werden. Zudem ist ein Kind daraus hervorgegangen, um das er öffentlich gekämpft hat... man wird es wohl nie verstehen, warum Frauen solchen Männern sowas durchgehen lassen. Die eigene Tochter, das eigen Fleisch und Blut... unbegreiflich!


melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

05.06.2014 um 16:25
Ich kann mir das auch nicht vorstellen. Ein missbrauchtes Kind verändert alles. Verhalten, Auftreten etc.
Allein schon die Tatsache das er im Keller in Kamenz wohl ein Matratzenlager im keller hatte wo er sie immer wieder missbrauchte. Mir kann keiner erzählen das eine Mutter das nicht mit bekommt. Wenn dann hat sie gewaltige scheuklappen auf den Augen. Unglaublich schlimm das erst sowas mit ihr passieren musste das jetzt Nachbarn wach werden und sagen, sie hätten was geahnt. Horror, das sind meist die leute dir am lautesten schimpfen und selber nix getan haben um sie aus diesem leben zubefreien :-(


melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

05.06.2014 um 16:27
Das einzige was mich etwas stutzig macht, ist das in einem artikel berichtet wurde, das als man madeleine aus dem beton befreite ihr arm ausgestreckt war als wolle sie sich ausgraben. Wie kann das möglich sein wenn sie geknebelt und gefesselt war? Diesem satz aus dem Artikel kann ich nicht wirklich glauben schenken.


melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

05.06.2014 um 16:38
@RIPMadeleine
Das hat mich auch gewundert. Da betonten sie noch, das zuerst die Hand mit den rot lackierten Nägeln zum Vorschein kam. Aber wird wahrscheinlich der Fantasie eines Redakteurs entsprungen sein.

Zur Mutter hab ich die Vermutung das er, als rauskam das die Kleine seine Tochter ist er seiner Frau wird erzählt haben, das er und Maddy ein freiwilliges Verhältniss hatten bzw. haben. Er wird wohl versucht haben der Familie weiß zu machen, dass Maddy lügt und er sich hat verführen lassen. Das behaupten Täter ja gern im Nachhinein. Zumal er auch als Familienoberhaupt der das Sagen hatte beschrieben wird.

Ich find diesen Fall einfach nur entsetzlich und es erschreckt mich einmal mehr, wie tief der menschliche Abgrund sein kann!


melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

05.06.2014 um 16:55
Ja das vllt aber er hat sie bereits mit 14 jahren das erste mal missbraucht. Sowas muss einer mutter doch auffallen. Verstehe nich wie er ihr dad antun konnte. Er hat sie seid babyalter mit groß gezogen. Was er gemacht hat ist der tiefste angrund überhaupt und mit keinem wort zu entschuldigen. Wenn er iwann wieder raus kommt, brauch er sich in kamenz nicht mehr blicken lassen. So viele freunde und bekannte der familie haben einen hass auf ihn. Aber vllt kommt er doch und bekommt das was er verdient.


melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

05.06.2014 um 20:40
ich hatte ja schon ziemlich früh nach der Mutter gefragt . Und bin immer noch der Meinung das sie was wusste aber nicht viel ausrichten konnte da sie wohl Ihm Hörig oder einfach nur Angst hatte .Sie hatte ja auch wie in einem Bericht erwähnt sich an das Jugendamt gewendet . Aber da keiner hier wohl weiß wie weit der Kontrollzwang von Günter. O ging und er seine Macht innerhalb der Familie .


melden

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

05.06.2014 um 21:47
109179,1401997628,2013-01-20 13.16.05 Hallo,Es fällt mir grad schwer meine Gedanken in Worte zu fassen, da ich mir die beiträge gelesen habe, Ich bin der Exfreund von Madeleine und werde einige Fragen evtl. beantworten können... erstmals äussere ich mich jetzt, da ich alles verarbeiten musste bzw. es versuch...


melden
Anzeige

Mordfall Madeleine Witteck (23) aus Gelsenkirchen(2014)

05.06.2014 um 22:05
@stucki91
Hallo, willkommen bei uns. Erstmal möchte ich sagen das es mir für alle die Maddy geliebt haben furchtbar Leid tut, ich denke da kann ich für alle hier sprechen. Ich finde es schön das du dennoch die Kraft hast, dich mit uns evtl. ein wenig auszutauschen.

Wenn dir irgendwelche Fragen zu direkt sind oder du nicht drauf antworten willst, sag das ganz offen. Wir können das nachvollziehen! Als Außenstehender vergreift man sich manchmal in der Wortwahl ohne das einem das bewußt ist! Da nimmt es dir keiner übel wenn du deine Grenzen klar machst!


melden
186 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Baby-Mörderin526 Beiträge