weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aktuelle Fahndungen und Vermisstenmeldungen

888 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Vermisst, Gewalt, Kind, Entführung, Vergewaltigung, Missbrauch, Überfall, Sextäter

Aktuelle Fahndungen und Vermisstenmeldungen

04.04.2017 um 06:30
Bonn: Nach der Vergewaltigung einer 23-Jährigen in den Siegauen zwischen Beuel und Troisdorf sucht die Polizei jetzt mit einem Phantombild nach dem Täter. ^fse (Foto: Polizei)



http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/stadt-bonn/Vergewaltiger-k%C3%B6nnte-schon-fr%C3%BCher-zugeschlagen-haben-artic...


melden

Aktuelle Fahndungen und Vermisstenmeldungen

04.04.2017 um 18:08
http://wize.life/themen/kategorie/fahndung/artikel/56312/er-schlaegt-sein-opfer-nieder-und-nimmt-sexuelle-handlungen-vor...

Nach einem Überfall auf eine 59-Jährige am 1. März in der Bernburger Straße in Eutritzsch/Leipzig sucht die Polizei per Öffentlichkeitsfahndung nach dem Täter.

Laut den Beamten war die Frau damals gegen 21.45 Uhr nach einem Restaurantbesuch von der Berliner Straße über die Hartzstraße und die Anhalter Straße in Richtung Bernburger Straße gelaufen. Bevor sie einen Containerplatz erreichte, überholte sie ein Mann, der auf der Höhe des Containerplatzes auf sie wartete. Dort stellte er sich der 59-Jährigen in den Weg und schlug sie so heftig, dass sie stützte und sich schwer verletzte.
Nachdem die Frau zu Boden gefallen war, versuchte der Täter sie zu entkleiden und sexuelle Handlungen an ihr vorzunehmen. Die Frau wehrte sich jedoch und schrie um Hilfe. Eine 25-Jährige kam ihr schließlich zur Hilfe, der Unbekannte flüchtete daraufhin.
Das Opfer musste später wegen der Verletzungen im Krankenhaus behandelt werden. Die Polizei ermittelt in dem Fall wegen sexueller Nötigung und schwerer Körperverletzung.

   Laut Öffentlichkeitsfahndung der Polizei ist der Mann

- rund 1,70 Meter groß,
- 30 Jahre alt,
- eine schlanke Gestalt
- südländisches Aussehen.
- dunkles, kurzes, leicht gewelltes Haar mit Mittelscheitel.
- braune augen, leicht gebräunte Haut und trug vermutlich eine braune Winterjacke.

Wer erkennt den Mann auf dem Phantombild und kann ihn identifizieren? Wer kann seinen Aufenthaltsort benennen?

Zeugenhinweise nimmt die Kripo Leipzig in der Dimitroffstraße 1, 04107 Leipzig oder unter der Telefonnummer (0341) 966 4 6666 entgegen.


melden

Aktuelle Fahndungen und Vermisstenmeldungen

17.08.2017 um 21:05
http://www.lka.polizei-nds.de/fahndung/fahndung_social_networks/oldenburg-oeffentlichkeitsfahndung-nach-sexualstraftaete...
Seit den früheren Nachmittagsstunden wird der 49-jährige Thomas H. polizeilich gesucht, da er sich am heutigen Tage Auflagen nach seiner Haftentlassung widersetzt hat. Bei diesen Auflagen handelt es sich u.a. um Melde- und Erreichbarkeitsauflagen, aber auch um eine elektronische Überwachung mittels technischer Mittel, einer sog. Fußfessel.

Nach jetzigen Erkenntnissen hat sich Thomas H. dieser Fußfessel entledigt und somit kann sein tatsächlicher Aufenthaltsort nicht erkannt und überprüft werden.

Wie soeben bekannt wurde hat sich der H. einen leuchtend orangefarbenen PKW, Nissan Micra, mit dem amtlichen Kennzeichen OL - AL 256 , in Oldenburg zu einer Probefahrt ausgeliehen und nicht wieder zurück gebracht, so dass davon ausgegangen werden kann, dass er mit diesem Fahrzeug seine Flucht fortsetzen wird. Das Bild unten gibt ein solches Modell wieder.


melden

Aktuelle Fahndungen und Vermisstenmeldungen

17.08.2017 um 21:18
https://www.rundblick-unna.de/2017/08/17/18jaehrige-in-iserlohn-vergewaltigt-fahndung-mit-phantombild/
Die Fahndung im Märkischen Kreis und darüber hinaus läuft mit Hochdruck. In Iserlohn soll am vergangenen Samstag frühmorgens um 3 Uhr eine 18 Jährige brutal vergewaltigt worden sein. Das teilt heute die Polizei Märkischer Kreis mit.

Die junge Frau wurde ihren Angaben nach in einer Parkanlage von dem Mann überfallen; zwischen der Goethe- und Görrestraße ist die Grünfläche gelegen.


melden

Aktuelle Fahndungen und Vermisstenmeldungen

18.08.2017 um 10:35
Oldenburg (ots) - Nachtrag zur Pressemitteilung vom 17.08.2017, 17:42 Uhr:

Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung konnten Beamte der Polizei Brandenburg den gesuchten Thomas Hoffmann am Morgen in der Ortschaft Nauen (Brandenburg) antreffen und festnehmen. Der 49-Jährige soll noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden.

Die Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt/Ammerland hatte sich am gestrigen Tag mit der Fahndung nach dem als gewalttätig geltenden Mann an die Öffentlichkeit gewandt.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68440/3712159


melden

Aktuelle Fahndungen und Vermisstenmeldungen

18.08.2017 um 11:10
@seli

gottseidank. Er ist ja auch mit 1,98m auffallend groß - da kann man schwer untertauchen.

LG


melden

Aktuelle Fahndungen und Vermisstenmeldungen

18.08.2017 um 13:48
@Sherlock_Fuchs
Daß der nichts Gutes im Sinn hatte zeigt schon die Tatsache, daß er seine Fußfesseln entfernt hat und es zeigt sich, daß diese Maßnahmen nicht sicher genug sind. Mich würde schon interessieren, ob sich seine Aktion strafrechtlich bemerkbar machen, passiert ist zwar zum Glück nichts, aber neu begutachtet sollte er schon werden.


melden

Aktuelle Fahndungen und Vermisstenmeldungen

11.09.2017 um 17:52
Schon wieder ist ein Gefangener bei einem begleiteten Ausgang entwischt
Göttingen (ots) - Duderstadt (Landkreis Göttingen) Montag, 11. September 2017, seit 13.30 Uhr DUDERSTADT (jan) - Seit Montagnachmittag (11.09.2017) fahndet die Polizei Göttingen nach einem aus der Sicherungsverwahrung entwichenen Verurteilten. Dem 49 Jahre alten Mann aus der Justizvollzugsanstalt Rosdorf gelang heute während eines begleiteten Ausgangs die Flucht. Nach bisherigen Ermittlungen hielt sich der Flüchtige gegen 13.30 Uhr in Raum Duderstadt auf. Hier verliert sich seine Spur. Der Mann ist etwa 1,72 Meter groß und hat graumeliertes Haar das zum Zopf gebunden wurde. Er war mit einer blauen Jeans, weißen Turnschuhen und einem grau/blauen T-Shirt und Kapuzenpulli bekleidet. Die Polizei appelliert an die Bevölkerung, den Mann im Falle des Antreffens nicht selbst anzusprechen, sondern umgehend den Notruf 110 der Polizei zu wählen.
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/119508/3732541


melden

Aktuelle Fahndungen und Vermisstenmeldungen

12.09.2017 um 18:06
Göttingen (ots) - Göttingen, Hagenweg Dienstag, 12. September 2017, gegen 16.30 Uhr

GÖTTINGEN (jk) - Einen Tag nach seiner Flucht haben Spezialkräfte der Polizei am Dienstagnachmittag (12.09.17) in Göttingen einen geflohenen Sicherungsverwahrten wieder festgenommen.

Der Insasse der Justizvollzugsanstalt (JVA) Rosdorf war am Montagmittag (11.09.17) im Raum Duderstadt während eines begleiteten Freiganges entkommen (siehe hierzu unsere Pressemitteilung Nr. 526 vom 11.09.17).

Seitdem hatte die Polizei intensiv nach dem 49 Jahre alten Mann gefahndet. Bei seiner Festnahme in einem Wohnkomplex im Göttinger Hagenweg leistete der verurteilte Straftäter keinen Widerstand. Die Öffentlichkeitsfahndung nach ihm wurde eingestellt.
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/119508/3733654


melden

Aktuelle Fahndungen und Vermisstenmeldungen

16.09.2017 um 21:38
http://m.spiegel.de/panorama/justiz/villingendorf-polizei-weitet-fahndung-nach-vater-aus-a-1167885.html
Villingendorf\ Rottweil
Fahndung nach flüchtigen Vater, der unter anderem seinen eigenen Sohn getötet hat.


melden

Aktuelle Fahndungen und Vermisstenmeldungen

19.09.2017 um 18:15
Der flüchtige Vater, der u.a seinen eigenen Sohn in Villigendorf getötet hat, wurde heute endlich gefasst:
Nach der Bluttat in Villingendorf hat die Polizei den mutmaßlichen Täter gefasst. Der Mann, der seinen Sohn, den neuen Partner seiner Ex-Frau und dessen Cousine erschossen haben soll, sei in Rottweil nach einem Hinweis aus der Bevölkerung festgenommen worden, teilte die Polizei am Dienstag mit.
http://www.focus.de/panorama/welt/polizei-teilt-mit-mutmasslicher-dreifach-moerder-von-villingendorf-gefasst_id_7613297....


melden

Aktuelle Fahndungen und Vermisstenmeldungen

19.09.2017 um 22:37
Hat relativ lange gegedauert . Zum Glück wohl ohne weitere Taten


melden

Aktuelle Fahndungen und Vermisstenmeldungen

29.09.2017 um 18:13
Heute Morgen kam es in Idstein zu einem widerlichen Verbrechen:
POL-WI: Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Wiesbaden und der Wiesbadener Kriminalpolizei: Sexueller Übergriff auf 11-Jährige
29.09.2017 – 15:44

Wiesbaden (ots) - Sexueller Übergriff auf 11-Jährige, Idstein, 29.09.2017, (pl)Am Freitagmorgen wurde der Idsteiner Polizei ein sexueller Übergriff auf ein 11-jähriges Mädchen gemeldet. Ersten Ermittlungen zufolge soll das Mädchen morgens an einer Schulbushaltestelle in Limbach von einem Autofahrer aufgegriffen und in ein Waldstück gebracht worden sein. Dort soll es zu dem sexuellen Übergriff gekommen sein. Anschließend habe der unbekannte Mann das Mädchen bis zu ihrer Schule gefahren, von wo aus dann schließlich die Polizei verständigt wurde.
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43562/3748934

Hoffentlich wird der Mann schnell gefasst, bevor es weitere Opfer gibt..


melden

Aktuelle Fahndungen und Vermisstenmeldungen

29.09.2017 um 21:54
Zum aktuellen Fall des Lebensmittel - Erpressers

Es gibt viele Anrufe unterschiedlicher Qualität.
Die Polizei befürchtet noch mehr Versuche von Vergiftung und bittet daher um weitere Hinweise der Bevölkerung.
„Bislang zeichnet sich jedoch noch keine heiße Spur ab, weshalb die Ermittlungsbehörden nach wie vor auf die Mithilfe der Bevölkerung bei der Fahndung nach dem mutmaßlichen Giftausbringer setzen“, erklärten Oberstaatsanwalt Alexander Boger und Polizeivizepräsident Uwe Stürmer. Das Callcenter des Polizeipräsidiums Konstanz mit einem Dutzend Mitarbeitern bleibt daher rund um die Uhr besetzt."
http://m.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/noch-keine-heisse-spur-zu-lebensmittelerpresser-15223775.html

Ehrlich gesagt hatte ich gehofft, daß er schneller erkannt wird.


melden

Aktuelle Fahndungen und Vermisstenmeldungen

29.09.2017 um 22:17
@tobak
Die Polizei überprüft gerade einen Tatverdächtigen
Konstanz (ots) - Die Sonderkommission überprüft derzeit einen Verdächtigen, auf den die Ermittler durch Hinweise aus der Bevölkerung aufmerksam geworden sind.
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/3749079


melden

Aktuelle Fahndungen und Vermisstenmeldungen

30.09.2017 um 09:35
@seli
Inzwischen gehen sie davon aus, den richtigen zu haben. Hoffentlich, dann ging es ja doch recht flott.
Die Polizei hält einen am Freitag festgenommenen Mann für dringend tatverdächtig. Die Staatsanwaltschaft wolle noch an diesem Samstag einen Haftbefehl gegen den 55-Jährigen beantragen, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Ermittlerkreisen in Baden-Württemberg. Der Tatverdacht gegen ihn habe sich erhärtet, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Samstagmorgen mit.
http://m.faz.net/aktuell/supermarkt-erpresser-polizei-haelt-festgenommenen-fuer-dringend-tatverdaechtig-15225326.html


melden

Aktuelle Fahndungen und Vermisstenmeldungen

30.09.2017 um 10:09
@tobak
Danke, heute mittag um ca 15 Uhr gibt es eine Pressekonferenz, dann soll es mehr Infos geben.


melden

Aktuelle Fahndungen und Vermisstenmeldungen

30.09.2017 um 21:26
Nach dem sexuellen Übergriff auf eine 11-Jährige gestern in Idstein, fahndet die Wiesbadener Kripo  nun mit einem Phantombild nachdem Täter und bittet um Hinweise:
Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat noch am Freitag eine Arbeitsgruppe, bestehend aus fünf spezialisierten Beamten, eingerichtet, welche mit Hochdruck an dem Fall arbeiten. Bislang waren bereits über 50 Beamtinnen und Beamte eingesetzt, welche die Arbeitsgruppe bei ihren Ermittlungen unterstützen. Nach ersten Zeugenbefragungen und einer umfangreichen Tatort- und Spurensicherung, bei welcher auch Spezialisten des Landeskriminalamtes mit eingebunden sind, ergaben sich bereits erste Ermittlungsansätze. Diese werden aktuell intensiv von der Arbeitsgruppe und weiteren unterstützenden Kräften bearbeitet. Nun bitten die Ermittler die Bevölkerung mit einem Phantombild um Mithilfe bei der Fahndung nach dem Täter.

Der Täter soll 40- 45 Jahre alt, ca. 1,70- 1,75 Meter groß gewesen sein und einen dicken Bauch, einen Dreitagebart, dünne, ganz kurze, dunkle, abstehende Haare sowie auffällig gelbe und breite Zähne gehabt haben. Er habe zur Tatzeit eine Arbeitshose mit seitlichen Taschen, eine längsgestreifte schwarz-weiße Jacke und ein braunes Shirt getragen. Er habe eine helle Hautfarbe und soll Deutsch mit einem unbekannten Akzent gesprochen haben. Unterwegs war der Täter mit einem dunklen Audi Kombi, welcher ein verschlissenes Sicherheitsnetz zwischen der Rückbank und dem Kofferraum hatte.

Hinweise zur Identität des Täters nimmt die Arbeitsgruppe der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-3201 entgegen.
https://www.polizei.hessen.de/Startseite/broker.jsp?uMen=bd470ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046&uCon=d8970393-f510-de51-00...

Hoffentlich wird dieser Mann schnell gefasst!


melden

Aktuelle Fahndungen und Vermisstenmeldungen

30.09.2017 um 23:16
Oh je wie eklig! Armes Mädchen. Hoffentlich bekommt sie schnellstmöglich Hilfe um die Sache zu bearbeiten. Diese gelbe Zähne... Da verdreht sich meinem Magen.
Und dazu muss man noch dankbar sein, dass sie nicht tot ist.
Ich drucke mal dir Daumen, dass der Täter schnell gefasst wird.


melden

Aktuelle Fahndungen und Vermisstenmeldungen

09.10.2017 um 10:29
Lichtbilder des mutmaßlichen Opfers können über den folgenden Link auf der Webseite des Bundeskriminalamtes abgerufen werden: http://www.bka.de/oeffentlichkeitsfahndung2

Hinweise können in begründeten Fällen vertraulich behandelt werden.
Wiesbaden (ots) - Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main - Zentralstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität (ZIT) - und das Bundeskriminalamt fahnden gemeinsam nach einem unbekannten Tatverdächtigen und dessen minderjährigen Tatopfer. Der unbekannte Beschuldigte steht im Verdacht, in dem Zeitraum von Oktober 2016 bis Juli 2017, ein etwa 4 bis 5 Jahre altes Kind mehrfach schwer sexuell missbraucht, Aufnahmen des sexuellen Missbrauchs hergestellt und diese anschließend auf einer kinderpornographischen Plattform im sogenannten Darknet verbreitet zu haben. Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main und das Bundeskriminalamt gehen davon aus, dass die Tathandlungen in Deutschland stattgefunden haben.

Die bisher erfolgten, aufwendigen Fahndungsmaßnahmen führten nicht zur Identifizierung des äußerst vorsichtig agierenden Tatverdächtigen. Von diesem liegen keine Bild- und Videoaufnahmen vor. Die Bild- und Videoaufnahmen des sexuellen Missbrauchs des betroffenen Kindes wurden erstmalig im Juli 2017 auf einer kinderpornographischen Plattform im sogenannten Darknet entdeckt. Da keine weiteren Ermittlungsmöglichkeiten bestehen, hat das Amtsgericht Gießen eine Öffentlichkeitsfahndung mit Bildaufnahmen des Opfers angeordnet.

Zu dem mutmaßlichen Opfer liegt folgende Beschreibung vor:

Geschlecht: weiblich
Alter: ca. 4 - 5 Jahre
Haare: blond bis dunkelblond, glatt, lang, gerader Pony
Gesicht: rundes Kinn, Stupsnase, Augenfarbe vermutlich braun
Körperbau: schlank, gerade
Sprache: deutsch

Die Generalstaatsanwaltschaft und das Bundeskriminalamt fragen:

Wer kann Angaben zu dem Opfer machen?

Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben? http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/7/3755436


melden
301 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Zodiac Killer248 Beiträge