Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

1.033 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Vermisst, Gewalt, Kind, Entführung, Vergewaltigung, Missbrauch, Überfall, Sextäter

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

01.10.2018 um 15:56
Am frühen Sonntagmorgen (30.09) wurde eine 21-Jährige Frau in einer Diskothek brutal zusammen geschlagen. Die Täterin flüchtete daraufhin mit einem männlichen Begleiter aus der Diskothek. Die Polizei sucht nun Zeugen:
Dortmund (ots) - Lfd. Nr.:1332

Eine unbekannte Täterin hat am gestrigen Sonntagmorgen (30. September) in einer Dortmunder Diskothek in der Reinoldistraße, eine 21-Jährige aus Witten brutal zusammengeschlagen und verletzt.

Die augenscheinlich angetrunkene Frau, so die ersten Zeugenaussagen, habe in der Diskothek kurz vorher bereits mehrere Gäste angerempelt. Als die 21-Jährige die Unbekannte auf ihr Verhalten ansprach, zerschlug die Täterin zunächst ein Glas im Gesicht der Geschädigten. Danach trat ihr die Schlägerin ins Gesicht und zerschlug zudem noch eine Flasche Bier auf dem Kopf der 21-Jährigen. Die Witterin sackte daraufhin vor dem Bartresen zusammen.

Die Täterin flüchtete daraufhin gemeinsam mit einem männlichen Begleiter aus der Lokalität.

Die 21-Jährige kam mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Zeugen beschreiben die Schlägerin als 20 bis 25 Jahre alt, 170 cm groß, mit hellblonden, lockigen schulterlangen Haaren. Sie sprach einen deutlich hörbar osteuropäischen Akzent.

Zeugen die Hinweise zur Identifizierung der Täterin, deren Begleiter oder des Fluchtfahrzeuges (eventuell eines Taxis) geben können, melden sich bitte beim Kriminaldauerdienst der Polizei Dortmund unter der Rufnummer 0231-132-7441.
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4076036

Ich wünsche dem Opfer gute Besserung. Schlimme Sache :(

Hoffentlich wird die Täterin gefasst und ihrer gerechten Strafe zugeführt.


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

16.10.2018 um 10:25
Fahndungsplakat zur Zeugensuche als PDF im Link
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108746/4088959?fbclid=IwAR1h1XSFe_ZNTZVHCaDYv0V2EMVk0NVL3Rj-mlF7iYCeS9RVCGvfQNl...
Die Kriminalpolizeiinspektion Rostock ermittelt wegen des Verdachts
eines Tötungsdeliktes zum Nachteil der polnischen Staatsangehörigen
Magdalena LUCZAK.

Die 29-jährige Frau hat mehrere Jahre in verschiedenen Hotels in MV
und Brandenburg gearbeitet. Am 24.08.2018 verließ sie gegen 10:00 Uhr
gemeinsam mit ihrem ehemaligen Lebensgefährten Daniel SZYMANSKI das
Van der Valk Resort Linstow in Richtung des Van der Valk Golfhotels
Serrahn. Dabei nutzten sie den silbergrauen Honda Jazz der
Geschädigten. Um 10:43 Uhr erfolgte ein Einkauf im EDEKA Krakow am
See. Unklar ist, ob Beide oder nur einer der Beiden diesen Einkauf
vorgenommen haben und an welchen weiteren Orten sie sich anschließend
aufhielten. Die weiteren Ermittlungen haben ergeben, dass der PKW
gegen 14:00 Uhr auf der A24 in Fahrtrichtung Berlin fuhr. Nach einem
Halt im Bereich Wustermark fuhr jedenfalls Daniel SZYMANSKI mit dem
PKW der Magdalena LUCZAK in die Niederlande, wo er am 26.08.2018
festgenommen wurde.


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

08.11.2018 um 12:32
Erneuter Fahndungsaufruf...

https://www.hessenschau.de/panorama/neuer-fahndungs-anlauf-nach-vergewaltigung-einer-elfjaehrigen,kriminalreport-limbach...


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

16.11.2018 um 09:30
Neues Internetportal zur Fahndung zu aktuellen Fällen.

https://www.wr.de/politik/nrw-buerger-sollen-polizei-bei-der-fahndung-helfen-id215782683.html
Auf einem neuen Internetportal können rund um die Uhr Zeugenhinweise abgegeben werden. Das Angebot soll zu einer höheren Aufklärungsquote führen.
https://polizei.nrw/fahndungen


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

16.01.2019 um 12:17
Gesucht wird ein 27 jähriger junger Mann. Er wird als Tatverdächtiger im Fall des Todes der 6 jährigen Leonie aus Torgelow bezeichnet .


https://www.nordkurier.de/ueckermuende/stiefvater-verdaechtig-und-geflohen-grossfahndung-1534273401.html


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

16.01.2019 um 17:10
https://www.polizei.mvnet.de/Presse/Pressemitteilungen/?id=146393&processor=processor.sa.pressemitteilung

Aktuell wird nach einem Tatverdächtigen aus Torgelow (MV) gesucht. Es wurde Haftbefehl erlassen.

Er wird im Zusammenhang mit dem Tod der 6 jährigen Stieftochter (12.01.19) gesucht.
Aufgrund dieser Ermittlungserkenntnisse wurde dem 27 Jahre alten Tatverdächtigen
gestern die vorläufige Festnahme im Polizeihauptrevier Pasewalk
verkündet. Unmittelbar darauf entzog er sich den weiteren
polizeilichen Maßnahmen durch Flucht aus dem Polizeirevier.


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

16.01.2019 um 17:45
@jada
Steht über deinem Beitrag gerade drüber schon...


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

18.01.2019 um 09:59
http://www.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/Usedom/Tote-Leonie-6-Mit-diesen-Fotos-sucht-die-Polizei-den-fluechtigen-Stiefvat...
Dem Lebensgefährten der Mutter des Opfers wird Mord durch Unterlassen vorgeworfen. Laut Staatsanwaltschaft soll er die Sechsjährige derart misshandelt haben, dass sie am 12. Januar in der Wohnung der Familie an den schweren Verletzungen starb. Der 27-Jährige habe keine Hilfe geholt und zudem vorgegeben, das Kind sei eine Treppe hinuntergestürzt. Bei der Festnahme in Pasewalk am 14. Januar konnte er fliehen.


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

18.01.2019 um 11:19
@seli . Danke für die Info
Er wird immer noch gesucht. Jetzt gibt es ein Fahndungsfoto

https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Fall-Torgelow-Fahndungsfotos-veroeffentlicht,polizei5330.html


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

18.01.2019 um 14:26
Mir ist es unbegreiflich, dass der mutmaßliche Täter noch nicht gefasst ist. Durch eine "Hetzjagd" in den sozialen Medien, kannten das Bild des mutmaßlichen Täters, viele Menschen aus der Umgebung schon seit 2 Tagen.

Gegen die Mutter wird wegen unterlassener Hilfeleistung ermittelt.
Stiefvater hat Leonie wohl beim Sterben zugesehen

[…] Laut Beatrix Heuer wird David. H. vorgeworfen, „den Tod des Kindes nach vorhergehenden Verletzungshandlungen erkannt und billigend in Kauf genommen sowie die erkennbar notwendigen Hilfemaßnahmen zur Vermeidung des Todes nicht ergriffen zu haben, um die eigenen Körperverletzungshandlungen zu verdecken.” Mit anderen Worten: Der 27-Jährige soll der sterbenden Leonie nicht geholfen haben, um so seine eigenen Misshandlungen an der Sechsjährigen zu verdecken. […]
https://www.nordkurier.de/ueckermuende/jetzt-wird-auch-gegen-leonies-mutter-ermittelt-1734302401.html

Ein Spendenkonto für die Beerdigung von Leonie und der finanziellen Hilfe für ihren kleineren Bruder und dem leiblichen Vater wurde von einem ortsansässigen Radiosender, mit Unterstützung des Kinderschutzbundes MV, eingerichtet.

https://www.ostseewelle.de/nachrichten/todesfall-einer-sechsjaehrigen-in-torgelow


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

18.01.2019 um 14:33
In der Nacht wurden wohl einige Wohnungen in Wolgast und Umgebung durchsucht, leider ohne Erfolg.

Ich finde es gut, das es in den sozialen Netzwerken diesen Aufschrei gibt . Die Beiträge zur Selbstjustiz meine ich damit ausdrücklich nicht! Es läuft sogut wie alles über Facebook und das erreicht viele Menschen wie man sieht.
Die Menschen sind so bestürzt vom Tod der kleinen Leonie , das viele sich dort vernünftig austauschen können. Freunde schreiben dort usw. Dadurch daß es so präsent ist, finde ich, ist die Wahrscheinlichkeit groß, das ihn jemand findet und es der Polizei meldet

Lg butterfly


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

18.01.2019 um 14:39
Flüchtiger Tatverdächtiger im Raum Vorpommern gesucht

Der 27-Jährige wird vor allem in Vorpommern gesucht. Die Familie hatte vor einem Jahr noch im rund 80 Kilometer entfernten Wolgast im gleichen Landkreis gelebt und war erst vor einigen Monaten nach Torgelow gezogen. Der Mann war am Montagabend kurz vor der Festnahme bei der Polizei in Pasewalk geflüchtet. Eine erste Fährte hatte Spürhunde in Richtung Bahnhof in den Norden der Stadt geführt, dort war die Spur aber verschwunden. […]

Nach dem Vorfall war die Mutter mit einem fünf Monate alten Baby in eine Mutter-Kind-Einrichtung gebracht worden.
https://www.svz.de/regionales/mecklenburg-vorpommern/Trauerstunde-im-Gedenken-an-getoetete-Sechsjaehrige-in-Torgelow-id2...


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

18.01.2019 um 16:13
das ist mir unbegreiflich...und macht mich sehr, sehr wütend....

erstmal ist es mir unverständlich, wie dieser "mensch" überhaupt entkommen konnte, und dann....der muss doch zu fassen sein!!

??


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

18.01.2019 um 17:00
@Ventil
Anscheinend ist es trotz großem Aufwand nicht möglich ihn so schnell zu fassen. Sehr traurig. Aber die Öffentlichkeit hier, ist sehr sensibilisiert . Jeder hält "Ausschau"

Wie er fliehen könnte ? Naja er ja "nur" zum Verhör dort, da gab's noch keinen Haftbefehl. Soweit ich das verstanden habe, wurde er mit den ersten Ergebnissen der Obduktion konfrontiert und daraufhin ist er vom Flur der Polizeistation abgehauen. Wie immer das geht


Lg butterfly


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

19.01.2019 um 09:35
Butterfly105 schrieb:Wie immer das geht
Man geht durch die Tür nach draußen? Polizeidienststellen sind ja keine Hochsicherheitsfestungen, bei denen Wachtmeister Karl und Streifenpolizist Meier erstmal präventiv auf jeden schießen, der sich einer unverbindlichen Zeugenaussage entziehen will.


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

19.01.2019 um 10:50
Tatverdächtiger im Mordfall Leonie
Die Polizei suchte für mehrere Stunden in Groß Luckow nach Spuren von David H* (*Änder. von mir). Er hat in den Ort verwandtschaftliche Beziehungen. Ob er sich zeitweise auch dort aufgehalten hat, ist unklar – erscheint aber angesichts der räumlichen Nähe zu Pasewalk, wo er am Montag geflüchtet ist, zumindest nicht unwahrscheinlich. Einen ähnlichen Einsatz hatte es in der Nacht zuvor in Wolgast gegeben.
Link Nordkurier
Nach der Veröffentlichung der Fahndungsfotos sind bei den Ermittlern bislang mehr als 30 Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen. Noch gebe es aber keine heiße Spur zu dem Flüchtigen, hieß es. Die Suche nach dem 27-Jährigen läuft schon mehrere Tage, seit Donnerstag liegt auch ein Haftbefehl vor. Dem Mann wird Mord durch Unterlassen vorgeworfen. […]

[…]Die Ermittler fahnden auf zwei Ebenen nach David H* (*Änderungen von mir), erläuterte eine Polizeisprecherin. Zum einen suchen Polizisten überall dort, wo sich der Verdächtige aufhalten könnte. So wurden in Wolgast mehrere Wohnungen ins Visier genommen. Dort hatte der 27-Jährige früher einmal gewohnt. Auch Verwandte und Bekannte werden befragt. Zum anderen sucht die Polizei nach elektronischen Spuren des Flüchtigen im Internet und in Mobilfunknetzen. Momentan gehen die Behörden nicht davon aus, dass sich der Flüchtige ins Ausland abgesetzt haben könnte[…]

[...]Der Beschuldigte konnte am Montagabend entkommen, als ihn Kriminalbeamte in der Dienststelle festnehmen wollten. Den Beamten zufolge flüchtete er in Richtung des am Stadtrand gelegenen Bahnhofes. Ein Fährtenhund verlor die Spur des Flüchtigen letztlich in einem Zug. Innenminister Lorenz Caffier (CDU) hatte die Umstände der Flucht mit scharfen Worten kritisiert.
@EinElch

https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Fall-Leonie-Bis-30-Hinweise-auf-Verdaechtigen,polizei5330.html


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

19.01.2019 um 17:44
@EinElch
Lesen bildet ! Es war keine Zeugenaussage, man wollte ihn vorläufig festnehmen, daraufhin ist er geflüchtet.
Das man nicht sofort schießt ist mir schon klar , aber es gibt ja nicht nur 2 Beamte in einem Revier oder ?


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

19.01.2019 um 17:53
Ventil schrieb:der muss doch zu fassen sein!!

??
Vielleicht hängt er suizidiert in irgendeiner verfallenen Lagerhalle oder hat sonstwie sein Leben irgendwo im Nirgendwo beendet.


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

19.01.2019 um 23:23
@Butterfly105
Butterfly105 schrieb:Lesen bildet !
Und Satzzeichen mit einer Leertaste vom Satz zu trennen ist ein unverkennbares Zeichen für Bildung. Dann sind wir uns ja alle einig.

Nichtsdestotrotz wird er durch die Tür hinaus gegangen sein. Und nichtsdestotrotz ist es nicht allzu schwer, in einer kleinen bis mittleren Polizeidienststelle abzudampfen, ohne das jeder Kollege bei deinem Anblick sofort weiß, dass du dich gerade vom Acker machst.

Es ist kein undenkbares, kein unerklärliches Vorkommnis.


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

20.01.2019 um 13:41
@EinElch

Ich sehe da jetzt auch kein Drama.

Die werden ihn mit Sicherheit über kurz oder lang finden und festnehmen. Wo soll er denn schon hin? Er ist ja schließlich kein Bankräuber, der sich mit seiner Million nach Venezuela absetzen wird.


melden
107 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Schachbrett-Mörder21 Beiträge