Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

1.084 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Vermisst, Gewalt, Kind, Entführung, Vergewaltigung, Missbrauch, Überfall, Sextäter

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

11.02.2019 um 16:21
10 Jahre alter Mordfall geklärt - Ehefrau des Opfers festgenommen


https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4189645


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

11.02.2019 um 19:33
Pressemitteilungen der Polizei dürfen als Volltext eingestellt werden.
Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt:

Eine Kölner Mordkommission hat am Donnerstag (7. Februar) in einem zehn Jahre alten Mordfall die Ehefrau (37) des Opfers festgenommen. Bei dem Getöteten handelt es sich um Peter J. aus Bergheim, der 2008 im Alter von 46 Jahren spurlos aus seinem Lebensumfeld verschwand und nie als vermisst gemeldet wurde. Der Nachweis, dass es sich bei einem 2008 im belgischen Amay gefundenen Torso um Körperteile von J. handelte, gelang den belgischen Ermittlungsbehörden Ende 2018 nach einer wiederholten Ausstrahlung des Falls in der Fahndungssendung "Aktenzeichen XY ungelöst". Da davon auszugehen war, dass die Leiche nur in Belgien abgelegt worden war, nahm die Staatsanwaltschaft Köln Ermittlungen im Lebensumfeld des Getöteten auf. Die 37-Jährige hat die Tat nach einer mehrstündigen Vernehmung gestanden. Ein Haftrichter hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl wegen Mordes erlassen.

Zur Historie des Falls:

Am 19. Juni 2008 fand ein Spaziergänger am Ufer der Maas in der Nähe der belgischen Stadt Amay einen Toten, der in einen Plastiksack eingepackt war. Der Leichnam wies Stichverletzungen auf, Arme und Beine fehlten. An der rechten Schulter befand sich eine Tätowierung mit den deutschen Vornamen Sabine und Peter, die letztlich zur Identifizierung des Mannes führte. (de)


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

13.02.2019 um 11:52
https://www.tz.de/welt/entfuehrung-saarland-frau-auto-gezerrt-doch-keine-entfuehrung-polizei-neuen-verdacht-zr-11753797.html?fbclid=IwAR38kCPbbY4gOhwGIra0A23J5OdRq7j150jlpnOgEma4LALcNP0cQTSVNI4

Im Fall der vermeintlich Entführten in Homburg geht die Polizei eher von einer Freiheitsberaubung aus. Nach wie vor ist keine Vermisstenmeldung eingegangen und auch keine Lösegeldforderung. Möglicherweise wurde die Frau außer Landes geschafft.

Alle Zeugen werden erneut befragt.


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

13.02.2019 um 17:35
mrsjacquie schrieb:Im Fall der vermeintlich Entführten in Homburg geht die Polizei eher von einer Freiheitsberaubung aus.
Na, das dachte ich mir ja schon.
E_M schrieb:Ich könnte mir vorstellen, dass hier die Frau sich nicht so benommen hat, wie man es von ihr erwartete?
Ein Gedanke von mir: Gab es vielleicht eine große Hochzeit im größeren Umkreis der „Entführung“?


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

17.02.2019 um 12:17
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43738/4195320
Lübeck (ots)
Gemeinsame Medieninformation der Lübecker Staatsanwaltschaft und Polizeidirektion Lübeck
Am gestrigen Samstag (16.02.) wurde zur Mittagszeit in der Feldmark im Bereich Gremersdorf-Ostholstein eine unbekannte weibliche Leiche aufgefunden.
Die Lübecker Staatsanwaltschaft und die Lübecker Mordkommission der Bezirkskriminalinspektion haben die Ermittlungen aufgenommen. Es wird von einem Tötungsdelikt ausgegangen. Eine Obduktion findet am heutigen Sonntag (17.02.) in der Gerichtsmedizin Lübeck statt.
Die Ermittler bitten die Bevölkerung um Hilfe bei der Identifizierung des Leichnams. Hierzu werden neben dem Bild der Frau auch Tattoobilder veröffentlicht.
Bei der Toten handelt es sich um eine Frau im Alter zwischen 16 und max. 30 Jahren. Sie ist nur ca. 1,48 m groß und schlank, hat ungefähr schulterlanges, blond gefärbtes Kopfhaar. Die natürliche Haarfarbe dürfte sehr dunkel bis schwarz sein. Die Frau war mit einem roten Jogginganzug bekleidet.
Wer diese Frau kennt oder Beobachtungen und Hinweise zur der Tat geben kann, wird gebeten sich telefonisch mit der Kriminalpolizei in Lübeck unter der Rufnummer 0451-1310 oder jede andere Polizeidienststelle zu melden.


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

17.02.2019 um 20:05
Die unbekannte Tote ist identifiziert
http://www.ln-online.de/Lokales/Ostholstein/Frauenleiche-in-Feldmark-bei-Gremersdorf-Ostholstein-ist-jetzt-identifiziert...
Identität der Leiche festgestellt
Am Sonntag bat die Polizei die Öffentlichkeit um Mithilfe, um die Identität der Frau festzustellen. Dazu veröffentlichte sie auch mehrere Fotos des Leichnams. Am Abend kam dann die Meldung: "Die Identität konnte zwischenzeitlich durch die Öffentlichkeitsfahndung und entsprechende Hinweise ermittelt werden."

"Weitere Details können aktuell zum Schutze der Ermittlungen nicht bekannt gegeben werden", hieß es von Staatsanwaltschaft und Polizei. Aus diesem Grunde wollten die Behörden auch keine Nachfragen am Sonntagabend mehr beantworten.


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

19.02.2019 um 13:45
http://www.cityradio-saarland-news.de/2019/02/19/nach-entfuehrung-in-homburg-polizei-braucht-eure-hilfe-wer-kennt-das-opfer-und-oder-den-taeter/?fbclid=IwAR3fxmjZQlXabAjOmBhsUv3jojEMV1q126a4NpufBeSdshbE0cL7Gi4Ps38

Es gibt nun Phantombilder, sowohl vom vermeintlichen Opfer, als auch vom Entführer im Fall aus Homburg. Die Identitäten sind aber nach wie vor nicht ermittelt. Eine Vermisstenanzeige liegt scheinbar auch immer noch nicht vor.


melden
BlueLagoon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

19.02.2019 um 18:20
seli schrieb:Die unbekannte Tote ist identifiziert
http://www.ln-online.de/Lokales/Ostholstein/Frauenleiche-in-Feldmark-bei-Gremersdorf-Ostholstein-ist-jetzt-identifiziert...
Identität der Leiche festgestellt
Nun wurde der Freund des Opfers festgenommen:
Gremersdorf
Schneller Ermittlungserfolg: Drei Tage nach dem Fund einer Frauenleiche in der Gemeinde Gremersdorf meldeten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstagvormittag die Festnahme eines Tatverdächtigen. Demnach hat das Amtsgericht Lübeck am Montag in den Abendstunden „antragsgemäß Untersuchungshaftbefehl“ gegen den Freund des Opfers erlassen. Der 22 Jahre alte Iraker befindet sich aktuell in der Lübecker Justizvollzugsanstalt. Ihm wird Totschlag vorgeworfen. „Die Obduktion lässt nur den Schluss zu, dass die Frau eines gewaltsamen Todes gestorben ist“, sagte Oberstaatsanwältin Dr. Ulla Hingst.

Warum genau die Beamten den jungen Mann festgenommen haben, wurde bislang nicht öffentlich. Hingst betonte, dass die Ermittlungen der Lübecker Mordkommission auf Hochtouren laufen würden und es aus diesem Grund keine detaillierten Informationen gebe. Somit bleibt unklar, warum der Freund der Iranerin als dringend tatverdächtig gilt. Bislang habe er sich zum Tatvorwurf weder gegenüber der Polizei noch gegenüber dem Richter geäußert. „Auch bezüglich seiner persönlichen Verhältnisse hat er von seinem Schweigerecht Gebrauch gemacht. Diese sind daher ebenfalls noch Gegenstand der Ermittlungen“, sagte Hingst.
http://www.ln-online.de/Lokales/Ostholstein/Leiche-von-Gremersdorf-Polizei-nimmt-Tatverdaechtigen-fest


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

20.02.2019 um 13:49
https://www.sol.de/news/update/News-Update,332827/Homburg-Frau-am-Globus-Baumarkt-entfuehrt-Polizei-veroeffentlicht-Phan...

Die Phantombilder von der Frau und einem der Entführer sind hier zu sehen


melden
Mikado
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

21.02.2019 um 21:16
Betrifft Entführung Homburg/Saar, Beitrag von @mrsjacquie und @emz

Ich hatte mir die Phantombilder angeschaut und irgendwie das Gefühl, den Täter hier oder sonstwo schon mal auf einem Foto gesehen zu haben. Habe jetzt ein wenig rumgesucht und bin fündig geworden. Phantombild erinnert mich ein wenig an Mohammad Alali (Quelle: Google, BKA-Fahndung zu Messerattacke Elberfeld) Gesichtszüge sind zwar etwas strenger, aber so insgesamt...? Was denkt ihr?


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

21.02.2019 um 21:36
@Mikado

Oh je, ich bin da ein völlig falscher Ansprechpartner. Ich tu mir da ungeheuer schwer, sowas abschätzen zu können.

Die Frau wurde auf dem Park eines Baumarktes entführt. Baumärkte werden eher von Personen frequentiert, die in der Nähe wohnen. Und trotzdem wird sie nirgends vermisst.


melden
Mikado
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

21.02.2019 um 21:49
@emz
Ich tue mich normalerweise auch schwer bei so Phantomfotos aber dieses mal war es irgendwie so als hätt ich den Mann schonmal auf einem Phantomfoto gesehen.

Zum Thema Baumarkt: Ich kenne den Globus dort, er bietet aber auch einfach gute Parkmöglichkeiten, denn gegenüber ist die Stadtverwaltung und da ist es mit den Parkplätzen nicht so gut bestellt. Auch ist wohl ein Schwimmbad in der Nähe. Die Frau könnte also den Globus nur zum Parken genutzt haben.

Frage mich ohnehin, wieso da kein Zeuge dazwischen ist. Die Frau wird ja geschrien oder sich gewehrt haben, wenn es schon so viele Zeugen unabhängig voneinander gegeben hat.


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

21.02.2019 um 22:02
@Mikado

Die haben aber auf diesem Parkplatz schon vorher gewartet.

Um gegen zwei oder drei junge Kerle vorzugehen, da braucht es schon eine Menge Mut. Und man sollte es besser lassen, da eigentlich viel zu gefährlich.


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

21.02.2019 um 22:25
@Mikado
Ich hatte den gleichen Gedanken wie du. Ich habe mir eingebildet die Frau schon mal irgendwo gesehen zu haben. Keine Ahnung wo, aber sie kam mir „bekannt“ vor.

Es ist schon seltsam, dass es keine Vermisstenanzeige gibt, oder sich jemand meldet der die Frau, oder den mutmaßlichen Entführer kennt. Die Bilder sind doch schon sehr genau.


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

21.02.2019 um 22:45
Mir kam die Frau auf dem Phantombild ebenfalls bekannt vor. Ich kann aber leider auch nicht benennen, woher.


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

23.02.2019 um 14:06
Mikado schrieb:Zum Thema Baumarkt: Ich kenne den Globus dort, er bietet aber auch einfach gute Parkmöglichkeiten, denn gegenüber ist die Stadtverwaltung und da ist es mit den Parkplätzen nicht so gut bestellt. Auch ist wohl ein Schwimmbad in der Nähe. Die Frau könnte also den Globus nur zum Parken genutzt haben.
https://www.rheinpfalz.de/lokal/artikel/homburg-hinweise-zu-mutmasslicher-entfuehrung/
Die junge Frau war am 8. Februar zu Fuß unterwegs, als sie von zwei Männern abgepasst und von einem der Männer gewaltsam in ein schwarzes Auto gezerrt wurde. Der Hintergrund der mutmaßlichen Tat ist unklar.
Mittlerweile dürften die Ermittlungen ergeben haben, dass die Frau den Parkplatz nicht mit dem Auto angefahren hat. Man wird wohl sämtliche Langzeitparker dort und in der Umgebung geprüft haben.


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

25.02.2019 um 11:19
https://www.sol.de/news/update/News-Update,334761/Homburg-Nach-Entfuehrung-von-Frau-Suche-nach-VW-mit-rumaenischem-Kennz...
Die saarländischen Behörden kündigten an, mit der rumänischen Polizei in Kontakt treten zu wollen. Das berichtet die „Saarbrücker Zeitung“ (SZ). Hintergrund der Maßnahme ist ein Zeugenhinweis: Beobachter der Entführung in Homburg wollen ein rumänisches Kennzeichen an dem gesuchten mutmaßlichen VW gesehen haben.

Wie die „SZ“ darüber hinaus schildert, erinnere das von mehreren Zeugen beschriebene Geschehen an einen Vorfall, der sich im Dezember 2018 in Saarbrücken ereignete. Rumänen sollen, als Teil einer Bande, eine Prostituierte entführt und nach Spanien verschleppt haben.
Noch ist damit aber die Theorie mit den Familienstreitigkeiten nicht aus der Welt.


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

21.03.2019 um 07:58
https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/homburg/homburg/entfuehrte-frau-vor-globus-baumarkt-in-homburg-zeugin-fuehrt-polizei-auf-neue-spur_aid-37551839?fbclid=IwAR3BOaz2H8a-zo-CTwkRQIUQat77b21MsMWESz3yrQtkCHBCRRg2LbCClpw
Eine Zeugin, die den Tathergang am 8. Februar, 16 Uhr, beobachtet hatte, habe sich nach der Betrachtung des Plakats im Homburger Lidl am Sonntag, 17. März, gemeldet, erklärte ein Polizeisprecher auf Nachfrage. Sie habe einen „wesentlichen neuen Hinweis“ gegeben, dem man gerade nachgehe. Die Polizei sei „verhalten optimistisch“, das er zur Klärung des Falles beiträgt.
Ich bin sehr gespannt, was nun dabei rauskommt. Ich gehe weiterhin davon aus, dass es sich um "Familienstreitigkeiten" handelt.


melden
BlueLagoon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

21.03.2019 um 12:03
In Offenbach wurde am Montag eine 57-Jährige Frau tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Sie wurde Opfer eines Gewaltverbrechens.
Nun sucht die Polizei mit einer Öffentlichkeitsfahndung nach dem dringenden Tatverdächtigen ehemaligen Lebensgefährten der Frau:
Offenbach (ots)

Wo ist dieser Mann? - Ermittler veröffentlichen Fahndungsbild - Offenbach

(av) Nach dem Tötungsdelikt am Montag an einer 57-jährigen Frau aus Offenbach (wir berichteten), wenden sich nun die Staatsanwaltschaft Darmstadt -Zweigstelle Offenbach - und Ermittler des Kriminalkommissariats 11 mit der Veröffentlichung eines Fahndungsfotos an die Bevölkerung und bitten um Hinweise. Gesucht wird ein 69-Jähriger, bei dem es sich nach derzeitigen Ermittlungen um den ehemaligen Lebensgefährten der 57-Jährigen handelt; dieser ist dringend tatverdächtig, die Frau getötet zu haben. Der Verdächtige verließ vermutlich am Montagvormittag die Wohnung in der Luisenstaße und könnte mit einem Mofa mit dem Versicherungskennzeichen 363 AIA weggefahren sein. Der Gesuchte ist 1,76 Meter groß, hat eine hagere Statur, blaue Augen und graues, schütteres Haar. Wer Hinweise auf den derzeitigen Aufenthaltsort des mutmaßlichen Täters geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 an die Kriminalpolizei in Offenbach oder an jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Hinweis: Ein Bild des Tatverdächtigen ist dieser Meldung beigefügt.
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43561/4223466


melden

Aktuelle Fahndungen nach Straftätern

01.04.2019 um 17:29
Ich bin etwas überrascht, dass diese öffentliche Suche hier noch nicht verlinkt wurde. Der Gesuchte ist bereits seit 14 Tagen auf der Flucht. Es findet eine Intensivfahndung statt; der Gesuchte wird nach wie vor als gefährlich eingestuft. Um so "erstaunlicher", dass er überhaupt Ausgang hatte, wenn auch in Begleitung.

https://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.797954.php


melden
209 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt