weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

1.404 Beiträge, Schlüsselwörter: Maddie Leichenfund
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 14:54
@JosefK1914
Der einfachste und wahrscheinlichste Grund, dass Amaral abgelöst wurde, ist seine kriminelle Handlung. Damit ist er als Ermittler nicht mehr tragbar und hat dann später aus folgerichtig den Dienst quittiert

___________

Wie? hat Amaral selber den Dienst quittiert? Echt? Wußte ich gar nicht!


melden
Anzeige
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 14:55
Mao1974 schrieb:Vollkommener Quatsch...
diese beiden Worte ( und die drei Pünktchen ) werde ich mir in mein Wohnzimmer hängen. Eingerahmt hinter Glas.


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 14:58
@HeurekaAHOI
@insideman

Jetzt habe ich mir die Mühe gemacht und mir den Wiki-Artikel mal durchgelesen. Als Quelle für die von Dir @insideman zitierte Behauptung wird von Wiki dieser Artikel angeben:

http://www.welt.de/welt_print/article923871/Schweigen-heisst-Vergessen.html

In dem Artikel der Welt wiederum wird kein Beleg für diese Behauptung angegeben. Man muss damit dann auf die Zeitung blind vertrauen, wenn man das glaubt. Davon abgesehen heißt es in dem Zeitungsartikel:

"Die Zeugin ist untröstlich, dem Vorfall nicht mehr Beachtung geschenkt zu haben, dem Mann nicht in den Weg getreten zu sein. Verbittert dagegen sind Kate und Gerry McCann, dass die portugiesische Polizei dieses Wissen um den Unbekannten drei Wochen bei sich behielt, auch den Eltern nicht erlaubte, es publik zu machen, bis schließlich Gordon Brown, der kommende Premierminister, persönlich Druck machte, damit dieses überaus wichtige Indiz freigegeben wurde."

Damit ist dann überdies klar, dass der Journalist mit seinem Artikel in eine völlig andere als von Wiki und von Dir behauptete Richtung wollte. Dem Journalist ging es offenbar weniger darum, auf eine unzulässige, sondern eine notwendige Einflußnahme des britischen PMs aufmerksam zu machen. Schlechte und unredliche Quellenarbeit.

Weiter heißt es in dem Artikel etwas weiter oben übrigens:

"Dennoch waren sie gut beraten, vergangene Woche in Madrid auch in der TV-Sendung "Los Mas Buscados" ("Die Meistgesuchten") aufzutreten, die regelmäßig nach vermissten Kindern sucht. Da konnten die McCanns Anteilnahme, die sie empfangen, anderen zurückgeben, die ein ähnliches Schicksal erlitten haben. Spanien zum Beispiel erlebt derzeit seinen eigenen Fall einer befürchteten Kindesentführung - der 8-jährige Yeremi Vargas ging vor zwei Monaten spurlos seinen in Gran Canaria urlaubenden Eltern verloren. Madeleine McCann ist, statistisch gesehen, keine Einzeltragödie, auch wenn sie eine einzelne Familie ins Herz trifft."

So etwas scheint also schon mal vorzukommen.


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 14:59
@HeurekaAHOI

Tu das. Du kannst sie auch einzeln rahmen lassen, dann hast Du schon fünf neue Bilder, ich bin sicher, sie werden Dein Wohnzimmer aufwerten ;-)


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 15:02
aberdeen schrieb:Damit ist dann überdies klar, dass der Journalist mit seinem Artikel in eine völlig andere als von Wiki und von Dir behauptete Richtung wollte.
Es ist egal in welche Richtung er wollte. Die portugiesische Polizei wollte im Zuge ihrer Ermittlungen das Bild nicht veröffentlichen.
Auf Druck von Außen von Großbritannien haben sie es dennoch tun müssen. So wurde hier in die Ermittlung eingegriffen!


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 15:02
und auch noch aus der gleichen Quelle:

"Die Vorgehensweise britischer Fahnder heben sich von der traditionellen Geheimhaltung ihrer portugiesischen Kollegen deutlich ab. In England - wenn es sich nicht um eine terroristische Tat handelt, bei der verdeckter gefahndet werden muss - gilt jede Bekanntgabe von auch nur Zipfeln an Indizien begrüßenswert, als Hilfe bei der Aufklärung. Überhaupt waren Beamte von Scotland Yard, die hinzu gezogen wurden, tief betroffen, wie unprofessionell der Ort der Tat gesichert worden war. "Der am schlechtesten gesicherte Tatort, der mir je begegnet ist", meinte einer."

http://www.welt.de/welt_print/article923871/Schweigen-heisst-Vergessen.html


Tscha... wohl eher keine Quelle, die dazu geeignet ist, den Eltern was anzuhängen....


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 15:04
insideman schrieb:Es ist egal in welche Richtung er wollte. Die portugiesische Polizei wollte im Zuge ihrer Ermittlungen das Bild nicht veröffentlichen.
Auf Druck von Außen von Großbritannien haben sie es dennoch tun müssen. So wurde hier in die Ermittlung eingegriffen!
Behauptet zumindest "Die Welt".... und Du glaubst das unkritisch.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 15:07
aberdeen schrieb:Behauptet zumindest "Die Welt".... und Du glaubst das unkritisch
Toll, du hast mich erwischt. Ich muss mir Informationen über einen Kriminalfall der tausende Kilometer entfernt ohne mein Beisein erfolgt ist, übers Internet beschaffen.


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 15:07
insideman schrieb:Auf Druck von Außen von Großbritannien haben sie es dennoch tun müssen. So wurde hier in die Ermittlung eingegriffen!
Du mußt ihm ( Aberdeen ) aber auch ein klein wenig entgegen kommen! Das gehört sich so im respektvollen Miteinander: ;)

Die englische Regierung hat ganz recht wie du sagst Einfluss genommen auf die Ermittlungen in Portugal. Aber natürlich über den Umweg durch die Regierung von Portugal ( vermutlich natürlich den Regierungschef von Portugal ) . Direkt lassen sich die Polizei von Portugal vermutlich nicht reinreden von den Engländern. Oder etwa doch ( Klär mich auf ) ??


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 15:11
@insideman
Nö, es lohnt sich aber m. E. schon ab und zu mal zu fragen, worauf man seine Ansichten eigentlich stützt. Sehr interessant ist auch, wenn sich selbst fragt, warum man eigentlich etwas glaubt, was man selbst unter Umständen gar nicht überprüfen kann.

Hier übrigens eine anderer Artikel dazu:

"Die Politik konnte sich der schieren Größe des Medienereignisses nicht entziehen. Schon am 9. Mai 2007 erklärte der Sprecher von Tony Blair, dass der (damalige) Premierminister die Ereignisse sehr genau verfolge und helfen werde, „wie immer er auch kann“. Schatzkanzler Gordon Brown schaltete sich ebenso ein. Auch auf die Beziehungen mit Portugal hatte die Entführung von Maddie Auswirkungen – britische Boulevardmedien stellten die Ermittlungen der örtlichen Polizei mit kaum verstelltem Ressentiment als schlampig dar. So ließ auch der portugiesische Präsident Anibal Cavaco Silva verlautbaren, dass er die Lage genau beobachte.

Im Juni äußerte sich dann auch die damalige deutsche Justizministerin Brigitte Zypries (SPD) am Rande eines G8-Gipfels. Man könne davon ausgehen, dass Maddie von einer Bande Kinderschänder entführt wurde, um sie zu missbrauchen – was wiederum Fragen sowohl nach den Tatumständen als auch nach den möglichen Hintermännern aufwarf. Durch die politischen Implikationen bekam der Fall Maddie eine neue Bedeutungsebene – spiegelten sich darin doch die schon vor der Finanz- und Eurokrise bestehenden Spannungen zwischen den west- und südeuropäischen EU-Staaten. "

Interessant finde ich zum einen, die wesentlich neutraleren Formulierungen, wie z. B. "schaltete" sich ein. Außerdem könnte man ja jetzt wohl auch glauben, Frau Zypries habe die portguiesische Polizei unter Druck gesetzt.
Was übrigens wesentlich glaubhafter wäre, denn Deutschland und Portugal haben wesentlich engere wirtschaftliche Beziehungen als Portgual und Großbritannien. Somit hätte Deutschland viel eher Möglichkeiten, Druck auszuüben. Lässt sich leicht über die entsprechenden Statistiken aus dem Netz raus bekomen.

http://www.huffingtonpost.de/2013/10/15/maddie-mccann-europa-fahndung_n_4100341.html


melden
JosefK1914
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 15:11
insideman schrieb:Es ist egal in welche Richtung er wollte. Die portugiesische Polizei wollte im Zuge ihrer Ermittlungen das Bild nicht veröffentlichen.
Nehmen wir mal an, dass wäre so gewesen, was meinen Sie was für Gründe steckten dahinter?

Ich sehe keinen trifftigen, ganz im Gegenteil, je früher jemand durch die Veröffentlichung gefasst wird, umso besser.


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 15:14
@JosefK1914

Der besagte Artikel gibt darauf ja diese Antwort:

"Die Vorgehensweise britischer Fahnder heben sich von der traditionellen Geheimhaltung ihrer portugiesischen Kollegen deutlich ab. In England - wenn es sich nicht um eine terroristische Tat handelt, bei der verdeckter gefahndet werden muss - gilt jede Bekanntgabe von auch nur Zipfeln an Indizien begrüßenswert, als Hilfe bei der Aufklärung. Überhaupt waren Beamte von Scotland Yard, die hinzu gezogen wurden, tief betroffen, wie unprofessionell der Ort der Tat gesichert worden war. "Der am schlechtesten gesicherte Tatort, der mir je begegnet ist", meinte einer."

Unterschiedliche Ermittlungstraditionen-/ansätze werden genannt.

Was mich bei dieser Behauptung der Einflussnahme stört, ist die Annahme, die Portugiesen ließen sich von den Briten mal so eben unter Druck setzen. Wie, warum und weshalb sollte das so sein? Was genau wäre denn eigentlich das Druckmittel der Briten in diesem Fall? Krieg?


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 15:14
JosefK1914 schrieb:Ich sehe keinen trifftigen, ganz im Gegenteil, je früher jemand durch die Veröffentlichung gefasst wird, umso besser.
Ich denke dass die Polizei sehr früh die Eltern in Verdacht hatte und die Eltern auch nicht mit der Polizei warm wurden. Vl Eitelkeiten, vl wollte man nicht noch mehr sinnlose Hinweise bekommen wenn man glaubt es gäbe gar keine Entführer...

Den Grund weiß nur die Polizei, grundsätzlich ist es aber natürlich ratsam so schnell wie möglich solch Bilder zu veröffentlichen.


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 15:17
insideman schrieb: Vl Eitelkeiten, vl wollte man nicht noch mehr sinnlose Hinweise bekommen wenn man glaubt es gäbe gar keine Entführer...
Spräche ja jetzt nicht so unbedingt für besonders hohe ermittlungstaktische Standards in Portugal...


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 15:20
aberdeen schrieb:Spräche ja jetzt nicht so unbedingt für besonders hohe ermittlungstaktische Standards in Portugal...
ja, die können nicht ermitteln. Deswegen wurden die DNA Proben der Kleidung der Mccanns ja auch in England analysiert, und nicht in Portugal, wo die DNA Proben entnommen wurden. In Portugal ist man ja noch Lichtjahre entfernt von solcher moderner Technik, nicht wahr?


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 15:22
aberdeen schrieb:Spräche ja jetzt nicht so unbedingt für besonders hohe ermittlungstaktische Standards in Portugal...
Ich bin mir auch sicher, unsere Polizei kanns auch nicht mit den amerikanischen Spezialisten aufnehmen. Aber ein etwas unverständliches Verhalten in einer Sache bedeutet nicht automatisch dass alles was die Polizei herausfindet oder vermutet, Unsinn ist.

Man darf auch nicht vergessen, die Eltern bekamen von der britischen Regierung einen Medienprofi zur Verfügung gestellt der die ganze Kampagne die ja schon am Tag der Entführung begann zu managen.

Sobald sie in England waren, haben sie auch gleich mal die portugiesische Polizei öffentlich kritisiert. Bin mir nicht sicher, ob hier irgendeine Polizei gut ausgestiegen wäre.


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 15:24
insideman schrieb:Den Grund weiß nur die Polizei, grundsätzlich ist es aber natürlich ratsam so schnell wie möglich solch Bilder zu veröffentlichen.
ja, @insideman aber hier soll von uns das einer wissen warum? warum? warum? warum? warum? warum? warum? warum? warum? warum? warum? warum? warum? warum? warum? warum? warum? warum? warum? warum? warum? warum? warum? warum? warum? warum? warum? warum? warum? warum? warum? warum? warum? warum? warum? warum? warum? warum?

warum die Polizei so gehandelt hat wie sie gehandelt hat. Wir, ich und du sollen das wissen, und sollen Antworten liefern. Welche Ehre für uns!


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 15:26
@HeurekaAHOI
Nee, es wäre nur schön, wenn man auch versuchen würde, seine Behauptungen zu belegen. Ansonsten können wir uns auch kurz darüber austauschen, was wir glauben oder meinen und sind dann schnell zu Ende, weil eine Diskussion dann sinnfrei ist.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 15:29
Jane Tanner's Aussage und Sichtung ist von vorne bis hinten gelogen.
Weder G.McCann noch J.Wilkins, an denen sie angeblich vorbeigelaufen ist, haben sie bemerkt. Das Gesicht des Entführers will sie nicht erkannt haben, aber Tage später ist sie sich sicher, dass es R.Murat gewesen ist.
Und diese Aussage hat sie nicht Wochen später gemacht.
Dann sagt M. Oldfield aus, er wäre im App. gewesen, habe die Zwillinge durch die angelehnte Tür gesehen, Maddie aber nicht. Auch gelogen, denn die Tür ging in die andere Richtung auf. Er war nicht im App.
Dann zerreißen sie Maddies Stickerbuch, um darauf ihre Timeline zu erstellen.
Ich kenne keinen einzigen Fall, indem ungefragt eine, nein, sogar zwei Timelines den Ermittlern übergeben wurde, und das am selben Abend noch. Ich weiß, das sind alles keine Beweise, aber Dinge die sehr auffällig sind. Auch die Geburtstagsparty nur ein paar Tage später - einfach krass. Nun ja, es sind halt Engländer - die fahren ja auch links. Nach zwei Tagen haben die einen Pressesprecher - und nicht nur irgendwen, sondern den ehemaligen Regierungssprecher von Tony Blair. Bei uns wäre das dann Steffen Seibert. Na klar hat das dann alles überhaupt nichts mit Politik zu tun - alles privat. Amaral wird in dem Moment abgesetzt, als er die Eltern so richtig in der Mangel hatte. M. Smith, der Zeuge, sollte nach Portugal kommen, um seine Zeugenaussage zu machen - und Zack, Amaral wird abgesetzt. Amaral hat ins Wespennest gestochen, immer wieder - der musste weg.
Es gibt keine Beweise gegen die Eltern und Freunde, nur eine Menge Hinweise, aber noch weniger Beweise und Hinweise gibt es für einen Fremdtäter.


melden
Anzeige
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 15:32
insideman schrieb:Ich bin mir auch sicher, unsere Polizei kanns auch nicht mit den amerikanischen Spezialisten aufnehmen. Aber ein etwas unverständliches Verhalten in einer Sache bedeutet nicht automatisch dass alles was die Polizei herausfindet oder vermutet, Unsinn ist.
Hätte aber dann einen gewissen grad an Beliebigkeit, wenn man sich dann das als glaubhaft rauspickt, was einem selbst in den Kram passt. Frei nach dem Motto: immer da, wo meine Sicht bestätigt wird, hat die Polizei korrekt gearbeitet und ansonsten eben nicht.

Wenn da wirklich nicht gut ermittelt worden sein sollte, läuft das m. E. eher auf die Erkenntnis hinaus, dass man in Wirklichkeit möglicherweise gar nicht viel gesichertes über den Fall sagen kann, weil wichtige Informationen eben fehlen. Somit kommt den paar kruden Hinweisen aber eine unnatürlich hohe Bedeutung zu, die sie wahrscheinlich gar nicht haben.


Ich bin mir hingegen ziemlich sicher, dass unsere Standards wesentlich höher und besser sind als die amerikanischen.


melden
397 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden