Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

823 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Kind, Ungeklärt, 2001, Saarbrücken, Burbach, Pascal Zimmer

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

27.07.2020 um 22:47
bernhard19954
schrieb:
Ich hoffe auch das man ihn findet. Dann geht es mir etwas besser. Dann schleppen ich diese Ungewissheit nicht mit mir herum.
Hoffen wir alle.
Werde mir später auf jeden Fall noch deinen link durchlesen 🙂


melden

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

27.07.2020 um 22:51
@Schbätzle


Gerne FAQ durchlesen es lohnt sich auf jeden Fall


melden

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

28.07.2020 um 16:06
Mich würde interessieren, ob bei manchen der Verdächtigen oder auch Leuten aus deren Umfeld auch Hinweise auf andere Fälle interessant sein könnten. Solche Dinge macht man nicht einfach aus einer spontanen Laune heraus. Die Klause ist vermutlich ausermittelt, aber war das alles, oder was machen Menschen mit solchen Neigungen über Jahre?


melden

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

28.07.2020 um 16:23
@bernhard19954
Hallo Bernhard


Soweit ich das mitbekommen habe, war die "Tosa-Klause" doch ein ziemlich "geschlossener Kreis", keine Gegend wo Touristen oder irgendwelche "normalen" Leute hinkommen, wenn sie mal was trinken und eine Kleinigkeit essen wollen. Sieht man auch schon von außen, ähnliche "Schnapsbuden" gibt es in allen größeren Städten, wenn dann der Fremde davor steht, weiß er gleich, daß er dort lieber nicht reingehen sollte, wenn er es doch tut, starren ihn alle an, insofern war das Risiko, daß ein Fremder vorbeikommt auch gering.

@domlau

V-Männer und Polizei sind eine Sache für sich. Vielleicht gab es ja auch noch einen zweiten V-Mann als Täter? So wie bei den NSU-Ermittlungen, Fritz Haarmann war selbst ein Informant der Polizei und auch der englische Serienmörder John Christie. Es ist schon merkwürdig, was bei der Polizei dort ablief. Wenn man schon den Verdacht auf Kinderhandel, -prostitution usw. hat und, wie ich schon erwähnte, eine Staatsgrenze ganz in der Nähe ist UND es noch Hinweise auf eventuelle Spuren im Ausland gibt, dann müßten die ausländischen Kollegen involviert werden.

Zugegeben, noch am Anfang des Threads war ich skeptisch, bezüglich der Spur "Tosa-Klause". Ich glaube auch heute nicht, daß die meisten Angeklagten, mit Ausnahme von Christa W. die wirklich Täter waren (allerdings möglicherweise durchaus Komplizen und perfekte Sündenböcke). Nach dem deutschen Recht kann man für eine Tat kein zweites Mal angeklagt werden, wenn man für diese Tat schon einmal rechtskräftig freigesprochen wurde. Insofern war es ein recht praktischer Prozeß. Es ist auch, aus der Sicht eines Juristen, auch schon merkwürdig, daß da überhaupt eine Anklage zustande gekommen war, weil der Prozeß von Anfang auf wackeligen Füßen stand. Bei einem Mord ohne Leiche braucht es eine lückenlose Indizienkette, die es hier aber nicht gab. Dann platzte der Prozeß, aus den bekannten Gründen. Seitdem kann man jede Ermittlung in die Richtung mit dem Hinweis abbügeln, die Schuldigen saßen ja schon auf der Anklagebank aber man darf nicht mehr ermitteln. Schon praktisch.

Und mal ehrlich, abgesehen davon, daß es perfide ist, jedem mittellosen Alkoholiker automatisch auch Kindesmißbrauch zu unterstellen: Wenn wir davon ausgehen, daß Christa W. eine hochintelligente, eiskalte Frau ist, die aus reiner Geldgier eine Frau die unter ihrer Betreuung steht, auf dem Strich schickt, glaube ich nicht, daß sie Kinder mißbrauchen läßt, nur um ihren Alkis etwas vermeintlich Gutes zu tun. Man kann bekanntlich viel Geld verdienen, indem man Kinder zum Mißbrauch freigibt.


melden

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

28.07.2020 um 20:31
@Frannie

Ich verstehe nicht ganz worauf du dich beziehst. Die Tosa-Klause war in ganz Burbach und Umgebung bekannt. Somit haben das bestimmt einige Leute mitbekommen. Der feine Unterschied ist sollte man weitere Spuren von Pascal finden so kann man das Verfahren wieder aufnehmen. Sollten sich Spuren der Täter an der Leiche befinden.
Frannie
schrieb:
Soweit ich das mitbekommen habe, war die "Tosa-Klause" doch ein ziemlich "geschlossener Kreis", keine Gegend wo Touristen oder irgendwelche "normalen" Leute hinkommen, wenn sie mal was trinken und eine Kleinigkeit essen wollen. Sieht man auch schon von außen, ähnliche "Schnapsbuden" gibt es in allen größeren , wenn dann der Fremde davor steht, weiß er gleich, daß er dort lieber nicht reingehen sollte, wenn er es doch tut, starren ihn alle an, insofern war das Risiko, daß ein Fremder vorbeikommt auch gering


melden

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

28.07.2020 um 21:18
bernhard19954
schrieb:
Ich verstehe nicht ganz worauf du dich beziehst. Die Tosa-Klause war in ganz Burbach und Umgebung bekannt. Somit haben das bestimmt einige Leute mitbekommen. Der feine Unterschied ist sollte man weitere Spuren von Pascal finden so kann man das Verfahren wieder aufnehmen. Sollten sich Spuren der Täter an der Leiche befinden.
So ist es. Wenn Pascal aber wirklich begraben wurde, dann wäre heute bestimmt keine Fremd-DNA mehr zu finden. Aber wenn ich mir diese Sache mit den Tonbändern durch den Kopf gehen lasse, dann würde ich mich nicht wundern, wenn auch etwaige Proben, die auf DNA Spuren untersucht werden sollten, auch irgendwie "verloren" gegangen wären.


melden

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

29.07.2020 um 09:06
@Frannie
Die Tosa Klause war direkt an der Hauptstraße und in der Nähe vom Bahnhof Burbach. Quasi die erste Kneipe neben dem Bahnhof, soweit ich es in Erinnerung hab. Und quasi gegenüber war das Sozialamt. Die Kirmes in Burbach ist die größte (?) Kirmes im Saarland, das heißt, die Möglichkeit von Spontan- oder Gelegenheitsbesuchern war schon hoch. Allerdings kenn ich das Ding nur von außen, @bernhard19954 wieviel Leute waren da im Schnitt so drin, wenn Wochenendbetrieb war und war das eher so ein Theken-Stehplatz Ding, oder richtig mit Tischen, denn gross war die Kneipe ja nicht.


melden

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

29.07.2020 um 20:06
@bernhard19954

@abberline

So weit ich das mitbekommen habe, hatte sie auch einen gewissen Ruf. "Bekannt" oder auch "berüchtigt"? Man kann aber auch schon unterscheiden zwischen dem "Tatort" an dem etwas stattfindet (ob ein Mord dort wirklich ausgeführt werden konnte, selbst im Hinterzimmer?), oder ob dies ganz einfach der Treffpunkt gewesen ist. Das war dann wohl eher eine "Stammkneipe" oder? Es hieß ja auch "im Umfeld! der Tosa-Klause. Daß der Mord bzw. Mißbrauch nicht direkt dort stattgefunden hat, und diesbezüglich wurden auch keine Spuren gefunden, heißt nicht, daß niemand aus dem Umfeld daran beteiligt gewesen wäre.

Aber auch Kneipen sind gelegentlich geschlossen (ich kenne nur eine Kneipe in Ostberlin die tatsächlich durchgängig geöffnet hat.)

Die Frage ist, ob man WIRKLICH weiß, wann Pascal genau verschwunden ist.


melden

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

29.07.2020 um 23:09
@bernhard19954
Hast Du denn Pascal an dem Tag noch gesehen, zum Beispiel auf der Kirmes? Woher kanntest Du ihn, wart Ihr gemeinsam im Kindergarten? Oder kamen die Eltern mit ihm in die Klause? Wie oft war er da? Kam er vorbei um Dich zu besuchen oder gab es noch einen anderen Grund für ihn, vorbeizukommen?


melden

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

30.07.2020 um 04:22
@FritzPhantom


Ja hatte ich. Im Kindergarten nicht aber wir waren in der Tosa-Klause. Er hatte an diesem Tag eine Cola getrunken. Weiteres kann ich nicht sagen.


melden

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

30.07.2020 um 08:09
@bernhard19954
Danke für Deine Antwort. Sehr spannend. Dann ist es ja eindeutig belegt, dass er an seinem Todestag wirklich in der Tosa-Klause war. Das höre ich jetzt zum ersten Mal. Es gab ja Zweifel, dass er an diesem Ort zu Tode kam, weil keine DNA Spuren gefunden wurden. Allerdings wurde auch relativ spät gesucht.

Das heißt, er kam nach der Kirmes mit seinem Fahrrad in die Klause gefahren, um ein Cola zu trinken?


melden

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

30.07.2020 um 19:42
@FritzPhantom

Die Tosa-Klause war wohl nach den Beschreibungen kein Familienlokal, nicht unbedingt der Ort wo ein Kind freiwillig hingeht, und deswegen war ich eigentlich immer ein bißchen skeptisch, deswegen. Bin es eigentlich immer noch, aber da der Vater dort verkehrte, war es für Pascal wohl doch kein unvertrauter Ort. Aber er ist er dort wirklich zu Tode gekommen?

Auf der Straße ist es allerdings auch ein bißchen schwierig, zumal wenn eine Kirmes stattfindet.


melden

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

30.07.2020 um 20:40
Frannie
schrieb:
Die Tosa-Klause war wohl nach den Beschreibungen kein Familienlokal, nicht unbedingt der Ort wo ein Kind freiwillig hingeht, und deswegen war ich eigentlich immer ein bißchen skeptisch, deswegen. Bin es eigentlich immer noch, aber da der Vater dort verkehrte, war es für Pascal wohl doch kein unvertrauter Ort. Aber er ist er dort wirklich zu Tode gekommen?

Auf der Straße ist es allerdings auch ein bißchen schwierig, zumal wenn eine Kirmes stattfindet.
Ich denke mal da haben die extra Süßigkeiten gelockt. Und wie du schon sagst war es bestimmt ein vertrauter Ort wenn der Vater auch öfter dort war.
So wie ich gelesen habe wurden die Kinder ja mit Bonbons usw. "getröstet" und auch ruhig gestellt..

Ich bin mir ganz sicher das Christa W. total abgebrüht war.. Schon alleine wie sie mit Andrea umgegangen ist sagt alles.
Sogar ihr eigener Bruder ging ans Jugendamt und hat sie angeschwärzt weil sie ihr Pflegekind hat Verwahrlosen lassen.
Sie war ja nicht so gutmütig wie sie sich immer hingestellt hat.
Im Gegenteil. Hat alles an Geld kassiert was nur ging.

Das einzig komische ist wirklich das in der Kneipe kein Sperma gefunden wurde.
Und das obwohl es eine richtige Dreckbude war.


melden

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

30.07.2020 um 21:00
Wie @bernhard19954 erzählt hat, trank Pascal dort Cola. Wenn öfter mal was ausgegeben wird und Süßigkeiten dazu, kann ich mir schon vorstellen, dass Kinder da mal vorbeischauen. Aber andererseits, wenn ihm dort wehgetan wurde, warum sollte er dort freiwillig noch mal hingehen? Oder hat ihn doch jemand hingebracht, vielleicht ohne zu wissen, was dort passiert.


melden

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

30.07.2020 um 21:01
So ganz verstehe ich das jetzt aber auch nicht Bernhard...

Mitte Januar 2001, kurz nach deinem Geburtstag, wurdest du aus dem Burbacher Milieu geholt und kamst zu einer Pflegefamilie.
(weg von Andrea, weg von Christa, weg von Burbach)

Ende September 2001, zum Zeitpunkt des Verschwindens, willst du neben Pascal in der Tosa gesessen haben ?
Zu diesem Zeitpunkt warst du doch schon 8 Monate bei deiner neuen Pflegefamilie.
Und obwohl diese Pflegemutter von einem höheren Geiste als dein bisheriges Umfeld war und obwohl sie von „Kind mit stark ausgeprägten Anzeichen von Misshandlung und Verwahrlosung“ wusste, ließ Sie dich mit 7 Jahren alleine den Weg quer durch SB nach Burbach laufen ?
Kaum vorstellbar.
Genau so wenig wie es nachvollziehbar wäre, wie ein Kind, welches Gewalt und Missachtung erfahren hat freiwillig wieder an den Ort des Schreckens zurückkehren würde um bei den Peinigern zu sitzen und gemütlich ne Limo zu trinken.

Nicht falsch verstehen; doch das passt nicht zusammen.
Du warst noch sehr jung und hast nach deinen Schilderungen unglaubliches Leid erfahren. Sicher spielt dir deine Erinnerung hier einen fiesen Streich.


melden

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

30.07.2020 um 21:10
Ansonsten sollte man die Tosa und ihr spezielles Publikum mal aus dem Fokus nehmen.
Sicher waren das keine gewöhnlichen Leute, die da verkehrten. Auch war da sicher der ein oder andere Kleinkriminelle dabei.
Doch man sollte dieses Publikum auch nicht überbewerten. Menschen, deren Leben aus Alk, Zigaretten und der Glotze in der Tosa oder dem eigenen Wohnzimmer besteht sind schon eher das Randpublikum.
Ein Hinweis führte dazu, dass dieser Ort überhaupt in den Focus Rückte.
Ab da begann das bekannte Chaos.
Diese Personen, welche durch Drogen und Alk nur ihre Parallelwelt kannten hätten nach 3h Verhör doch alles mit jedem zugegeben. Das Ergebnis hatte unterm Strich mehr mit der Sesamstraße als mit zielführenden Erkenntnissen zutun.
Aber die Ermittler hatten keine andere Wahl als der Sache weiter nachzugehen. Der Druck durch Medien und Bevölkerung war zu diesem Zeitpunkt ja enorm.
Die Tosa ist ne Sackgasse.
Nur eine These. Keine Spuren, keine Beweise; nix was plausibel ist.
Lediglich 2 Leute, die dort verkehrten sind interessant. Denn nur über die kommt man weiter und kann Beziehungen zu weiteren Kreisen sehen.
Alle anderen sind nur froh, dass es dort kaltes Bier und nen Zigarettenautomaten gibt.

Das Tosa-Theater hat die Ermittler nur Zeit und Nerven gekostet. Wertvolle Kapazitäten waren gebunden um sich Geschichten anzuhören und zu überprüfen um sich danach wieder ne neue Version anzuhören. Einzige Profiteure waren die wahren Täter, die währenddessen alle Zeit hatten.
Wäre ja nicht der erste Fall in dem ne falsche Spur alle Perspektiven und Chancen auf eine breite Aufklärung über den Haufen geworfen hat.
Da gab und gibt es viel aussichtsreichere Spuren...


melden

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

30.07.2020 um 21:11
@Saarlorlux2020


Das kann sein vieleicht verwechsele ich eventuell grade etwas...


melden

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

30.07.2020 um 22:36
bernhard19954
schrieb:
Das kann sein vieleicht verwechsele ich eventuell grade etwas...
Du warst an dem besagten Tag wahrscheinlich nicht dabei..

Es ist aber sicher das Pascal am Tag seines verschwindens in der Tosa war..
Ein Angeklagter hat ja gestanden das er Pascal am vormittag missbraucht hat und danach auf die Kirmes gegangen ist..
Dafür hat er glaube ich 6 oder 7 Jahre haft bekommen


melden

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

30.07.2020 um 22:53
bernhard19954
schrieb:
Der feine Unterschied ist sollte man weitere Spuren von Pascal finden so kann man das Verfahren wieder aufnehmen. Sollten sich Spuren der Täter an der Leiche befinden.
Hallo @bernhard19954,
denkst Du denn, dass man heute diesbezüglich Vertrauen in die Ermittler haben könnte bzw seid Du oder Deine Pflegemutter diesbezüglich mit der Polizei in Kontakt?

So wie das damals alles lief, glaube ich, dass die Sache leider ein viel größeres Ausmaß hatte und die eigentlichen Strickenzieher oder Täter bis heute unbescholten davon gekommen sind. Gab es nicht auch Spuren Richtung Frankreich bzw welche "aussichtsreicheren" Spuren meinst Du @Saarlorlux2020?

Mir ist da immer noch eine Begebenheit aus einem anderen Thread im Kopf, beschrieben ca 1 Jahr nach Pascals Verschwinden und wenn man jetzt mal tatsächlich davon ausginge, dass die Leiche des Jungen nochmal neu vergraben wurde, dann muss dies ja nicht unbedingt in Luxemburg geschehen sein, rein theoretisch wäre dafür jedes etwas unzugänglichere Waldgebiet im Saarland auch möglich.

Auch ein verstecktes oder vergrabenes Fahrrad könnte den/die Täter doch überführen. Aber hätte die Polizei überhaupt Interesse, das alles nochmal neu aufzurollen? Daran hab ich leider so meine Zweifel.


melden
263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt