Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Anton Tanner - Cham

724 Beiträge, Schlüsselwörter: Rentner, Tschechien, Neukichen B. Hl. Blut, Tanner, Kieswerk, Rattenberg, Cham

Anton Tanner - Cham

24.11.2014 um 12:41
Es sagt sich leicht, den hätte ich nicht gehen lassen. Das ist doch mein Freund. Für den fühle ich mich verantwortlich.
AT ist kein kleines Kind mehr gewesen, dem man Hausarrest gibt. Mehr als zur Polizei gehen konnte er nicht. Damit hat er getan, was er konnte.


melden
Anzeige

Anton Tanner - Cham

24.11.2014 um 14:06
@bärlapp

Ich habe den XY-Film nicht durchgehend angeschaut, aber unter Stiefgeschwister kommt das des öfteren vor, dass man nicht sonderlich Kontakt hat .

Weswegen kümmerte sich dann sein Freund um alles bei Anton.

Mir kam es so vor, als ols ob AT seinen Angehörigen aus dem Weg ging, es sei denn, er machte das erst zuletzt , damit auch diese ihn nicht mit Fragen "löchern sollten" über sein Vorhaben.


melden
Anna2014
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anton Tanner - Cham

24.11.2014 um 14:45
Was mich auch interessiert, meint ihr dass bei so einem Fall wie bei AT auch der Hausarzt befragt wird? Darf er überhaupt zu Tonis Gesundheitszustand Auskunft erteilen ? Könnte es möglicherweise sein, dass er zu Beginn des Jahres mit einer weiteren schweren Krankheit belastet wurde, oder möglicherweise ihm vom Arzt mittgeteilt wurde, dass es in seinem Fall keine Hoffnung auf Besserung gibt? Was meint ihr ?


melden
bärlapp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anton Tanner - Cham

24.11.2014 um 15:57
@bellady
Nicht nur bei Stiefgeschwistern ist es üblich, dass der Kontakt nur noch sporadisch erfolgt. Meine Mama hatte 14 Geschwister. Ihr dürft mir glauben, dass meine Mutter manche davon nur an runden Geburtstagen sah. Der Altersunterschied zwischen den einzelnen Geschwister war auch zu groß. Manche Geschwister bekamen schon selbst wieder Kinder als meine Mutter als 12. Kind zur Welt kam. Der große Kontakt war hauptsächlich zwischen den letzten 6 Geschwistern da. Aber als dann alle selbst Kinder hatten und dann wieder Enkelkinder gab es nur noch sporadischen Kontakt, obwohl niemand Streit hatte.
Es muss deshalb nichts Großartiges zwischen den Stiefbrüdern vorgefallen sein. Wie es sich im Film anhörte, wollte Anton auch nicht lästig sein und kam deshalb nicht so oft vorbei. Er wird auch bemerkt haben, dass die Familie seines Bruders mit sich selbst beschäftigt war, evtl. schon wieder Kinder und Enkelkinder hatte. Da will man dann nicht immer hineinplatzen. Vll kam er sich auch jedes Weihnachten irgendwie überflüssig vor, so nur eingeladen, weil man Mitleid mit ihm hatte. Evtl. wollte er dieser Einladung auch unbedingt aus dem Weg gehen. Die Schwägerin lud ihn anstandshalber ein und er ging anstandshalber hin. Vll wäre er HL. Abend auch lieber zu Hause vor dem Fernseher gesessen, als evtl. das Geschrei der Enkelkinder seines Bruders zu haben. :) :)


melden
bärlapp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anton Tanner - Cham

24.11.2014 um 16:18
http://www.inprojekta.cz/
Auch dieses Unternehmen in Tschechien ist eine Tochterfirma von Antons's ehemaligem Arbeitgeber. Evtl. hatte er manchmal mit dem LKW etwas dort zu tun und hat sich in seiner "Not" dort an Bekannte gewandt, bei denen er Weihnachten verbringen wollte und anschließend sich um eine Operation kümmern wollte. Natürlich wollte er die Familie nicht beleidigen und hat deshalb von einem Termin an Weihnachten gesprochen.


melden

Anton Tanner - Cham

24.11.2014 um 16:45
Also, ich habe nicht alle Einträge zu diesem Thema gelesen. Vielleicht hat jemand schon etwas ähnliches beigesteuert. Aber ich möchte mich trotzdem beteiligen.

Ich kannte Anton Thanner persönlich, weil ich in der selben Firma arbeite. Deshalb macht mich der Fall auch sehr betroffen.

Zunächst möchte ich feststellen, dass er von der Firma nicht rausgeworfen wurde. Er war Jahrgang 1948 und hatte somit 2013 das gesetzliche Rentenalter erreicht. Er hat nach Rentenbeginn noch stundenweise in der Firma gearbeitet, was aber aufgrund gesundheitlicher Probleme mit Knien und Wirbelsäule nicht mehr ging. Deshalb konnte er auch nicht mehr auf dem Firmengelände wohnen. Das gibt versicherungsrechtliche Probleme mit der Berufsgenossenschaft.

Ich habe ihn vor ein paar Jahren einmal während der Mittagspause getroffen, wobei er mir - obwohl er mich höchstens vom Sehen kannte - innerhalb einer Stunde fast sein ganzes Leben erzählte. Er war ein sehr redseeliger Typ - vermutlich weil er wirklich einsam war. Zu seinen Verwandten hatte er nur sehr wenig Kontakt und verheiratet war er auch nicht. Die Arbeitskollegen waren wohl seine einzigen Gesprächspartner.

Wenn er tatsächlich in Tschechien an gewisse Leute geraten ist und bei denen genauso offen war, kommt mir der Verdacht, dass er vielleicht Organhändlern zum Opfer gefallen sein könnte. Ich habe aus zuverlässiger Quelle gehört, dass so etwas in Tschechien durchaus passiert. Und wenn die Organmafia herausfindet, dass jemand nicht so schnell vermisst wird, ist er ein ideales Opfer. Das würde auch erklären, wieso er bisher nicht aufgetaucht ist. Nach einem Selbstmord müßte irgendwo seine Leiche sein. Er kann sich ja nicht selbst begraben. Das organisierte Verbrechen hat da sicher Möglichkeiten, dass eine Leiche nicht mehr auffindbar ist. Ich denke da zum Beispiel an bestechliche Mitarbeiter eines Krematoriums, die eben mal zwei in eine Kiste packen. Dann ist nur der Aschehaufen etwas größer.

Ich hoffe, dass ich mich irre. Aber denkt mal drüber nach ...


melden

Anton Tanner - Cham

24.11.2014 um 16:53
@kollege
Allerdings hatte er für einen "Organspender" doch ein recht hohes Alter...


melden

Anton Tanner - Cham

24.11.2014 um 16:54
@kollege
Wenn sie noch da arbeiten würde mich interessieren ob die Wohnung von AT im Dezember 2013 neu vermietet oder renoviert wurde.


melden

Anton Tanner - Cham

24.11.2014 um 16:56
Illegalen Organhändlern dürfte es relativ egal sein, wie der Zustand der "gelieferten" Organe ist. Die kassieren für eine Niere oder ein Herz und der Empfänger geht dann vielleicht trotzdem hopps. Aber die Kohle haben sie.


melden

Anton Tanner - Cham

24.11.2014 um 16:57
@Misspearl
Wo und wie Anton Thanner da genau gewohnt hat, ist mir leider nicht bekannt. Soweit mir bekannt ist, war sie unmittelbar auf dem Firmengelände. Deshalb kommt sie für "externe" Vermietung wohl nicht in Frage.


melden

Anton Tanner - Cham

24.11.2014 um 17:02
@kollege
Hier sind so viele Fragen offen, vielleicht findest du die Zeit, noch etwas weiterzulesen, du könntest sicher einige beantworten.


melden

Anton Tanner - Cham

24.11.2014 um 17:17
@bärlapp
bärlapp schrieb:http://www.inprojekta.cz/
Auch dieses Unternehmen in Tschechien ist eine Tochterfirma von Antons's ehemaligem Arbeitgeber. Evtl. hatte er manchmal mit dem LKW etwas dort zu tun und hat sich in seiner "Not" dort an Bekannte gewandt, bei denen er Weihnachten verbringen wollte und anschließend sich um eine Operation kümmern wollte. Natürlich wollte er die Familie nicht beleidigen und hat deshalb von einem Termin an Weihnachten gesprochen.
Gut recherchiert. Aber meines Wissens gab es keine Kontakte Anton Thanners zu diesem Unternehmen.


melden

Anton Tanner - Cham

24.11.2014 um 17:38
@kollege
kollege schrieb:Illegalen Organhändlern dürfte es relativ egal sein, wie der Zustand der "gelieferten" Organe ist.
Das denke ich nicht. An so was sind auch immer Ärzte beteiligt, die das Organ
ja einem implantieren müssen. Die können schnell erkennen, ob das OK ist oder
nicht. Auch illegal beschaffte Organe müssen die gleichen Voraussetzungen erfüllen,
wie Organe, die legal transplantiert werden.


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anton Tanner - Cham

24.11.2014 um 17:58
@kollege
Das mit dem Organhandel finde ich Quatsch!
Dafür werden junge Leute genommen , keiner der schon an die 70 geht und selbst nicht gesund ist.
Beschreibe doch mal das Persönliche Bild von AT ?
Eher naiv?

@bärlapp
Also gibt es eine Verbindung nach Tschechien, wenn auch "nur" durch den Arbeitgeber.
Das interessiert auch die Kripo, wenn sie nicht auch schon selbst recherchiert hat.

Wer weiß welchem Lügenmärchen der At da aufgesessen ist und wo die "Abholer" ihn wirklich hingebracht haben.
Für mich ist das letzte "Umfeld" des AT verdächtig.
Ihr könnt gerne weiter an Suizid glauben , ICH tue es nicht.
Werde mich hier auch nicht mehr groß äussern, habe mir meine (eigenen) Gedanken gemacht.


melden

Anton Tanner - Cham

24.11.2014 um 18:04
@Granola
Was meinst du mit "letztes Umfeld" - würde mich sehr interessieren.


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anton Tanner - Cham

24.11.2014 um 18:08
@bimbo51
Schreibe ich dir per PN, okay?


melden

Anton Tanner - Cham

24.11.2014 um 18:28
@kollege
wieviele Mitarbeiter hat das Unternehmen denn?
Hast Du AT nur einmal vor Jahren beim Mittagessen gesehen? oder hattest Du später auch noch Kontakt zu ihm?


melden

Anton Tanner - Cham

24.11.2014 um 18:41
@kollege
Kann man denn definitiv ausschließen, dass AT keinen Kontakt zu dem Werk in Tschien hatte?


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anton Tanner - Cham

24.11.2014 um 18:46
@kollege
Dafür dass du ihn nur 1x in der Mittagspause gesehen hast weiß du aber sehr viel von ihm.
War er dort in seinem Betrieb so eine interessante Figur, dass er sogar zum Gesprächsthema wurde?
Oder warum weißt du soviel von ihm?
Sein Jahrgang,
Dass er das Rentenalter hatte
Dass er nicht rausgeworfen wurde
Dass er keinen Kontakt zu Tschechien hatte
Dass er zu seiner Verwandtschaft kein enges Verhältnis hatte

und jetzt glaubst an Organhandel?
Das ist doch nicht dein ernst, oder?
Übrigens kann die Kripo hier auch mitlesen und das tut sie auch immer mal wieder in diesen Threads.
Kannst du das bitte auch mal der Kripo berichten, was du glaubst mit dem Organhandel und was du sonst noch so von ihm weißt!.


melden
Anzeige

Anton Tanner - Cham

24.11.2014 um 18:50
@Granola
Du hast mir die Fragen aus dem Mund genommen - genau das würde ich auch gern wissen!


melden
182 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden