Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Anton Tanner - Cham

724 Beiträge, Schlüsselwörter: Rentner, Tschechien, Neukichen B. Hl. Blut, Tanner, Kieswerk, Rattenberg, Cham
Anna2014
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anton Tanner - Cham

29.11.2014 um 12:11
@all:

Ich habe auch eine Klinik gefunden, die sofort einen Bandscheibenvorfall operiert, ohne Wartezeit. Sehr interessant :

http://www.clinicaorthopedica.sk/de/schritt-fur-schritt.html


melden
Anzeige
bärlapp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anton Tanner - Cham

29.11.2014 um 12:51
@Anna2014
Also erzählte der Anton voraussichtlich keinen Schmarrn. Sogar Abholservice von zu Hause. Wir können jetzt ja nicht behaupten, dass er in diese Klinik wollte, aber zumindest wissen wir jetzt, dass es solche Angebote gibt. Das hätte ich nie gedacht. Evtl. könnte ihn dann auch wirklich jemand mit so einem Wissen ausgetickst haben, auch möglich. Es könnte jedoch alles passen und Anton wurde tatsächlich irgendwo operiert, es ist dabei etwas passiert oder aber Anton ging einfach nicht mehr nach Hause. Diese Klinik wäre jetzt allerdings in der Slowakei und nicht in Tschechien.


melden
bärlapp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anton Tanner - Cham

29.11.2014 um 13:19
@Anna2014
Aber wie kommt man hinter so eine Klinik? Der Hausarzt wird sie dem Anton ja nicht empfohlen haben und Internet durfte er nicht gehabt haben. Also durch jemandem, der dem Anton davon erzählt hat. Aber weshalb machte Anton um alles, was mit dieser OP zusammenhing, so ein Geheimnis?


melden

Anton Tanner - Cham

29.11.2014 um 14:47
@bärlapp
Ich finde das nicht so sonderbar. Unsere Nachbarn machen jedes Jahr eine Kur in Tschechien, mit Abholservice. Das selbe habe ich auch schon für Zahnimplantationen gehört. Aber warum er daraus ein Geheimnis machte...?


melden

Anton Tanner - Cham

29.11.2014 um 14:49
@Anna2014
Vielen Dank für Deine Recherche, das ist echt interessant! Mit einem Abholservice hätte ich nie gerechnet, das war mir völlig neu.
Das Problem ist nur, daß er ja scheinbar nie in irgendeiner Klinik angekommen ist. Das wurde ja überprüft, wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe.

Ich kann mir allerdings vorstellen, daß es da unten, direkt an der Grenze, mit solchen Informationen schon ganz anders aussieht und er Kenntnis darüber hatte.
Gerade in der Ecke Straubing/Furth im Wald/Neukirchen am hl. Blut leben/lebten auch viele Sudetendeutsche, die vor dem Krieg auf der anderen Seite der Grenze gelebt haben bzw. ursprünglich von dort stammten. Bei sowas hat man einen ganz anderen Bezug zur Tschechei und der "Heimat" und davon ab: man bekommt ja sowieso in direkter Grenznähe viel mehr mit. Da kann durchaus über sowas gesprochen werden, davon gehe ich sogar aus.
Von den Grenzgängern mal abgesehen.

Ich kann (mal als Beispiel gesagt) nur von unserer kleinen "Sudetengemeinde" hier bei uns oben sagen, wo z.B. eine enge Freundschaft nach Furth i. W. besteht, weil dort der Hauptsitz eines Vereines ansässig ist, und ich sagen kann, daß die sich sehr gut in der heutigen "alten Heimat" auskennen. Übrigens auch die Nachfolgegeneration - also die, die im Alter von Herrn Thanner ist.

Das würde mir dazu einfallen, woher er abseits des Internets über solche Kliniken erfahren haben könnte und man liest es ja auch in Zeitungen immer mal wieder, daß dort drüben viele OP´s günstiger angeboten werden, als hier in BRD.
Und man weiß halt nicht, ob Herrn Thanner eine OP seitens der KK überhaupt bewilligt worden wäre. Darüber liegen uns, soweit ich mich erinnere, keinerlei Informationen vor, außer die Bestätigung von @kollege , daß Herr Thanner wirklich Schwierigkeiten mit Knien und Rücken gehabt haben muß.

Edit: @bimbo51 hat dazu gerade in kurzen Worten beschrieben, was ich meinte :)


melden

Anton Tanner - Cham

29.11.2014 um 15:04
@Anna2014
Die Klinik ist aber in der Slowakei und nicht in Tschechien.

@bärlapp
Was ist daran so verwunderlich? Die Leben dort schliesslich auch nicht mehr hinter dem Mond.
Ein Bekannter von mir hatte neulich einen Bandscheibenvorfall und ein paar Tage danach wurde er schon operiert. Und was den Abholservice betrifft - Krankentransporte sind bei uns doch auch jederzeit möglich und von der Versicherung gedeckt.
Der ganzen Tschechien-OP Geschichte traue ich nicht mehr. Wem alles hatte er eigentlich davon erzählt?


melden
bärlapp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anton Tanner - Cham

29.11.2014 um 15:17
@Anna2014
Also ich muss sagen, das mit dem Abholservice konnte ich mir nicht vorstellen und auch nicht verstehen, weshalb er auf dem Parkplatz und nicht zu Hause abgeholt worden wäre.

@Schimpanski
Schimpanski schrieb:Der ganzen Tschechien-OP Geschichte traue ich nicht mehr. Wem alles hatte er eigentlich davon erzählt?
Angeblich hat er ja seit Pfingsten davon gesprochen, seit seinem Umzug sozusagen. Aber warum und weshalb er niemandem Näheres mitgeteilt hat. Wußte er gar nicht mehr? Hatte jemand für ihn das alles organisiert und dieser Jemand wollte nicht genannt werden? Mich wundert es aber, dass der sonst so gesprächige Anton sich da wirklich so zurückhielt.


melden

Anton Tanner - Cham

29.11.2014 um 15:22
@bärlapp
Die von mir erwähnten Nachbarn werden auch nicht direkt von der Wohnung sondern von einem Parkplatz von "Aldi" abgeholt.


melden
bärlapp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anton Tanner - Cham

29.11.2014 um 15:25
@bimbo51
Danke. Dann ist es also so üblich und Anton hätte so eine Vorgehensweise jederzeit überall mitbekommen können. Ob er allerdings wirklich selbst so eine OP arrangiert hatte, jemand anderer oder ob er dies nur vorschob, um Suizid zu begehen oder für eine zeitlang untertauchen zu können, das ist die Frage. Ich glaubte zuerst an Suizid und schwanke seither von einer Theorie zur nächsten.


melden

Anton Tanner - Cham

29.11.2014 um 15:26
@bärlapp
P.S Mit einem Bus, der die Leute aus einem Umkreis von ca. 200 km einsammelt, an einem bestimmten Termin.


melden
bärlapp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anton Tanner - Cham

29.11.2014 um 15:29
@bimbo51
Wenn z.B. Anton von so einem Bus abgeholt worden wäre, dann müsste es ja auch noch andere Patienten gegeben haben, die mit in diesem Bus gesessen hätten und sich an ihn erinnern könnten. Vll würde es auch noch Personen geben, die genau wie er eine Bandscheibenoperation machen lassen wollten. Man müsste ja auf dem Nettoparkplatz mitbekommen, ob dort von Zeit zu Zeit ein Bus hält, der Patienten einsammelt, um sie in die Tschechei zu bringen.


melden

Anton Tanner - Cham

29.11.2014 um 15:29
@bärlapp
Ja, das hat er sicher schon gehört. Hier (Mainz) ist das üblich.


melden
bärlapp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anton Tanner - Cham

29.11.2014 um 15:30
@bimbo51
Kenne ich nicht. Ich komme aus dem Raum Augsburg und habe in dieser Richtung noch nie etwas gehört, bin echt überrascht.


melden

Anton Tanner - Cham

29.11.2014 um 15:30
Natürlich müsste das nachvollziehbar sein - wenn er es denn wirklich gemacht hat.


melden
bärlapp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anton Tanner - Cham

29.11.2014 um 15:32
@bimbo51
Genau, das hat die Polizei bestimmt schon geprüft, aber anscheinend ergebnislos. Sollte er nämlich je in so einem Bus gesessen haben, wüsste man ja zumindest, wohin seine Reise ging, falls er nicht vorher ausgestiegen ist, weil er es sich anders überlegt hat. Aber von einem Bus hat Anton anscheinend nichts gewußt, sonst hätte ihn ja sein Freund nicht gebeten, die Autonummer des Wagens zu notieren, von dem er abgeholt wird.


melden

Anton Tanner - Cham

29.11.2014 um 16:00
@bimbo51
Einen solchen Abholservice kannte ich bisher auch nicht (habe mich allerdings auch noch nie konkret über sowas unterhalten) und hat mich fast ein wenig an Butterfahrten erinnert...
Interessant, wirklich.
Wobei man auch sagen muß: eine Kur ist schon was anderes, als eine OP und dennoch lässt sich nicht gänzlich ausschließen, daß an der Sache mit dem Netto-Parkplatz in Cham folglich nicht doch etwas dran sein könnte.
Je, nachdem WO, diese OP hätte stattfinden sollen, kann ich mir also auch eine Einzelabholung vorstellen.
Pilsen oder Klattau z.B., um mal die größeren Orte auszuwählen - dürfte von Cham evtl. 100 km entfernt sein, Klattau wohl eher noch weniger, müsste ich mal genau nachsehen.


Auf jeden Fall finde ich es sehr interessant, daß durch die Info von Bimbo ein Aspekt in´s Spiel gebracht wurde, wo ich z.B. vorher nur Fragezeichen im Kopf hatte und mir dies gar nicht vorstellen konnte. Man darf sowas ja auch nicht mit unseren üblichen Krankentransporten verwechseln.

Anton Thanner muß sehr genau gewusst haben, was er erzählt. Das macht die Sache allerdings auch nicht einfacher :(


melden
bärlapp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anton Tanner - Cham

29.11.2014 um 16:00
Alle Röntgenbilder
• (eventuelle Ergebnisse anderer ergänzender Untersuchungen wie CT, MRT)
• Ein aktuelles Röntgenbild der problematischen Lokalität aus zwei Ansichten
• Ergebnisse der Untersuchungen von anderen Ärzten, welche Sie schon wiederholt wegen Ihrer gesundheitlichen Probleme aufgesucht haben.
Lt.der HP der o.a. Klinik (wird bei jeder anderen Klinik genauo gewesen sein)müsste der Patient u.a. o.a. Unterlagen über Untersuchungsergebnisse von anderen Ärzten mitbringen. Dazu müsste ja der Hausarzt von Anton etwas sagen können, denn ohne irgendwelche Unterlagen im Gepäck dürfte Anton auch nicht vorgehabt haben, eine OP machen zu lassen.

@Awen1976
Da hast du allerdins recht. ie Sache macht es nicht einfacher.

1. Falls er lt. Hausarzt Röntgenbilder ausgehändigt bekommen hat, könnte man davon ausgehen, dass Anton tatsächlich zu einer OP wollte.
2. Sollte die nicht der Fall gewesen sein, könnte ihm jemand gesag haben, dass er dies nicht benötigt, sondern dass alles in Tschechien neu gemach wird. Schon dubioser.
3. Er erfand die Geschicht, um sich dezent zu verabschieden wie auch immer.


melden

Anton Tanner - Cham

29.11.2014 um 16:22
@bärlapp
Wenn AT in eine seriöse Klinik hätte gehen wollen, dann hätten sie seine Krankenakte angefordert. Das scheint nicht der Fall gewesen zu sein und AT hat sie sich nach unserem derzeitigen Kenntnisstand auch nicht aushändigen lassen.

Kuren in Karlsbad, Marienbad etc. sind beliebt, aber es wird sehr selten vorkommen, dass die OP auch dort durchgeführt wird.


melden

Anton Tanner - Cham

29.11.2014 um 16:47
Ich verstehe immer noch nicht WARUM er sich angeblich in Tschechien operieren lassen wollte?
Welchen Vorteil sollte das für ihn als Kassenpatient gehabt haben?
Von Pfingsten bis Weihnachten sind es auch immerhin über 6 Monate Wartezeit - das Ginge selbst in Deutschland schneller. ;)


melden
Anzeige

Anton Tanner - Cham

29.11.2014 um 16:53
Von Brustvergrößung und Kur in CZ habe ich oft gehört, aber ich habe noch nie davon gehört, dass sich jemand in Tschechien operieren lässt, wenn die OP die Kasse zahlen muss.


melden
260 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden