Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Armin Lauter aus Magstadt (bei Stuttgart) vermisst

434 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, 2014, Stuttgart, Magstadt, Autohändler, Armin Lauter

Armin Lauter aus Magstadt (bei Stuttgart) vermisst

21.01.2015 um 14:06
1,90 m groß und 100 kg schwer... so einen Mann überwältigt man nicht einfach.
Der Wagen, der gefunden wurde, hatte eine "rote Nummer".

...Seit Samstag, 27.12.2014, wird der 49 Jahre alte Armin Lauter aus Magstadt vermisst. Er wurde letztmalig an diesem Tag gegen 15:00 Uhr in Magstadt gesehen. Seither fehlt von ihm jede Spur. Der Vermisste ist 1,90 Meter groß und wiegt 100 Kilogramm. Er hat kurzes, graues, nach vorn gekämmtes Haar und blaue Augen. Am Mittwoch, 07.01.2015, gegen 19:30 Uhr wurde in der Gartenstraße in Sindelfingen auf Höhe des Sterncenters eine dunkelviolette Mercedes G-Klasse mit Überführungskennzeichen vorgefunden. Das Mobiltelefon des Vermissten konnte zuletzt in Sindelfingen geortet werden...

http://infopress24.de/?p=2595


melden
Anzeige

Armin Lauter aus Magstadt (bei Stuttgart) vermisst

21.01.2015 um 14:08
@T68
die rote Nummer ist ja nun nicht ungewöhnlich, war auch auf den Fotos zu erkennen. Das Fahrezug ist aus seinem Fuhrpark, bedeutet also er wechselt als Autohändler.

Stand alles im Link im Einführungspost

http://www.swp.de/ulm/nachrichten/stuttgart/art1211454,2988263


melden

Armin Lauter aus Magstadt (bei Stuttgart) vermisst

21.01.2015 um 14:15
@tenbells
Hat er ihn nur "aus dem Fuhrpark" benutzt oder gab es einen Interessenten/Probefahrt? Er konnte ihn also regelmäßig benutzen (weil er ihn hatte), oder wäre es möglich, dass er damit mit oder zu einem möglichen Käufer fuhr? Das wäre vielleicht noch interessant. Aber ja - man liest leider sehr wenig darüber. :(


melden

Armin Lauter aus Magstadt (bei Stuttgart) vermisst

21.01.2015 um 14:17
@T68
ich denke er hat das Fahrzeug einfach regelmässig genutzt...
Wüsste auch nicht warum sich jemand als Käufer ausgeben sollte, dann doch eher als Verkäufer damit er auch das nötige Bargeld dabei hat.


melden
Nina75
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armin Lauter aus Magstadt (bei Stuttgart) vermisst

22.01.2015 um 21:42
Der Vermisste lebt allein und ist Autohändler, der in Magstadt und Nufringen hochwertige Fahrzeuge vertreibt. Wie die bisherigen Ermittlungen ergaben, hatte er die am Mittwochabend in der Gartenstraße in Sindelfingen aufgefundene Mercedes G-Klasse regelmäßig genutzt.

Letzte Ortung des Mobiltelefons

Dennoch ist weiterhin unklar, ob er selbst den Wagen dort abgestellt hat. Es handelt sich dabei um ein graues Fahrzeug aus dem Fuhrpark seiner Firma, das unverschlossen im Halteverbot stand. Sein Mobiltelefon konnte zuletzt im Innenstadtbereich von Sindelfingen geortet werden.

Kripo Böblingen an Soko beteiligt

Aufgrund der Erkenntnisse aus zurzeit laufenden Ermittlungen im persönlichen Umfeld des Vermissten sowie dem Auffindeort des Autos kann nicht ausgeschlossen werden, dass Armin Lauter Opfer eines Gewaltverbrechens wurde. Aus der bereits eingerichteten Ermittlungsgruppe “Garten” wurde daher eine Sonderkommission gebildet, an der rund 30 Ermittler der Kriminalpolizeidirektion Böblingen beteiligt sind.


melden
Nina75
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armin Lauter aus Magstadt (bei Stuttgart) vermisst

27.01.2015 um 16:40
http://www.bb-live.de/krz_51_110831487-13-_Vermisstenfall-Armin-Lauter-Polizei-taucht-im-Klostersee.html

Und Über Sindelfingen kreist übrigens seit ner halben Stunde etwa ein Hubschrauber...


melden

Armin Lauter aus Magstadt (bei Stuttgart) vermisst

27.01.2015 um 16:45
@Nina75
Danke für den Hinweis und den Link. Schaut so aus als haben sie eine Spur.


melden

Armin Lauter aus Magstadt (bei Stuttgart) vermisst

27.01.2015 um 16:59
der Inhalt des links von nina, falls er iwann gelöscht werden sollte...
Vermisstenfall Armin Lauter: Polizei taucht im Klostersee


MAGSTADT/SINDELFINGEN (sd). Im Fall der vermissten Armin Lauter aus Magstadt gibt es auch nach vier Wochen keine heiße Spur. Am Dienstagmittag haben Polizeitaucher den Sindelfinger Klostersee durchkämmt – ohne Ergebnisse, zumindest bislang.

Auf eine Leiche zu stoßen, schlossen die Polizeitaucher um die Mittagszeit sowieso aus. Zuvor nämlich waren am Sonntag spezialisierte Wassersuchhunde der Rettungsstaffel Ludwigsburg, die auf Leichensuche ausgebildet sind, am Klostersee gewesen. Ohne konkrete Ergebnisse.

Nun suchten im nordöstlichen Uferbereich des Sees fünf Polizeitaucher im Wechsel nach Gegenständen, die ins Wasser geworfen worden sein könnten. Zum Beispiel metallische Gegenstände wie eine Waffe - auch hier ohne Ergebnis.

In Magstadt ist Lauters Verschwinden ein Dauerthema, und auch im Internet kursieren alle möglichen Gerüchte. Das neueste ist wohl der Verdacht auf eine Beziehungstat. Die Polizei äußert sich nicht zu den Spekulationen, nimmt aber weiterhin Hinweise entgegen. Für die Aufklärung des Falles wurde von privater Seite eine Belohnung in Höhe von bis zu 10 000 Euro ausgesetzt – ausschließlich für Privatpersonen. Die Hinweistelefone der Soko „Garten“ mit den Rufnummern (0 70 31) 13-11 00 und -11 11 sind weiterhin geschaltet.


melden

Armin Lauter aus Magstadt (bei Stuttgart) vermisst

27.01.2015 um 19:39
Krass... Am Klostersee suchten sie also...
Ich komme aus Sindelfingen und kenne den See sehr gut. Iwie ein merkwürdiges Gefühl, wenn man dann solche Dinge von seinem Herkunftsort liest.
Ich hoffe wirklich auf ein gutes Ende!


melden
Nina75
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armin Lauter aus Magstadt (bei Stuttgart) vermisst

27.01.2015 um 19:43
@nursi ich komm auch aus der Nähe :) Ja da suchten sie,aber nach irgendwelchen Gegenständen die reingeschmissen worden sein könnten.Der Hubschrauber kreiste in Sindelfingen und dann gleich noch anscheinend in Magstadt.Es wird wohl gemunkelt es könnte sich um eine Beziehungstat handeln.Armin Lauter lebte allerdings alleine,wie es in den vorherigen Berichten stand.


melden

Armin Lauter aus Magstadt (bei Stuttgart) vermisst

27.01.2015 um 19:53
@Nina75
Danke Nina, auch wenn ich das schon alles weiß :D

Keine Ahnung was ich mit meinem Post Aussagen wollte...
Man fühlt und fiebert einfach gleich ganz anders mit, wenn man die Umgebungen kennt... Irgendwie intensiver.
Es macht betroffen...

Die Polizei war sich ja im Grunde genommen sicher, dass sie nicht auf eine Leiche stoßen würden, als sie im Klostersee suchten- sondern, wie du schon sagst- erhofften sie sich weggeworfene Dinge zu finden.
Und wenn man dann altbekannte Orte/Stellen liest, kommen einem ganz schnell die Erinnerungen hoch, die man genau dort selbst erlebt hat.
In dem Fall waren es NUR positive Erinnerungen, die hochkamen :)
Aber dann liest man von genau dieser Umgebung, die im Zusammenhang mit einem Vermisstenfall stehen könnte- der sich auch als krimifall entpuppen könnte... Da wird es einem iwie gleich anders...
Keine Ahnung, ob man das nachvollziehen kann...

Sry fürs OT...


melden
Nina75
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden

Armin Lauter aus Magstadt (bei Stuttgart) vermisst

30.01.2015 um 17:30
wenn er noch im raum BB/Herrenberg unterwegs war, dann sicherlich zu seiner Werkstatt nach Nufringen.
Aus dem Bild schließe ich, dass er nur für sich eingekauft hat. Vielleicht zwei Stücke. Er war also mit niemandem zusammen in der Zeit.


melden
Nina75
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armin Lauter aus Magstadt (bei Stuttgart) vermisst

11.02.2015 um 08:51
http://www.szbz.de/nachrichten/artikel/detail/?tx_szbzallinone_szbznews%5Bnews%5D=1024459&tx_szbzallinone_szbznews%5Bact...




Die Sonne ließ sich nur sporadisch blicken am feuchtkalten 20. November. Für Armin Lauter wurde es höchste Zeit, das Fenster reparieren zu lassen. Seit Monaten hing es nicht mehr korrekt in den Angeln. Es war der stumme Zeuge eines Einbruchs, den der Magstadter erst jetzt anzeigte. Seine Versicherung verlangte nach einem polizeilichen Aktenzeichen.

In der Nacht zum Sonntag, 3. August, war Armin Lauter plötzlich hellwach. Merkwürdige Geräusche hatten ihn aufgeschreckt. Der 49-Jährige ertappte einen Unbekannten, der am Fenster hantierte. Der Einbrecher brach seinen Versuch ab und verschwand in der Nacht. Auf eine Anzeige verzichtete Armin Lauter zunächst.

„Er meinte, es sei nichts gestohlen worden“, sagt Polizeisprecherin Tatjana Wimmer, die Lauters Entscheidung auf Nachfrage der SZ/BZ als „schon irgendwie dubios“ bezeichnet. Allerdings: Armin Lauter ist ledig, lebt allein und macht gerne, was er will. Für die Polizei war das trotzdem eine klassische Fehlentscheidung. Tatjana Wimmer: „So hatten wir keine Möglichkeit mehr, Einbruchspuren auszuwerten.“

Ansätze gibt es einige – das soziale Netzwerk des Gebrauchtwagenhändlers, der mit teuren Schlitten arbeitete und des ehemaligen Feuerwehrmanns ist groß – aber die bisher wichtigsten Spuren verlieren sich. Zum letzten Mal gesehen wurde Armin Lauter kurz nach Weihnachten. Wie so oft trank er auch am Sonntag, dem 28. Dezember, in der K&U-Bäckerei im Magstadter Edeka seinen Kaffee. Um 10.30 Uhr zeichnete die Videoüberwachung auf, wie er das Gebäude verlässt. Er stieg in seine graue Mercedes G-Klasse mit roten Überführungskennzeichen und fuhr davon. Danach war er nicht mehr gesehen. Das schon ist ungewöhnlich für einen Mann mit so vielen Kontakten.

Anfang Januar wird daraus ein Vermisstenfall. Tatjana Wimmer: „Bekannte von Armin Lauter haben ihn Anfang Januar vermisst gemeldet.“ Die Polizei nahm die Arbeit auf, suchte auch nach der G-Klasse – und entdeckte diese am Mittwochabend, 7. Januar, in der Gartenstraße in Sindelfingen. Der Geländewagen stand unverschlossen im Halteverbot. Das war völlig untypisch für Armin Lauter, wie die Ermittler in dessen Bekanntenkreis hörten.

Spätestens jetzt konnte die Polizei ein Gewaltverbrechen nicht mehr ausschließen, sagt Tatjana Wimmer. Ein Dutzend Beamte arbeiteten ab sofort in der „Ermittlungsgruppe Garten“ Hand in Hand. Die Kripo nahm den Wagen auseinander, stieß dabei aber auf keinerlei Kampfspuren. Tatjana Wimmer: „Es gibt bislang keine Hinweise, dass Armin Lauter Gewalt angetan wurde.“

Zwei Tage später wurde aus der Ermittlungsgruppe eine Sonderkommission mit rund 30 Beamten. Die Suche nach einem Mann mit der Beschreibung „1,90 Meter groß, 100 Kilogramm, kurzes, graues, nach vorn gekämmtes Haar und blaue Augen“ nahm Fahrt auf.

Die Hoffnung, über GPS-Daten das Handy aufzuspüren und dadurch weiter zu kommen, zerplatzte. Tatjana Wimmer: „Sein Mobiltelefon war zuletzt am Nachmittag des 28. Dezember im Innenstadtbereich von Sindelfingen eingebucht. Das heißt aber nicht, dass damit telefoniert wurde, und lässt auch keinen Rückschluss darauf zu, ob es sich in seinem Besitz befand. Es war dort lediglich angeschaltet.“

Auch die Suche in Armin Lauters beruflichem Umfeld endete immer wieder in Sackgassen. Der Magstadter kauft gebrauchte, exklusive Autos, vornehmlich der Marken Porsche und Mercedes-Benz, im Ausland, bereitet diese auf und verkauft sie dann wieder. „Zunächst wurden seine Geschäftspartner – soweit bekannt und möglich – nach Hinweisen zu seinem derzeitigen Aufenthaltsort befragt“, sagt Tatjana Wimmer.

Parallel dazu nahm die Spurensicherung auf Lauters Betriebsgelände in der Blumenstraße dessen Mercedes S-Klasse unter die Lupe. In diesem Wagen war der 49-Jährige gerne unterwegs. Ein Spürhund steckte seine Nase in die Luxuslimousine. Tatjana Wimmer: „Sinn der Sache war Hinweise auf ein Kampfgeschehen zu erhalten oder über Dokumente und Gegenstände Hinweise zu seinem Aufenthaltsort zu bekommen. Es hat sich aber nichts ergeben.“ Auch gab es bis heute keine Erkenntnisse über gestohlene Fahrzeuge.

Am Abend des 9. Januar verteilten Polizisten in den Sindelfinger Kneipen und in Magstadt Flugblätter. Gleichzeitig laufen bis heute Suchaktionen und Befragungen. „Wir sind ab dem 8. Januar mit Personenspürhunden, dem Polizeihubschrauber und der Polizeireiterstaffel auf der Suche nach Hinweisen“, sagt Tatjana Wimmer, „und haben insbesondere in und um seine Wohnung sowie seine Firmensitze und eben um die G-Klasse Suchhunde eingesetzt. Wir erweitern den Radius Zug um Zug.“

Am 13. Januar nahm einer der Hunde eine Fährte auf. Zwar ist unklar, von welchem Datum diese stammte, aber sie führte zum Sindelfinger Klostersee. Am 20. Januar gingen Polizeitaucher mit Boot und Sonar ins Wasser. Am 25. Januar schnüffelten Wassersuchhunde, zwei Tage später durchwühlten Polizeitaucher den Klostersee.

Noch am gleichen Tag startete ein Polizeihubschrauber zu einem Erkundungsflug, um die Umgebung für weitere Suchansätze wie Waldgebiete und Seen zu inspizieren, danach legten erneut Suchhunde und die Reiterstaffel los, um die Gegend vom Boden aus zu betrachten. Mittlerweile dehnte sich die Suche durch Hunde und Reiter auch auf Gewässer und Wälder in Nufringen und Ehningen aus.

Suchaktionen starten, Befragungen im persönlichen und geschäftlichen Umfeld laufen. Die Spurensicherung wertet Fahrzeuge, Firma und Wohnung aus. Aktenordner füllen sich mit Dokumenten, die zu weiteren Kontaktpersonen führen. Armin Lauter bleibt vermisst, die Arbeit geht weiter.

Info

Zeugen, die Hinweise zum Vermissten geben können, werden gebeten, sich unter Telefon 0 70 31 / 13 11 00 oder 0 70 31 / 13 11 11 zu melden.


melden
htrapped
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armin Lauter aus Magstadt (bei Stuttgart) vermisst

13.02.2015 um 11:56
@nina 75
"„Er meinte, es sei nichts gestohlen worden“, sagt Polizeisprecherin Tatjana Wimmer, die Lauters Entscheidung auf Nachfrage der SZ/BZ als „schon irgendwie dubios“ bezeichnet. Allerdings: Armin Lauter ist ledig, lebt allein und macht gerne, was er will."

1.) was kann man da hineininterpretieren ? Beziehungsstatus? geschieden, happy single, hetero, homo ?
Beziehungstat ?

2.) "Der Magstadter kauft gebrauchte, exklusive Autos, vornehmlich der Marken Porsche und Mercedes-Benz, im Ausland"

wieso kauft man gebrauchte exklusive deutsche Autos aus dem Ausland auf ?
vielleicht weil sie günstiger zu bekommen sind, wieso sind sie günstiger zu bekommen ?
Wer sind die Verkäufer dieser Autos ? Hat er da vielleicht Probleme bekommen.

Wer kann Aussagen machen, seit wann dieses Auto am Fundort steht und von wem es dorthin gestellt wurde?
zurück zu 1.) was für Lokale befinden sich in der Nähe des Fundortes des Fahrzeuges ?


melden

Armin Lauter aus Magstadt (bei Stuttgart) vermisst

13.02.2015 um 13:41
Hallo,

vielleicht gab es schon früher Bedrohungen gegen AL!?
Was ist mit diesem Nebensatz in einem BLÖD-Artikel über Festnahmen im Milieu von NRW letzte Woche Mittwoch:
"....Mann aus dem Umfeld der „Hells Angels“ bereits vor knapp einem Jahr bei einer Razzia an der selben Stelle verhaftet.
Damals ging es u.a. um die Bedrohung eines Autohändlers aus Baden-Württemberg.
Worum es bei dem Einsatz ging, wollte die Polizei nicht mitteilen, da ihre Ermittlungen noch nicht abgeschlossen waren."
http://www.bild.de/regional/duesseldorf/razzia/festnahme-nach-razzia-39635124.bild.html


melden

Armin Lauter aus Magstadt (bei Stuttgart) vermisst

13.02.2015 um 16:07
@htrapped

es soll ja so sein, dass am 7. Januar das Auto gefunden wurde. Da wird man sicherlich die Anwohner befragt haben.

Der ZOB in Sindelfingen ist tagsüber eine normale Gegend, abends sieht das anders aus. Da gibt es ab und zu die eine oder andere Auseinandersetzung. Lokale, na ja, nichts, was jetzt auffällig wäre. Spelunken gibt es da nicht. Ein paar Dönerläden. Der Wettbachplatz und so weiter ist eigentlich auch ganz normal.


melden

Armin Lauter aus Magstadt (bei Stuttgart) vermisst

13.02.2015 um 16:31
Da sein Handy das letzte Mal am 28.12. eingeloggt war, also dem Tag seines Verschwindens, muss man wohl davon ausgehen, dass ihm an dem Tag auch irgendwas passiert ist. Das Auto hat er sicher damals nicht schon selbst dort abgestellt, wo es gefunden wurde - unverschlossen im Halteverbot mit Überführungskennzeichen wäre es dann ja sicher schon entsprechend früher dort entdeckt und von einer Politesse aufgeschrieben worden.

Wer auch immer das Auto da abgestellt hat, scheint es ja sehr eilig gehabt zu haben, dass er den Wagen ins Halteverbot stellte und nicht abschloss - er wollte den Wagen scheinbar einfach nur schnell loswerden, auch wenn diese Art des Abstellens ein schnelles Finden des Wagens fast schon garantierte. Das spricht für mich dafür, dass der Wagen vorher irgendwo versteckt worden ist, wo man ihn nicht mehr stehen lassen konnte/wollte, wahrscheinlich auf einem Grundstück, das demjenigen gehört oder zu ihm führen würde, der den Wagen loswerden wollte, und der damit wahrscheinlich auch hinter dem Verschwinden des Herrn Lauter steckt.

Wenn man jetzt einen Raubüberfall unterstellt, wäre ein Szenario denkbar, in dem jemand Herrn Lauter zum Kauf eines Autos zu sich lockte, woraufhin zu erwarten wäre, dass Herr Lauter je nach zu erwartendem Deal mit einer ordentlichen Stange Bargeld dort auftauchen würde. Statt eines Autohandels kam es dort dann aber scheinbar zu einem Verbrechen. Sein Wagen wurde vom Täter versteckt, eine Leiche wurde darin scheinbar nicht transportiert, das wüsste man dann ja sicherlich, wenn Leichenspürhunde dort angeschlagen hätten. Wo ist also Herr Lauter? Bei einem Treffpunkt beim Täter wäre logisch, dass man eine mutmaßliche Leiche mitsamt dem PKW weggeschafft hätte, aber bei einem Treffen woanders wäre die Frage, warum der Täter den Wagen von Herrn Lauter dann mitgenommen haben sollte?


melden
Nina75
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armin Lauter aus Magstadt (bei Stuttgart) vermisst

16.02.2015 um 12:23
@htrapped
Läden die sich in der Nähe des Fundortes des Wagens befinden gibt es viele.Das Sterncenter,die Postbank,die Volksbank,Dönerbuden,der Busbahnhof,Krankenkasse usw und die Polizei ist da auch ganz in der Nähe...aber wie @res_interest
schreibt nichts extrem auffälliges...seine Spur wurde auch am Klostersee verfolgt,das ist eine ca.1km vom Fundort entfernt...auch am Goldberg wurde nach ihm gesucht,und das ist auch ca 1 km weiter...es wird spekuliert das es sich um eine Beziehungstat handeln könnte...

@Comtesse
Es könnte durchaussein das AL Geld bei sich hatte,und überfallen wurde...denn es wurde ja versucht einzubrechen,AL allerdings keine Anzeige erstattete damals...


melden
Anzeige
Nina75
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Armin Lauter aus Magstadt (bei Stuttgart) vermisst

20.02.2015 um 08:47
http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.armin-lauter-aus-magstadt-polizei-durchkaemmt-wald-bei-warmbronn.bfab63e4-0...


Polizei durchkämmt Wald bei Warmbronn

Wo ist Armin Lauter aus Magstadt? Noch immer haben die Ermittler keine Spur zu dem Autohändler, der Ende Dezember verschwand. Am Donnerstag durchkämmte die Polizei ein Waldstück bei Warmbronn.
Magstadt/Sindelfingen - Mehr als eineinhalb Monate nach dem Verschwinden eines 49-jährigen Autohändlers aus Magstadt (Kreis Böblingen) hat die Polizei keinen konkreten Hinweis auf den Aufenthaltsort des Mannes. Die 30-köpfige Sonderkommission „Garten“ hat nach Angaben des Polizeipräsidiums Ludwigsburg die Suche in den vergangenen Wochen ausgeweitet.

Am Donnerstag durchstreiften Beamte ein Waldstück bei Warmbronn. Eine Spur dorthin hatten Polizeihunde gewittert. Mitte Januar waren die Hunde in der Sindelfinger Innenstadt und in der Maichinger Wohnung des Mannes zum Einsatz gekommen.

Bisher haben bereits Taucher in einem See in Sindelfingen gesucht. Beamte durchstreiften angrenzende Waldgebiete. Auch Reiter und ein Polizeihubschrauber halfen bei der Suche im Gelände. Hinweise aus der Bevölkerung habe es nur wenige gegeben, sagte ein Sprecher. Allerdings seien „noch nicht alle Fahndungsmöglichkeiten ausgeschöpft“.

Der Mann war Ende Dezember verschwunden, Anfang Januar wurde sein Fahrzeug unverschlossen und im Halteverbot in Sindelfingen entdeckt. Ein Gewaltverbrechen könne nicht ausgeschlossen werden, sagte eine Sprecherin der Polizei. Der Autohändler vertreibt in Magstadt und Nufringen hochwertige Fahrzeuge.


Es wurden jetzt Spuren im Wald bei Warmbronn gefunden !Jetzt wird es wirklich sehr mysteriös !! :O die Spuren müssten ja relativ frisch sein,sonst könnte man sie ja nicht wittern ??


melden
362 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt