Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

5.186 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, April 2015, Lohmar + 2 weitere

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

16.04.2015 um 10:13
Zitat von Robin76Robin76 schrieb:dann stellt doch ein "Täter" den Wagen nicht vor einem Gemeindehaus ab, wo er von Zeugen gesehen werden könnte. Dann stellt er ihn doch irgendwo in der Prärie ab.
Ich hatte bereits ausgeführt, dass der Wagen der Vermissten wahrscheinlich nicht an der Hauptstraße, sondern am Mühlenweg stand: siehe Beitrag von noctua (Seite 2)

Der Mühlenweg dürfte eine ziemlich ruhige Nebenstraße sein. Das Fahrzeug scheint, sofern es tatsächlich am 4. April dort stand, auch mehrere Tagen niemanden gestört zu haben, denn gemeldet wurde es der Polizei erst am 11. April von einem Zeugen (die erste Pressemitteilung der Polizei mit der Suchmeldung erfolgte am 10. April).


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

16.04.2015 um 10:17
@noctua
Danke. Aber wir können nicht sicher sein, ob der Wagen bereits "ungesehen" seit ihrem Verschwinden dort stand oder erst später dort abgestellt wurde. Wenn sie ihn selbst dort hingefahren hat, dann müsste sie sofort umgestiegen sein.


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

16.04.2015 um 10:20
@Robin76

Ja, das stimmt. Weder Polizei noch Medien haben bisher Angaben dazu gemacht, wie lange das Auto dort am Gemeindehaus gestanden hat.


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

16.04.2015 um 10:22
http://www.billig-am-flughafen-parken.de/parkplatz/hahn-mowi/

Leider ist auch nicht bekannt, ob sie von Haus aus - sowie es schon jemand erwähnt hat - nicht am Flughafen parkte. Vielleicht hat sie ja einen Parkplatz wie oben in Anspruch genommen.

In diesem besagten Mühlenweg müsste es auch Ferienwohnungen geben. Vielleicht war sie ja mit jemandem bekannt, der sich dort eingemietet hatte und durfte dort noch eine Stunde schlafen. Vielleicht auch jemand, der diese Wohnung momentan nicht nutzte, weil er verreist war und ihr könnte in einer solchen Wohnung etwas zugestossen sein.


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

16.04.2015 um 10:25
Seufz, wie man auf den Bildern sehen kann, sind die Stellplätze für das Gemeindehaus nur für Besucher des Hauses freigegeben. Ausserdem ist deutlich auf dem Bild des Wagens zu sehen, dass er nicht auf den Plätzen steht, die in den anderen Zeitungsbildern zu sehen sind.

3041096632623177highResmaxh480maxw48001X

Bevor hier wieder eine Diskussion sich in endlosen nutzlosen Details verliert, lasse ich das jetzt einfach so stehen. Der gesunde Menschenverstand sagt ziemlich klar, dass dies nicht ein Abstellplatz ist, an dem Mitarbeiter des Flughafens regelmässig stehen.

Und wieso soll es da Ferienwohnungen geben?


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

16.04.2015 um 10:29
@Rick_Blaine
Dass sie diesen Parkplatz am Gemeindehaus nicht grundsätzlich benutzte, ist schon klar. Es sei denn, sie wusste, dass sie den Parkplatz nach einer Stunde Schlaf wieder verlassen würde. Aber dagegen spricht, das die Hunde nicht angeschlagen haben. Deshalb müsste sie doch dort umgestiegen sein oder eine andere Person hat den Wagen dort abgestellt.


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

16.04.2015 um 10:31
Nun, ich halte diese Hunde absolut nicht für unfehlbar. Aber interessant ist schon, dass es offensichtlich keine Fusspur weg vom Fahrzeug gibt. Wohin sollte sie auch in diesem Kaff laufen?

Inzwischen wurde ja auch auf den Flughafenparkplätzen mit Hunden gesucht, hat anscheinend auch nichts ergeben.

Da spricht viel dafür, dass sie mit einem anderen Fahrzeug weggefahren ist - die Frage ist, ob freiwillig oder nicht.


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

16.04.2015 um 10:33
@Rick_Blaine
Das ist die Frage. Möglicherweise hat sie ja bereits auf dem Flughafenparkplatz noch jemanden getroffen, der mit ihr Frühstücken gehen wollte oder ihr angeboten hat, bei ihm zu Hause eine Stunde zu schlafen. Wir wissen einfach zu wenig. Es kann sie auch jemand gebeten haben, ihn mitzunehmen, und, und, und.


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

16.04.2015 um 10:39
Hallo zusammen,

ich weis nicht ob hier jemand aus dem Hunsrück mit diskutiert, aber es wurde schon ein paar mal erwähnt das keiner hier ortskundig ist. Ortskundig bin ich auch nicht, aber ich bin mal ein Jahr lang mehrmals wöchentlich in den Hunsrück gependelt, da meine Freundin dort unter der Woche gewohnt und gearbeitet hat.
Der Hunsrück ist wirklich eine Region für sich, dort ist es extrem ruhig und ich würde jetzt wirklich davon ausgehen, das wenn das Auto schon länger dort gestanden hätte, das sich da auch schon jemand früher bei der Polizei gemeldet hätte. So groß ist ja der Flughafen Hahn nun auch nicht, ich bin selber schon einige Male von dort aus in den Urlaub geflogen und viel los war da nie. Was ich damit sagen will, der Hunsrück ist echt verschlafen, natürlich fällt da jedem Anwohner direkt auf, wenn etwas anders ist wie gewohnt, die Frage ist nur war da morgens um die Uhrzeit zu der sie das letzte Mal gesehen wurde, überhaupt schon was los!? Ich bin da schon im Sommer Abends um acht Uhr durch Ortschaften gefahren, die fast ein wenig ausgestorben gewirkt haben.


1x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

16.04.2015 um 10:40
Die Fragen, deren Antworten die Polizei zuerst ermitteln wird ist, wo sie regelmässig geparkt hat, und ob sie öfter noch eine kurze Schlafpause einlegte, und wenn ja, wo. Das wird die weiteren Ermittlungen lenken. Mal sehen, ob wir das irgendwann erfahren werden.

Weiterhin interessant ist, wie lange sie schon dort gearbeitet hat. Der Arbeitsweg ist ja schon extrem lang, ausserdem wohnt sie mehr oder weniger direkt neben dem Kölner Flughafen. Ich kann mir gut vorstellen, dass sie früher am Kölner Flughafen gearbeitet hat und daher auch dort im Umfeld wohnt, und dann versetzt wurde oder so. Das könnte bedeuten, dass sie wenig Beziehungen ins Umfeld Hahn hat.


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

16.04.2015 um 10:44
Es gibt im Mühlenweg 12 einen Anbieter für günstige Pakplätze und einen Shuttleservice.....


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

16.04.2015 um 10:45
Zitat von Morpheus1PBMorpheus1PB schrieb:Der Hunsrück ist wirklich eine Region für sich, dort ist es extrem ruhig und ich würde jetzt wirklich davon ausgehen, das wenn das Auto schon länger dort gestanden hätte, das sich da auch schon jemand früher bei der Polizei gemeldet hätte.
Vermisst wurde Birgit A. von ihrer Familie seit dem 4. April. Die erste Pressemitteilung der Polizei mit der Suchmeldung (ohne Angabe des vollen Autokennzeichens) erfolgte aber erst am 10. April. Die ersten Medienberichte gab es wohl erst am 10./11. April. "Gefunden" wurde das Auto am 11. April. Gut möglich, dass der Anwohner/Zeuge es schon seit mehreren Tagen am Gemeindehaus gesehen hatte.


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

16.04.2015 um 10:46
@Ollie
Den Link dieses Anbieters habe ich oben bereits eingestellt. :)

Wenn der Flughafen so überschaubar ist, vielleicht wurde sie dann auch von einem ankommenden Passagier gebeten, sie mit zu einem Parkplatz zu nehmen?


Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass sie genau wusste, wo bzw. bei wem sie sich noch eine Stunde ausruhen wollte. Eventuell sprach sie aber weder mit den Kollegen, noch mit ihren Kindern darüber, weil es einfach nicht spruchreif war.


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

16.04.2015 um 10:46
@Morpheus1PB

Typischerweise sagen sich in solchen Dörfern Fuchs und Hase gute Nacht. Lautzenhausen wird durch den Flughafen ein klein wenig anders sein, aber in bestimmten Punkten auch nicht: so bin ich auch sicher, dass die Ortsbewohner skeptisch bis abneigend beurteilen, wenn auswärtige Fahrzeuge in ihrem Dorf parken, um die Parkgebühren am Flughafen zu sparen. Das wird wohl kaum toleriert werden.

Interessant ist auch, dass z.B. ein Mietwagenunternehmen im alten Dorfkern um 8 Uhr öffnet - das weist darauf hin, dass vor dieser Zeit weder im Dorf noch am Flughafen sonderlich viel los zu sein scheint.


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

16.04.2015 um 10:56
Laut Flugplan ist an jenem Samstag um diese Uhrzeit noch kein Flug eingetroffen, es fliegen aber mehrere in diesem Zeitraum zwischen 7 und 9 uhr morgens ab. Es wird also schon ein wenig Passagierverkehr auf den Parkplätzen geherrscht haben, von Personen, die abfliegen wollen.


1x zitiertmelden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

16.04.2015 um 10:57
@noctua

Das hatte ich überlesen, danke für den Hinweis.

@Rick_Blaine

Das sehe ich genauso. Ohne jetzt jemand zu Nahe treten zu wollen, aber als sonderlich freundliches Völkchen gegenüber "Fremden" habe ich die Hunsrücker nicht kennen gelernt.


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

16.04.2015 um 11:03
/dateien/118188,1429175016,Lautz2Inzwischen habe ich auch herausgefunden, wo der Mitarbeiterparkplatz ist: es ist der nördlichste von allen Parkplätzen, Luftlinie etwa 1.3km vom Dorfkern entfernt.

118188 1429175016 Lautz2

Von diesem ist der Fussweg zum Flughafen allerdings kürzer als vom Dorf, so dass es auch daher wahrscheinlich ist, dass sie normalerweise auf dem Mitarbeiterparkplatz parkt.


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

16.04.2015 um 11:12
@Rick_Blaine
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Laut Flugplan ist an jenem Samstag um diese Uhrzeit noch kein Flug eingetroffen, es fliegen aber mehrere in diesem Zeitraum zwischen 7 und 9 uhr morgens ab
Ich schließe es immer noch nicht aus, dass sie jemanden kannte, der Nähe Flughafen wohnte und dessen Wohnung sie benutzen durfte, um eine Stunde zu schlafen. Angenommen es wäre jemand vom Flugpersonal gewesen, der morgens um diese Zeit einen Flug antreten musste, dann würde sie in der Wohnung ja nicht stören und hätte sich ausruhen können. Auch im Winter dürfte es so manches Mal ein Problem gewesen sein, so eine weite Strecke zu fahren, so dass man für eine Ausweichmöglichkeit dankbar war. Aber in so einem Fall wäre ihr Auto bestimmt Nachbarn aufgefallen.


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

16.04.2015 um 11:16
@Robin76

Jetzt wo du das mit dem Winter erwähnst... Im Hunsrück liegt immer sehr viel Schnee, ich kann mir kaum vorstellen, das Sie nicht zumindest im Winter ein "Notfall" Quartier hatte. Mir ist es selbst schon passiert das ich dort morgens nicht weg gekommen bin wegen dem vielen Schnee.


melden

Der Fall Birgit A. aus Lohmar

16.04.2015 um 11:21
Es gibt eine kleine Doku vom Flughafen Hahn mit dem Titel

"gut gefunden -mein Rheinland -Pfalz"

habe es nicht ganz gesehen aber der Anfang war interessant


melden