Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

497 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, 1995, Pforzheim ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

28.10.2015 um 09:33
@hoosaidtheowl

Ja, kenne ich auch zur genüge. 17-jährige Mädchen, die mit dem Ehemann der Nachbarin zur Arbeit fahren, weil sie noch keinen Führerschein haben - miteinbegriffen Sex auf dem Nachhauseweg in einer Feldscheune. :) Solche Geschichten gibt es viele, angefangen von Fahrlehrern, die ihren Charm bei den Schülerinnen einsetzen und so die eine oder andere auch herumbekamen. :)
...Da fällt mir ein, sie hatte ja ein Mofa. Aber ich glaube, dass man damals noch keinen Mofaführerschein machen musste. Diese Richtung kommt also nicht in Frage. :)


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

28.10.2015 um 09:36
Ich sage nur "Midlife-Crisis"....


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

28.10.2015 um 09:39
@hoosaidtheowl
Möglich. Ein Mann, der sich geschmeichelt fühlte, von einem 15-jährigen Mädchen angehimmelt zu werden. Das muss allerdings noch gar keine Midlife-Crises sein. Auch jüngere, gebundene Männer fühlen sich durch Schwärmereien eines jungen Mädchens geehrt. Große Sprünge wird sie ja mit ihrem Mofa nicht gemacht haben. Ich gehe deshalb davon aus, dass der Täter auf jedem Fall aus ihrem Umfeld kam.


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

28.10.2015 um 09:41
Ach nein, das war nur noch einmal darauf bezogen, dass solche Affären eben nicht nur auf jungen Mädchen beruhen, sondern eben auch auf midlife-crisis-geplagten Männern.

Auf das Umfeld tippe ich auch, denn sonst hätte sie zumindest ein paar Angaben zum geheimnisvollen Mann machen können, wenigstens bei den Freundinnen.


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

28.10.2015 um 09:44
Ich kann mir da schon sowas vorstellen, wie "Wenn ich was zum Aussehen sage, wissen alle gleich dass es XYZ ist!"

Oder es war doch der klassische "schlechte Umgang", für den sie sich vielleicht selbst etwas geschämt hat.


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

28.10.2015 um 09:44
@hoosaidtheowl
Sehe ich ganz genauso. Es gibt eigentlich nur diese beiden Möglichkeiten, obwohl ich beim klassischen "schlechten Umgang" davon ausgehe, dass es nicht zu umgehen gewesen wäre, dass man sie mit dieser Person irgendwo gesehen hätte. Dieser "schlechte Umgang" hielt sich ja häufig in Cliqen auf.


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

28.10.2015 um 09:49
Oder es waren solche, die sich tagsüber in Wäldern zum Kiffen getroffen haben und nachts auf Spielplätzen usw. rumhingen. Solche Gruppen gab es bei uns auch früher, die kannte man auch nicht, weil man deren "Areale" gemieden hat.

Hm. Blöd.


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

28.10.2015 um 09:55
@all
Ich lese hier mit, bin allerdings noch nicht durch den ganzen thread gekommen.

Ihr schreibt, dass die Behauptung, dass Mädchen sei schwanger gewesen, auf der Aussage ihrer Tante beruht.
Konnte das in der Obduktion nicht mehr nachgewiesen werden?

Wenn das Mädchen überzeugt davon war, hat sie ihre Überzeugung dem Täter wahrscheinlich mitgeteilt. Sein Motiv war dann, dass er annahm, sie sei schwager - auch wenn sie es in Wirklichkeit vielleicht nicht gewesen ist.

Ich glaube, ihr habt recht, wenn ihr den Täter in ihrem näheren Umfeld vermutet. Ich denke allerdings, dass ihr immernoch zu weit guckt. (Lehrer, Fahrlehrer...)

Ich denke, die beiden kannten sich schon ewig, bevor es zu einer Beziehung kam. Möglicherweise wurde das Mädchen (eigentlich müsste man Kind sagen) missbraucht - und hielt den Mißbrauch für "Liebe" und "romantisch" - gerade weil diese "Beziehung" von Heimlichkeit umgeben war.
Dem verheirateten Verwandten, Nachbarn oder Freund der Eltern , stand das Wasser bis zum Hals, als ihm das Mädchen erzählte, dass sie ein Kind von ihm bekommt.


2x zitiertmelden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

28.10.2015 um 09:59
@frauzimt
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Dem verheirateten Verwandten, Nachbarn oder Freund der Eltern , stand das Wasser bis zum Hals, als ihm das Mädchen erzählte, dass sie ein Kind von ihm bekommt.
Ich traute mich bisher nicht, den Täterkreis soweit einzuschränken, obwohl ich es für sehr, sehr möglich halte.


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

28.10.2015 um 10:00
@frauzimt
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Ich glaube, ihr habt recht, wenn ihr den Täter in ihrem näheren Umfeld vermutet. Ich denke allerdings, dass ihr immernoch zu weit guckt. (Lehrer, Fahrlehrer...)

Ich denke, die beiden kannten sich schon ewig, bevor es zu einer Beziehung kam. Möglicherweise wurde das Mädchen (eigentlich müsste man Kind sagen) missbraucht - und hielt den Mißbrauch für "Liebe" und "romantisch" - gerade weil diese "Beziehung" von Heimlichkeit umgeben war.
Dem verheirateten Verwandten, Nachbarn oder Freund der Eltern , stand das Wasser bis zum Hals, als ihm das Mädchen erzählte, dass sie ein Kind von ihm bekommt.
An sowas musste ich auch denken, jemand älteres aus dem engeren Umfeld.
Meine Cousine ist früher geritten, da kam es z.B. gar nicht selten vor, dass sich die Reitlehrer auf Tournierfahrten an die Mädels "rangemacht" haben... Und die fanden das teilweise sehr aufregend und romantisch :-/ Übernachten im Pferdewagen, Lagerfeuer usw.

(die Lehrer waren allesamt verheiratet und hatten Familie)


1x zitiertmelden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

28.10.2015 um 10:03
Wurde das hier auch schon verlinkt? Wenn ja, einfach bescheid geben, dann lösch ich den Beitrag wieder :)

http://rtlnext.rtl.de/cms/20-jahre-nach-dem-mord-an-manuela-15-findet-ein-profiler-neue-spuren-2499892.html


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

28.10.2015 um 10:04
Ja, ich auch. Aber man muss mit sowas ja etwas vorsichitg sein. Hatte in meiner Aufzählung mal etwas schwammig Verwandtschaft mit einbezogen, aber das Wort mit M war zu abschreckend.


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

28.10.2015 um 10:06
@Chrissy85
Danke, Chrissy85. Der Link existiert schon, aber kein Problem. Ich frage mich sowieso, ob die Tante nicht der Schlüssel
zur Klärung des Mordes ist. Natürlich geht ein junges Mädchen gerne mit Problemen zur Tante, um sie um Unterstützung zu bitten. Aber ich frage mich, ob Manuela nicht absichtlich der Tante ihre "Schwangerschaft???" gebeichtet hat, weil der "Vater des Kindes" eventuell mehr aus deren Bekanntenkreis kam? Die neuen Infos, die die Tante hat, helfen vielleicht diesbezüglich weiter.


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

28.10.2015 um 10:07
Übrigens glaube ich bei der Tat nicht mal an was konkret Geplantes, sondern eher an unglückliche Umstände. Also eher Totschlag.


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

28.10.2015 um 10:12
@Robin76 danke, hatte ich auch schon gesehen, leider kann ich meinen Beitrag nur noch bearbeiten, nicht löschen. Aber schön wenn es nicht stört.

Was ich mich frage, sie erzählt Ihrer Tante das Sie schwanger sei, aber nicht von wem?
Des Weiteren vertrauen sich oft (nicht immer) junge Mädchen Ihren Freundinnen, Tagebuch eta. an, wenn Sie frisch verliebt sind.
Wurden die Freundinnen befragt?

Auf der FB-Site Ihrer Schwester habe ich gelesen, das damals noch nicht einmal die Anrufe überprüft die vom häuslichen Telefon geführt wurden. Sehr komisch.

Was wurde also damals effektiv von der Polizei unternommen um Manual zu finden?

Auch ist es etwas schwer nachzuvollziehen ob man im Nachhinein überprüft hat ev. noch etwas DNA an den Überresten zu finden. Weiss da jemand was?

Grüße
Chrissy


1x zitiertmelden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

28.10.2015 um 10:12
Guten Abend Herr Milser, ich bin die Frau Hofmann von Joachim Rieger die Schwester. Ich wollte ihnen nur kurz mitteilen, dass ich was Manuela angeht, sehr wichtige Informationen habe. Ich weiß jetzt alles, was an dem Abend Manuela mit mir gesprochen hat, wäre nett, wenn wir das besprechen könnten. Und sorry,, dass ich mich nach so langer Zeit erst wieder erinnere. Lg Hofmann
Brief der Tante, der in dem Video eingeblendet wurde. Ich hoffe, dass der Tante was Entscheidendes eingefallen ist.


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

28.10.2015 um 10:23
Zitat von Chrissy85Chrissy85 schrieb:uch ist es etwas schwer nachzuvollziehen ob man im Nachhinein überprüft hat ev. noch etwas DNA an den Überresten zu finden. Weiss da jemand was?
Ich habe diesbezüglich noch nichts gelesen. Ohne DNA könnte den Mord genauso gut eine weibliche Person begangen haben. Das setzt allerdings voraus, dass diese Frau gewusst hätte, dass ihr Partner Manuela geschwängert hatte und ich denke mal nicht, dass sie den Mut gehabt hätte, diese Tatsache der Ehefrau des Vaters des Kindes zu beichten.


1x zitiertmelden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

28.10.2015 um 10:26
Da hätte nur ein Brief gereicht, den die Frau beim Waschen oder Putzen gefunden haben könnte. Oder die Tochter. Der Sohn.
Auch wieder viele Möglichkeiten.


melden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

28.10.2015 um 10:28
@Robin76 auch hier wieder danke für die Info.

Ich finde es irgendwie unverständlich wie bei manchen Vermissten-/Todesfällen gehandelt wird bzw. bei anderen, ähnlichen Fällen wird dann hingegen sehr viel unternommen, wie Massenspeichelproben etc.

Liegt das allein an der medialen Aufmerksamkeit?

Wenn ich mir vorstelle das so etwas ähnliches in meinem familiären Umfeld passiert wäre und die Polizei hätte so wenig unternommen, man man man :/

Und ja, es hätte genauso gut die Partnerin des "Vaters" sein können.
Aber wie auch vorhin schon geschrieben, gehe ich auch davon aus, das zumindest der "Schwängerer" im sehr nahen Umfeld Manuela´s zu suchen ist.


1x zitiertmelden

Mordfall Manuela R.(15j.) - Pforzheim 07/1995

28.10.2015 um 10:31
@Chrissy85
Zitat von Chrissy85Chrissy85 schrieb:Wenn ich mir vorstelle das so etwas ähnliches in meinem familiären Umfeld passiert wäre und die Polizei hätte so wenig unternommen, man man man :/
Die Schwester von Manuela hat deswegen in dem Filmbeitrag auch bitterlich geweint. Aber ich denke mal, dass ohne weitere Spuren und Erkenntnisse, Zeugen usw. irgendwann nicht weiter ermittelt werden kann und so ein Fall dann liegenbleibt bis es etwas Neues ergibt. Im Fall Manuela können wir auf jeden Fall noch hoffen.


melden